ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. ABC Fahrwerk gegen konventionelles Fahrwerk

ABC Fahrwerk gegen konventionelles Fahrwerk

Mercedes CL C215
Themenstarteram 5. März 2016 um 23:34

Hallo, ich habe einen CL von 2006 und der Wagen hat schon mehr als 200tkm auf der Uhr.

Das ist an sich nicht schlimm, denn alles funktioniert soweit ohne Problem und ich investiere auch eine menge Geld damit es so bleibt.

Dennoch stört mich dieses ekelhafte Fahrwerk. Ich möchte den Wagen am liebsten ewig behalten und dazu würde ich aber gern ein konventionelles Fahrwerk haben wollen. Mich schrecken die Reparaturkosten eher weniger ab, da ich letztes Jahr auch schon ca. 5000€ investiert habe, mir geht es eher darum, dass ich das Fahrzeug ewig behalten möchte... auch irgendwann als Renter noch, wo ich mir solch eine Reparatur vielleicht nicht mehr leisten kann. Oder es diese Ersatzteile nicht mehr gibt oder wo sich schon niemand mehr damit auskennt.Gibt es eine Variante dieses Fahrwerk zu ersetzen?

Beste Antwort im Thema

In Ami Land ist das gaaanz einfach...

https://www.youtube.com/watch?v=opCfD0bZmDQ

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten
am 6. März 2016 um 2:26

Vielleicht wäre es eine Alternative, für schlechte Zeiten erstmal nur eine Rücklage zu bilden. Unter Umständen geht Dir nach langer Zeit und hoher Laufleistung was ganz anderes kaputt. Aus meiner Sicht ist es selten sinnvoll etwas zu reparieren, das nicht kaputt ist.

Zitat:

@Othila schrieb am 5. März 2016 um 23:34:02 Uhr:

Hallo, ich habe einen CL von 2006 und der Wagen hat schon mehr als 200tkm auf der Uhr.

Das ist an sich nicht schlimm, denn alles funktioniert soweit ohne Problem und ich investiere auch eine menge Geld damit es so bleibt.

Dennoch stört mich dieses ekelhafte Fahrwerk. Ich möchte den Wagen am liebsten ewig behalten und dazu würde ich aber gern ein konventionelles Fahrwerk haben wollen. Mich schrecken die Reparaturkosten eher weniger ab, da ich letztes Jahr auch schon ca. 5000€ investiert habe, mir geht es eher darum, dass ich das Fahrzeug ewig behalten möchte... auch irgendwann als Renter noch, wo ich mir solch eine Reparatur vielleicht nicht mehr leisten kann. Oder es diese Ersatzteile nicht mehr gibt oder wo sich schon niemand mehr damit auskennt.Gibt es eine Variante dieses Fahrwerk zu ersetzen?

Ich verstehe die Frage nicht wirklich.

Das ABC FW ist recht verbreitet und es gibt alle Teile beim Freundlichen, das wird bei der Verbreitung sicher auch noch viele Jahre so bleiben.

Das HPF FW des W126 waren eine andere Nummer (Population) und selbst da gibt's noch Teile, nicht alle, aber es gibt Spezialisten.

Auch heute gibt es schon Betriebe, die die Hauptkomponenten unserer ABCs überholen und im Tausch anbieten.

Der Ausblick für die hydraulischen FW ist sicher weiter steigend in der Zukunft (siehe MBC, Kurvenüberhöhung usw.)

Insofern habe keine Furcht junger Padawan!

Ich schließe mich dem Themenstarter an. Ich gehe auch soweit das ich sage das ABC ist für mich der letzte Rotz! So schön wie es ist (wenn alles funktioniert). Ich habe neulich von einem MB Meister gesagt bekommen das die Teile nicht für ewig gebaut sind. Im Prinzip ist einem sowas klar aber die aussage finde ich mehr als dreist! Die Autos mit ABC werden es alle leider nicht mehr in die Oldtimer Liga schaffen, weil es einfach für die meisten unwirtschaftlich wird ab einem Alter von 8 - 10 Jahren Geld in das ABC zu investieren! Das Publikum welches die Autos danach in Besitz nimmt, kann es dann meist nicht mehr bezahlen.

Ich muss dazu sagen das ich auch weiß von was ich hier schreibe. Ich mache die Leiden nun schon sehr lange mit. Noch ist die liebe zum Fahrzeug größer als der Schmerz das ganze Geld zu investieren - keine Ahnung wie lange noch. Fakt ist aber, das machen nicht viele. Meine Werkstatt kann es schon gar nicht mehr verstehen das ich einen nach dem anderen Tausender in das Auto versenke.

Ich bin recht froh das meine Frau auch so auf unsern alten CL steht, wenn die deswegen auch noch stressen würde hätte ich den wahrscheinlich schon längst abgestoßen. Den würde dann mit Sicherheit einer kaufen bei dem er nach 2 Jahren beim Verwerter landet.

