ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Abblendlicht: Was bringen andere Lampen?

Abblendlicht: Was bringen andere Lampen?

Themenstarteram 17. November 2003 um 15:31

Hallo Leute,

hab da mal eine Frage an die Gurus oder diejenigen die schon Erfahrung damit haben:

Fahre einen Bora und das Abblendlicht (H4-Lampen) ist derartig miserabel... da fehlen einem die Worte. Wie kann man da denn Abhilfe schaffen?

Was bringen Cool Blue, Silver Vision, Blue Vision, Vision Plus oder wie auch immer sie noch alle heißen mögen?

Dass man an Xenon nicht herankommt ist klar, aber es könnte doch bei weitem heller sein!? (hoff ich doch)

Danke!

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi,

ich habe meinem Polo vor 2 Wochen die Philips Vision Plus gegönnt und finde sie echt nicht schlecht. Die sind schon ein gutes Stück heller als die alten Birnen.

Von den Cool Blue und Blue Vision halte ich nicht viel, da die vielleicht etwas "cooler" aussehen (leichter Blaustich), aber nicht heller sind als die Normalen H4 Birnen --> meiner meinug nach blödsinn.

Achja ich hab 23 euro für die 2 Vision Plus Birnen bezahlt und finde es ist schon sinnvoll investiert (mehr Licht = mehr Sicherheit).

Gruß

Steffen

Hab bei mir weisse birnen von phillips 90/100 watt drinnen

--> viiiiieeeel besseres licht, allerdings wird das ganze zimlich heiss..... hab kühlschläuche zum reflektor ziehen müssen!

für neuer fahrzeuge vielleicht nicht so empfehlenswert aber ansonsten super licht!

kann das auch evtl. sein, dass die birnen nach ner zeit von alleine etwas dunkler werden, weil ich hab letztens bei mir eine birne ausgetauscht gegen eine ganz billige aus so einem ersatzglühbirnen set. Trozdem hatte ich das gefühl, dass es merklich heller geworden ist, obwohl ich schon philips premium +30% oder wie die heißen drin hatte.

Zitat:

Original geschrieben von andi80

Hab bei mir weisse birnen von phillips 90/100 watt drinnen

--> viiiiieeeel besseres licht, allerdings wird das ganze zimlich heiss..... hab kühlschläuche zum reflektor ziehen müssen!

für neuer fahrzeuge vielleicht nicht so empfehlenswert aber ansonsten super licht!

hoffentlich streift dich mal ein 40 Tonner weil er durch deine Blender die nicht mehr sehen konnte

Zitat:

Original geschrieben von ThaFUBU

hoffentlich streift dich mal ein 40 Tonner weil er durch deine Blender die nicht mehr sehen konnte

So krass sollte es nicht kommen, aber eine saftige Geldstrafe und einen Monat zu Fuß gehen ist da schon angebracht.

Zum Thema, habe Osram Silver irgendwas drin und bin ganz zufrieden.

hi.

hab im meinem seit ca. nem 1/2 jahr die philips blue vision drinne.

und ich kann sie nur empfehlen.

1. besseres licht (eigenes empfinden: +20-30%)

2. "coolere" optik, is halt rel. weiß, nich so gelb wie standart, trotzdem siehts nich aus wie xenon, aber schön weiß find ichs, leider kein blaustich!

3. naja halten schon das halbe jahr durch in meinen auto(s) (hat der neue vom alten geerbt), also gehen nich "gleich" kaputt.

4. sind nicht so teuer (hab für meine für 2 stück 9€ bei ebay bezahlt)

5. brauchst kaum noch aufblende, mir reicht abblend meißtens völlig hin, fand ich persönlich erstaunlich

ich find das ne sehr sinnvolle investition, und wenn sie kaputt gingen würde ich mir sofort ersatz holen.

hab sie übrigens im abblend und aufblend licht drinne.

mfg

Hab´ seit vorigem Winter "Osram Silverstar" drinnen, erheblich bessere Lichtleistung gegenüber dem Standard-Kerzenlicht.

kann mir nicht vorstellen das mich wen blende, hab die scheinwefer nach der umrüstung neu justiert (geht nicht schwer wenn man die ausrüstung dazu in der garage stehen hat....)

Also ich habe mit Vision Plus auch nur positive Erfahrungen bisher gesammelt :cool:

Habe ich jetzt bereits seit einem Jahr drinne und haben eine super Ausleuchtung. Wenn meine Mutter bei mir mal mitfährt, denkt sie immer ich habe Fernlicht an... Die sind wirklich TOP...kein Vergleich zu den "normalen" H4 Lampen!

Haben mich ebenfalls 23 EUR gekostet aber die haben sich bisher wirklich gelohnt!!

