ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. AdBlue Anlage zurückrüsten - Actros

AdBlue Anlage zurückrüsten - Actros

Themenstarteram 31. Juli 2009 um 15:15

Hallo Gemeinde,

ohne hier eine riesige Diskussion über Steuern usw. lostreten zu wollen, habe ich folgende Frage:

Ist es möglich, bei einem AdBlue-Fahrzeug eben diese Anlage vollständig zurückzurüsten?

Wenn ja,

- wer macht so etwas?

- was kostet es?

- welche Schadstoffnorm erfüllt ein AdBlue-Motor dann?

Wohl wissend um die verschiedenen Maut und Steuerthemen kann es trotzdem interessant sein, diese Umrüstung vozunehmen. In diesem speziellen Fall handelt es sich um eine selbstfahrende Arbeitsmaschine, für die ohnehin keine Maut entrichtet werden muss. Da diese aber auch sehr oft ins Ausland vermietet wird, ist die AdBlue-Versorgung nicht immer gesichert.

Vielen lieben Dank schon mal für mögliche Vorschläge.

Beste Antwort im Thema

Hallo,

das SCR System ist erst ab 200°c aktiv.

Bei den neueren Fahrzeugen wird daher erst ab einer Abgastemp von 200-250°c Ad Blue eingespritzt!

Wir haben in der Kundschaft Ategos im die nur in der Stadt fahren, bei denen haltet der Adblue Tank ca 2-3 Monate (25ltr).

Wie alt ist der Umsetzer?

Ein ausbau ist nicht möglich da das Farzeug zugelassen ist und das Fahrzeug auch auf Öffentlichen Straßen betrieben wird.

Beim TE ist ein ausbau auch nicht möglich aus den gleichen Gründen, und ein Umprogrammieren des Steuergerätes bedeutet erlöschen der Betriebserlaubnis und der Garantie.

Gruß

Chris

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Da wirst dDu dich direkt an deinen Händler wenden müssen.

Wenn es um den Leistungsverlust bei fehlendem Adblue geht, das kann man im Steuergerät ändern.

Zitat:

Original geschrieben von Bullilulli

In diesem speziellen Fall handelt es sich um eine selbstfahrende Arbeitsmaschine, für die ohnehin keine Maut entrichtet werden muss.

Jetzt bin ich aber neugierig geworden. Was ist es denn für eine selbstfahrende Arbeitsmaschine, ein Autokran, eine Betonpumpe?

Hallo,

lass dir ein Steuergerät von nem Fachmann optimieren.Es gibt Leute die können dir da ganz sicher helfen und schon ist der Adblue verbrauch bei null Leistung bleibt geich.

So jetzt nicht wieder schreien das geht nicht es geht.

Themenstarteram 1. August 2009 um 0:19

Hast Du einen Tipp für mich, wo ich diesen Fachmann finde? Danke schon mal.

@schmonses: Richtig getippt! In diesem Fall eine Betonpumpe! :-)

kla kannste das umrüsten,

also du müsstest eventuell das auspufrohr wo das ad blue eingespritzt wird (Mischrohr) austauschen, musste dir eventuell was zusammenbasteln. dann kannste denn ad blue tank auch ausbauen, spart gewicht.

wenn du das mischrohr weg hast dann ist die lamdasonde auch weg

im steuergerät muss das natürlich alles korigiert werden.

also technisch wäre das ja alles machbar aber ob das sie rein rechtlich machbar ist weiß ich nicht so weil du muss das ja auch überall ändern Brief, Schein, Maut

der motor würde dann anstatt Euro 5 nurnoch Euro 3 oder 4 schaffen......

nur mal so am rande, am einfachsten wäre es das alles so bleibt wies ist und du einfach nur das steuergerät umprogramieren lässt, das du bei einem lehren tank kein leistungsverlust hast und dann gehts ja auch ;)

dann muss der tank ja nicht unbedingt voll sein ;)

Oder aber gleich ein Export-Modell kaufen!?

Es werden nach wie vor noch welche gebaut, die ohne AdBlue auskommen.

Zulassung muss dann aber natürlich im Zielland erfolgen.

So einfach wie Ihr euch das vorstellt, denke ich wird der Ausbau der Anlage nicht werden.

Warum lebt man nicht einfach damit, tankt AdBlue vor dem Verleih ins Ausland voll und gibt dem Fahrer ein paar 10l-Kanister mit.

In ner Betonpumpe sollte es doch genug Stauraum geben.

Zitat:

Original geschrieben von GT-Liebhaber

Oder aber gleich ein Export-Modell kaufen!?

Es werden nach wie vor noch welche gebaut, die ohne AdBlue auskommen.

Zulassung muss dann aber natürlich im Zielland erfolgen.

So einfach wie Ihr euch das vorstellt, denke ich wird der Ausbau der Anlage nicht werden.

Warum lebt man nicht einfach damit, tankt AdBlue vor dem Verleih ins Ausland voll und gibt dem Fahrer ein paar 10l-Kanister mit.

In ner Betonpumpe sollte es doch genug Stauraum geben.

Es werden auch in Deutschland neue LKWs verkauft die ohne ad blue auskommen und trotzdem Euro 5 erfüllen

Nur ich glaube nicht das wegen ad blue eine spedition einen neuen LKW kauft, da sind die kosten vom ad blue noch erträglich

Er will aber einen Daimler.

 

Also muss man mit einem Euro 5 Fahrzeug auskommen.

 

Ob man so einfach an ein Exportmodell rankommt weis ich jetzt nicht.

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Er will aber einen Daimler.

Also muss man mit einem Euro 5 Fahrzeug auskommen.

Ob man so einfach an ein Exportmodell rankommt weis ich jetzt nicht.

gibts bei Daimler keinen ohne ad blue und mit euro 4 oder 5??

 

bei MAN z.B. gibts das also einen TGX 18.440 mit Euro 5 ohne ad blue

nein gibt es nicht.

hmm das ist natürlich schlecht

naja ich würde sagen entweder TGX kaufen oder ad blue tanken, oder vllt. auch warten bis ein Daimler Motor rauskommt der kein ad blue brauch

Zitat:

Original geschrieben von Marcel H.

Zitat:

Original geschrieben von Zoker

Er will aber einen Daimler.

Also muss man mit einem Euro 5 Fahrzeug auskommen.

Ob man so einfach an ein Exportmodell rankommt weis ich jetzt nicht.

gibts bei Daimler keinen ohne ad blue und mit euro 4 oder 5??

 

bei MAN z.B. gibts das also einen TGX 18.440 mit Euro 5 ohne ad blue

Bei Daimler nicht.

es gibt allerdings die möglichkeit einen euro 3 fahrzeug mit einem rußfilter auszustatten das er dann euro 4 erfüllt.....

 

Da habe ich gleich noch eine frage, wie sieht es aus bei einem atego euro 4, läuft als wb umsetzer das heißt er lässt ihn an fährt unter die wb hebt hoch und fährt an die rampe und macht die kiste aus also nur im standgas ....

hält das die ad-blue anlage aus???

hält das der scr kat aus????

nach der 2ten woche zeigte das fahrzeug an das kondenswasser im lufttank ist und nach 3 wochen das der lufttrockner gewechselt werden soll.

 

hmm also wenn der wagen angelassen wird misst die lamdasonde die abgase oder sowas dann wird in die abgase das ad blue eingespritzt

eigenlich sollte da nichts kaputt gehen und der lufttrockner hat ja damit auch nichts zutun

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. AdBlue Anlage zurückrüsten - Actros