ForumSportmodelle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Sportmodelle
  6. AB Sportscars: Kombis OPC, S4, 335ix, R36

AB Sportscars: Kombis OPC, S4, 335ix, R36

Themenstarteram 16. Oktober 2009 um 8:04

Habe gerade die heute erscheinende Ausgabe der Auto Bild Sportscars vor mir liegen. Hier werden die Kombi Versionen von OPC, BMW 335ix, Audi S4 und VW Passat R36 verglichen. Rennstrecke war der Sachsenring.

Fazit, oh Wunder:

1) Audi S4

Er fährt in einer eigenen Welt und birgt echtes Suchtpotenzial. Der Motor arbeitet schon fast zu perfekt. Leider ist der Spaß nicht eben günstig, aber jeden einzelnen Cent wert.

0 - 100: 5,3

0 - 200: 19,6

Rundenzeit: 1:43,83

Leergewicht: 1.819 KG

2) BMW 335ix

Ohne M-Paket ausgestattet schlägt er sich mehr als passabel. Der aufgeladene Reihensechser geht so vehement zur Sach, dass man ihm die "nur" 306 PS gar nicht glauben mag.

0 - 100: 5,7

0 - 200: 22,1

Rundenzeit: 1:47,57

Leergewicht: 1.767 KG

3) Opel Insignia OPC

In erster Linie kämpft der OPC mit seinem Gewicht. Seine serienmässige Brembo - Bremsen zeigen sich davon jedoch völlig unbeeindruckt. Erstklassige Recaro Sitze.

0 - 100: 6,5

0 - 200: 24,3

Rundenzeit: 1:47,52

Leergewicht: 1.880 KG

4) VW Passat R36

Als ein einziger mit Saugmotor angetreten, sammelt er Sympathiepunkte, doch seine Tage scheinen gezählt. Mit den aufgeladenen Aggregaten seiner Konkurrenten kann er nicht mithalten. Dafür bietet er viel Platz

0 - 100: 6,1

0 - 200: 25,3

Rundenzeit: 1:48,30

Leergewicht: 1.770 KG

Die Zeitung kann man sich sonst schenken... viel Bla Bla Bla... und nicht viel interessantes- für mich gehört bei der Gattung Auto z. B. der Motor respektive Auspuffklang, welcher in keiner Silbe von keinem Auto erwähnt wird.

Über die Fahrleistungen für über 1,8 Tonnen und 8 PS mehr als der OPC möchte ich mich nicht äussern! Was aber nichts daran ändert, dass das Gesamtpaket des S4 mit Sicherheit der verdiente Sieger ist.

Ähnliche Themen
9 Antworten
Themenstarteram 16. Oktober 2009 um 9:22

Erwähnen sollte man vielleicht noch, dass die Zeit des 333 PS starken S4 Avant auf dem Sachsenring nur 6 (!) Hunderstel langsamer war, als die des mega sportlich ausgelegten 507 PS starken M5 V10, der lediglich 47 KG mehr auf die Waage bringt.

Das zum Thema Serienleistung von Audi Pressefahrzeugen!

Ich nehme an, der OPC hatte das MT6 oder?

Gibts da auch Elastizitätsmessungen?

Der Audi S4 hatte wieder mal ganz klar mehr als 333PS. Da dürften ganz sicher 370-380 Pferde im Stall gewesen sein.

 

Gruss

Jürgen

Naja,

Der BMW M5 glänzt ja auch sonst nicht mit den Burner-Rundenzeiten... (allgemein gesprochen). Im Speziellen sollte man auch bedenken, dass die Testwerte von S4 und M5 nicht am selben Tag entstanden sind.

Zum OPC: Endlich mal realistische Testwerte auf 200 km/h für einen 325PS Insignia! Dieser Wert passt erstmals in die Reihe der Saab 9-3 Testwerte mit dem selben Motor...

Themenstarteram 16. Oktober 2009 um 9:48

Jürgen, meine Antwort PN eigentlich bekommen, oder zu lang? :D

BMW und VW hatten 6 - Stufen Automat respektive DSG

4. Gang 60 - 100

S4: 5,0

OPC: 6,2

5. Gang 80 - 120

S4: 6,4

OPC: 7,9

6. Gang 80 - 120

S4: 8,4

OPC: 9,5

Bei den beiden anderen war es der Zwischenspurt, somit also nicht vergleichbar.

Erik, Antwort auf die PN kommt noch ;)

Danke für die MEssdaten, werde ich auf meiner HP einpflegen.

 

@Johannes:

Die Messdaten der Limo waren in meinen Augen ebenfalls in Ordnung. Die 0-200 in 22.6s sind eigentlich relativ logisch und entsprechen schon dem, was man sich erhofft hat. Der Unterschied zwischen Limo und ST von 2 Sekunden erscheint mit nachvollziehbar.

Der Saab 9-3 Turbo X Kombi mit 280PS (283PS auf der Rolle) wurde mit 27.6s auf 200Km/h gemessen. Setzen wir auch hier runde 2 Sekunden für das Kombiheck an, dann ergäben sich 25.6s für den fiktiven Vectra OPC 280PS 4WD. Rechnen wir dann nochmal realistische 2 Sekunden ab für die Nichtexistenz eines 4x4 beim Vectra OPC, dann landen wir bei 23.6s für einen Vectra OPC 2WD mit 280PS. Gut, dieser wurde nie getestet - dafür aber die 255PS-Variante die sicherlich auf 280PS "werksgetunt" war. Und diese erreichte ziemlich genau die von mir gerade hergeleiteten (bzw. hergeschätzten) Zeiten.

Für mich passt alles.

Gruss

Jürgen

Zitat:

Original geschrieben von TTR350

Jürgen, meine Antwort PN eigentlich bekommen, oder zu lang? :D

BMW und VW hatten 6 - Stufen Automat respektive DSG

4. Gang 60 - 100

S4: 5,0

OPC: 6,2

5. Gang 80 - 120

S4: 6,4

OPC: 7,9

6. Gang 80 - 120

S4: 8,4

OPC: 9,5

Bei den beiden anderen war es der Zwischenspurt, somit also nicht vergleichbar.

Ich finde die Elastizitätswerte immer wieder für die Katz'.

Problematisch bleibt die Reichweite der einzelnen Gänge in meinen Augen. Zu Deutsch: Was nützen die Zeiten, wenn z.B. beim S4 der 5. Gang so lang übersetzt wäre, wie der 4. beim OPC? Ohne diese Zusatzangabe nützen diese Angaben rein gar nichts.

Das erinnert mich an die Diskussion beim seeligen Vectra C. Dort haben die 3.0 CDTi-Fahrer immer wieder auf den Durchzug ihrer Maschinen gegenüber den 3.2er verwiesen und zogen dazu die Werksangaben heran. Blöd nur, dass beide im 5ten Gang ermittelt wurden - und der 5te Gang des 3.0er kaum länger war als der 4te Gang beim 3.2er...mithin ein Vergleich sich verbietet!

Mittlerweile habe ich den Test ebenfalls gelesen. Interessant. Alle Fahrzeuge fahren auf extrem hohen Niveau. Gleichwohl: Den 335i hätte ich gerne mit Heckantrieb gesehen - man komme mir nicht mit dem Argument, die anderen hätten alle Allrad...klar haben sie das, aber der BMW ist auch der Einzige mit Wandlerautomatik - das stört ja auch keinen...

Eine kleine Sensation gab es auch im Verbrauchskapitel...man kann den V6 tatsächlich mit 12,4 l/100km bewegen... ;)

Zitat:

Original geschrieben von J.M.G.

Eine kleine Sensation gab es auch im Verbrauchskapitel...man kann den V6 tatsächlich mit 12,4 l/100km bewegen... ;)

Und signifikant sparsamer ist auch keiner. Selbst die 8% Verbrauchsvorteil des BMW sind für mich vernachlässigbar. Keine Meisterleistung von allen Beteiligten.

Es zeigt sich, wie es auch immer beim Astra war, die reinen Werte (Beschleunigung / Elastizität) aber auch die subjektive Fahrwerksempfindung waren nur selten konkurrenzfähig, auf der Rennstrecke aber lagen die Zeiten stets auf hohem Niveau. Hier geht es in der Tat vergleichsweise knapp zu, in anbetracht der wenig berauschenden Gewichts- und Fahrwerte hätte man aber weniger erwarten dürfen.

Fehlt nurnoch ein neuer Mittelklasse-Rekord auf der Nordschleife.

Was sind eigentlich die VW-Probleme mit dem R36? Erst wurde das Ding zwei Jahre zurückgehalten und jetzt gibts den nur in höchst homöopathischen Dosen.

Wahrscheinlich will ihn keiner... Den Passat CC mit identischer Technik gibt es ja wie Sand am Meer...

Verbrauch: Völlig richtig (allerdings darf man nicht die Fahrleistungen in Relation setzen).

Speed: Naja...selbst ein 335ix mit 20 Pferdchen weniger und Wandlerautomatik ist nicht langsamer...glaube nicht, dass er sich auf der NS gegen nen 335i mit Handschaltung durchzusetzen. Der Astra OPC war ja auch nur mit Reuter am Steuer und vor allem NICHT Serienstand so schnell wie der 130i auf der NS...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Sportmodelle
  6. AB Sportscars: Kombis OPC, S4, 335ix, R36