ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. ABC meldung im KI

ABC meldung im KI

Mercedes SL
Themenstarteram 20. August 2012 um 13:11

Hallo

Bei einem SL55AMG leuchtet im KI ABC ist gestört, Fehlerspeicher Kurztest gemacht und steht Drucksensor gestört drin. Ok habe dann die prüfungen durchgeführt und es hat geheißen ich soll die HydraulikPumpe erneuern, die vorne im Motor sitz. Habe alles getauscht und Öl eingefüllt und entlüftet, Kurztest gemacht und gelöscht und dann Motor gestartet dann kam wieder die gleiche Fehlermeldung wieder Prüfung durchgeführt sagt wieder Pumpe defekt.

Die Pumpe baut denn druck von ca. 200Bar in ca. 80sekunden auf, ich finde es ist zuviel. Habe dann mal Drucksensor bzw. ventliblock der im Radkasten vorne links sitzt getauscht und immer noch das gleiche problem bzw. Fehler im Speicher drin. beide sachen neu ist doch nicht normal. Und immer wieder wenn ich die prüfung mache bringt er die Pumpe die ich jetzt auch schon dreimal getauscht habe bzw. der Druckanstiegt während der prüfung braucht immer 80sek. bei einem vergleichs Auto dauert es nur ca, 10sekunden.

MFG

Ähnliche Themen
14 Antworten

Fehler auf dem Weg zum Speicher oder dieser selbst.

Baut die Pumpe den Druck real ( Manometer ) erst in 80 sek auf ?

Wurde das Saugdrosselventil mit erneuert ? Oder nur mal eben die

Pumpe ? Wenn der Druck von 200 bar erst nach so langer Zeit

ansteht tippe ich auf das Saugdrosselventil..

 

Themenstarteram 21. August 2012 um 0:46

Zitat:

Original geschrieben von VTXFred

Baut die Pumpe den Druck real ( Manometer ) erst in 80 sek auf ?

Wurde das Saugdrosselventil mit erneuert ? Oder nur mal eben die

Pumpe ? Wenn der Druck von 200 bar erst nach so langer Zeit

ansteht tippe ich auf das Saugdrosselventil..

Hallo

Nein nur die pumpe und der ventilblock mit druckventil im radkasten vorne links ist doch die saugdrosselventil oder

Themenstarteram 21. August 2012 um 0:49

Druck baut er mit Star Diagnose auf wenn ich die Prüfung mache manoMeter haben wir keines

1. Wurde eine fabrikneue Pumpe verbaut, oder eine generalüberholte?

2. Wurde der Einbau fachgerecht durchgeführt? Einmal Luft angesaugt, ist eine solche Pumpe meistens gleich wieder kaputt!!

Wenn die Stardiagnose gestartet wird, zeigt er bei meinem bspw. sofort im laufenden Betrieb 200 bar +/- 10 bar an. Da ist also nichts mit 80 Sekunden warten oder dergleichen.

Neue Pumpen werden immer auch mit einem neuen Saugdrosselventil geliefert.

Es wird geschrieben von dreimaligem Pumpenwechsel......also dreimal eine fabrikneue, oder Bastelarie mit instandgesetzten Pumpen, womöglich noch mit abweichenden Teilenummern? Hast du den Ventilblock oder den K-Block im Vorderwagen gewechselt? Der Drucksensor meldet dem Steuergerät den jeweiligen Hydraulikdruck. Wenn nun eine fabrikneue Pumpe verbaut wurde, welche, wie erwähnt, immer mit einem neuen Saugdrosselventil bestückt ist, dann scheint irgendetwas mit der Drucküberwachung nicht zu stimmen.

Wenn der oder die Ventilblöcke undicht sind, dann sinkt das Fahrzeug nach dem Abstellen deutlich ab. In den meisten Fällen verursacht das keine Fehlermeldung im KI.

Bitte auch einmal den genauen Wortlaut der Störung in deinem KI hier einbringen, erst dann dürfte eine vernünftige Hilfestellung möglich sein.

Gruß

Daniel

 

 

Nicht immer, aber immer öfter :-))

Ich lese manchmal, dass es Angebote von Pumpen gibt die wohl nicht

mit dem Saugdrosselventil bestückt sind...  Neue vom Freundlichen sind komplett...

