ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. ABS & ASR/ESP Lampe leuchtet, jedoch ist der Fehlerspeicher leer

ABS & ASR/ESP Lampe leuchtet, jedoch ist der Fehlerspeicher leer

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 1. Oktober 2014 um 13:06

Hallo Forumsgemeinde,

ich fahre einen 4er Golf, Baujahr 2003, mit mittlerweile über 300.000km.

Seit etwas längerer Zeit habe ich das Problem das die im Titel genannten Kontrolllämpchen leuchten, am Anfang nur sporadisch, seit etwas längerer Zeit dauerhaft. Da ich beim fahren keinerlei negative Auswirkungen hatte, hab ich die erstmal gekonnt ignoriert(Ja ich weiß nicht gerade sehr schlau). Nun kommt muss ich in naher Zukunft zum TÜV und habe mich deshalb mal dran gemacht, das ganze zu reparieren.

Ich hab mir von einem Kumpel so einen OBD2 Bluetoothadapter + Android App geholt, ( Torque falls das wem hier was sagt). Verbinden usw. klappt alles ganz gut, Messsensoren liefern auch alle Daten, bloß das Problem ist, das laut der App der Fehlerspeicher leer ist, was mir doch spanisch vorkommt.

Deshalb meine Frage an euch, ob mir jemand da weiterhelfen kann.

Was ist da an meinen Bremsen hinüber ( vermutlich ABS Sensor/Kabel)?

Warum wird mein Fehlerspeicher als leer angezeigt ( App und Adapter müll? Fehlerspeicher "kaputt" oder sowas?)

Und was würdet ihr an meiner Stelle tun? - Das einzige was ich mir noch überlegt habe was ich machen könnte wäre alle 4 Sensoren auf gut Glück austauschen und Hoffen das die Lämpchen danach nichtmehr leuchten...

Schonmal besten Dank und freundliche Grüße

Christian :)

Ähnliche Themen
9 Antworten

Um der Ursache sinnvoll gezielt auf den Grund zu gehen, sollte man den Fehlerspeicher zuerst mal mit geeigneten Geräten auslesen lassen.

Hab ich damals bei meinem ESP-Defekt (bei mir war´s der G200, wie bei vielen) auch machen lassen, kostet halt € 20,- oder € 30,- beim Freundlichen, erspart einem aber im allg. weit teurere Fehlversuche.

Dann bleibt auch noch die Frage, welche Fehlerspeicher ausgelesen wurden.

Themenstarteram 1. Oktober 2014 um 13:23

Hi Tommes,

bin mehr oder weniger ein DAU was Autos betrifft, inwiefern gibts da mehrere?

Ich habe probiert den auszulesen, wo der obd2 stecker zwischen Radio und Zigarettenanzünder ist...

@Taubitz

Ich würds halt gerne noch ohne Werkstatt probieren, aber wenn ich nicht weiterkomme werde ichs wohl da auslesen lassen, bevor ich blind drauf los Teile austausche

Ich befürchte, Du unterschätzt ein wenig die Komplexität der ganzen Einrichtung ESP (was ASR ja inkludiert).

Es geht ja nicht nur um die 4 Raddrehzahlsensoren (die Störungsursache sein können, keine Frage, aber eben nicht müssen), sondern es gibt noch zahlreiche andere Fehlerquellen, angefangen bei simplen Fehlern wie Kabelbruch im Übergang Dach/Heckklappe, Fehler/Macke am Bremslicht / nachgerüstete Zbh.-Leuchten etc., defekter Bremslicht-/Bremspedalweg-Schalter am Bremspedal, div. ESP-Sensoren (Längs-/Quer/Drehbeschleunigung), Lenkwinkelsensor LWS, Steuergeräte, ABS-Block etc. etc.

Wo willst Du denn da auf gut Glück anfangen, bis auf die banalen Dinge, die man ausschließt:

- leuchten alle 3 Bremslichter kpl.?

- gibt´s einen Wackler im Kabel Heckklappe/Dach?

- notfalls Tausch des Bremslichtschalters als versuchsweise Investition von ca. € 10,-, die dann als Fehlinvestition ggf. verschmerzbar sind

Dein Ansatz macht bei so einem komplexen elektronischen System wenig Sinn, bei allem Verständnis, dass Du schon aufgrund des Fzg.alters etc. größere Ausgaben vermeiden willst.

Hier aber wirst Du zumindest um eine seriöse Fehlerdiagnose nicht herumkommen, die meist etwas Geld kostet (aber eben überschaubares Geld), in der Hoffnung, dass Du den Fehler selbst dann auch im DIY-Verfahren selbst abstellen kannst.

Schon der Kombisensor in den neueren Golf IV-Modellen (wozu Deiner wohl gehören wird) kostet ja richtig Geld im Vergleich zu den einzelnen Sensoren unter der Lenksäule vorher (wie mein G200, immerhin auch € 108,-, damals).

Zitat:

Original geschrieben von El_Shrimpo

 

inwiefern gibts da mehrere?

Die Komponenten im Fahrzeug sind miteinander vernetzt.

Bei Fehlermeldungen, die sich laut Warnlämpchen auf das ABS/ESP beziehen, kann die Ursache auch in der Motorsteuerung liegen. Folglich sollte man alle Fehlerspeicher (Motorsteuergerät) auslesen. Also was und wo wurde bereits ausgelesen???

Bezüglich Diagnoseequipment gilt, was Taubitz gepostet hat.

Themenstarteram 1. Oktober 2014 um 14:04

Also wenn ich nicht ganz falsch liege hab ich das Motorsteuergerät ausgelsen. Ausgelesen hab ich mit nem Adapter von einem Bekannten, ähnelt denen die hier sind :

Amazon Suchlink

und der Android App Torque.

Das ganze scheint mir ja was hier lesen kann, nicht ganz so super toll zu sein wie man es mir noch gesagt hat.

Werde mir dann wohl mal in den Werkstätten in der Gegend schlau machen wegen dem auslesen.

Muss ich damit zu ner VW-Werkstatt, oder können des freie genauso gut ?

grüße

 

Eine App und ein Smartphone ersetzen nun mal nicht die Welt, auch wenn viele das glauben (machen).

Keine Ahnung, wie gut und kompetent Deine freie Werkstatt ist.

Bei Glück: o.k.

Bei Pech zahlst Du 2x, weil Du hinterher doch noch zu VW musst.

Trotz unserer Hinweise stehst Du Dir momentan wohl vor allem selbst im Weg, hab ich den Eindruck.

Wo ist denn jetzt das große und vor allem teure Problem, den nächstgelegenen VW-Betrieb anzufahren, zu fragen, was das Auslesen des Fehlerspeichers kostet und das dort dann gleich machen zu lassen?

Ich hab das damals in meiner Mittagspause bei einem mir ansonsten unbekannten Freundlichen bei meiner damaligen Arbeitsstelle machen lassen, konnte darauf warten, der Schrauber hat mir dann noch einiges erläutert und mir ein paar Tipps gegeben, als er merkte, dass ich wohl vom Fach bin etc., also alles gut: Dass es Geld gekostet hat, ist nun mal so, das ist halt eine Dienstleistung.

Nur wer seit Jahren Stammkunde ist, bekommt sowas ggf. mal für "lau" gemacht, ansonsten nehmen 99% aller Betriebe dafür nun mal Geld.

Dafür hat man dann aber einen lückenlosen Überblick über all das, was momentan nicht stimmt und kann sich, zumal, mit dieser Fehlerdiagnose dann anschließend hier konkrete, zielgerichtete Tipps holen.

Bis auf die o.g. Selbstcheck-Punkte kannst Du da nicht viel diagnostizieren, ob Du hinterher selbst reparieren kannst, steht zudem noch auf einem ganz anderen Blatt.

Auto fängt nun mal mit "au" an und hört mit "o" wie "oh" auf, in der Mitte "t" wie "teuer".

Schon wg. der HU kommst Du hier um gewissen "Investitionen" eh nicht herum, so oder so.

am 2. Oktober 2014 um 9:47

Kleiner Tipp vom Laien, sofern tatsächlich einer der Sensoren defekt sein sollte. Schreib Dir auf jeden Fall den Fehlercode auf, lass dir von VW die Teile-Nummer geben und geh damit auf Suche. Ich habe dadurch einen Ingenieur gefunden, der die Sensoren günstig repariert und das mit 2 - 10 Jahren Garantie. Total unkompliziert und schnell. Auf jeden Fall besser als gebraucht kaufen.

Zitat:

Original geschrieben von El_Shrimpo

Also wenn ich nicht ganz falsch liege hab ich das Motorsteuergerät ausgelsen. Ausgelesen hab ich mit nem Adapter von einem Bekannten, ähnelt denen die hier sind :

Dort wirst du nichts finden.

Hier wirst du fündig:

Steuergerät 03 (Bremsenelektronik)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. ABS & ASR/ESP Lampe leuchtet, jedoch ist der Fehlerspeicher leer