ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Airmatic defekt "Bitte Werkstatt aufsuchen" W221

Airmatic defekt "Bitte Werkstatt aufsuchen" W221

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 21. Februar 2014 um 10:53

Nun hat uns der Airmatic - Teufel auch erwischt. Unser V221, den wir im März 2013 bei Mercedes als jungen Stern erworben haben, hat uns mal wieder "Freude" bereitet.

Nachdem wir bereits folgende Reparaturen hatten war nun mal für 3 Monate ruhe.

- Tausch beider Abgaskrümmer wegen Rissen

- Tausch der Getriebesteuerung und ein oder zwei Ventilen in der Automatik wegen Schaltproblemen

- Tausch der Lordosenstütze Beifahrersitz

- Tausch der Lordosenstütze, Seitenwange und Nackenstütze Fahrersitz

- Tausch des Comand wegen Abstürzen

- Tausch der vorderen Bremszangen inkl. Scheiben und Klötze da die Zangen fest gegangen sind

- Tausch der Frontscheibe da sich der Sensor hinter dem mittleren Spiegel von der Scheibe gelöst hat

- Tausch eines Kühlmittelschlauchs wegen Verlust von Kühlmittel

- Tausch eines hängenden Außenspiegels (klappt nicht mehr ein)

- Korrosion an der Fahrertüre unter dem Lack (neu Lackiert)

- Korrosion an der Beifahrertüre unter dem Lack (neu Lackiert)

- Keyless Go reagiert nicht - Tausch von Bauteilen

- Distronic Plus fällt ständig aus - Tausch der Antennen und des Steuergeräts

Diese Reparaturen sind von 80.000km bis 90.000km angefallen.

Seit gestern steht der Wagen nun mit defekter Airmatic bei Mercedes. Wohl der Kompressor und ein Federbein defekt.

Hat das hier schon jemand gehabt? Ich bin etwas enttäuscht von der Qualität da unsere R-Klasse mehr Mängel hat als die S. Die R ist im August 2013 gekauft worden.

Die S-Klasse ist ein S 420 CDI lang aus erster Hand und direkt von Mercedes. Die R ist eine lange 320 CDI und ebenfalls erster Hand von Mercedes. Dort läuft einem sogar das Wasser in den Innenraum nach einer Reinigung der Wasserabläufe durch Mercedes.

Gruß

Holger V.

Beste Antwort im Thema

Leider gibt es auch "Montagswagen" bei MB. Die Baureihen halten sich bei den meisten Herstellern, so auch bei MB, an die sogenannten "Schweinezyklen".

Hierbei wird, wenn während der Produktion Baufehler oder Zulieferfehler auffallen die Qualität besser bis der Schlendrian wieder die Oberhand gewinnt. Das geht dann meist immer so weiter.

Das so viele Probleme schon bei 80T Km auftauchen ist sehr selten. Anscheinend hast du ein sehr "schlechtes" Bj erwischt.

Das vermutlich der Kompressor ausgefallen ist ist allerdings die Folge einer schon länger bestehenden Undichtigkeit. Eigentlich hätte das einer guten Werkstatt auffallen müssen.

Korrosion ist allerdings auch sehr seltsam und müsste im Normalfall bei einem W221 schon einen mechanischen Ursprung haben. Immer vorausgesetzt das noch niemand den Wagen an dieser Stelle zerlegt hat.

Die R Klasse hat ein ähnliches Wasserführungssystem wie die S Klasse. Hierbei wird neuerdings, wenn Wagen nicht in einer Garage stehen, von MB vorsichtshalber mit einem Draht die Führung gereinigt da die Konstruktion nicht mit größeren Verschmutzungen gerechnet hat.

Hierbei ist es wichtig NICHT mit Mechanischer Gewalt (Blödmansgehilfen) vorzugehen. Ansonsten werden Gummileitungen zerstochen oder gelöst. Das hat zur Folge dass Wasser in den Innenraum unter den Teppich gelangt und hier Steuergeräte mit ihren Leitungen zerstört.

Vielleicht ist es auch Zielführend die Werkstatt zu prüfen oder zu wechseln. Manche Fehler entstehen erst durch Unachtsamkeit bei Reparaturen.

 

MB-Dok

 

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Leider gibt es auch "Montagswagen" bei MB. Die Baureihen halten sich bei den meisten Herstellern, so auch bei MB, an die sogenannten "Schweinezyklen".

