ForumJaguar
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Jaguar
  5. AdBlue bei Aldi

AdBlue bei Aldi

Jaguar F-Pace X761
Themenstarteram 4. Oktober 2017 um 14:33

Hi,

für alle die AdBlue selber nachfüllen wollen und keine Lust haben es irgendwo im Internet zu bestellen oder teuer einzukaufen ...

Kommenden Montag gibt es bei Aldi-Sued AdBlue im 5l Pack für 4.99€.

Nicht gerade der Super-Spitzenpreis aber durchaus akzeptabel.

Peter

20 Antworten

Ich habe beim Jaguar- Dealer gestern für die 1,9l Flasche 9,60€ für den orig. Saft bezahlt. Der hat allerdings den Vorteil, dass man ihn entspannt einfüllen kann, ohne dass dabei etwas daneben geht. Vor allem gibt es keine Fehlermeldungen, denn jedes AdBlue dürfte er nicht akzeptieren, wenn man die Foren durchforstet? Bei mir kam die erste Warnmeldung erst bei 20.000km, da wären aber noch weitere 2.400km drinnen gewesen. Nach 2 solcher Flaschen hat er wieder genug für 9.000km, das reicht bis zum nächsten Gratis- Service. Grob gerechnet sind das gerade einmal 20,--€ für 6.500km, bei dem geringen Verbrauch ist mir der Preisunterschied zu Aldi egal.

AB gibt es an jeder LKW-Säule für rund 60Cent/l. Für die Ersparnis kann man sich bestimmt noch einen Behälter zum Einfüllen bauen.

Wichtig beim Umgang mit AB ist absolute Sauberkeit. Die ganze Anlage nimmt Verunreinigungen äußerst übel.

 

mfg

Themenstarteram 4. Oktober 2017 um 20:35

Hi,

Zitat:

@rrunner schrieb am 4. Oktober 2017 um 16:32:20 Uhr:

Ich habe beim Jaguar- Dealer gestern für die 1,9l Flasche 9,60€ für den orig. Saft bezahlt. Der hat allerdings den Vorteil, dass man ihn entspannt einfüllen kann, ohne dass dabei etwas daneben geht. Vor allem gibt es keine Fehlermeldungen, denn jedes AdBlue dürfte er nicht akzeptieren, wenn man die Foren durchforstet?

...

für AdBlue gibt es eine passende DIN-Norm, wenn die draufsteht sollte es wohl passen.

Viele Grüße

Peter

Hier mal die Karte für spezielle Pkw AdBlue-Zapfsäulen zum Literpreis von ca. 0.59€

https://drive.google.com/open?...

Wusste ich auch noch nicht. Die AB-Säulen an den LKW-Zapfstellen sind auch keine Hochleistungssäulen; sie liefern soviel wie eine herkömmliche PKW-Zapfpistole. Ein LKW braucht ja auch keine 1000l AB. Oder sind die bei PKW gedrosselt? Eigentlich brauchen die ja nur einen kleinen Schluck.

 

mfg

Zitat:

@rrunner schrieb am 4. Oktober 2017 um 16:32:20 Uhr:

Nach 2 solcher Flaschen hat er wieder genug für 9.000km, das reicht bis zum nächsten Gratis- Service. Grob gerechnet sind das gerade einmal 20,--€ für 6.500km, bei dem geringen Verbrauch ist mir der Preisunterschied zu Aldi egal.

Eigentlich sollte der Verbrauch an AdBlue eines PKW ca. 5 % des Dieselverbrauchs betragen. Also ca. 21 l auf 6600 km.

Wenn er 6600 km mit 3,8 l schafft, kann man sich vorstellen, was hinten tatsächlich raus kommt.

Zitat:

@Mr. Moe schrieb am 6. Oktober 2017 um 19:13:55 Uhr:

Zitat:

 

Eigentlich sollte der Verbrauch an AdBlue eines PKW ca. 5 % des Dieselverbrauchs betragen. Also ca. 21 l auf 6600 km.

Wenn er 6600 km mit 3,8 l schafft, kann man sich vorstellen, was hinten tatsächlich raus kommt.

Da er trotz 1.700kg, 180PS und sogar Allrad gerade einmal lächerliche 6l auf 100km verbraucht, ist es herzlich wenig was hier an Abgasen zusammenkommt. Das sollen andere Autos erst mal nachmachen! Es ist noch nicht so lange her, da hat ein Wagen in dieser Klasse nahezu das Doppelte verbraucht.

Wie du bei diesem Verbrauch rechnerisch auf 21l AdBlue kommst, ist mir überhaupt schleierhaft? Vom Umstand abgesehen, dass der AdBlue Verbrauch logischer Weise immer davon abhängt, wie der Motor belastet wird. Dann ist noch zu berücksichtigen, dass es sich im besagten Fall nur um eine Hochrechnung nach dem Nachfüllen handelt! Wie hoch der Verbrauch dann tatsächlich wird, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt.

Zitat:

@rrunner schrieb am 7. Oktober 2017 um 13:08:51 Uhr:

 

Wie du bei diesem Verbrauch rechnerisch auf 21l AdBlue kommst, ist mir überhaupt schleierhaft?

Hatte mal mit 6,5 l Verbrauch auf 100 km gerechnet. 6600 km*6,5l/100 km = 429 l Diesel

429 l * 0,05 = 21,45 l AdBlue

Kann sein, das Jag mit innermotorischen Maßnahmen die Emission von Stickoxiden in die Außenwelt eindämmt, aber für mich passt die Größenordnung des Verbrauchs nicht. Als bewege man sich mit innermotorischen Maßnahmen knapp über den Grenzwerten, und baut dann noch einen teuren SCR-Kat mit Harnstoffeinspritzung mit mini-Verbrauch ein um drunter zu bleiben. Wenn die Anlage schon drin ist, könnte man doch auch die Brenntemperatur erhöhen und die AGR-Rate verringern um den Wirkungsgrad/Dieselverbrauch zu verbessern. Ob ich dann als Kunde alle paar Monate 4 l in einen Mini-Tank schütte oder 20 l in einen größeren wäre mir auch egal.

@Moe

Dir ist das egal, aber der Industrie nicht.

Ein grösserer Tank hat ganz klar mehr Kosten zur Folge!

Das geht der Autoindustrie immer vor!

Der Kunde wird ja nicht nur beim Diesel veräppelt, man schaue sich bewusst die gewollten Entfeinerungen an, eine Frechheit. Dann wird alles als besser verkauft....

Zitat:

@Mr. Moe schrieb am 7. Oktober 2017 um 19:42:31 Uhr:

Zitat:

 

Hatte mal mit 6,5 l Verbrauch auf 100 km gerechnet. 6600 km*6,5l/100 km = 429 l Diesel

429 l * 0,05 = 21,45 l AdBlue

Jaguar gibt einen AdBlue Verbrauch von 0.8l auf 1.000km an. Bei 20.000km erschien bei mir der Warnhinweis, dass noch für 2.200km AdBlue im Tank wäre. Somit liege ich beim eingebauten 16l DEF Tank nur etwas unter dem Normverbrauch. Das hängt vermutlich damit zusammen, dass mein Anteil an Stadtfahrten etwas geringer als beim Schnitt sein dürfte.

Hallo,

erlaube mir mal den beliebten Thread aus dem "verwandten" RR Evoque Forum zum Thema Ad Blue hier einzufügen.

Hier sind einige Hilfen und Antworten zum Thema AdBlue bel JLR / Ingenium zu finden.

https://www.motor-talk.de/.../...ten-verbrauch-infos-t5486146.html?...

 

PS: mir ist das ALDI AdBlue zu teuer.........10l Kanister hab ich mit passender Qualität (die natürlich auch das Aldi Produkt aufweist) immer online bestellt und musste noch nicht mal schleppen.

 

Nachtrag: wer weiss ob ich in 1 Jahr hier nicht heimisch werde...der E Pace gefällt der Dame und die Leasingkonditionen sollen bei dem Modell etwas besser als beim RREvoque sein.

Wobei der RRE II auf Platz 1 der Wunschliste steht

:-)

Alles klar, ihr kauft ein 60.000 bis 100.000Euro Auto und besorgt euch das Adblue beim Aldi? wegen einem EUR Preisvorteil?

ich besorge mir Adblue übrigens völlig gratis, weil es Teil des 3 Jahres Service Paketes ist, was jeder Jag von Geburt an mitbekommt.

Also wenn schon sparen dann richtig.

Kopfschüttel....

Zitat:

@NN2211 schrieb am 16. Oktober 2017 um 08:33:29 Uhr:

 

ich besorge mir Adblue übrigens völlig gratis, weil es Teil des 3 Jahres Service Paketes ist, was jeder Jag von Geburt an mitbekommt.

Also wenn schon sparen dann richtig.

Kopfschüttel....

Nur wenn Du ein echter Wenig- Fahrer bist, also unter einer jährlichen Laufleistung von 10.000km liegst, wird das klappen. Andernfalls bist Du gezwungen nachzufüllen, denn "Gratis- AdBlue" außerhalb der Service Termine spielt es leider nicht.

Da unser RRE deutlich unter 60.000€ lag schauen wir auf jeden Euro :-)

Wenn du denkst, du hast etwas Geschenkt bekommen.....Frohe Weihnachten

 

Kopfschüttel über so viel Sachverstand.

Deine Antwort