ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Abblendlicht defekt

Abblendlicht defekt

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 16. Januar 2012 um 7:24

Hallo,

bei mir kam gestern im Display die Meldung "Abblendlicht rechts".

Ich dachte kein Problem und wechselte die H7 Birne aus. Aber erfolglos. DAnach überprüfte ich die alte Birne, die war auch in Ordnung. Eine sicherung ist im Plan, welcher sich im Kofferaum befindet auch nicht aufgeführt. Muss die Meldung im Steuergerät zurückgesetzt werden oder ist das Steuergerät defekt? Kann man das irgendwie prüfen, bzw. wo kann ich einen Schaltplan her bekommen (bin vom Elektrofach).

Über Tips, Lösungen würde ich mich freuen.

Danke und Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von torty666

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes W204K

Ich habe versehentich die Fernlichtbirne getauscht.

Soviel zur Elektrofachkraft :D

 

SCNR :cool:

 

MfG

Auch SCNR:

 

Wenn ich so lese wie manche hier so an ihrer Autoelektrik ahnungslos rumfummeln, möchte ich euch mal erzählen wie es mir vor wenigen Monaten erging.

 

Wir haben einen ganz normalen Zaun im hinteren Gartenteil, und vor ein paar Monaten hörte ich von dramatisch steigenden Einbruchszahlen in der gesamten Gegend. Um sicherzustellen, dass dieses mir nicht passiert, verlegte ich einen elektrischen Zaun. Der läuft in einen einzigen Draht entlang der Oberseite des Zaunes.

Dafür habe ich das größte Weidezaun Ladegerät "Heavy-Tractor-Supply" für Großvieh verbaut (geeignet für gut 40 km Weidezaun). Dazu habe ich dann einen 3,5m langen Massestab installiert, den ich gut 3m tief in den Boden trieb. Der Massestab ist der Schlüssel des Ganzen, je tiefer der in den Boden gerammt wird, desto besser funktioniert der Zaun.

Vor ein paar Tagen begann ich den Rasen mit meinem 6 PS Riesenrad Mäher zu mähen. Dass der "heiße Draht" zum Massestab lange nach der Verlegung gebrochen war und irgendwo im Rasen lag, wusste ich. Ich hatte aber auch geglaubt, dass ich das Ladegerät ausgeschaltet hatte. Ich schob also den Rasenmäher um den Draht auf und ab, um ihn im Gras zu finden und um ihn dann aus dem Weg zu räumen. Kurzdarauf fand ich den Draht und hob ihn auf.

Jetzt stand ich also da, habe den laufenden Rasenmäher an meiner rechten Hand habe und die 1,7 Giga-Volt-Leitung in der anderen Hand. Man bedenke, dass das Ladegerät ungefähr über die Größe einer Marine-Batterie verfügt, darauf ein Deckel mit dem Bild einer Kuh mit einem Feuersymbol zwischen den Hörnern.

Die Zeit stand still.

Das erste was ich merke, ist dass mein Schw..z versuchte an der Vorderseite meines Körpers heraufzuklettern. Meine Ohren wurden nach unten eingerollt und ich konnte die Zündungen des Rasenmähermotors als Brennen an der Rückseite meines Gehirns fühlen. Ich konnte spüren, wie in meinem Kopf Funken schlugen. Ja, ich war buchstäblich eins mit dem Motor.

Es schien mir, als ob das Zaun-Ladegerät versuchte mit dem Scheiß-Rasenmäher zusammen meine elektrischen Impulse im Gehirn zu steuern.

Die medizinische Wissenschaft sagt, man kann nicht kacken, pinkeln, und erbrechen zur gleichen Zeit. Das widerlegte ich. Nicht dass ich alles drei auf einmal konnte, mein Darm, meine Blase und mein Magen entleerten sich zu drei verschiedenen Zeiten, aber doch alles zusammen innerhalb einer halben Sekunde. Es war so eine Art von Matrix-Stuhlgang, wo die Zeit kriecht. Es schien mir als seien es Minutenabstände, aber in Wirklichkeit ist es zeitlich etwa so zusammen wie die Auspuff-Impulse aus einem großen V8 Big-Block.

An diesem Punkt sind für mein Gefühl etwa 30 Minuten (vielleicht real 2 Sekunden) vergangen in der ich den Draht in der Hand hielt. Meine Hand ist um den Draht, mit der Handfläche nach unten -damit ich nicht loslassen kann- gewickelt.

Ich wuchs auf einem Bauernhof auf, so dass ich alles über elektrische Zäune wissen sollte, aber Papa hatte immer diese kleinen Scheiß Ladegeräte, die mit 9 Volt betrieben wurden, und nur ein bischen gekitzelt haben.

