ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Airbag - Sicherung?!

Airbag - Sicherung?!

Opel Vectra B
Themenstarteram 8. Juli 2013 um 12:10

Hallo MT,

Ich habe bei meinem Vectra B 2,2 DTI bj. 2001 boxenkabel eingezogen und jetzt leuchtet die Airbag leuchte.

Ich dachte gleich mal an den Gurtstraffer, da ich einmal mit dem Sitz kräftig nach hinten gefahren bin.

Also ab zum ÖAMTC fehlercode auslesen lassen --> Keine Komunikation möglich;

Also am zum FOH. Der ist auch gleich mit seinem Tech 2 dran --> Keine Verbindung;

Er meinte ich solle mal die Airbagsicherungen überprüfen. --> was zur Hölle soll das sein?!

Habe das Chinch kabel untern Handschuhfach durchgezogen. Kann ich hierbei irgentwelche Stecker rausgezogen haben, oder ein Kabel gerissen sein? Kabel war schon da verlegt und ich habe dieses nur weiter in Richtung Radio gezogen. Die Boxenkabel gehen durch den Mittelkonsolen - tunnel.

bitte um Hilfe! Hoffe, dass das Steuergerät selber nicht kaputt ist...

Aber das ist doch auch komisch. Ein Schaden innerhalb von ca. einer Stunde?

mfg

Johannes

Beste Antwort im Thema
am 8. Juli 2013 um 17:48

Ich will hier kein Spass verderben.

Ob die Anweisungen von heldenreichen Mechaniker oder Bastler misgeachtet werden

oder zu vorsichtig sind (Juristisch gedacht) ist in diesem Kontext nicht relevant.

Ein Hobbymechaniker kommt zu keinem Schaden, wenn er Vorsicht ausübt und eine Wartezeit beachtet, wenn er z.B. die Vordertür ausbaut.

Zitat:

Original geschrieben von cocker

Das beisst sich! Warum sollte man dann die Batterie abklemmen? Stromlos werden die Kondensatoren nach einer gewissen Wartezeit doch dann auch bei ausgeschalteter Zündung, wenn kein Dauerplus von der Batterie anliegt ... oder? ;)

Gruß cocker

Ich weiss das du jede Menge Ahnung hast, trotzdem muss man das vermutlich einfaches Vorgehensweise im ganzem verstehen. Ich habe aus meinen Fehler gelernt ...

Du hast recht mit Stromfrei. Aber ein einfaches Umdrehen vom Zündschloss reicht, dass das STG schnell wieder Strom hat, was versehentlich leicht passiert. Auch z.B. durch andere Person in der Garage !

a) Das Abklemmen der Batterie bedeutet hier ein grösseres Hindernis

b) Es könnte sein durch Laieneingriff dass der ABG Zündplus doch unter Strom steht (3 Beispiele - Radio, Standheizung, Fernstart). Somit ist das Abklemmen eindeutigere Massnahme

 

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten
am 8. Juli 2013 um 13:26

Hi,

ich denke, da haste möglicherweise irgendwo ein Kabel zerfetzt oder einen Stecker gelockert. Die Kabel vom Steuergerät (hinter der Handbremse unter der Armlehne) gehen über den Getriebetunnel unter der Mittelkonsole nach vorne und werden dort verteilt. Auf der Fahrerseite (und wahrscheinlich auch Beifahrerseite) ist im vorderen Fussraum aussen unter der Verkleidung noch ein Stecker. So genau hab ichs nicht mehr im Kopf...

Ich denke, du wirst nicht drumrum kommen, in dem Bereich, wo du Kabel gezogen hast, alles nachzugucken.

Sicherung wüsste ich jetzt nix. Evtl. im Sicherungskasten. Belegung steht aufm Deckel.

Aber Achtung - Arbeiten am Airbagsystem sind dir eigentlich untersagt. Dazu brauchst du bestimmte Zertifikate... bastelst du da rum, tust du das auf eigene Gefahr....

Gruß cocker

Themenstarteram 8. Juli 2013 um 13:47

hmm.. dann werde ich hier mal nachsehen, was ich verbrochen habe.. sonst noch Möglichkeiten?

mfg

am 8. Juli 2013 um 16:04

Airbag STG ist elektrisch ungesichert.

Hast du vielleicht den Stecker davon abgezogen, oder die Masse Schraubverbindung gelockert ?

Abgesehen von einem Kabelriss könnte sein dass die DIAG Leitung elektrisch gestört ist. Da hängen auch ABS und ECC dran. Oder das STG passt nicht zum Modeljahr.

Schaum mal nach ob du so grob ein Fehler findest.

Sonnst lass es sein. Wenn das Airbag STG durch Klemme 15 Spannug bekommt ist das ganze System Schussfähig.

am 8. Juli 2013 um 16:09

Du könntest zu mir (PLZ 2410) kommen und ich könnte versuchen es auszulesen.

Oder wenn keiner weiss was weiter damit kannst du das Steuergerät (nach fachgerechtem Ausbau) per Post zuschicken

am 8. Juli 2013 um 16:30

... soll er dann ohne Airbag-Steuergerät rumfahren...?

Ich denke, beim Kabeleinziehen hat er was kaputtgemacht und wenn das behoben ist, kann man den Fehler löschen lassen.

Rechtlich gesehen ist es zwar verboten, am Airbagsystem rumzupfuschen, aber wenn ich erzählen würde, was ich alles da rumgebastelt habe, würden die meisten hier nur mit dem Kopf schütteln... ;)

Passieren kann nur theoretisch was. Mir hatte ein Opelmeister geraten, die Batterie NICHT abzuklemmen, weil das Airbagsystem eine Schutzschaltung gegen ungewolltes Auslösen hat, die nur funktioniert, wenn das Stg Strom hat! So hatte ich es immer gehalten und es ist nie was passiert ... und ich hatte wirklich fast die ganze Fahrerseite auseinander, AirbagStg draussen und 2 mal getauscht, Stecker gekappt und alles verlötet, Kabel gekappt, neu verlegt, FahrerseitenABg durch einen Widerstand ersetzt und und und ... :D

Das angehängte Bild aus meinem letzten Post ist Teil der Fotodoku einer damals gross angelegten Airbag-Aktion wegen dauerhaft und immer wieder leuchtenden Airbaglampe ;)

Aber wie gesagt - eigentlich nicht erlaubt !!! PFUI PFUI !

Gruß cocker

am 8. Juli 2013 um 17:04

Kann ja sein, dass er ohne Airbag STG nicht fahren darf, ähnlich wie mit leuchtender Airbag KL.

Wenn die KL an ist, ist sowieso die funktionalität vollkommen oder teilweise nicht mehr gegeben.

Das folgende ist wohl eine schlimme Fehlinformation

Zitat:

Mir hatte ein Opelmeister geraten, die Batterie NICHT abzuklemmen, weil das Airbagsystem eine Schutzschaltung gegen ungewolltes Auslösen hat, die nur funktioniert, wenn das Stg Strom hat!

1. Vectra B Airbag STG har nur Strom bei Zündung an. Kein Dauerplus

2. so eine Schutzschaltung ist kaum realisierbar. Kein Geschwindigkeitssignal oder ähnliches.

3. Die offizielle Opel Anweisung sagt das Gegenteil. Also:

a) Stromlos machen durch Batterie ab.

b) Wartezeit wegen den Kondensatoren

Zitat:

3. Die offizielle Opel Anweisung sagt das Gegenteil. Also:

a) Stromlos machen durch Batterie ab.

b) Wartezeit wegen den Kondensatoren

Die Realität sieht anders aus.

Als ein Foh mein ehemaliges Irmscher Lenkrad eingebaut hat ist

der Mech mit mir rein gefahren,hat die Zündung ausgemacht

und innerhalb von einer sec den Airbag abgeschraubt.

All zuviel Angst können die da nicht haben.

am 8. Juli 2013 um 17:17

... nach den Opel-Anweisungen richten sich die Opelschrauber nur dann, wenn es mehr AWs auf die Rechnung bringt ;)

Ansonsten sind einige Opel-Anweisungen für die Ablage P, weil es schnellere Alternativen gibt.