 

Die Zeit bis zum Druckaufbau lässt eigentlich nur wenige Fehler zu.

Ich gehe davon aus, dass du den Schaltplan hast.....

 

Also mal vorne angefangen könnte das reduzierte Fördervolumen

 

1: von Y86/1 stammen, wenn es nicht komplett öffnet. ( Welche Spannung liegt an ) ??

2: der Druckregler 52 b macht Mist ( unlogisch da nur ein Zeitproblem bis zum Druckaufbau aber möglich )

3. Druckwandler B 4/5  zeigt zu spät an ( nur möglich wenn der Messkanal verstopft ist )

 

Für mich als Laie kommt zunächst mal das Saugdrosselventil in Frage,

da das gezeigte Verhalten kaum einen andern Schluss zulässt...

Ein eingeschleiftes Manometer kann diese Frage in 1 min. klären.

Der ganze Elektronik-Kram bleibt draussen..

 

 

 

Themenstarteram 21. August 2012 um 14:13

Hallo

Werde später nochmal drüber schauen. Es wurden keine neuen pumpen verbaut nut tauschpumpen, wie gesagt druckventil ist neu da es ja nur komplett ist. Werde dann nochmals einen kurzTest machen und genaue VorgehensWeise hier berichten

Ob nun von Quinton&Hazell, oder von LUK, ich habe bisher 3 Pumpen bestellt. Einmal von Daimler direkt, und dann für Bekannte von 2 Internetvertrieben. Das eine solche Pumpe ohne Saugdrosselventil geliefert wird ist mir komplett neu.

@TE

Bitte stell hier die KI-Meldung im genauen Wortlaut rein.

Gruß

Daniel

Themenstarteram 21. August 2012 um 16:48

Kurztest durchgeführt fehlercode im Abc c1506 016 DruckVersorgung gestört kleines f

VentilEinheit+drucksensor wird sehr heiß

Saugdrosselventil auf Widerstand geprüft

Sollwert 3,5 bis 7 ihm

Istwert 5,3 ohm direkt am Ventil gemessen

Die pumpen wurden nur überholt wurden ohne saugdrosselventil geliefert

Dsc-0236

Ich meine Saugdrosselventil ..... ausbauen und reinigen ggf.

Spannung anlegen und hören ob es "klack"  macht..

Der Widerstand der Erregerspule zeigt zwar an das die

Spule io ist, aber ob der Steuerkolben sich bewegt leider nicht.

Du wärst nicht der Erste dem man eine Pumpe angedient hat

und nur das Saugdrosselventil hin war...

So ist es leider!

Leider greifen immer noch sehr viele zu den instandgesetzten Pumpen. Bekomme wöchentlich 2-3 Anfragen. Jedesmal rate ich zu einer neuen Pumpe, bestellt wird dann eine runderneuerte, ein paar Wochen später ist das Gejammer dann oft groß.

Genau wie VTXFred schreibt........genauso ist es, in Sachen Saugdrosselventil........

@TE

Welche Fehlermeldung taucht denn nun im KI auf?

In der Farbe rot:"ABC, vorsichtig fahren" ????

Gruß

Daniel

Aber mit etwas Ausrüstung kann man das Ventil ja testen...

Und 2 Schrauben sollte jeder Hobbybastler wohl lösen können.

 

 

Die Ansage Ventil wird heiß machte mich stutzig..

Das sieht so aus als wenn die Regeleinheit der Spule "mach auf"

Signal gibt und der Kolben fest sitzt.. Dann erhöht sich der Strom

und das gibt einen schön warmen Erreger... Ich liebe es  :-))

Hydraulik könnte so schön sein, wenn das Öl nicht wäre..

 

 

 

Themenstarteram 21. August 2012 um 20:30

Meldung im ki ist in weiß Werkstatt aufsuchen ok werde dann mal saugdrosselventil ausbauen und bestromen und reinigen

Erst demontieren, reinigen zusammenbauen und dann prüfen. 

Ohne Steuerkolben verbrennt die Spule in Null Komma nix !

Netzteil mit Strom- und Spannungsreglung wäre sinnvoll !

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen