ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. AGR-Ventil Golf 6 TDI (2,0, 140 PS)

AGR-Ventil Golf 6 TDI (2,0, 140 PS)

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 24. Oktober 2020 um 23:18

Hallo Leute,

mein Golf hat eine Motorstörung angezeigt und ist in den Notmodus gewechselt. Zuvor war bereits die Warnleuchte für den Katalysator angegangen. Diese leuchtet auch bei Neustart. Die Motorstörung nicht. Diese kommt aber kurz darauf zurück.

Die Werkstatt hat ein defektes AGR-Ventil und einen defekten AGR-Sensor ausgelesen. Fehler würde gelöscht in der Hoffnung, dass das Problem nicht mehr auftritt. Kurz darauf ging es wieder los.

Kann jemand abschätzen, was mich der Spaß kosten wird?

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ca 800€-1000€

Lass doch mal Kulanz prüfen. Bei mir wurde es mit 100% übernommen, obwohl das Auto damals schon fünf Jahre alt war (Bj. 2012).

Löschen bringt nix. Geht dann immer wieder in Notlauf.

Bei vw bist du bei etwa 1300€

 

Wurde bei mir über kulanz gemacht wegen update

CFFB

Zitat:

@au37x schrieb am 24. Oktober 2020 um 23:46:59 Uhr:

Lass doch mal Kulanz prüfen. Bei mir wurde es mit 100% übernommen, obwohl das Auto damals schon fünf Jahre alt war (Bj. 2012).

Löschen bringt nix. Geht dann immer wieder in Notlauf.

Ja war bei mir auch nach dem Update. CFHC.

Themenstarteram 25. Oktober 2020 um 16:39

Zitat:

@au37x schrieb am 24. Oktober 2020 um 23:46:59 Uhr:

Lass doch mal Kulanz prüfen. Bei mir wurde es mit 100% übernommen, obwohl das Auto damals schon fünf Jahre alt war (Bj. 2012).

Löschen bringt nix. Geht dann immer wieder in Notlauf.

Auf Kulanz machen die aber doch prinzipiell nur etwas, wenn man alle Inspektionen bei VW gemacht hat, oder?

Genau. Aber hättest du in den ersten 2 Jahren mit dem Dieselupdate gelegen, wäre es egal gewesen.

So war es bei mir damals

Hi! Ich habe CR Motor e189, also die Abgas Afäre TDI Bj.2012. Bevor du es machen lässt versuch mal folgendes... Bei mir war das schon mehrere Male der Fall. Es hat beim Auslesen auch AGR-Ventil Fehler angezeigt. Motor warm fahren, dann versuchen mit hoher Drehzahlen zu fahren von, sagen wir mal 3000 bis 3500 Umdrehungen, ca. 15 bis 25 min. lang. Dann geht der Fehler geht normaleweise weg. Außerdem immer wieder versuchen, wenn die Gelegentheit da ist, die Sau rauszulassen. Auf dem Fahrerinfodisplay auf Öltemperatur umstellen und schauen, dass die Öltemperatur auf 95-100 Grad hoch kommt. Wenn der Fehler weg ist, dann kannst du es im Speicher löschen. Habe jetzt 160 000km auf dem Tacho. Auf jeden Fall nach dem ganzem Vorgang, wenn möglich, das Auto abkühlen lassen, auch über die Nacht.

Zitat:

@Speedfire 1 schrieb am 31. Oktober 2020 um 20:23:22 Uhr:

Hi! Ich habe CR Motor e189, also die Abgas Afäre TDI Bj.2012. Bevor du es machen lässt versuch mal folgendes... Bei mir war das schon mehrere Male der Fall. Es hat beim Auslesen auch AGR-Ventil Fehler angezeigt. Motor warm fahren, dann versuchen mit hoher Drehzahlen zu fahren von, sagen wir mal 3000 bis 3500 Umdrehungen, ca. 15 bis 25 min. lang. Dann geht der Fehler geht normaleweise weg. Außerdem immer wieder versuchen, wenn die Gelegentheit da ist, die Sau rauszulassen. Auf dem Fahrerinfodisplay auf Öltemperatur umstellen und schauen, dass die Öltemperatur auf 95-100 Grad hoch kommt. Wenn der Fehler weg ist, dann kannst du es im Speicher löschen. Habe jetzt 160 000km auf dem Tacho. Auf jeden Fall nach dem ganzem Vorgang, wenn möglich, das Auto abkühlen lassen, auch über die Nacht.

Das ist höchstens hilfreich wenn die dpf Regeneration Probleme macht.

LG

Themenstarteram 4. November 2020 um 21:01

War inzwischen bei VW. Kulanz gibt es nur bis 200.000 km, sagen die. Da bin ich längst drüber.

Sie haben den Fehler nochmal ausgelesen, was über eine Stunde gedauert hat und wofür sie 35,- Euro verlangt haben. Herausgefunden haben sie, dass der "AGR-Kühler" ausgetauscht werden müsse. Ist das ein anderes Bauteil als das AGR-Ventil? Jedenfalls soll der Spaß irgendetwas zwischen 1100,- und 1300,- kosten. Nein, danke!

Werde jetzt mal in der freien Werkstatt nachfragen. Gelten die oben genannten Beträge auch für den "AGR-Kühler"?

Zitat:

@Okavango19 schrieb am 4. November 2020 um 21:01:07 Uhr:

War inzwischen bei VW. Kulanz gibt es nur bis 200.000 km, sagen die. Da bin ich längst drüber.

Sie haben den Fehler nochmal ausgelesen, was über eine Stunde gedauert hat und wofür sie 35,- Euro verlangt haben. Herausgefunden haben sie, dass der "AGR-Kühler" ausgetauscht werden müsse. Ist das ein anderes Bauteil als das AGR-Ventil? Jedenfalls soll der Spaß irgendetwas zwischen 1100,- und 1300,- kosten. Nein, danke!

Werde jetzt mal in der freien Werkstatt nachfragen. Gelten die oben genannten Beträge auch für den "AGR-Kühler"?

Der AGR Kühler und das AGR sind eine Einheit. Dementsprechend wird es zusammen getauscht. Keiner tauscht nur den Kühler oder das AGR einzeln.

Grüße

Themenstarteram 24. November 2020 um 21:19

Und hier die Auflösung:

Eine freie Werkstatt hat das AGR-Ventil ausgetauscht. Das Problem ist damit erstmal behoben.

Gekostet hat es 750,- Euro. Das ist schon bemerkenswert, weil mir die VW-Werkstatt etwa 1100-1300,- Euro prognostiziert hatte. Ich hätte nicht gedacht, dass die Preisunterschiede zwischen VW und freier Werkstatt derartige Dimensionen annehmen.

Von mir aus darf jemand anderes den VW-Glaspalast finanzieren. Für den kurzen Zeitraum des Hinbringens und Abholens meines Autos kann ich das weniger luxuriöse Ambiente meiner freien Werkstatt gut ertragen. :-)

Wer einen Dacia statt einen VW kauft spart auch.

 

Was hat das AGR gekostet?

Zitat:

@Okavango19 schrieb am 24. November 2020 um 21:19:26 Uhr:

Und hier die Auflösung:

Eine freie Werkstatt hat das AGR-Ventil ausgetauscht. Das Problem ist damit erstmal behoben.

Gekostet hat es 750,- Euro. Das ist schon bemerkenswert, weil mir die VW-Werkstatt etwa 1100-1300,- Euro prognostiziert hatte. Ich hätte nicht gedacht, dass die Preisunterschiede zwischen VW und freier Werkstatt derartige Dimensionen annehmen.

Von mir aus darf jemand anderes den VW-Glaspalast finanzieren. Für den kurzen Zeitraum des Hinbringens und Abholens meines Autos kann ich das weniger luxuriöse Ambiente meiner freien Werkstatt gut ertragen. :-)

Würde mich bitte auch interessieren , was die agr Einheit gekostet hat in der freien Werkstatt.

 

Danke für Info

Naja, komplett hat er 750€ bezahlt, das AGR selber dürfte 200 bis 250€ dabei kosten. Aber ein schönes Schnäppchen gegen die Mondpreise im Glaspalast.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. AGR-Ventil Golf 6 TDI (2,0, 140 PS)