Hole ich mir auf jeden Fall wieder!

Hatte eine Zeit lang auch mal blaue drinne (fragt mich nicht nach der Marke....von Lidle oder so) Die waren nicht so gut und vorallendingen haben die nur knapp ein 1/2 Jahr gehalten :confused:

Gruß

LancerEVO

Nun nur wichtig ist auch das die Scheibe reegelmäßig gereinigt wird. Wenn mir das Nachts mal zu dunkel wird halte ich ebend rechts an mache die Motorhaube auf und gehe mit nem Tempo ins Scheiben wasser rein und reinige damit die Scheinwerfer. So hat man direkt saubere Lampen für die Fahrt und man kann das gute Tempo direkt entwerten.

MFG Sebastian

edit fahre auch die Blue vision von Phillips und bin bestens zufrieden. Was natürlich noch mal das Licht verbessert hat sind die Zusatzscheinwerfer. Und demnächst die Nebelscheinwerfer da sie so schön die Strasse ausleuchten.

schau mal bei autobild.de oder adac.de, da ist vor nem jahr oder so das ganze getestet worden.

herausgekommen ist, u.a. dass blaues licht KEINE Verbesserung der Lichtleistung bringt, die Osram Silverstar waren glaub ich Testsieger, +50% oder so heißt das, dass heißt aber nur, dass im Bereich ~ 100m 50% stärkeres Licht ist, dass heißt nicht, dass es weiter leuchtet, oder dass es nah am Auto heller ist, sondern nur, dass es in einem bestimmten Bereich besser ausgeleuchtet ist.

Hallo an alle,

hab bei mir im Golf III auch die Blue Vision von Philipps als H1 drinne und bin damit sowohl zufrieden als auch unzufrieden :confused:

Soll also heißen, dass diese Dinger bei trockener Fahrbahn echt schönes weißes Licht machen und auch schön ausleuchten. Ist aber die Straße nass bzw. feucht:) (die Straße!!:)) bin ich der Meinung, dass die Blue Visions nicht so der Bringer sind. Mir kommt es so vor, als wenn da dann die ganz normalen H1 Lampen (Birnen) echt besser waren.

Hab auch schon was von Bosch-Birnen gehört, die es ja auch als "Blue bzw. Xenon Bosch"oder irgendwas geben soll? Hat jemand von Euch vielleicht Erfahrungen mit diesen Birnen von Bosch gemacht??

Wenn ja, schreibt bitte mal Eure Erfahrungen damit.

Beste Grüße von Sirko

Hallo zusammen,

oftmals denk man nur, dass nach dem Einbau einer "besonderen" Birne das Licht viel besser sei als mit einer normalen. Dies Liegt allerdings meist daran, dass die alte Birne bereits an Leuchtkraft verloren hatte.

Hat hier eigentlich schon einmal einer die Leuchtstärke seiner Scheinwerfer messen lassen ?

Viele Werkstätten stellen nur die Scheinwerfer ein und vergessen einfach dabei, die Leuchtkraft der Scheinwerfer zu messen, denn diese ist gesetzlich geregelt, oder sie können es einfach nicht.

Für eine gute Lichtausbeute sind die Birme, der Reflektor und die Streuscheibe zuständig und ergeben in der Gesamtheit die Wirkung des Lichtes.

Mögliche Ursachen für "schwaches" Licht :

1. Birne zu alt ( verliert an Leuchtkraft )

2. Reflektor matt oder beschlagen

3. Streuscheibe Oberfläche trübe ( auch bei Glas möglich )

4. Falsche Einstellung, nicht nur die Höhe sondern auch die Seitenneigung ist entscheidend ( wird oft vergessen )

5. zu wenig Spannung an den Birnen ( jeder Steckkontakt ist ein kleiner Widerstand und wird durch Korossien grössen )

Sind alle diese Punkte in Ordnung, dann habt Ihr auch wieder ausreichend Licht um Nachts etwas zu erkennen.

Habt Ihr einen Fehler gefunden solltet Ihr dennoch den Rest überprüfen, denn durch die Summe aller Fehlerquellen entsteht das schwache Licht und dann helfen auch illegale 100 Watt Birnen nichts die automatisch, auch bei korekt eingestellten Scheinwerfer, den Gegenverkehr blenden.

Ich kann euch nur die Kobalt II Lampen mit Xenon-Gas Füllung empfehlen.

Echt Mega-weißes Licht! Nicht vergleichbar mit anderen Birnen.

Sogar mit Zulassung !

Gibts zb. bei Rieger Tuning http://www.rieger-tuning.de/de/Styling/386-387.pdf

Bin super zufrieden damit !

Mfg, Ivo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Abblendlicht: Was bringen andere Lampen?