Themenstarteram 6. März 2016 um 17:27

Ja genau so sehe ich das auch. Ich versteh aber nicht warum namenhafte Hersteller keine Alternative herstellen. Zum Beispiel Bielstein oder KW . Dir Fahrwerke liegen ja teilweise auch schon locker um die 1500€ und dann hat man Ruhe... keine Leckagen mehr am Fahrwer oder Leitungen oder Ventilblöcken. Ich weiß nicht auf was es sich summiert wenn wirklich alle Komponenten mal ausgetauscht werden müssen. Ich schätze so um die 6-8000€ und die nochmal in ein 20 Jahre altes Auto reinhauen nur wegen Fahrwerk??? Da lieber in neuen Lack und motorrelevante Teile und das sage ich mit meine 27 leichtsinnigen Jahren ;-D

Bei allen Komponenten liegst du etwa bei 12.000 €! Für den c215 bietet KW ein Gewindefahrwerk an - 5900 € inkl. TÜV Abnahme. Denke das die das auch für den c216 anbieten. Natürlich ist das alles Geschmackssache und wahrscheinlich ein Komfort minus gegenüber dem ABC . . .

Ich würde es glaube nicht mehr machen aber mich würde auch mal interessieren ob jemand Erfahrungen damit gemacht hat . . .

In Ami Land ist das gaaanz einfach...

https://www.youtube.com/watch?v=opCfD0bZmDQ

Mich würde mal interessieren, ob es einem TÜV-Prüfer bei der HU überhaupt auffallen würde, dass ein konventionelles Fahrwerk verbaut ist, anstatt der Luftfederung.

Zitat:

@impact_BoB schrieb am 7. März 2016 um 13:22:46 Uhr:

Mich würde mal interessieren, ob es einem TÜV-Prüfer bei der HU überhaupt auffallen würde, dass ein konventionelles Fahrwerk verbaut ist, anstatt der Luftfederung.

Hallo @impact_BoB

 

Klugscheiß Modus an:

Zeig mir mal einen W215 mit Airmatic

Klugscheiß Modus aus.

 

Grüßle

Riedschnake

Zitat:

@Riedschnake schrieb am 7. März 2016 um 13:39:31 Uhr:

Zitat:

@impact_BoB schrieb am 7. März 2016 um 13:22:46 Uhr:

Mich würde mal interessieren, ob es einem TÜV-Prüfer bei der HU überhaupt auffallen würde, dass ein konventionelles Fahrwerk verbaut ist, anstatt der Luftfederung.

Hallo @impact_BoB

Klugscheiß Modus an:

Zeig mir mal einen W215 mit Airmatic

Klugscheiß Modus aus.

Grüßle

Riedschnake

Klugscheiß - Modus an.

Zeig mir mal einen W215!

Klugscheiß - Modus aus! :-) :-)

War ein Gag . . . LG

Zitat:

@Dominik2905 schrieb am 07. März 2016 um 13:44:11 Uhr:

Klugscheiß - Modus an.

Zeig mir mal einen W215!

Klugscheiß - Modus aus! :) :)

Kann ich nicht mit dienen, hab nur einen W220 mit Code 487 (ABC) ;)

 

Grüßle

Riedschnake

@Riedschnake

Wie du dir wahrscheinlich denken kannst, habe ich mich auf das Youtubevideo direkt über meinem Beitrag bezogen. Und ja, darin ging es leider nicht um einen C215, sondern da hing ein W220 mit Airmatic auf der Bühne. Und da kam mir eben der Gedanke ob die Änderung dem TÜV-Prüfer überhaupt auffällt, wenn keine Fehlermeldung im Display steht. Denn die sind oft nicht so Sattelfest was Technikdetails angeht, wenn nicht gerade ein Volumenmodell zu prüfen ist.

Themenstarteram 7. März 2016 um 18:22

Also ich weiß auch nicht, was ich für ein Glück hab.... meine Garage wurde soeben mit dem ABC Öl lackiert.

Hab hinten nach Luft geschaut und vorn kam auf einmal ein zischendes Geräusch.

Dann hab ich gesehen dass meine Garage ca. 5m weit vollgespitzt wurde. Vorn links am Ventilblock ist der Schlauch geplatzt.

Zu meinem Erstaunen steht er immer noch vollkommen gerade und ist sogar auf höchster Stufe eingestellt. Nix abgesackt oder schräg...

Werd dann die Tage mal zu MB fahren und mich mit einem Kostenvoranschlag ins Koma versetzen.

Danke erstmal für eure Aufmerksamkeit.

Themenstarteram 8. März 2016 um 8:17

Danke für den Link.

Aber ich habe den 600er mit Biturbo. Da gibt es nicht mal das V3 von KW.

Wird vermutlich zu kopflastig sein für ein normales Fahrwerk.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. ABC Fahrwerk gegen konventionelles Fahrwerk