Der gut 3 Meter lange Massestab setzte jetzt den Empfang von Signalen durch mich und den Gewässergrund im Boden fort. An diesem Punkt dachte ich, dies wird wohl so lange gehen, bis der Tank des Rahenmähers leer ist. "Verdammt!", ich erinnerte mich, wie ich gerade den Tank vollständig füllte!

Nun beginnt auch der Rasenmäher rauer zu laufen. Er dreht hoch und dröhnt wie eine Rennmaschine. Eingehüllt in meine eigene Scheiße, vollgepisst und mit meinem Erbrochenen auf meiner Brust denke ich , "Oh Gott, bitte lass mich sterben .... Biiiiitte sterben ".

Also hier stand ich nun, Ende Juni, 30 Grad, 80% Luftfeuchtigkeit, auf meinem eigenen Rasen und bat Gott mich zu töten. Gott hat mich nicht an diesem Tag .... er hat mich dort in meine eigenen Fäkalien und in dem Elend winden lassen, das ich durch meine eigene Dummheit geschaffen hatte.

Ich weiß wirklich nicht wie lange ich -den Draht fest in der Hand haltend- dort lag..........

Ich wachte auf dem Boden liegend Stunden später auf. Der Rasenmäher stand ruhig neben mir, der Tank war wohl leer. Es war spät am Tag und ich war braungebrannt.

Es gab dort wo ich gestanden hatte zwei große tote Flecken im Gras, und dann noch eine lange dünne tote Stelle wo der Draht gelegen hatte. Ich nehme an, ich hatte einen Anfall der mich den Draht loslassen liess.

 

Nach dem Erwachen aus meinem elektrisch induzierten Schlaf wurde mir noch ein paar Dinge klar:

1 - Drei der Füllungen in meinen Zähnen waren geschmolzen.

2 - Ich habe ständig Krämpfe in den Fußsohlen und in meiner rechter Arschbacke (nicht links, nur rechts).

3 - Pup, Pisse und Erbrochenes, wenn alle miteinander gut vermischt, riechen nicht so schlimm, wie Sie vielleicht denken.

4 - Mein linkes Auge kann ich nicht öffnen.

5 - Mein rechtes Auge kann ich nicht schließen.

6 - Der Rasenmähermotor läuft jetzt wie ein Formel 1 Triebwerk . Ernsthaft! Ich denke, unsere kleine Session hat irgend etwas Störendes aus dem Motor entfernt. Er läuft jetzt jedenfalls besser als neu.

7 - meine Hoden sind jetzt noch kleiner im Durchmesser als vorher. Allerdings sind sie nun fast 30cm lang.

8 - Ich kann jetzt den Fernseher einschalten indem ich furze und dabei an die Zahl 4 denke (warum kann ich immer noch nicht verstehen ???).

 

 

Dieser Tag hat mein Leben verändert. Ich habe jetzt einen neuen Respekt vor den Dingen. Ich schätze die kleinen Dinge mehr, und jetzt mache ich immer eine Dreifachprüfung, um sicherzustellen, dass der Elektrozaun wirklich abgeschaltet ist bevor ich mähe. Die gute Nachricht ist, dass wenn ein Einbrecher versuchen sollte über den Zaun zu kommen, hab ich klar vor Augen, was mein Sicherheits-System für ihn tun wird. Das gibt mir ein warmes Gefühl und erinnert mich auch an die Dreifachprüfung bevor ich wieder den Rasen mähe.

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

Vielleicht hilft Dir das ja weiter: http://www.motor-talk.de/.../...ng-fuer-abblendlicht-t3527224.html?...

Über die SuFu findest Du noch mehr zu dem Thema.

MfG

Themenstarteram 16. Januar 2012 um 9:44

Hallo,

war zwischenzeitlich bei Mercedes in Öhringen und ....!

Ich habe versehentich die Fernlichtbirne getauscht. Die von Mercedes haben ne neue Birne reingemacht und gut wars. Und der Preis? Nur die Birne hat was gekostet (10€), Fehlersuche und Austausch war kostenlos. Das nenn ich einen Super Service, da ich auch ohne Wartezeit bedient wurde. Das ist eben Mercedes Qualität auf ganzer Linie. ein großes Dankeschön an Assenheimer- Mulfinger in Öhrigen!!!

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes W204K

Ich habe versehentich die Fernlichtbirne getauscht.

Soviel zur Elektrofachkraft :D

SCNR :cool:

MfG

Zitat:

Original geschrieben von torty666

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes W204K

Ich habe versehentich die Fernlichtbirne getauscht.

Soviel zur Elektrofachkraft :D

 

SCNR :cool:

 

MfG

Auch SCNR:

 

Wenn ich so lese wie manche hier so an ihrer Autoelektrik ahnungslos rumfummeln, möchte ich euch mal erzählen wie es mir vor wenigen Monaten erging.

 

Wir haben einen ganz normalen Zaun im hinteren Gartenteil, und vor ein paar Monaten hörte ich von dramatisch steigenden Einbruchszahlen in der gesamten Gegend. Um sicherzustellen, dass dieses mir nicht passiert, verlegte ich einen elektrischen Zaun. Der läuft in einen einzigen Draht entlang der Oberseite des Zaunes.

Dafür habe ich das größte Weidezaun Ladegerät "Heavy-Tractor-Supply" für Großvieh verbaut (geeignet für gut 40 km Weidezaun). Dazu habe ich dann einen 3,5m langen Massestab installiert, den ich gut 3m tief in den Boden trieb. Der Massestab ist der Schlüssel des Ganzen, je tiefer der in den Boden gerammt wird, desto besser funktioniert der Zaun.

Vor ein paar Tagen begann ich den Rasen mit meinem 6 PS Riesenrad Mäher zu mähen. Dass der "heiße Draht" zum Massestab lange nach der Verlegung gebrochen war und irgendwo im Rasen lag, wusste ich. Ich hatte aber auch geglaubt, dass ich das Ladegerät ausgeschaltet hatte. Ich schob also den Rasenmäher um den Draht auf und ab, um ihn im Gras zu finden und um ihn dann aus dem Weg zu räumen. Kurzdarauf fand ich den Draht und hob ihn auf.

Jetzt stand ich also da, habe den laufenden Rasenmäher an meiner rechten Hand habe und die 1,7 Giga-Volt-Leitung in der anderen Hand. Man bedenke, dass das Ladegerät ungefähr über die Größe einer Marine-Batterie verfügt, darauf ein Deckel mit dem Bild einer Kuh mit einem Feuersymbol zwischen den Hörnern.

Die Zeit stand still.

Das erste was ich merke, ist dass mein Schw..z versuchte an der Vorderseite meines Körpers heraufzuklettern. Meine Ohren wurden nach unten eingerollt und ich konnte die Zündungen des Rasenmähermotors als Brennen an der Rückseite meines Gehirns fühlen. Ich konnte spüren, wie in meinem Kopf Funken schlugen. Ja, ich war buchstäblich eins mit dem Motor.

Es schien mir, als ob das Zaun-Ladegerät versuchte mit dem Scheiß-Rasenmäher zusammen meine elektrischen Impulse im Gehirn zu steuern.

Die medizinische Wissenschaft sagt, man kann nicht kacken, pinkeln, und erbrechen zur gleichen Zeit. Das widerlegte ich. Nicht dass ich alles drei auf einmal konnte, mein Darm, meine Blase und mein Magen entleerten sich zu drei verschiedenen Zeiten, aber doch alles zusammen innerhalb einer halben Sekunde. Es war so eine Art von Matrix-Stuhlgang, wo die Zeit kriecht. Es schien mir als seien es Minutenabstände, aber in Wirklichkeit ist es zeitlich etwa so zusammen wie die Auspuff-Impulse aus einem großen V8 Big-Block.

An diesem Punkt sind für mein Gefühl etwa 30 Minuten (vielleicht real 2 Sekunden) vergangen in der ich den Draht in der Hand hielt. Meine Hand ist um den Draht, mit der Handfläche nach unten -damit ich nicht loslassen kann- gewickelt.

Ich wuchs auf einem Bauernhof auf, so dass ich alles über elektrische Zäune wissen sollte, aber Papa hatte immer diese kleinen Scheiß Ladegeräte, die mit 9 Volt betrieben wurden, und nur ein bischen gekitzelt haben.

Der gut 3 Meter lange Massestab setzte jetzt den Empfang von Signalen durch mich und den Gewässergrund im Boden fort. An diesem Punkt dachte ich, dies wird wohl so lange gehen, bis der Tank des Rahenmähers leer ist. "Verdammt!", ich erinnerte mich, wie ich gerade den Tank vollständig füllte!

Nun beginnt auch der Rasenmäher rauer zu laufen. Er dreht hoch und dröhnt wie eine Rennmaschine. Eingehüllt in meine eigene Scheiße, vollgepisst und mit meinem Erbrochenen auf meiner Brust denke ich , "Oh Gott, bitte lass mich sterben .... Biiiiitte sterben ".