Hierbei wird, wenn während der Produktion Baufehler oder Zulieferfehler auffallen die Qualität besser bis der Schlendrian wieder die Oberhand gewinnt. Das geht dann meist immer so weiter.

Das so viele Probleme schon bei 80T Km auftauchen ist sehr selten. Anscheinend hast du ein sehr "schlechtes" Bj erwischt.

Das vermutlich der Kompressor ausgefallen ist ist allerdings die Folge einer schon länger bestehenden Undichtigkeit. Eigentlich hätte das einer guten Werkstatt auffallen müssen.

Korrosion ist allerdings auch sehr seltsam und müsste im Normalfall bei einem W221 schon einen mechanischen Ursprung haben. Immer vorausgesetzt das noch niemand den Wagen an dieser Stelle zerlegt hat.

Die R Klasse hat ein ähnliches Wasserführungssystem wie die S Klasse. Hierbei wird neuerdings, wenn Wagen nicht in einer Garage stehen, von MB vorsichtshalber mit einem Draht die Führung gereinigt da die Konstruktion nicht mit größeren Verschmutzungen gerechnet hat.

Hierbei ist es wichtig NICHT mit Mechanischer Gewalt (Blödmansgehilfen) vorzugehen. Ansonsten werden Gummileitungen zerstochen oder gelöst. Das hat zur Folge dass Wasser in den Innenraum unter den Teppich gelangt und hier Steuergeräte mit ihren Leitungen zerstört.

Vielleicht ist es auch Zielführend die Werkstatt zu prüfen oder zu wechseln. Manche Fehler entstehen erst durch Unachtsamkeit bei Reparaturen.

 

MB-Dok

 

Erst mal mein Beileid.

Dein Wagen ist ja noch schlimmer als mein S400CDI. (Verkauft:cool:)

Und der war schon ein Alptraum.

Das ein Airmaticfederbein schon bei 90.000 defekt ist, ist äußerst ungewöhnlich.

Das das def. Federbein den Kompressor zerstört, ist leider so.

Das denen in der AZB irgendetwas auffällt - nein - mit Sicherheit nicht.

Denen will auch garnichts auffallen. Denn Auslesen gehört NICHT zum Inspektionsumfang.

Egal wie groß dieser ist. Ohne Beanstandung des Kunden wird das Fahrzeug nicht ausgelesen....

.....blubber blubber.....das kostet 48,- EUR......EXTRA!!!

Das zeigt die Philosophie die dahinter steckt.

Welche EZ hat der Wagen?

Als junger Stern dürfte die JS-Garantie noch gültig sein.

Denn die 2 Jahre seit Kauf sind noch nicht vorbei.

D.h. du zahlst keinen einzigen Cent für die Reps!!!!!

Ich rate dir dringend die Garantie rechtzeitig vor Ablauf zu verlängern.

Klar kostet das ca. 1050,- EUR. Aber das lohnt sich!!!!

Wobei wir wieder beim Thema wären:

Man kann diese Autos ohne Garantie praktisch nicht fahren.....

....ruckzuck wird so ein Wagen zum finanziellen Horrortrip.

Was aber auch wichtig ist:

Jeder Besuch in der AZB trübt die Freude am Fahrzeug.

Hinfahren, warten, keine S-Klasse als Ersatzwagen, Prüfen ob die Garantie das übernimmt,

unfähige Mechaniker, und und und....

.....braucht man wie ein Loch im Kopf.

Irgendwann kotzt einen so eine fahrende Baustelle einfach nur noch an.:eek:

 

Themenstarteram 24. Februar 2014 um 19:10

Das Fahrzeug ist ein Bj 2009. Ich habe Ihn am Samstag morgen wieder abholen dürfen. Es war nur der Kompressor defekt. Angeblich ist der Rest des Systems dicht und super.

Also Auto umgeladen und die S-Klasse gestartet. Nach dem Start machte der Kompressor nur ein seeeehr lautes Rattern und im Innenraum hat es vibriert. Nach ca 15 Sekunden stieg blauer Rauch aus dem vorderen rechten Radkasten empor. Auto aus und den Meister gerufen. Der Meister meinte nur "das dürfte nicht sein, der muss jetzt halt hier bleiben". Also bin ich bis morgen oder übermorgen ein GLK - Fahrer.

Heute hat mich Mercedes angerufen und meinte "da ist nur ein Halter vom Kompressor defekt und den würden sie jetzt tauschen". Auf meine Frage warum der blaue Rauch gekommen ist wurde mir nur gesagt "das war die Standhetzung". Ich meinte "Wir haben das Auto jetzt lange genug um zu wissen das die Standheizung keine blauen Wolken produziert". Der Meister behauptete dann "Die blauen Wolken kommen vom frühzeitigen Abbruch der Heizphase weil ich ihn ausgemacht habe".

Naja wers glaubt. Mal sehen was die Zukunft bringt. Zum Glück ist alles mit Garantie abgesichert.

 

Die undichte R-Klasse hatte einen defekt am Turbo. Dabei wurde die Frontscheibe beschädigt. Die Niederlassung hat uns gebeten die Scheibe auf unsere Versicherung laufen zu lassen da deren eigene Selbstbeteiligung zu hoch wäre. Wir haben abgelehnt und trotzdem, wortlos, die neue Scheibe erhalten. Seit diesem Moment steht mir bei Regen immer das Wasser im Luftkasten vor der Frontscheibe. Die Abläufe wurden daraufhin auch einmal gereinigt. Das hat nichts gebracht. Seit dieser Zeit wischt mein Scheibenwischer für einen Intervall sobald ich Blinke. Dieses tolle Feature funktioniert dann so lange wie das Wasser zum abtrocknen benötigt.

Gruß Holger V.

*ich habe wohl die Montagsautos bei Mercedes abonniert?

Eine Standheizung könnte mal qualmen, wenn sie länger nicht in Betrieb war, sonst qualmt da nichts.

Ich habe jetzt immerhin den vierten Wagen mit Standheizung.

Außerdem hat die auch einen Nachlauf, selbst wenn man sie manuell ausschaltet. Denn durch das Abschalten der Zündung geht sie normalerweise ja nicht aus.

Ich gehe mal davon aus, daß der W221 einen elektrischen Zuheizer hat, die Standheizung also nur anläuft, wenn man sie programmiert oder einschaltet?

Geräusche durch eine falsche Montage sind möglich.

Wenn ich das so lese, liegt es nur zum Teil am Auto, ein Großteil der Probleme wird von der Werkstatt verursacht (können einen Kompressor und eine Scheibe nicht richtig einbauen, wer weiß was noch...)

 

lg Rüdiger:-)

 

Hallo Holger,

ein wahrlich trauriges Desaster und wohl eher nicht normal. Mein Beileid !

Sag mal, in welcher Gegend ist denn Deine Werkstatt ?

Und bestimmt keine NL, oder ?

Ich würde wenn das vorüber ist mal zu einem anderen Betrieb, am besten einer NL fahren und das prüfen lassen was gemacht wurde. Nach dem was Dir passiert ist könnte ich mir vorstellen, dass man Dir dort Nichts berechnet und wenn noch was gefunden wird das der andere verbeutelt hat, das dann auch richtet.

So geschehen bei meinen Dad ...

Der hatte im Urlaub in Italien mal eine wirklich schlechte MB-Werkstatt erwischt und Benz im Hallschlag (STGT) hat es dann gerichtet, natürlich alles Kulanz und das Auto kam perfekt, gewaschen, innen gereinigt und gleich mit vorgezogener kostenloser Inspektion zurück.

Es geht auch anders ...

Gruß

Jo

Themenstarteram 25. Februar 2014 um 14:36

Hallo,

die Werkstatt ist die Hauptniederlassung von Mercedes in Augsburg. Die nächst Größere Niederlassung ist in München oder in Ulm.

Die Standheizung ist eine richtige Standheizung die von Werk verbaut ist. An diesem Tag hat sie natürlich auch gestartet da sie ja den Motor auch mit aufwärmt wenn er startet. Von der Standheizung kenne ich nur den weißen Rauch wenn es sehr kalt ist. Blauer Ölqualm ist mir damit auch noch nie aufgefallen. Der Meister der mir das Fahrzeug angenommen hat meinte das es von Öl im Kompressor kommen würde da er noch neu ist und mit Öl im innern geliefert würde. Das wäre dann für den Anfang "normal". Erst der zweite Meister vom Telefon meinte es wäre die Standheizung.

Mir ist es recht egal was es war solange das Auto wieder läuft und es die Garantie trägt.

Die Niederlassung hat uns auch erzählt es wäre normal das an unserer Einparkhilfe ein Sensor durchgebrannt wäre weil sich ein Blatt für 30min verfangen hatte. Die Einparkhilfe ist die von der R-Klasse.

Gruß Holger V.

Zitat:

Original geschrieben von caprice1977

Hallo,

die Werkstatt ist die Hauptniederlassung von Mercedes in Augsburg. Die nächst Größere Niederlassung ist in München oder in Ulm.

(...)

Gruß Holger V.

Ohje, das hätte ich nicht gedacht, Haunstetter Straße ...

Ausgerechnet mit denen hatte ich immer sehr gute Erfahrungen, denn ich habe meinen CE und meinen ersten SL dort gekauft (damals noch als Student :) aber schon mit eigener kleinen Firma). Der SL war paar mal dort weil meine damalige Freundin öfter das Dach des SL geschlossen hat wenn er schräg stand. Das war damals noch so ein Erstserien-Problemchen ...

Allerdings hatte ich auch einen älteren Herrn als Meister der mich IMMER selbst betreut hat wenn ich gekommen bin. Und alles, auch die Dummheit meiner Freundin, wurde auf Kulanz gemacht. Trotzdem, geh mal woanders hin. Danach wohnte ich in München und Starnberg, da hatte ich auch nie ein Problem.

Und vielleicht ganz wichtig, sprich mal mit dem Niederlassungsleiter darüber was Du erlebt hast dass Du nun woanders hinfährst und das alles mal überprüfen lässt was sie gemacht haben. Ich weiss den Namen nicht mehr, falls der es noch ist, aber der hatte auch mal bei einem Kollegen geholfen, als die Werkstatt was verbockt hatte. Danach lief alles wie am Schnürchen und auf Kulanz. Der bekam sogar einen Reifensatz als Ausgleich für den Ärger ...

Es ist aber schon eine Weile her.

Viel Glück !

Jo

Themenstarteram 25. Februar 2014 um 16:01

Hallo,

ich habe zwar auch einen "alten" Meister mit angegrauten Haaren aber schätze das sich die Kompetenzen heute sehr verschoben haben. Die "Alten" haben heute keine Ahnung mehr von den neuesten Systemen und digitalen Komponenten. Die junge Belegschaft ist noch zu jung für wirkliches Wissen. Alles was Ahnung haben könnte wandert in Augsburg wohl ab und nimmt Niederlassungen mit mehr Aufstiegschancen.

Die Leitung der Niederlassung haben wir auch schon live gesprochen. Wir mussten in der Jungen - Sterne - Garantiezeit schon mit dem Anwalt vorgehen da man sich zuerst geweigert hat die defekte Bremsanlage auf Kulanz zu machen. Wäre ja ein Verschleissteil und somit ausgeschlossen. Ende vom Lied war ein Runder Tisch mit dem Niederlassungsleiter, dem Werkstattleiter und dem Leiter des Gebrauchtwagenverkaufs Gersthofen. Die Bremsen wurden gemacht und Besserung versprochen. Diese Geschichte hat uns schon 6 Monate gekostet gehabt.

Die R-Klasse hat wegen einem rutschenden Gang ein neues Getriebe erhalten. Das neue Getriebe hatte dann drei defekte Gänge. Dieser Vorgang ist gerade noch beim Anwalt wegen dem Versuch des Rücktritts vom Kauf.

Zitat:

Original geschrieben von caprice1977

Hallo,

die Werkstatt ist die Hauptniederlassung von Mercedes in Augsburg. Die nächst Größere Niederlassung ist in München oder in Ulm.

Die Standheizung ist eine richtige Standheizung die von Werk verbaut ist. An diesem Tag hat sie natürlich auch gestartet da sie ja den Motor auch mit aufwärmt wenn er startet. Von der Standheizung kenne ich nur den weißen Rauch wenn es sehr kalt ist. Blauer Ölqualm ist mir damit auch noch nie aufgefallen. Der Meister der mir das Fahrzeug angenommen hat meinte das es von Öl im Kompressor kommen würde da er noch neu ist und mit Öl im innern geliefert würde. Das wäre dann für den Anfang "normal". Erst der zweite Meister vom Telefon meinte es wäre die Standheizung.

Mir ist es recht egal was es war solange das Auto wieder läuft und es die Garantie trägt.

Die Niederlassung hat uns auch erzählt es wäre normal das an unserer Einparkhilfe ein Sensor durchgebrannt wäre weil sich ein Blatt für 30min verfangen hatte. Die Einparkhilfe ist die von der R-Klasse.

Gruß Holger V.

Das ist natürlich ärgerlich, wenn man so wenig Auswahl bei den Werkstätten hat.

Aber meiner Meinung nach wurde doch schon beim W220 auf den elektrischen Zuheizer beim Diesel umgestellt, wurde das beim W221 wieder geändert, oder entfällt der, wenn man eine Standheizung dazu bestellt?

Zitat:

Der Meister der mir das Fahrzeug angenommen hat meinte das es von Öl im Kompressor kommen würde da er noch neu ist und mit Öl im innern geliefert würde. Das wäre dann für den Anfang "normal".

Also wer solchen Müll erzählt, sollte nicht bei MB arbeiten, schon gar nicht in der Position.

Der hat entweder gar keine Ahnung, oder noch schlimmer, er nimmt Dich als Kunde nicht ernst.

Ich habe beim Wechsel meines Kompressors selber mitgeholfen (MB-Notdienst auf dem Weg in den Urlaub, das ist ein absolutes Märchen.

Außerdem ist die Garantiezeit irgendwann vorbei und dann zahlst Du für deren Murks.

 

Vielleicht suchst Du Dir lieber einen Mercedes-Händler, ich habe da auch einen, dem ich vertraue.

In die Niederlassungen fahre ich normalerweise nicht mehr.

 

lg Rüdiger:-)

 

Themenstarteram 25. Februar 2014 um 16:19

Also ob und wie das mit dem Zuheizer läuft ist mir weniger bekannt. Ich weiß nur das die normale Standheizung hörbar läuft sobald ich den Wagen anlasse. Bei meinem W220 ging auch jedesmal die Standheizung an wenn ich ihn angelassen habe und es kalt war. Ich glaube die Standheizung ist wohl immer der Ersatz für den Zuheizer und macht den gleichen Dienst. Es geht jedenfalls nichts wenn der Tank auf Reserve ist. Da braucht er dann auch länger bis der Motor warm ist.

Ich überlege schon ob ich zu Mercedes Schäfer nach Haunstetten gehe. Jedoch haben die einen W221 alle 5 Monate einmal auf dem Hof.

Die Hauptniederlassung hat da schon mehr Durchsatz. Dachte damit haben die auch mehr Übung und arbeiten besser. Ein Test der Niederlassung Stadtbergen war ein ernüchternder Fehlschlag.

Gruß Holger V.

Sehe mir gerade schon BMW´s der F01 - Serie an da ich die Lust an Mercedes verliere.

Ich kann Deinen Frust verstehen. Eine kompetente Werkstatt (zusätzlich zu Motor-Talk:) ) ist schon wichtig bei derart komplexer Technik.

Meine MB-Werkstatt hat zumindest hin und wieder S-Klassen, die Airmatic gibts auch beim W211/212 und außerdem kümmern die sich auch um Oldtimer (W100, W116 450 SEL 6,9 etc., irgendetwas alte steht da fast immer auf dem Hof/in den Verkaufsräumen).

Von daher ist zumindest eine gewisse Leidenschaft vorhanden.

 

Deshalb käme für mich allein aus dem Grund der mangelnden Werkstattdichte nie ein Phaeton in Betracht.

 

lg Rüdiger:-)

Gibt es die Firma in Friedberg noch ?

Die hatten allein von Seegmüller immer einige Autos auf dem Hof und ich weiss noch, da waren damals schon immer ein paar SL's gestanden und S-Klässler auch, mehr sogar als auf dem Hof der NL. Friedberg zählte damals zu den Nobelgegenden ... mit gutem Klientel. Und da die in einem gewissen Wettbewerb zur NL stehen, vielleicht hilft's ...

@Jotravel:

MB in Friedberg Hessen gibt es noch.

Der Laden ist top!!!

Kann ich nur empfehlen!!!

 

EXAKT so halte ich das auch.

Die sind sowas von abgehoben. Ahnung haben sie auch nicht.

Unfreundlicher Massenbetrieb wo jeder Handschlag richtig viel kostet.

Habe schon mehrmals die Erfahrung gemacht.....

 

Zitat:

Original geschrieben von RuedigerV8

 

In die Niederlassungen fahre ich normalerweise nicht mehr.

 

lg Rüdiger:-)

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

@Jotravel:

MB in Friedberg Hessen gibt es noch.

Der Laden ist top!!!

Kann ich nur empfehlen!!!

Für den Kollegen hilft das wahrscheinlich nicht, er braucht eher Friedberg bei Augsburg ... :)

Da wohnen einige der Reichen dieser Region und die fahren viele Benze !

Aber für alle anderen in Hessen mag es ein guter Rat sein.

Gruß

Jo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Airmatic defekt "Bitte Werkstatt aufsuchen" W221