Und bei deinen Ausführungen ist der Wurm drin:

Du schreibst 1.

"Vectra B Airbag STG har nur Strom bei Zündung an. Kein Dauerplus"

und 2.

"a) Stromlos machen durch Batterie ab.

b) Wartezeit wegen den Kondensatoren"

Das beisst sich! Warum sollte man dann die Batterie abklemmen? Stromlos werden die Kondensatoren nach einer gewissen Wartezeit doch dann auch bei ausgeschalteter Zündung, wenn kein Dauerplus von der Batterie anliegt ... oder? ;)

Gruß cocker

am 8. Juli 2013 um 17:48

Ich will hier kein Spass verderben.

Ob die Anweisungen von heldenreichen Mechaniker oder Bastler misgeachtet werden

oder zu vorsichtig sind (Juristisch gedacht) ist in diesem Kontext nicht relevant.

Ein Hobbymechaniker kommt zu keinem Schaden, wenn er Vorsicht ausübt und eine Wartezeit beachtet, wenn er z.B. die Vordertür ausbaut.

Zitat:

Original geschrieben von cocker

Das beisst sich! Warum sollte man dann die Batterie abklemmen? Stromlos werden die Kondensatoren nach einer gewissen Wartezeit doch dann auch bei ausgeschalteter Zündung, wenn kein Dauerplus von der Batterie anliegt ... oder? ;)

Gruß cocker

Ich weiss das du jede Menge Ahnung hast, trotzdem muss man das vermutlich einfaches Vorgehensweise im ganzem verstehen. Ich habe aus meinen Fehler gelernt ...

Du hast recht mit Stromfrei. Aber ein einfaches Umdrehen vom Zündschloss reicht, dass das STG schnell wieder Strom hat, was versehentlich leicht passiert. Auch z.B. durch andere Person in der Garage !

a) Das Abklemmen der Batterie bedeutet hier ein grösseres Hindernis

b) Es könnte sein durch Laieneingriff dass der ABG Zündplus doch unter Strom steht (3 Beispiele - Radio, Standheizung, Fernstart). Somit ist das Abklemmen eindeutigere Massnahme

 

Ich will auch kein Spielverderber sein aber alles was mit Airbag zu tun

hat, ob Stromlos machen oder nicht gehört nicht auf Mt.

Von daher kommt er nicht drum herum eine Fachwerkstatt auf zu suchen

die für sowas autorisiert ist.

am 8. Juli 2013 um 18:07

nun woher sieht das der arme Schrauber ?

dass die Kabel eine gelbe Ummantelung haben ?

Bei meiner Vordertür steht es nirgendwo geschrieben, welche schlimme Sachen drinnen auf mich warten.

---

Eine weitere Frage - wird das ganze in Austria kaiserlich anders geregelt ?

am 8. Juli 2013 um 18:09

Zitat:

Original geschrieben von realsoft

Ich weiss das du jede Menge Ahnung hast,

hehe - genau das eben nicht :D

Aber im Sinne der VDE ist das Spannungsfreimachen (hier Batterie abklemmen) ein Sicherheitsaspekt, das stimmt schon. Wobei man auch einfach den Zündschlüssel abziehen könnte, um zu verhindern, dass ihn jemand umdreht ... :p

seis drum - rentner wagen hat recht. Airbagsachen haben hier nix zu suchen.

Der TE kann gern mal hinter die Mittelkonsole krabbeln und den Defekt lokalisieren, beheben sollte ihn ein Fachmann... Schluss aus ;)

Ja, ich weiss, ich bin ein Spassvogel :D

Gruß cocker

am 8. Juli 2013 um 18:17

Am besten wird die Stromfreiheit gewährt, wenn man Plusklemme und Minusklemme mit einem Flacheisen fest verschraubt, mit Hinweis, das drinnen im Auto Mitarbeiter mit gefährlichen Aufgaben beschäftigt sind.

kann jemand zu Österreich juristische Hinweise liefern ?

ich habe absichtlich 1 Fehler versteckt

Das ist aber nicht nett.

Hoffe das macht keiner.:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen