ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Accord Bj. 2004

Accord Bj. 2004

Themenstarteram 1. Oktober 2003 um 11:14

Hallo,

Wen es interessiert dem sei gesagt, dass Xenon auch jetzt bei den 2,0l Modellen und beim neuen Diesel sowieso erhältlich sein wird!

Ich war gestern beim Händler um meinen Passat auf den Markt zu werfen (nach 104.000 km 21x Werkstattbesuche ohne Services, sei es zum wiederholten Male geklagt!). Der neue Diesel wird ab Anfang Dezember zum probefahren sein, und auch in der Executiveausführung lieferbar sein. Außerdem gibt es jetzt eine Ausführung die Privacy Class heißt und stark getönte Scheiben hinten im Mafiosiautostyle hat. Bin schon sehr neugierig.

Überhaupt muss man sagen, dass die Hondahändler viel entgegenkommender als die VW Leute sind. Der hat willig die Macken meines Kübels akzeptiert und gibt den offiziellen Händlereinkaufswert plus einen ordentlichen Rabatt. Offenbar lassen die sich Eroberungskunden was kosten. Ein guter Freud von mir ist dort schon seit 5 Jahren Kunde und konnte sich nie beklagen. Hoffentlich habe ich jetzt weniger Ärger als bei VW.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo fatman,

Ich habe auch von 1992 bis 2001 drei verschiedene VW`s gefahren. Mit den ersten beiden (Golf) gab es zwar auch Ärger, aber die Werkstatt war einigermaßen zuvorkommend und wusste wenigstens noch entfernt mit dem Wort „Service“ etwas anzufangen. Somit war es noch erträglich. Dann bekam ich den Passat (Bj.97). Mit dem habe ich zum ersten Mal die „Servicewüste Deutschland“ hautnah und in voller Härte erlebt. Diverse Werkstattaufenthalte, Kosten die ich nicht einsah (für Defekte die konstruktionsbedingt waren und ein Audi A4-Fahrer z. B. nicht zahlen musste), unfreundliche Behandlung. Kulanzanträge wurden bei VW grundsätzlich erst einmal abgelehnt und man bekam gesagt: „Wenden Sie sich doch bitte selber an VW in Wolfsburg, vielleicht erreichen Sie dann mehr“. Ich hatte die Schnauze voll.

Jetzt fahre ich seit ca. 1,5 Jahren Honda und bin sowohl mit dem Auto (bisher nur ein kleiner Defekt, der sehr freundlich und umgehend behoben wurde), und der Werkstatt sehr zufrieden.

Auf den Accord Diesel bin ich auch schon sehr gespannt und werde mir mit Sicherheit auch eine Probefahrt gönnen.

Themenstarteram 1. Oktober 2003 um 13:51

Danke für Deine Antwort! Das Problem ist nur, dass die VW Fahrer ein gar seltsam Völkchen sind, die siehe VW Forum, völlig ausrasten, wenn man Ihnen erklärt, dass die Autos Mist sind. Irgendein Audi Mod hat mich im VW Forum beschimpft, weil ich es gewagt habe, VW zu kritisieren. Manchmal glaube ich sogar, dass die gerne in die Werkstätte gehen, um sich dort austoben zu können.

Aber eines stimmt, das VW Service wird immer schlimmer. Das liegt daran, dass die kleinen und zuvorkommenden Werkstätten gekillt werden und durch unpersönlcihe Glaspaläste ersetzt werden.

Was Audi betrifft: dafür verlangen die höhere Stundensätze bei technisch gleichen Autos wo die vier Ringe drauf sind, abgesehen davon, dass man für gleiche Technik und weniger Platz mehr bezahlt, siehe A4 und Passat. Dafür sind die Stundensätze bei Skoda gleich wie bei VW, und Kulanz gibt es gar keine. Der Skoda ist erstaunlicherweise wesentlich zuverlässiger, aber die Servicekosten sind genauso unverschämt, wie bei allen VW Produkten.

Ich frue mich schon sehr auf den Accord. Vor in der Executive Ausführung sind Dinge drinnen, von denen kann man bei VW nicht einmal träumen.

Grüße

Es gibt bei jeder Marke solche und solche Fahrer. Du bist wahrscheinlich an so einen Markentreuen geraten, der schon aus Prinzip bei "seiner" Marke bleibt. Solche Leute soll man lassen, soviel Leidenfähigkeit habe ich da nicht. Wenn ich mich über ein Auto/Marke ärgere, wird gewechselt, so einfach ist das. Ich bin doch keinem Hersteller gegenüber zu irgendwas verpflichtet. Wenn es hart auf hart kommt, lassen die einen eh' im Regen stehn. Bei VW eben etwas schneller, als anderswo. Und mit einem hast du Recht: Bei VW zahlst du für jeden Pfurz extra. Bei Honda gibt einen sensationell ausgestatteten Accord für ca. 25 tds T€, ein Passat mit der gleichen Ausstattung kostet mindestens über 30, ohne Garantie (nur noch Gewährleistung), aber dafür garantiert ohne Kulanz....

Mein Urteil: die deutschen Hersteller sollten dringend umdenken. Mit dieser Politik verliert man rasend schnell Marktanteile.

Zitat:

Original geschrieben von Civic2001

Mein Urteil: die deutschen Hersteller sollten dringend umdenken. Mit dieser Politik verliert man rasend schnell Marktanteile.

