ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Achtet selbst auch drauf ob Ihr euch im Toten Winkel befindet - Video

Achtet selbst auch drauf ob Ihr euch im Toten Winkel befindet - Video

Themenstarteram 28. März 2019 um 9:55

Video ist vom Cousin der auf dem Weg zur Arbeit war.

Falls das Video erneut nicht erwünscht ist, bitte löschen, verpixelt habe ich nichts da seine Kamera allgemein sehr schlechte Aufnahmen macht.

https://youtu.be/_CPIMDSkWQA

Warum ich es hochlade, achtet bitte auch selbst drauf ob Ihr euch im Toten Winkel befinden könntet, kann schlimmer enden wenn z.B auf der ganz linken Spur einer mit über 200 Sachen angerast kommt und euch in die Seite rein fährt.

Passt allgemein drauf auf egal wie gut Ihr glaubt fahren zu können, andere können Fehler machen.

Beste Antwort im Thema

Vielleicht sollte man mal über den Vorschlag nachdenken, Fahrschüler verpflichtend in einen (stehenden) LKW auf einem Übungsplatz zu setzen, so dass sie sich vom Sichtfeld eines LKW-Fahrers selber überzeugen können.

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Vielleicht sollte man mal über den Vorschlag nachdenken, Fahrschüler verpflichtend in einen (stehenden) LKW auf einem Übungsplatz zu setzen, so dass sie sich vom Sichtfeld eines LKW-Fahrers selber überzeugen können.

@Bressco

Natürlich hat der LKW-Fahrer Schuld an dem Unfall.

Unabhängig vom Unfall, dein Cousin hat aber nicht mitgedacht, denn es war ja wohl klar, dass der LKW irgendwann auf die rechte Spur möchte. Also ermöglicht man dem LKW das doch auch. Zu beschleunigen, damit der LKW hinter dem Fahrzeug deines Cousins auf die rechte Spur wechseln konnte, war nicht möglich. Also wäre es richtig gewesen, wenn sich dein Cousin hätte zurückfallen lassen und er hätte sogar den Vorteil gehabt, den LKW anschließend überholen zu können.

Stattdessen fuhr dein Cousin stur weiter, mit einem zu geringen Abstand zu dem Edeka-LKW. Somit erzeugte er eine Patt-Situation, auch für ihn, weil er dadurch für längere Zeit die LKWs nicht überholen konnte.

------------------

Zitat:

@Anselm-M schrieb am 28. März 2019 um 10:41:48 Uhr:

Meine Mutter hatte mal einen Unfall, wo sie im toten Winkel eines LKW vor ihm auf die Autobahn aufgefahren ist. Sie hat damals die Schuld bekommen, obwohl der LKW in sie gefahren ist.

Ich vermute mal, dass das auch seine Richtigkeit hat, denn schließlich ist deine Mutter vor dem LKW mit einer geringeren Geschwindigkeit als dieser aufgefahren.

Nur, wenn nach deine Mutter bereits auf der Autobahn war und das Auffahren des LKWs einige Sekunden später erfolgte, wäre der LKW-Fahrer Schuld. Selbst aber, wenn es so wäre, hätte das deine Mutter dies nachweisen müssen, denn bei so einem Unfall gilt erst mal der Anscheinsbeweis, dass der Auffahrende Schuld an dem Unfall trägt.

 

Gruß

Uwe

Also wenn ich mit 200 ankomme, bin ich nur recht kurz im toten Winkel und da brauche ich auch nicht drauf zu achten, weil wenn in dem Moment da einer rüberzieht, kann ich eh nur noch das Lenkrad festhalten und das Beste hoffen.

Aber ich achte schon darauf, wenn ich z.B. in der 120er Zone an rechts fahrenden Verkehrsteilnehmern vorbeifahre, daß ich da nicht unnötig lange neben diesem herfahre sondern zügig an diesem vorbeikomme.

Mich nervt das nämlich auch, wenn da einer meint, neben mir herzufahren, vor allem, wenn ich dann auf ein langsames Fahrzeug auffahre und dann nicht links rüberfahren kann, sondern abbremsen muß.

"Natürlich hat der LKW-Fahrer Schuld an dem Unfall."

Muss irgendwie kürzer ausgedrückt werden, ist für den Grabstein zu lang.

