ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. ab 180 km/h schwammiges Fahrgefühl

ab 180 km/h schwammiges Fahrgefühl

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 7. September 2015 um 19:14

Ich habe das Gefühl das mein A6 ab 180 km/h anfängt ein unsicheres Fahrgefühl zu vermitteln..

Ist die Autobahn sehr glatt merkt man es nicht so aber kommen ein Paar Unebenheiten oder Seitenwind dazu hat man das Gefühl das er den Spurrillen nachläuft bzw seitlich etwas versetzt sodass man immer ein wenig gegenlenken muss.

Ganz stark zum Beispiel wenn in einer langgezogenen Kurve ein Absatz in der Autobahn ist.

Mein Lenkgetriebe wurde schon getauscht wegen Rasterlenkung... die Rasterlenkung ist nun auch weg aber ich zweifel immer noch daran ob es nicht doch von der Lenkung kommen kann?

Bei hohen Geschwindigkeiten empfinde ich sie als indirekt.

Wie ist das bei euch?

Oder kann das was anderes sein.. Reifen? Stoßdämpfer?

Beste Antwort im Thema

Moin!

Mutig. Also einfach nur aus der Beschreibung heraus deuten zu können, was das für ein Defekt ist und dass dieser nicht reparabel ist - inbesondere nicht dauerhaft. Es könnte zwar auch an einer Reihe "üblicher" Defekte, möglichem Verschleiss oder was auch immer liegen. Aber statt das erst mal zu prüfen: Wandeln. Was anderes geht nicht.

Aha.

Ich würde ja erst mal zum Freundlichen und die Sache prüfen lassen. Vielleicht ist das Ergebnis tatsächlich ein nicht behebbarer Fehler. Vielleicht aber auch nicht.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

bitte demnächst an die Fahrzeugzuweisung (unter der Threadtiteleingabe) denken, ich hole das jetzt mal für Dich nach....

Themenstarteram 7. September 2015 um 21:44

Oh sorry.. trotzdem nochmal zur Vervollständigung.

Es ist ein A6 4G 3.0tfsi mit S-Line Fahrwerk und 19 Zoll mit 255/40 r19

fährst du die Lenkung auf der BAB in Dynamik?

Themenstarteram 7. September 2015 um 23:03

Dynamik ist bei mir immer an.. alles andere ist mir zu leichtgängig

dann liegts an der Lenkung, Wandeln, einzige Chance

Themenstarteram 7. September 2015 um 23:45

Das Auto wandeln? Naja.. hab ihn nun schon 1 Jahr... denke das ist vorbei.

Aber ich will ihn ja behalten.. da muss es doch ne andere Lösung geben

Wandeln ist keine generelle Lösung bei Probleme...

Bei diesem die einzige, Lenkungsprobleme sind fast nie zu beheben, schon gar nicht auf Dauer.

Moin!

Mutig. Also einfach nur aus der Beschreibung heraus deuten zu können, was das für ein Defekt ist und dass dieser nicht reparabel ist - inbesondere nicht dauerhaft. Es könnte zwar auch an einer Reihe "üblicher" Defekte, möglichem Verschleiss oder was auch immer liegen. Aber statt das erst mal zu prüfen: Wandeln. Was anderes geht nicht.

Aha.

Ich würde ja erst mal zum Freundlichen und die Sache prüfen lassen. Vielleicht ist das Ergebnis tatsächlich ein nicht behebbarer Fehler. Vielleicht aber auch nicht.

Themenstarteram 8. September 2015 um 19:40

Naja also mein Raster Problem ist ja auch weg... mal schauen.. sind gerade im Urlaub und am Freitag steht die Heimreise an mit 500 km.

Werde da erstmal nen höheren Reifendruck testen und wenn sich nichts ändert werde ich zum freundlichen gehen.

Hab ja noch volle Garantie.

- "Rasterlenkung ist nach Tausch Lenkgetriebe weg..."

- "ich denke, daß es doch von der Lenkung kommt ..."

- "bei glatter AB ist es nicht ..."

- "255er Reifen" ...

Schwer zu beurteilen Deine Situation. Im Prinzip hört sich das jetzt normal an. Daß das Auto mit den breiten Schlappen Spurrillen und anderen Unebenheiten nachläuft, ist auch normal mit den meisten Reifen. Also ab zum :), Situation nochmal sachlich schildern, mit ihm Probefahren, ggf andere Reifen testen, Spur kontrollieren oder andere Gründe finden. Wandeln ? Als letzte Instanz ...

Damit das Rastern weg geht, wird die Software geändert und das Update beinhaltet halt extrem leichtgängige Lenkung ohne Rückmeldung, man hat ständig angst die Karre zu verreissen, Ich hab ja nun 3 Jahre den Spaß durch, und nicht nur deswegen, aber auch einen Werksdienstwagen gekauft, den ich vorher Probefuhr, der auch schon fast 20Tkm gelaufen war und bei dem die Lenkung nun auch sehr sehr gut ist. Ist nur meine Erfahrung, man kann es nicht beheben auch nicht durch Lenkungstausch, dazu gibt es doch massig Beiträge hier im forum.

Natürlich muß der Händler eine Reparatur machen, sogar 2, bei der 3. Wandlung, da das Lenkgetriebe nun schon getausch ist, scheint es ja auf die 2. Reparatur zuzulaufen. Meiner schwamm mit 17 Zoll (erst nach dem Update!)

Bei mir hat der Lenkungstausch was gebracht...(hatte aber nie Rastern)

Dynamicmodus ist wieder "härter"...

Themenstarteram 8. September 2015 um 22:43

Ich habe ja kein Rastern und meine Lenkung ist seid dem Tausch auch wesentlich straffer als vorher..

deswegen habe ich ja einen extra Thread eröffnet weil ich der Meinung bin dass das eher was anderes sein kann.

Deswegen habe ich erhofft hiermit mal für Gesprächsstoff zu sorgen bezüglich dem Fahrgefühl oberhalb 180 km/h um mal zu schauen wie das andere Leute in ihrem A6 empfinden.

Oder es hatten schon mehrere das Problem und können berichten.

Aber im Rasterlenkungs Thread habe ich speziell darauf nichts gefunden.

Klar laufen die 255er Reifen eher mal Spurrillen nach als die 225er damals im A3 aber darauf ist das Auto ja auch normal ausgelegt und hat viel stabilere Radaufhängungen/ Achsen, längerer und breiterer Radstand usw

Ich muss aber auch dazu sagen dass ich beim A3 damals nach dem Tausch von Bridgestone auf Conti ebenfalls eine direktere Lenkung bzw eine bessere Kontrolle verspürt habe.

Aber generell muss doch trotzdem ein A6 wie meiner besser auf der Autobahn liegen als ein A3

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. ab 180 km/h schwammiges Fahrgefühl