Ganz meiner Meinung. Allerdings kommt es mir so vor, als ob es den deutschen Herstellern egal sei. Schau doch mal auf die Deutschlands Strassen. Mindestens 70, 80% Deutsche Autos. Ich glaube nicht, dass es die Industrie tangiert, wenn vereinzelte Leute genervt sind. Deutsche kaufen nur Deutsche Autos, weils Deutsche Autos sind. Das hat was mit Prestige zu tun. Ich denke, dass jeder, der z.B. einen VW kauft weiss, dass die Marke in der Pannenstatistik nicht gerade weit unten ist. Trotzdem kauft man VW, weils halt VW ist... genau aus dem selben Grund kaufen die meisten Deutsche keine Japaner. Sind halt Japaner = kein Ansehen...

Stimmt leider. Ich habe mich immer schon gewundert, warum es tatsächlich Leute gibt (sogar ziemlich viele), die für ein ein 2-sitziges Gefährt mit unterschiedlich breiten Reifen vorne und hinten, getuntem Rasenmähermotor über der Hinterachse und eingebautem Schlaglochradar so viel Kohle ausgeben. Jetzt weiß ich es: der Stern strahlt so weit und so hell!! Die scheinen sich tatsächlich einzubilden, einen Mercedes zu fahren. Nie und nimmer hätte ich damals geglaubt, das auch nur ein Mensch diese Karre kauft. Tja, Irrtum. Sie kommt schliesslich aus Germany und wird ja als Premiumprodukt verkauft. Wenn ich mir überlege, was Japaner und Koreaner (aber auch Franzosen) für dieses Geld bieten.....ich kann's nicht verstehen....aber Image ist scheinbar alles.

Zitat:

Deutsche kaufen nur Deutsche Autos, weils Deutsche Autos sind. Das hat was mit Prestige zu tun.

Da ist was wahres dran, obwohl ich VW vom Prestige nicht allzu hoch ansiedeln wuerde. Speziell in Deinem Fall, VW Passat = Vertreterauto (meine Meinung) ...ursprung des Ganzen ist aber der Satz "kaufe bloss ein deutsches Auto, dann kurbelst Du die deutsche Wirtschaft an ..." was ja nur noch zum Teil stimmt ... und manche Menschen (auch in meinem Freundeskreis) sind halt so verbohrt, die wuerden NIE (!) einen Auto kaufen, das nicht ein deutschen Hersteller gebaut hat ...

dazu kann ich nur sagen

OPEN YOUR MIND ...

Zitat:

Original geschrieben von STET

Da ist was wahres dran, obwohl ich VW vom Prestige nicht allzu hoch ansiedeln wuerde. Speziell in Deinem Fall, VW Passat = Vertreterauto (meine Meinung)

Also VW ist ja nicht mein favourite, aber der neue VW Passat ist schon verdammt schick, finde ich. Naja und langsam schafft es VW auch. Der Phaeton ist z.B. schon ein Prestigeobjekt und man will es nicht glauben, aber hier in München z.B. sieht man ihn schon relativ häufig! Neulich sogar auf nem Mc Donalds Parkplatz hehe ;)

@fatman

Hallo fatman!

Die Modifikationen zum Modelljahr 2004 hören sich ja erfreulich an...vor allem für dich natürlich :D!

Gelten die Neuerungen ab sofort oder werden sie erst im Januar zusammen mit dem i-CTDi eingeführt? (Jetzt fehlt nur noch das ESP für den 2,0l, leider!)

Themenstarteram 4. Oktober 2003 um 11:05

Jaja, das sind wirklich gute Neuigkeiten. Meine einzige Angst ist jene, dass der neue Hondadiesel Kinderkrankheiten haben könnte. Ich habe zwar viel Zutrauen in die japanischen Ingineure, aber das wird ein Modell werden das nicht am japanischen Heimatmarkt getestet wurde. Ich werde ihn sicher kaufen, aber ich höre immer wieder von Bekannten "Naja, Honda hat ja keine Diesleerfahrung", was nicht ganz stimmt, da der Civicdiesel zwar ein Isuzumotor ist, aber soviel ich weiß ist der Kopf eine Hondakonstruktion, außerdem konnten die sicher schon viel lernen. Was ist Eure Meinung?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die so schludern wie VW, andererseits ist die Serie der beste Test, bn jeder fundierten Meinung aufgeschlossen!

Da wir hier ja gerade über accord sprechen was haltet ihr eigentlich vom Accord Coupe 3.0l V6???

MFG www....

Sollte der aus seinem Concept Stadium in Serie gehen wird das mein Traum :)

Zitat:

Original geschrieben von ssp.mech

Sollte der aus seinem Concept Stadium in Serie gehen wird das mein Traum :)

welchen meinst du jetzt???

den accord 3l coupe v6 gibt es bereits, von welcher studie sprichst du also??

von der type r studie, oder hat honda irgendetwas als showcar benutzt mit einem 3l v6 von dem ich nichts weiss??

cya

Themenstarteram 5. Oktober 2003 um 10:46

Das am Markt befindliche Coupe ist Spitze. Motor und Getriebe sind mit dem Legend verwandt, der in der Tat legendäre Laufleistungen problemlos schafft. Mich störnen nur Kleinigkeiten. nur 4 Gänge, keinen elektr. Sperrdiff. Liegt halt am konstruktiven Alter, aber sonst uneingeschränkt empfehlenswert. Dass man bei einem 3l Wagen mit Automatik keine Kleinwagenverbräuche erwarten kann ist klar, obwohl der Verbrauch angemessen ist.

Ihr redet schon von dem hier??

http://www.rsportscars.com/eng/cars/accord_concept.asp

Wusste gar ned, dass der Automatik hat....

Deine Antwort
Ähnliche Themen