ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 500 Bj. 05, Airmatic-Fehler -- Dämpfungsmagnetventil 2 VL -- Unterbrechung im Stromkreis

W211 E 500 Bj. 05, Airmatic-Fehler -- Dämpfungsmagnetventil 2 VL -- Unterbrechung im Stromkreis

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 31. Januar 2016 um 14:12

Hallo liebe W211-Fahrer,

gestern auf der Autobahn be ca. 180 km/h drückte ich den Knopf der Airmatic um "auf Sport 2 zu gehen".

Im gleichen Augenblick kam die weiße Meldung im KI (PKW Symbol mit dem Pfeil nach oben) / Werkstatt aufsuchen. Fehler vom ADAC auslesen lassen, Ergebnis = Dämpfungsmagnetventil 2 VL -Unterbrechung im Stromkreis. Ich dachte zuerst an die Beschleunigungssensoren, denn zu dem Zeitpunkt, als der Fehler aufgetreten ist, gab es sehr starken Regen und dazu war es richtig stürmisch, da hab ich gehofft, dass evtl die eingedrungene Feuchtigkeit schuld sein könnte. Nun, nach etwas Recherche hier im Forum, bin ich mir zu 90 % sicher, dass wohl das Federbein defekt sein wird. Da mein Wagen im Moment "nur" 126500 km auf der Uhr hat, finde ich, dass dieser Defekt etwas zu früh kommt, aber was soll's.

Ich freue mich auf Ratschläge und Erfahrungen bei diesem Fehler, evtl. war bei jemandem was anderes Defekt. Auch würde ich mich sehr freuen, wenn einer mal mitteilt, ob man mei MB den originalen holen/einbauen lassen soll oder?

Der Wagen soll im Düsseldorfer Raum repariert werden, evtl kennt einer hier eine Kompetente Werkstatt, MB NDL ausgenommen.

Ich danke euch allen im Voraus für eure Rückmeldungen und wünsche noch einen erholsamen Sonntag.

Viele Grüße,

der_Abschlepper

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. März 2016 um 19:32

Liebe W211 Gemeinde. Ich habe hier ein ganz wichtiges Update für die Nutzer der Airmatic (Code 489), das vielen von euch die Urlaubskasse schonen könnte, bin mir aber auch fast sicher, dass viele dies bereits kennen. Ich würde das ganze von vorn durchgehen, ich versuche mich aber kurz zu fassen. Verzeiht mir die emotionale Überlänge im voraus.

Ich muss zuerst sagen, dass der Fehlercode mit dem Magnetventil 2 (hier Betonung auf die 2) am 20.03.2016 sich wieder gemeldet hat. Hiermit hatte ich fast zwei Monate Ruhe.

Ich war am Sonntag den 23.03.16 unterwegs und legte an einer Raststätte Raucherpause ein, beim losfahren kam die "begehrte" Meldung im KI mit dem Symbol PKW und Pfeil nach oben.

Nein, nicht schon wieder..... hab ich laut gedacht, schon federte die sonst schön komfortable E-Klasse wie ein Rallyewagen, sodass man nach max 5 km Fahrt (Autobahn) Nackenschmerzen bekommt.

Gut, da ich diesen Fehler nun kannte, fuhr ich mit max 100 km/h noch 170 km weiter zum Heimatort.

Am Montag dann brachte ich den Wagen zum freundlichen (Vertragshändler, wo mein Wagen sonst auch gewartet wird), der bei der Ersterscheinung des Problems keinen Fehler fand. Der Fehler war nun nicht mehr sporadisch, sondern kam sofort nach dem Starten des Motors. Mein Kumpel hat mir geraten, die Leitungen der Airmatic ab dem Steuergerät (im Beifahrerfussraum) vom Elektriker durchmessen zu lassen, dies gab ich dann halt in den Auftrag. Auch die Steckverbindung hinter der Radhausverkleidung (vom Federbein, genauer gesagt von der "Red Bull Dose", die am unteren Ende des Beins sitzt) wurde geprüft und gemessen. Ergebnis - alle Werte unauffällig, Fehler nach wie vor vorhanden.

Gespräch mit dem Meister = mir wird, wie beim ersten Gespräch vermittelt, dass ich um den Kauf eines neuen/überholten Federbeins nicht herum komme. Hier kann ich mich irgendwie immer noch nicht damit abfinden, dass so ein Federbein bereits bei 128000 km in den Müll will... hätte der Wagen 200000 km auf der Uhr, hätte ich Federbein tauschen lassen. Ich bat dann um Bedenken bis zum nächsten Tag und fuhr heim.

Zuhause angekommen, suchte ich den ersten Kurztest raus und las den Fehler mir selber laut vor. ....... Dämpfungsmagnetventil 2 VL....... Daraufhin hab ich mir die Zeichnung des Federbeins aufmerksam angesehen....

Hier muss ich was loswerden - die SD sagt DOCH wo der Fehler sich zu verbergen scheint, der Fehler ist schwarz auf weiß geschrieben - Magnetventil 2 hat Unterbrechung im Stromkreis. Ich geb hier zu, die SD hat nicht immer Recht, zumindest aber wird der Fehler eingegrenzt und erleichtert einem "faulen/unwissenden" die Arbeit.

Wo ist denn zum Teufel dieses Magnetventil 2 ??? hab ich mich laut gefragt. Es ist ganz einfach - die Magnetventile 1 und 2 sind - nicht, wie von vielen hier (leider unwissend) gemeint, im Bein drin - sondern sitzen diese in der schwarzen Dose (von mir Red Bull Dose genannt) drin, die unten am Bein ist. Mit etwas Recherche bringe ich in Erfahrung, dass das Magnetventil 2 im unteren Teil der Dose verbaut ist. Schaut man sich hier die Zeichnung des Federbeins an (Warum nur tat dies nicht der Meister selbst???) , kann man erkennen, dass die Dose unten und oben jeweils einen Anschluss hat und man halt den Stecker eben abmachen kann, wenn man natürlich weiß wie es geht (Das hier wusste z.B. mein freundlicher nicht, sorry, aber lustig finde ich es nicht) Die wussten auch nicht, dass dieser mit einer kaum sichtbaren Schraube (torx) fixiert ist und oben noch durch einen Blindstopfen extra gesichert ist.

Ihr lacht jetzt bestimmt - der Stecker wurde vom freundlichen durch Zerstörung getrennt, bis man die Schraube sah. Dann nahm man auch den Unteren Stecker ab. Wir sind nun am Anschluss des Dämpfungsmagnetventil 2 angekommen - und wie die SD es "sagte" - ist der Fehler auch hier gewesen. Wie oben, mehr aber unten ist alles voller Dreck/Rost/weiß der Geier was... Es sammelt sich jeglicher Dreck dort und das Wasser, das hineingelangt, macht das ganze zur Suppe, welche folglich die "sensiblen" Kontakte verdreckt und somit Unterbrechung verursacht. Und mit den Jahren "wächst" das ganze und trocknet und drückt den Stecker zusätzlich, trotz der Verschraubung, auseinander. Das reicht dann irgendwann aus, um die Unterbrechung hervorzuziehen und halt aus einer sporadischen dann eine permanente zu werden.

Mit Erstaunen erkennt mein freundlicher eine MB Teilenummer an dem Kabel, welches ich bestellt habe. (kostet ca. 60 €) Teilenummer gebe ich nach Erhalt der Rechnung durch, viele von euch (die eine SD haben) können diese jedoch im EPC selbst raussuchen. Die "Red Bull" Dose wurde oben und unten an den Anschlüssen sorgfältig gereinigt, es wurde gut Silikon aufgetragen (damit das Wasser nix mehr anrichten kann), dann der neue Stecker oben und unten gesteckt, mit den dazugehörigen Schrauben fixiert, das ganze mit etwas Wachsspray besprühen - fertig.

Folgendes vergessen - um den oberen Stecker an der Dose lösen zu können ist folgendes nötig -

Man muss die untere Einwegschelle der Staubschutzmanschette des Federbeins vorsichtig lösen (diese dann am besten auch schön säubern, freut sich der Auge =)) dann den zweiteiligen Teller runternehmen - der Stecker hat oben einen Blindstopfen, hier muss man diesen durchstechen, um an die Torxschraube zu gelangen, schraube raus und ihr könnt den Stecker abnehmen.

Zerstört man die Schelle, kann man diese nur im Set mit der Schutzmanschette bestellen (voll "blond"), das Set kostet stolze ca 100 € (ohne Prozente). Natürlich kann man sich hier eine beliebige Schelle nehmen, die sollte nur vom Durchmesser passen, ich würde hier eine verzinkte nehmen.

Das ganze wieder zusammengebaut, Bühne runter, Motor gestartet, Fehler weg - FREU

Vielen Dank an die Erfinder der SD =))) Vielen Dank an die Entwickler der Airmatic, die die Zeichnungen erstellt haben, die nur richtig und aufmerksam gelesen werden wollen.

Die rechte Seite wird nun vorsorglich auch gemacht, ich bat hier genauso vorzugehen, um die Anschlüsse der Magnetventile gegen Verrecken zu retten.

 

Ich hoffe, dass manch einer hier bei der gleichen Fehlermeldung (hinten sitzen diese "Dosen" auch) daraus lernt und statt 1100 € für ein neues original Federbein, nur ca. 60 € für Kabel investiert. Ich will gar nicht wissen, wie vielen von uns neue Federbeine "angedreht" wurden, obwohl der Tausch evtl verhindert werden könnte.

53 weitere Antworten
Ähnliche Themen
53 Antworten
Themenstarteram 31. Januar 2016 um 17:41

Hab gerade nen Rückruf von einem Kumpel bekommen, der vor ein paar Jahren n 211-er mit Airmatic gefahren hat.

Er hatte das gleiche Problem, auch vorne links und er meint es war Kabelbruch.

Werde morgen zum freundlichen fahren, dann sollen die das Rad abmontieren, die Radhausverkleidung runter und dann sollen die den Bruch suchen. Der Fehler hat es ja in sich - Unterbrechung im Stromkreis.

Nun hoffe ich zumindest, dass es doch nicht das gesamte Federbein im a.... ist.

Ich werde berichten, sobald es Abhilfe in meinem Fall gegeben hat.

Viele Grüße,

der_Abschlepper

Und weil dein Kumpel diesen Fehler hatte ist er bei dir auch . Wenn du ein Kabelbruch hättest wäre er in allen Dämpferstufen .

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 19:18

Zitat:

@benigo25 schrieb am 31. Januar 2016 um 18:29:11 Uhr:

Und weil dein Kumpel diesen Fehler hatte ist er bei dir auch . Wenn du ein Kabelbruch hättest wäre er in allen Dämpferstufen .

Der Fehler ist/war permanent vorhanden, ob Sport 1 oder Sport 2 oder auch comfort. Stelle ich den Wagen ab, starte kurze Zeit später, ist kein Fehler da, fahre ich los, ist der Fehler bei der ersten Unebenheit da.

Dämpfer tauschen und gut ist !

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 20:37

Zitat:

@ekdahl schrieb am 31. Januar 2016 um 19:41:02 Uhr:

Dämpfer tauschen und gut ist !

Hey, vielen Dank für den Beitrag.

Würdest Du Original MB Teil als neu empfehlen, oder mit ...80 am Ende (überholtes Teil)?

Die Teile sind beide neu. Das ist nur Politik von MB.

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 21:18

Zitat:

@benigo25 schrieb am 31. Januar 2016 um 21:04:58 Uhr:

Die Teile sind beide neu. Das ist nur Politik von MB.

Ist es wirklich das Original oder sehe ich falsch?

https://hirschvogel-autoteile.de/.../...e-vorne-links-a2113206113.html

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 21:32

Hab noch den hier gefunden

https://www.rexbo.de/search?q=2113206113&at=12578

 

der ist aber hier um die 230 € günstiger

http://www.autoteilemann.de/catalogsearch/result/?q=2113206113

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 21:41

Und hier die Preise vom freundlichen (variiert je nach Rabattstufe, die man hat)

http://www.online-teile.com/.../advanced_search_result.php?...

 

Meine Frage wäre hier -

Was verkauft der freundliche nun - hirschvogel oder bilstein? Ich meine gelesen zu haben, dass beide zuvor genannten sich als Original MB Tauschteil bezeichnen.

Mercedes verkauft Billstein mit einem Stern aufgedruckt .

Themenstarteram 1. Februar 2016 um 0:07

Zitat:

@benigo25 schrieb am 1. Februar 2016 um 00:00:38 Uhr:

Mercedes verkauft Billstein mit einem Stern aufgedruckt .

Vielen Dank für Deinen Beitrag! Morgen werde ich mehr wissen, im Fall der Fälle werde ich dann ein Federbein von Bilstein holen.

Gruß, der_Abschlepper

Themenstarteram 1. Februar 2016 um 18:07

So, war heute in der freien Werkstatt, Rad ab, Radhausverkleidung ab - kein Kabelbruch so erkennbar, nichts oxydiert. Alle Stecker/Verbindungen sehen super aus, trotzdem ein paar von den relevanten mit Kontaktspray behandelt, alles zusammen gebaut = Fehler immer noch da. Durch den Fehler habe ich nun festgestellt, dass das gesamte Fahrwerk durch die Störung nicht optimal arbeitet, gehe davon aus, dass das Federbein vorne links deaktiviert ist, weil es sehr "komisch" federt (vorne).

Direkt zum freundlichen gefahren (MB Vertragspartner), zur Sicherheit Kurztest machen lassen - Abhilfe / Diagnose wie vor = Dämpfungsventil vorne links, Unterbrechung im Stromkreis.

Der anwesende Meister erklärte mir, dass der Defekt im Stossdämpfer vorliegt, da dieser im Gegensatz zu den hinteren eine Einheit ist, muss das gesamte Federbein getauscht werden. Nun ja... Das alles wusste ich auch so, aber nun hoffe ich zumindest das Richtige zu tun, in dem ich jetzt die vorderen Federbeine gegen neue ersetzen lasse.

Habe vom freundlichen folgendes Angebot -

Federbein vorne links und rechts durch neue ersetzen inkl Eunbau - 2450 €

Federbein vorne links und rechts durch überholte ersetzen inkl Einbau - 1700 €

Das Angebot beinhaltet sehr guten Rabatt. MB NDL will von mir 1600 € pro Seite (Neuteil), der Unterschied ist gewaltig, zumindest für mich.

Werde mich nun zwischen überholt und neu entscheiden müssen, wobei bei den überholten mich eins verunsichert -

das Magnetventil, denn meiner Vorstellung nach, kann man diesen nicht "überholen", dennoch gibt MB 2 Jahre Garantie auch auf die überholte Teile. Na ja, ich berichte dann, sobald die Airmatic wieder funzt.

Wüsche allen eine störungsfreie Fahrt mit euerm Stern!

Viele Grüße,

der_Abschlepper

Themenstarteram 16. Februar 2016 um 21:08

Update für die evtl Interessenten -

Nach dem Auslesen beim freundlichen hatte ich ca 235 km nach Hause fahren müssen, der Meister in der Werkstatt meinte, dass ich nicht schneller als 100 km/h fahren soll, so werde ich ankommen. Bin dann gefahren, der Wagen federte vorne richtig unschön, sodass das Gefühl kam, das das ganze System nicht richtig federt. Nach ca. 100 km eine kurze Pause auf der Raststätte eingelegt, Motor aus, kurze Zeit später Motor an, losgefahren. Dann merkte ich, dass es irgendwie doch was anders ist - ja, die Airmatic federt wieder richtig schön weich, wie vor dem Fehler halt. Hier war ich natürlich irgendwie richtig froh. Der Fehler bleib dann bis zum Ziel weg. Nächsten Tag unterwegs, zack, kam der Fehler wieder und der Wagen federte wieder sch..... hart. Nach 2 km war der Fehler jedoch wieder weg. Komisch. Auf jeden Fall ist der Fehler bislang nicht mehr aufgetreten. Habe heute Kurztest gemacht, keine Fehler, alles sauber. Zur Sicherheit für vorne links pneumatische Prüfung mit SD durchgeführt - alles gut.

Die Airmatic federt wie nichts gewesen, keine Auffälligkeiten, kein Schiefstand, kein Absacken, war aber vorher auch nicht. Sport 1, Sport 2, Anheben - alles Fehlerfrei. Beim freundlichen sagte man mir, dass so ein Magnetventil schon mal "hängen" kann und dann wieder "geht". Ich hoffe nun, dass die dämpfer vorne zumindest noch etwas halten. Werde dann berichten, sollte sich was ändern.

Ansonsten wünsche ich allen eine stets pannenfreie Fahrt.

Viele Grüße, der_Abschlepper

Themenstarteram 16. Februar 2016 um 22:50

Preisinformation für die, die beabsichtigen, Federbeine beim freundlichen zu erwerben und selbst zu montieren -

Mit "gutem" Rabatt bekommt man A2113206113 oder A2113206013 für 1025,00 € inkl MwSt

Für ein überholtes Federbein mit 80 am Ende der Teilenummer zahlt man 659,00 € inkl MwSt

 

Der Vertragspartner, welcher meinen Stern zur Wartung bekommt, möchte in beiden Fällen die Altteile einbehalten, ansonsten kämen noch ca. 130,00 € dazu.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 500 Bj. 05, Airmatic-Fehler -- Dämpfungsmagnetventil 2 VL -- Unterbrechung im Stromkreis