ForumCorsa B & Tigra
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa B & Tigra
  7. AGR-Ventil Defekt Säubern? Austauschen?

AGR-Ventil Defekt Säubern? Austauschen?

Opel Corsa B, Opel Corsa
Themenstarteram 23. März 2010 um 13:42

Hallo Jungs und Mädels,

nach langer defektfreier Zeit muss ich mich auch mal wieder zu Wort melden.

Bei meinem kleinen (X12XE, 65 PS, BJ 99) ging am Sonntag während der Fahrt die orangene Motorkontrolleuchte an. Ich habe den Fehler auslesen lassen.

„Fehlercode P1405

Abgas-Rückführ-System

System klemmt (ständig offen)“

Demnach ist wohl das AGR-Ventil hinnüber.

Der LMM wurde erst vor einem Jahr durch einen neuen Original Bosch ausgetauscht.

Die Suche wirft ganz unterschiedliche Vorgehensweisen zu den verschiedenen Corsa-Modellen aus und ich habe Probleme das passende für mich herauszufinden.

Nach Auslesen des Fehlers leuchtet das Lämpchen zwar nicht mehr, aber ich gehe schwer davon aus, dass das nach ein paar Kilometern wieder kommen wird.

Als Vorgehensweise habe ich angedacht:

Kühlwasser ablassen, AGR-Ventil ausbauen, reinigen (Druckluft, Bremssreiniger? WD 40?). Bei ausbleibendem Erfolg einen neuen von Pierburg siehe Link:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

Stimmt ihr mir da soweit zu oder habt ihr noch andere Ideen? Ich weiss nicht ob Stillegen bei meinem Modell eine Lösung ist und welche Auswirkungen das auf die Kontrolleuchte, den LMM, die Abgasuntersuchung und den Motor hat.

Bin gespannt auf eure Antworten. Bitte nur antworten wenn die Antwort auch passend ist für mein Modell.

Vielen Dank schonmal!

Ähnliche Themen
18 Antworten
am 23. März 2010 um 13:46

Das habe ich im Profil von Corsa97 gefunden:

http://www.opel-voting.de/.../...m-agr-ventil-des-x10xe-und-x12xe.html

Das müsste alles erklären.

Themenstarteram 23. März 2010 um 13:56

Der Beschreibung entnehme ich mal, dass ich wohl wirklich zuerst versuche zu säubern und wenns nichts bringt entsprechend den Mist-Dinger austauschen muss.

am 23. März 2010 um 14:00

Jop oder stilllegen. Würde aber beim originalen bleiben. Keine Umbauten, keine Probleme!

Themenstarteram 23. März 2010 um 14:29

Der Pierburg entspricht ja dem Original oder wie meinst du das?

am 23. März 2010 um 14:32

Das war aufs stilllegen bezogen.

Themenstarteram 23. März 2010 um 14:38

Achso, du würdest also austauschen und nicht stilllegen.

Stillegen geht nach meinem Kenntnisstand bei den AGR Versionen von X10XE und X12XE eh nicht plug n play.

am 23. März 2010 um 14:56

Ja das Problem bei den beiden Motoren, den X10XE hab ich selber, ist das soviel ich weiß bei beiden das AGR-Ventil mit dem Kühlkreislauf verbunden ist, somit kommt stillegen nicht wirklich in Frage.

Mit der Bauanleitung von weiter oben hab ich auch mein AGR-Ventil ausgebaut.;)

Geht recht gut nur mit der Kühlerflüssigkeit musst halt aufpassen, der Schlauch wahrscheinlich festsitzt wie Sau und den kaum runterbekommst, die Kühlflüssigkeit das aber wenig interessiert.:)

Ansonsten würde ich erst versuchen es zu säubern, den das Ding wird neu ab 100,-€ aufwärts gehandelt.

So wars zumindest bei meinem.

 

Themenstarteram 23. März 2010 um 15:22

Vielen Dank. Hat bei dir Säubern funktioniert? Wenn ja wie? Einfach durchpusten, abkrubbeln und die üblichen Verdächtigen WD 40 und/oder Bremsreiniger?

Zitat:

Original geschrieben von freaggle27

Ja das Problem bei den beiden Motoren, den X10XE hab ich selber, ist das soviel ich weiß bei beiden das AGR-Ventil mit dem Kühlkreislauf verbunden ist, somit kommt stillegen nicht wirklich in Frage.

Ich hab den Motor nicht mehr und auch schon ewig nicht dran gearbeitet, aber über dieses Thema schonmal mitm Kumpel gequatscht. Allein der Fakt, dass das AGR im Kühlkreislauft hängt, kann doch kein wirklicher Hinderungsgrund sein, es tot zu legen oder? Den Wasserkreislauf könnte man ja einfach in einer "Umleitung" ums AGR herumleiten, das geht perfekt mit Kupferohren aus dem Baumarkt / Heizungsbau, alles reine Steck und Presssysteme.

Wenn man sich eine Verschlußdichtung selber "schnitzt" sollte es auch möglich sein die Öffnungen des Wasserkreislaufs offen zu lassen und nur die Abgas-Öffnungen zu verschließen.

Muß man allerdings sehr genau arbeiten (und wissen welches die Abgas-Öffnungen sind).

gruß Acki

am 24. März 2010 um 13:24

Also reinigen hat bei mir überhaupt nichts gebracht, das Ding war total übern Jordan, leider.

Wenn du´s reinigen willst, würd ich Benzinreiniger empfehlen und einen Pinsel, dannach alles wieder gut durchblasen.

Wenn´s jemand kann ist selber schnitzen sicher ne Möglichkeit, da das Ding aber direkt am Motorblock hängt ist nicht wirklich Platz für Fehler bzw. zum nachbessern und mir damit das Ganze etwas zu heiss.

Hallo,

muss hier auch mal ne Frage einwerfen: Mein Corsa (x12xe) nimmt kein Gas mehr an, wenn er warm ist und ich ihm Stoff gebe (wenig Gas geht noch, viel nicht). Temp-Fühler hab ich getauscht, LLM probeweise nen neuen eingebaut -> keine Besserung. Jetzt hab ich das AGR in Verdacht. Zudem verliert die Kiste KW. Aber keine Pfütze unterm Auto, nix am Motor zu sehen und weißen Qualm hat er auch nicht. Jetzt hab ich hier gelesen, dass das AGR bei meinem Motor mit im KW-Kreislauf sitzt. Kann das zusammenhängen?

Gruß

fuukju

Klären, wo das Kühlwasser hingeht. Am einfachsten nen CO-Test machen.

Bei Klimafahrzeugen ist es bei diesem Motor auch oft das Heizkreisventil.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa B & Tigra
  7. AGR-Ventil Defekt Säubern? Austauschen?