ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Achtung Streit bei Ebay. Wer hat Recht? Bitte helft mir!

Achtung Streit bei Ebay. Wer hat Recht? Bitte helft mir!

Themenstarteram 2. November 2004 um 20:22

Hallo,

habe folgendes Problem. Habe vor kurzem 4 Winterreifen über Ebay versteigert.

1 Woche später reklamiert der Käufer das angeblich 2 der Reifen unbrauchbar sein weil man am Profil erkennen konnte das zu stark gebremst wurde ???

Er hat die Reifen bei mir persönlich agbeholt und hat ohne genbau hinzugucken die Reifen mitgenommen.

Er fragte nur ob keine Nägel eingefahren sind. Ich beneinte dies mit dem Satz" nein, mir sind keine nägel bekannt, er solle aber nachschauen wenn er möchte".

Also ist er gefahren. Ich oben direkt ne positive Bewertung geschrieben, weil er sehr freundlich war. 1 Tag später kam von ihm folgende Bewertung. Selbstverständlich positv:

 

Sehr netter persönlicher Kontakt -top Ware-gerne wieder-Vielen Dank,

Heute kam ne Mail das er die Reifen aufziehen lassen wollte in einer Werkstatt und die hätten gesagt die Reifen sind nicht verkehrssicher.

Wie sieht es jetzt denn aus? Muss ich die Reifen zurücknehmen. Er hat mir gedroht wenn nicht würde ich ihn kennen lernen.

Bitte helft mir weiter!

Ähnliche Themen
110 Antworten

Theoretisch kann der dir nichts,weil er die Reifen nicht neu gekauft hat und laut neuem EU Gesetz keine Garantie oder Rückgabeansprüche hat.

Themenstarteram 2. November 2004 um 20:38

Hallo Thorsten,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Ich wusste ja selber nicht das mit den Reifen etwas nicht stimmt, das habe ich ihm auch so geschrieben:

Wartet, veröffentliche euch mal eben die mails.

Zuerst er:

Hallo aus ..., meine Eltern wollten heute die von Ihnen ersteigerten Winterreifen in einer Vertragswerkstatt aufziehen lassen. Die Mechaniker stellten an zwei Reifen einen überhöhten Abrieb ( wahrscheinlich verursacht durch eine Vollbremsung) fest. Man kann die Reifen auch aus Sicherheitsgründen nicht mehr benutzen. Ich erwarte eine kurzfristige Antwort von Ihnen in welcher Form wir dieses Geschäft entweder Rückgängig machen, oder wir die entsprechend von Ihnen beschriebenen Reifen im ebay Inserat von Ihnen erhalten. Meine Telefonnummer dürfte Ihnen noch bekannt sein.

Bis dahin ...

Dann antwortete ich ihm:

 

Hallo ..., bin sehr überrascht über Ihre Email,

 

das die Reifen defekt sein sollten kann ich mir gar nicht erklären.

 

Die Reifen waren doch in einem einwandfreien Zustand gewesen, sie hätten doch einen Mängel sofort reklamieren müssen als Sie die Reifen abgeholt hatten oder als sie unmittelbar zuhause angekommen sind. Sie haben doch selbst gesagt "die sehen doch noch gut aus" Denn wenn Sie es nicht schon vorher gesehen haben wie soll ich es denn vorher gesehen haben wenn es erst der Fachmann erkennt? Zumal habe ich Ihnen gesagt das Sie sich die Reifen anschauen sollten. Hinterher ist das Theater immer groß.

 

Ich finde ein wenig dass Sie mir unterstellen dass ich absichtlich defekte Ware verkauft habe, das ist nicht fair, sowas ist überhaupt nicht meine Art. Und schon gar nicht bei solch sicherheitsrelevanten Gütern wie Winterreifen. Das macht mich ein wenig sauer!

 

Sowieso gehe ich davon nur aus dass die Fachwerkstatt ihnen nur neue Reifen verkaufen möchte, das soll keine Unterstellung sein, nur eine Vermutung.