Also hier stand ich nun, Ende Juni, 30 Grad, 80% Luftfeuchtigkeit, auf meinem eigenen Rasen und bat Gott mich zu töten. Gott hat mich nicht an diesem Tag .... er hat mich dort in meine eigenen Fäkalien und in dem Elend winden lassen, das ich durch meine eigene Dummheit geschaffen hatte.

Ich weiß wirklich nicht wie lange ich -den Draht fest in der Hand haltend- dort lag..........

Ich wachte auf dem Boden liegend Stunden später auf. Der Rasenmäher stand ruhig neben mir, der Tank war wohl leer. Es war spät am Tag und ich war braungebrannt.

Es gab dort wo ich gestanden hatte zwei große tote Flecken im Gras, und dann noch eine lange dünne tote Stelle wo der Draht gelegen hatte. Ich nehme an, ich hatte einen Anfall der mich den Draht loslassen liess.

 

Nach dem Erwachen aus meinem elektrisch induzierten Schlaf wurde mir noch ein paar Dinge klar:

1 - Drei der Füllungen in meinen Zähnen waren geschmolzen.

2 - Ich habe ständig Krämpfe in den Fußsohlen und in meiner rechter Arschbacke (nicht links, nur rechts).

3 - Pup, Pisse und Erbrochenes, wenn alle miteinander gut vermischt, riechen nicht so schlimm, wie Sie vielleicht denken.

4 - Mein linkes Auge kann ich nicht öffnen.

5 - Mein rechtes Auge kann ich nicht schließen.

6 - Der Rasenmähermotor läuft jetzt wie ein Formel 1 Triebwerk . Ernsthaft! Ich denke, unsere kleine Session hat irgend etwas Störendes aus dem Motor entfernt. Er läuft jetzt jedenfalls besser als neu.

7 - meine Hoden sind jetzt noch kleiner im Durchmesser als vorher. Allerdings sind sie nun fast 30cm lang.

8 - Ich kann jetzt den Fernseher einschalten indem ich furze und dabei an die Zahl 4 denke (warum kann ich immer noch nicht verstehen ???).

 

 

Dieser Tag hat mein Leben verändert. Ich habe jetzt einen neuen Respekt vor den Dingen. Ich schätze die kleinen Dinge mehr, und jetzt mache ich immer eine Dreifachprüfung, um sicherzustellen, dass der Elektrozaun wirklich abgeschaltet ist bevor ich mähe. Die gute Nachricht ist, dass wenn ein Einbrecher versuchen sollte über den Zaun zu kommen, hab ich klar vor Augen, was mein Sicherheits-System für ihn tun wird. Das gibt mir ein warmes Gefühl und erinnert mich auch an die Dreifachprüfung bevor ich wieder den Rasen mähe.

Zu Hart dein Elektroschock-Post. Jetzt weiß ich warum du auf deinem Bild so schief schaust. Mal im Ernst da haste aber Glück gehabt mein Lieber! Schön das es dich noch gibt!

Nicht-verschreibungspflichtige Alternative zu Viagra. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Weidezaun-Vertreter. :eek:

Ejtsch-Pi

FM500: You made my Day :D:D:D:D Nicht wirklich oder????

Ich habe selber als Einzäunung für meine Pferdekoppel ein 220 Volt Netzgerät, 11.000 Volt drauf. Da hab ich auch schon ein paarmal dringehangen. Einmal hats mich dabei auch nach rückwärt von den Füßen gebeamt. Aber sowas??? Da muss ja echt Dampf draufsein.

Killen kann einen normal gesunden Menschen so ein Gerät nicht. Hängt glaub ich mit der Amperezahl zusammen.

Nur denk dran, ein Hinweisschild an den Zaun zu machen, dass es ein Elektrozaun ist. Selbst Einbrecher können einen heutzutage wg. Körperverletzung verklagen (ich weiß, komische Welt, aber ist wirklich so).

Jetzt muss ich mir erstmal die Lachtränen abwaschen gehen :D:D:D:D.

Ich finde es übrigens top vom Themenstarter, dass er geschrieben hat, das der Fehler bei ihm lag und nicht beim Auto. Einfach die Birnchen verwechselt. Kann passieren.

In 90% der Fälle verwechseln die Menschen das Abblenlicht mit dem Fernlicht beim Birnenwechsel das sollte vielen helfen ??

Zitat:

@torty666 schrieb am 16. Januar 2012 um 07:43:30 Uhr:

Vielleicht hilft Dir das ja weiter: http://www.motor-talk.de/.../...ng-fuer-abblendlicht-t3527224.html?...

Über die SuFu findest Du noch mehr zu dem Thema.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen