ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Ärgernis Funkfernbedienung

Ärgernis Funkfernbedienung

VW Passat
Themenstarteram 21. Juni 2016 um 22:06

Die Funkfernbedienung der Zentralverriegelung meines B8 nervt mich gewaltig...

Die Knöpfe sind so bescheuert angeordnet das es immer wieder zur Fehlbetätigung der Knöpfe kommt :rolleyes:

Das hat jetzt bereits mehrfach dazu geführt, dass das Auto mit offener Hecklappe im Hof stand, oder alle Fenster offen waren... sowas passiert dann natürlich bei strömendem Regen, versteht sich...

Der Knackpunkt dabei ist, dass die Knöpfe der Fernbedienung so empfindlich sind dass sie eben unheimlich leicht betätigt werden. Es reicht auch schon mit dem Schlüssel in der Hosentasche ins Auto einzusteigen. Dann geht gelegentlich die Heckklappe auf weil der Knopf betätigt wird...

Das nervt mich ganz gewaltig. Kann man da irgendwie sinnvolle Abhilfe schaffen (Batterien aus der FB nehmen macht keinen Sinn...)

Hat jemand ähnliche Erfahrungen und evtl. einen Tip für mich?

Beste Antwort im Thema

Und wieder ein Skandal bei VW. Schlüssel öffnen bei Druck auf die Taste das Auto. Wenn die Plautze beim Bücken den Taster drückt oder die Buchse kneift, geht die Kiste halt auf. Großartig finde ich auch die Idee mit dem Karton in der Hose.

Ein Brustbeutel könnten auch helfen.:D:D:D:D

Entschuldigung für die Ironie:).

Quentin

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

??? Hast Du Key-less?

Themenstarteram 21. Juni 2016 um 23:05

Ja hat das Auto...!

Nicht so enge Hosen anziehen! Habe das Problem noch nie gehabt. Vielleicht hilft ein Schlüsselmäppchen vom Autohaus.

Quentin

Ich habe zwar kein Key-Less, aber die klassiche Fernbedienung ebenfalls in der Hosentasche.

Fehlfunktionen konnte ich bisweilen keine ausfindig machen.

Selbst die Fernbedienung der Standheizung hält sich in der Hosentasche an vereinbartes Stillschweigen.

Du hast doch bestimmt noch einen Zweit-Schlüssel.

Probier doch mal damit, ob es zu demselben Fehl-Verhalten kommt.

Wenn nicht, wäre der Erst-Schlüssel ein Fall für die Werkstatt.

Ich habe trotz Keyless, elektr. Heckklappe und dem Schlüssel in der Buxe noch nie solche Probleme gehabt...

Entweder Schlüssel oder Hose überprüfen. ;)

Ich habe ebenfalls keyless und den Schlüssel in der Hosentasche. Sogar wenn mein Hund (Beagle) mal aufm Schoss saß, hat der Schlüssel nicht reagiert.

Zitat:

@westerwaldi schrieb am 21. Juni 2016 um 22:06:46 Uhr:

Der Knackpunkt dabei ist, dass die Knöpfe der Fernbedienung so empfindlich sind dass sie eben unheimlich leicht betätigt werden. Es reicht auch schon mit dem Schlüssel in der Hosentasche ins Auto einzusteigen. Dann geht gelegentlich die Heckklappe auf weil der Knopf betätigt wird...

Witzigerweise ist es bei mir gerade andersherum. Die Knöpfe reagieren so schlecht, dass ich morgens mehrmals drücken muss. Nur, wenn ich genau gerade auf die Mitte drücke, öffnet der Wagen sicher. Bei abschliessen ist es ähnlich. Einfach weggehen und einmal drücken geht nicht. Man bleibt stehen und drückt, weil man sonst bei jedem zweiten Mal eh rumdrehen muss, weil man es nicht geschafft hat, den Knopf richtig zu betätigen, bis man zu weit weg ist.

Da gibt es wohl eine große Streuung :) Ich werde bei meinem nächsten Termin bei VW das auch mal anmerken.

Zitat:

@pfaelzerwildsau schrieb am 22. Juni 2016 um 07:04:46 Uhr:

Wenn nicht, wäre der Erst-Schlüssel ein Fall für die Werkstatt.

Warum sollte das ein Fehler des Schlüssels sein?

Mir ist es auch schon passiert, das ich durch in die Hocke gehen (o.ä.) die Tasten der Fernbedienung betätigt habe.

Das solang, das sich die Fenster öffnen, das habe ich noch nicht geschafft.

Dieses unbeabsichtigte Betätigen der Tasten ist mir beim B6 - Schlüssel aber auch schon passiert. Allerdings nicht so oft wie jetzt mit dem B8,

Speziell der Knopf für den Kofferraum (habe elektronisch) ist zu erhaben. Das in die Hocke gehen hat mir schon öfter die Klappe aufgemacht. Vorgestern auch mal gegen das geschlossene Garagentor leider... Ist mir beim b7 nur passiert.

Also bei mir muss man ca. 3-4 Sekunden den Knopf gedrückt halten, dann geht sie erst auf

(MJ 02.2016)

Zitat:

@Elfenschubser schrieb am 22. Juni 2016 um 08:56:59 Uhr:

Zitat:

@pfaelzerwildsau schrieb am 22. Juni 2016 um 07:04:46 Uhr:

Wenn nicht, wäre der Erst-Schlüssel ein Fall für die Werkstatt.

Warum sollte das ein Fehler des Schlüssels sein?

Weil dann die Mechanik der Knöpfe wohl nicht in Ordnung sind.

Diese sind wiederum der Auslöser für eine elektrische Aktivierung des jeweiligen Knopfes.

Und wenn es beim Zweitschlüssel weniger bis gar keine Probleme damit gibt, würde ich mit dem Testergebnis den Erstschlüssel dem Freundlichen auf den Tisch legen und ihm mein Leid klagen.

Ich habe auch das Problem, wie bereits hier diskutiert:

http://www.motor-talk.de/.../...-zuendschluessel-hin-t5431792.html?...

Inzwischen trage ich den Schlüssel in einer Pappschachten in der Hosentasche, damit die Heckklappe nicht die Nacht offensteht. (Die Türverriegelung geht nach Fehlbedienung nach kurzen Zeit wieder zu, die Heckklappe nicht).

Ich kann mich da nur wiederholen:

Also bei mir muss man ca. 3-4 Sekunden den Knopf gedrückt halten, dann geht sie erst auf

(MJ 02.2016)

Deine Antwort
Ähnliche Themen