"Also wenn ich mit 200 ankomme, bin ich nur recht kurz im toten Winkel und da brauche ich auch nicht drauf zu achten, weil wenn in dem Moment da einer rüberzieht, kann ich eh nur noch das Lenkrad festhalten und das Beste hoffen."

Mag sein, nur schaut der LKW-Fahrer eventuell nicht erst eine Stunde lang in den Rückspiegel. Da reicht es, wenn in dem Moment, wo er in den Spiegel schaut und rüber will, du im toten Winkel bist.

Ist der vor mir Fahrenden, den ich überholen möchte, in einer Situation, wo ich mit einem Spurwechsel rechnen muss, dann ist bei mir jedenfalls höchste Alarmstufe angesagt. Und das gilt eigentlich weniger für LKW's als vielmehr für PKW-Fahrer.

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 28. März 2019 um 12:49:37 Uhr:

Zitat:

@Anselm-M schrieb am 28. März 2019 um 10:41:48 Uhr:

Meine Mutter hatte mal einen Unfall, wo sie im toten Winkel eines LKW vor ihm auf die Autobahn aufgefahren ist. Sie hat damals die Schuld bekommen, obwohl der LKW in sie gefahren ist.

Ich vermute mal, dass das auch seine Richtigkeit hat, denn schließlich ist deine Mutter vor dem LKW mit einer geringeren Geschwindigkeit als dieser aufgefahren.

Nur, wenn nach deine Mutter bereits auf der Autobahn war und das Auffahren des LKWs einige Sekunden später erfolgte, wäre der LKW-Fahrer Schuld. Selbst aber, wenn es so wäre, hätte das deine Mutter dies nachweisen müssen, denn bei so einem Unfall gilt erst mal der Anscheinsbeweis, dass der Auffahrende Schuld an dem Unfall trägt.

Das war in zähfließendem Verkehr. Meine Mutter dachte, der LKW-Fahrer ließe Platz, damit sie einfahren kann. So hat sie sich noch im toten Winkel in den Sicherheitsabstand des LKW zum Vordermann eingefädelt.

Themenstarteram 28. März 2019 um 13:38

Das mit den 200 Km/h habt ihr glaub ich falsch verstanden, das Auto mit der Dashcam wurde bis zur linken Spur gedreht / geschubst oder was auch immer, was wäre wenn dann einer von der linken Spur mit 200 ankommen würde in den Moment und dem drehenden Wagen in die Seite oder sonst wo reinfahren würde.

Mit dem LKW hat das in den Moment nichts zutun er muss nicht drauf achten ob einer von links angerast kommt.

Vom Ding her sind auch beide am Unfall schuld, beide haben nicht aufgepasst.

@Anselm-M

Naja, wer rechnet denn damit, daß der LKW auch noch den eigenen Sicherheitsabstand zum Vordermann zufährt...

Gibt nur einen echten toten Winkel beim LKW, der liegt HINTER dem LKW.

 

Der andere tote Winkel befindet sich auf Höhe des Führerhauses, alles was weiter als 2m davon entfernt ist. Der ist aber in fast allen Situationen eliminierbar. Also trifft die Schuld irgendwie immer der LKW fahrer.

Verkehrsbeobachtung heisst das Zauberwort.

 

(P.S.: es gibt noch einen semi-toten Winkel: alles was sich hinter den Aussenspiegeln befindet. Ist aber vor allem ein Kreisverkehrproblem)

Themenstarteram 28. März 2019 um 19:59

Zum Thema Toter Winkel.. das ganze wie gesagt ist mir auch mal mit dem Polo was ich damals hatte passiert, auch damals hatte ich ne Dashcam.. wieso ich es auf Privat gesetzt hatte und mich gewundert hat wo mein Video hin ist.. keine Ahnung.

 

Link: https://youtu.be/W2wjFMuENw4

 

Geht schneller als man denkt.. und was ich zum Unfall mit dem Polo sagen kann ist, man sieht kurz vorher bevor der Spurwechsel getätigt wird, das der LKW hinter mir, Fernlicht gibt ein auf "es ist genug platz".

Wenn eine 3.te Spur auf die AB führt sehe ich immer zu, dass ich vor den LKW komme, den ich in dem Fall rechts überhole, bevor die durchgezogene Linie für Rechtsabbieger vorbei ist. Schaffe ich es nicht, wechsele ich lieber hinter dem LKW nach links.

Zitat:

@Bressco schrieb am 28. März 2019 um 10:07:48 Uhr:

Zitat:

@AndyW211320 schrieb am 28. März 2019 um 10:06:09 Uhr:

Hmmm. Also ich bin doch nicht im toten Winkel wenn einer von hinten links ankommt (???).

Im Totel Winkel vom LKW schon,

Der Lkw hat ihn doch eingeholt, er hätte wissen MÜSSEN, dass dein Kusar entweder im Spiegel hinterm Lkw zu sehen ist oder eben noch neben ihm ist. Der Lkw Fahrer hats einfach zu eilig gehabt anstatt das (hier nicht zwingende) Reißverschlussverfahren zu verwenden. Dein Kusar hat sich mMn so gesehen vorbildlich verhalten, indem er sich hinter den 1. Lkw einsortieren wollte.

Mir selbst wäre mulmig geworden, als der 2. Lkw schon aufgeholt hat.

Aber eins muss man deinem Kusar lassen: die 360° Wendung hat er super hinbekommen. Ich hätte wohl einen Drehwurm bekommen und ne Leitplanke mitgenommen :(

Zitat:

@Bressco schrieb am 28. März 2019 um 19:59:39 Uhr:

und was ich zum Unfall mit dem Polo sagen kann ist, man sieht kurz vorher bevor der Spurwechsel getätigt wird, das der LKW hinter mir, Fernlicht gibt ein auf "es ist genug platz".

Das Video kenne ich aus irgendeinem Besto of. Die Lichthupe heißt nur: ich lass dir Platz. Dass du noch in dem Platz drin warst, das hat der andere nicht berücksichtigt, da muss er schon selber hinkucken. Und ja, solche Fehler passieren leider, dafür hat man aber auch eine Versicherung.

Themenstarteram 28. März 2019 um 20:45

Zitat:

@Bahnfrei schrieb am 28. März 2019 um 20:41:58 Uhr:

Zitat:

@Bressco schrieb am 28. März 2019 um 19:59:39 Uhr:

und was ich zum Unfall mit dem Polo sagen kann ist, man sieht kurz vorher bevor der Spurwechsel getätigt wird, das der LKW hinter mir, Fernlicht gibt ein auf "es ist genug platz".

Das Video kenne ich aus irgendeinem Besto of. Die Lichthupe heißt nur: ich lass dir Platz. Dass du noch in dem Platz drin warst, das hat der andere nicht berücksichtigt, da muss er schon selber hinkucken. Und ja, solche Fehler passieren leider, dafür hat man aber auch eine Versicherung.

Ja natürlich, ist auch lange her darüber bin ich hinweg :) "Glück im Unglück"

Hab mir das Video jetzt einige Male angeschaut. Zwingend ist die These nicht, dass der LKW-Fahrer den PKW hätte bemerken müssen.

Der LKW fährt auf der für ihn die rechten Spur. Nun kommt von einer anderen Autobahn - vielleicht mit einer schönen Kurve - der PKW etwas versetzt auf Höhe des LKW's auf den Beschleunigungsstreifen und bliebt wunderbar dann auf Höhe des LKW's. Und das auch noch, als der Beschleunigungsstreifen in die dritte Spur der BAB übergeht, die durchgezogene Linie aufhört und der LKW nun korrekt auf die rechte Spur wechseln wird.

Was sieht der Fahrer des (spanischen?) LKW's, wenn er nach rechts in den Spiegel oder aus dem Fenster schaut? Nichts vom PKW.

War es jetzt ein verbotenes Rechtsüberholmanöver oder ein unachtsamer Spurwechsel des LKW-Fahrers? Wer kann was beweisen? Das Video ist ein Ausschnitt, interessant wären auch die paar hundert Meter vorher.

Dumm gelaufen, äh, gefahren, aber trösten wir uns damit, dass nur Blech beschädigt wurde.

In dem zweiten Video ist aber auch zu sehen, das der LKW schon blinkt, als der sich Polo noch. ca. mitte Sattelauflieger befindet.

Da sollte man vielleicht nicht mehr einfach so gedankenlos dem Vordermann "hinterhirschen". ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Achtet selbst auch drauf ob Ihr euch im Toten Winkel befindet - Video