 

Herr ..., da ich als Privatmann keinerle Garantie übernehmen kann und auch nicht muss sowie der Artikel von Ihnen mit "gut befunden" mitgenommen wurde sehe ich mich auch nicht verpflichet den Kauf Rückgängig zu machen.

 

 

dann er wieder:

 

So nun reden wir mal tacheles,

ich habe Sie gefragt ob die Reifen in Ordnung seieen und Sie gaben mir zur Antwort das alles in Ordnung sei. Da ich Beamter bin habe ich es nicht nötig jemanden überm Bock zu tun. Wenn Sie dies mit mir allerdings vorhaben, so sollten Sie sich sicher sein das ich Mittel und Wege finden werde Ihnen ihr weiteres Leben( auch bei Ebay ) schwer zu machen. Ich erwarte von Ihnen das sie Ihre betrügerischen Reifen zurücknehmen und sie hier bei uns in ... abholen. Sollten sie dies nicht machen, so werden sie meine ganze Härte im strafvollzuglichen Sinne zu spüren bekommen. Wollen Sie dies ? So können Sie es haben.

Da man anscheinend nicht mit Ihnen reden kann, erfolgt meinerseits keine weitere Zusage irgendwelcher Floskeln.

Ich erwarte von Ihnen die umgehende Abholung Ihrer Mistreifen in den nächsten zwei Tagen.

Sollte dies nicht erfolgen, lernen Sie mich kennen.

Hierbei kann ich BMWTordi nur beipflichten. Lass dich von dem ja net einschüchtern. Du kannst Ihn eher anzeigen wegen Widerrrechtlicher Drohung.

Der Typ hat doch n Sockenschuß.

Beamter... Erklärt alles!

AAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH so verhält sich kein Beamter. Der Kerl is maximal 18 Järchen alt. Die Mama muss noch die Reifen aufziehen lassen gehen. lach. PS: BEI EBAY GIBT ES KEIN RÜCKTAUSCHRECHT

 

...... Ihnen ihr weiteres Leben( auch bei Ebay ) schwer zu machen.....

Dafür schon würde ich ihn anzeigen. Widerrechtliche Drohung.

 

.... strafvollzuglichen Sinne....

Strafvollzug heisst Knast. Da kommste bestimmt net hin wegen eines Rechtsgeschäftes.

 

MEINE MEINUNG DAZU: Lachhaft. Droh ihm mit dem Rechtsanwalt

Themenstarteram 2. November 2004 um 20:59

So, muss mich eben nochmal melden, er machte schon einen sehr vernünftigen Eindruck. Schätze ihn so auf Mitte 40.

Aber ich bin mir wirklich keiner Schuld bewusst, habe sogar extra noch die Radkappen poliert und die großen Steinchen aus dem Profil entfernt.

Hoffentlich kommt es nicht falsch rüber, ich wusste noicht das die Reifen angeblich nicht verkehrssicher seien. Wäre mir irgendetwas bekannt hätte ich die Reifen nicht versteigert sondern weggeschmissen.

Gruß Damien

Zitat:

AAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH so verhält sich kein Beamter

Tschuldigung, bist Du einer? :-)

Genau, der Typ hat wohl nicht alle Tassen im Schrank.

Du schreibst ihm noch letztmalig eine Mail, in der Du ihn auf seine geäußerten Drohungen hinweist, und da er sich ja so gut in der Rechtslage auskennt , weis er ja auch sicher, was Drohungen mit sich ziehen. Desweiteren verbietest Du ihm den direkten Kontakt mit Dir, daß heißt, keine direkten Mails an Dich, keine direkten Telefonate, keinen direkten Besuch und keinen direkten Briefkontakt. Anderenfalls wertest Du einen Verstoß seinerseits als Nötigung, oder Hausfriedensbruch, je nach dem, wie er dann reagiert. Räume ihm aber die Möglichkeit ein, daß er über einen/seinen Anwalt Kontakt mit Dir aufnehmen kann.

Sagen wirs mal so Werner_SH. Habe mal beim Finanzamt gearbeitet. (Habe aber dann in die Privatwirtschaft übergewechselt)

Zitat:

Original geschrieben von DamienV6

Die Mechaniker stellten an zwei Reifen einen überhöhten Abrieb ( wahrscheinlich verursacht durch eine Vollbremsung) fest.

@ Damien:

1. Waren die Reifen auf einem Fahrzeug mit ABS montiert? Dann wäre es schon mal unmöglich da einen Bremsplatten reinzufahren...

2. Hast Du eine Rechtschutzversicherung? Dann drucke die E-Mails aus und gehe sofort zu einem Anwalt. Zeige den Kerl wegen Nötigung und Bedrohung an!

3. Du hast die übliche Garantie/Gewährleistungsausschlussklausel für Privatpersonen in der Artikelbeschreibung genannt? Dann informiere Ebay über den Vorgang, "Ware gekauft wie gesehen" gilt auch im Internet (vor allem bei persönlicher Abholung)!

4. Solltest Du wieder von dem Typen bedroht/genötigt werden: nicht darauf antworten, gleich an den Anwalt weiterleiten und ihn als Bevollmächtigten in Deinem Namen antworten lassen!

Das war´s für Erste, lass Dich nicht unterkriegen!

Gruß

Andre

@ Freshy

War nicht persönlich gemeint... :)

Hi zusammen!

Also die Aussage "Da ich Beamter bin habe ich es nicht nötig jemanden überm Bock " ist ja schon mal die Härte.

Die Drohungen, die er ausspricht, sind ja schon lebensgefährlich. Jetzt mal ganz von den Reifen abgesehen, aber mit diesen Mails würde ich sofort zum Anwalt gehen, bzw. gleich zur Polizei, Anzeige erstatten, wegen Bedrohung.

Zu den Reifen:

Wenn er sie bei dir abholt, sie ansieht und für ok befindet, was er ja tut, indem er sie einpackt, dann kann er dir danach nichts mehr. Soll er dir doch mal Beweisfotos schicken. Andersrum kannst du ihm auch unterstellen, daß er die Reifen montiert hatte, mehrere Vollbremsungen gemacht hat oder was auch immer, und dadurch die reifen beschädigt wurden.

Er soll dir schriftlich nachweisen (von einer Fachwerkstatt), daß die Reifen defekt sind. Vorher würde ich in dieser Sache, keinen Finger rühren.

Wie gesagt, bei den Drohungen würde ich sofort aktiv werden.

Gruß Marc

Wer hat recht

 

Moin,

da keine Rechtsberatungen zulässig sind,ausdrucken was diese Pappnase da gemailt hat,zum Rechtsanwalt damit, der freut sich schon drauf.Da bläst einer heisse Luft und hat sich schon durch seine Drohungen strafbar gemacht . Nur jetzt keine Angst zeigen und drauf los.Der sche.... sich garantiert ein wenn der nen Brief vom Anwalt aufm Tisch hat :D Wenn der BEAMTEMANWÄRTER sein sollte,dann war er es bis jetzt :D Allenfalls ein Luftpuper !!!

Die Deppen hab ich auch schon gehabt ,:D

Gruß

Rudolf

Genau, wenn du in de Auktion die gwährleistung ausgeschlossen hast, bist du vollkommen im Recht, insofern wirklich nichts augenscheinlich zu sehen war. Anderersits hatte ich einen ähnlichen Fall bei eBay, wo ich einen Reifensatz gekauft habe und die reifen Importreifen waren. Ich habe mir dann über meinen Anwalt 150€ wieder geholt.

Aber er soll wenn er die Harte Tour haben will erstmal ein Gutachten anfertigen lassen, das der Fehler vorhanden ist und für dich als Leihe auch erkennbar war! Ich würde ihm jetzt einen netten Brief per Einschreiben zuschicken und es so wie Peterpio sagt machen, oder wenn eine RSV vorhanden ist zum Anwalt gehen und ihn was nettes schreiben lassen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Achtung Streit bei Ebay. Wer hat Recht? Bitte helft mir!