ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. A6 4G Aufbereitung

A6 4G Aufbereitung

Themenstarteram 24. April 2016 um 20:18

- Hersteller?

Audi

- Typ?

A6 4G Avant

 

- Farbe?

Phantomschwarz Perleffekt

- Metallic (j/n)?

Ja

 

- Alter des Fahrzeugs?

4 Jahre

 

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. "Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs"

ca. alle 2 Wochen Handwäsche, von mir noch nie poliert oder gewachst

- Beschreibung Zustand, wie z.B. "viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen".

Swirls sind leider vorhanden. Zwar nicht sehr stark, aber trotzdem. Ganz leichte Kratzer auch. Und leichte Insektenreste. Hört sich jetzt alles schlimm an, ist aber nur von nahem zu sehen :). Der Lack ist noch sehr gut.

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen.

 

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger?

keine

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung?

keine

 

- Was ist bisher an Fahrzeugpflegeprodukten vorhanden, die man ggf. weiter nutzen könnte?

Nur billiges Sonax Zeug von meinem ersten Opel :)

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze und bitte unbedingt einen Betrag in Euro nennen)?

Da ich erst anfange mit dem Aufbereiten, will ich nicht sofort einen Haufen Geld hinblättern.

Über 200€ sollte es nicht gehen.

 

- Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung und Defektbeseitigung (mehrere hundert Euro) in Frage oder möchtest Du gegebenenfalls selbst polieren?

War erst in Planung, aber mit eigenen Polituren kann man fürs gleiche Geld öfter polieren.

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose benötigt!) mit entsprechenden professionellen Mitteln im Frage (mehrere hundert Euro, aber hält ggf. mehrere Jahre vor)?

Ja. Hatte vor mir die Liquid Elements T3000 CPS zu kaufen.

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage?

Wasche per Hand

 

- Falls Handwäsche, wo planst Du diese durchzuführen (z.B. eigene Auffahrt oder naheliegende SB-Waschbox? Kann man dort Wasser zapfen oder muss man es mitbringen?)?

Eigener Hof

- Wie viel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen?

Habe keine feste Zeit eingeplant. Am Wochenende ist immer Zeit.

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu konservieren (wachsen oder versiegeln)?

So oft, wie es für eine ordentliche Pflege nötig ist.

 

- Was soll erreicht werden?

1) Guter Glanz bei extrem langem Schutz, Produkte mit langer Standzeit und möglichst wenig Arbeit?

2) Extremer Glanz und möglichst Neuwagenlook, auch wenn es mehr und häufigere Arbeit bedeutet?

1+2

 

Hallo Leute

Ich bin schon seit Wochen am gucken, was ich mir kaufen kann. Aber bei dieser riesen Auswahl an Polituren, Wachsen, Pads usw. komm ich einfach nicht klar.

Diese Sachen habe ich mir bis jetzt ausgesucht:

Waschen:

DJ Born to be Mild

Lupus Super Plush 530

Lupus Premium Wash Mitt

Eimer habe ich zu Hause

Kneten:

Magic Clean Reinigungsknete blau

Wachsen:

Collinite 476s (wird oft empfohlen)

Das wars auch leider schon.

Für die Politur habe ich mir die Menzernas angeguckt, aber auch da ist die Auswahl zu groß. Ich weiß nicht welche für meine leichten Swirls gut genug ist. Der Audilack soll ja ziemlich hart sein.

Brauch ich vielleicht sogar 2 Polituren? Eine mit Schleifwirkung und eine als Finish?

Nur mit Hochglanzpolitur arbeiten würde glaube ich nicht reichen. Vielleicht die Meguiars UC?

Also Leute, ich brauche Empfehlungen.

Welche Politur?

Wachs in Ordnung?

Welche Pads und wie viele?

Welche Microfasertücher und wie viele?

Ich will ungerne für 1 Pad um die 10€ ausgeben. Genauso wie bei den Tüchern.

Reichen die Wizard of Gloss El Trapo oder Nemo Tücher für alle Arbeiten aus?

Die Maschine wollte ich hier kaufen. Kennt jemand die Seite? Die Maschine ist da günstiger als bei anderen Verkäufern.

Hätte mir den Einstieg echt leichter vorgestellt :D

 

Jetzt noch was zum Polieren mit der Maschine. Lohnt sich das überhaupt? Man kann das halbe Auto ja gar nicht mit der Maschine polieren oder? Kofferraumdeckel? Frontschürze? Designkanten an Türen und Motorhaube? Übergänge von z.B. Tür zu Kotflügel, also die Spalten.

Ich habe mir schon viele Videos angeguckt, aber es werden immer nur Motorhauben oder so poliert und nie z.B. die Kotflügel.

Oder sollte man sich da noch eine Handpolierhilfe kaufen um die Stellen zu bearbeiten? Wird man einen Unterschied sehen?

Wie ihr sehr, bin ich ganz schön überfordert und brauche eure Hilfe. Will mir den Lack nicht versauen, sondern mich drinne spiegeln ;)

Habe auch noch vor unseren Opel Astra J in Sapphire Schwarz und einen Honda CR-V in Urban aufzubereiten.

Wäre echt schön, wenn ich genug Empfehlungen und Tipps kriegen würde.

 

Ähnliche Themen
27 Antworten

zuerst einmal, einen A6 via Hand polieren, das würde ich nicht angehen. Dann solltest du uns mal Bilder vom Lack zeigen wegen der Politur Empfehlung, da ja der Lack doch auch recht hart ist.

Und zum Thema Budget, incl. der Maschine und dem was du zum arbeiten brauchst, so werden die 200€ hier nicht reichen. In meinem Blog habe ich dazu ein Aufstellung gemacht die dir weiter helfen wird....

Themenstarteram 24. April 2016 um 21:19

Bilder kann ich im Moment leider keine zeigen, da das Auto nicht gewaschen ist. Frühstens nächstes Wochenende, wenn gutes Wetter sein sollte.

Dein Blog ist schonmal sehr gut. Da hast du auch die Wizard of Gloss Nemo Tücher aufgelistet, nach denen ich gefragt habe.

Dann könnte ich die ja für Polituren und Wachs verweden. Sind auch ganz günstig.

Gehts bei den Pads nicht auch deutlich günstiger?

klar kannst du diese Tücher verwenden für den abtrag der Politur und auch vom Wachs, nur bei zweiten kommen die seh schnell an die Grenze von dem was die Fasern aufnehmen können.

Was deine Frage nach billigen Pads angeht, auch hier: "wer zu billig einkauft kauft zweimal ein". Gute Pads haben ihren Preis und das merkst du beim arbeiten und an der Lebensdauer, da du die über Jahre hinweg verwenden kannst bei richtiger Handhabung!

Themenstarteram 28. April 2016 um 20:50

So, habe eben schnell meine Motorhaube grob geputzt und ein Foto gemacht. Hoffe das reicht.

20160428-201203
Themenstarteram 30. April 2016 um 11:40

Hätte hier aber mit mehr Antworten gerechnet. Keiner hier?

Zitat:

@x-Vectra-x schrieb am 24. April 2016 um 21:19:51 Uhr:

 

Gehts bei den Pads nicht auch deutlich günstiger?

günstiger schon, allerdings geht das gerne auf die Langzeithaltbarkeit.......

hier gibts günstige Pads: Klick

lt. Usern die da schon gekauft haben sollen die Brombeerfarbenen nicht schlecht sein.....

Themenstarteram 1. Mai 2016 um 15:13

Die Pads von polierschwamm.info hab ich mir auch schon angeguckt. Kann mir sonst noch jemand andere empfehlen?

Auf dem Foto kann man die Swirls ja sehen.

Welche Polituren soll ich verwenden?

Welche und wieviele Pads brauche ich?

Da der Audi Lack hart sein soll, bräuchte ich ja eine Schleifpolitur oder?

Oder würde die Meguiars Ultimate Compound schon ausreichen?

Ich habe meinen mit Ultimate Compound mit der Hand poliert, allerdings mit Handpolierhilfe und Lake Country Pads. Ergebnisse siehe Bilder von meinem Fahrzeug. Das war allerdings eine Arbeit die nach ein paar Stunden keinen Spaß mehr machte und alle Swirls sind bei ganz genauer Betrachtung auch nicht verschwunden, das sehen allerdings nur Leute die genauso pingelig sind wie ich.

Jonny

Bei den Pads hast du ja schon alternativen gezeigt bekommen.

wenigstens 4 Pads hart zum Polieren

4-5 MFT zum Abnehmen der Politur

3-4 Applikatorpads zum Wachsen (die billigen reichen)

4-5 MFT etwas bessere (wie cleanfreak1 bereits geschrieben hat) um das Wachs abzutragen

Das UC kannst du dafür nehmen, die Schleifkörper in der Politur reichen aus. Du kannst natürlich auch eine kräftigere Politur nehmen. Danach musst du allerdings noch mit einer Finish-Politur einen zweiten Durchgang machen. Bedeutet mehr Pads und mehr MFT. Harte Pads dann für den ersten Durchgang und medium bis weich für das Finish.

Wenn du gute günstige MFT für alles suchst Klick, die kannst du auch zur Wachsabnahme nutzen, dann halt 1-2 Tücher mehr.

@S4teufel die UC per Hand auf einem harten Audi-Lack richtig durchzuarbeiten ist auch kein Vergnügen sondern sondern eigentlich eine Arbeit für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat ;) Der TE will ja mit der Maschine polieren.

Themenstarteram 2. Mai 2016 um 20:31

Danke euch für die Antworten

Martinb71....verwendest du die Tücher selber auch? Sind ja ziemlich günstig, wär natürlich top wenn die mit den teureren mithalten könnten.

Nach dem Meguiars UC brauch man keine Finishpolitur mehr oder?

Wie siehts denn mit den ganzen Kanten aus? Brauch ich dafür eine Handpolierhilfe? Die soll man ja abkleben.

Die MFT hab ich einfach mal bestellt und nutze sie seitdem auch. Die sind für mich besser als die Nemo und einige Waschgänge mussten die MFT auch schon mitmachen. Zum Wachsen nehme ich meist dickere MFT aber das ist ein Luxusproblem. Ich bin bei den MFT ein bisschen verrückt und bestelle oft einfach ein paar bei meinen Bestellungen mit - ein Schrank ist voll davon :D Aber eigentlich reichen die grünen mit 320 gsm.

Wichtig! Neue MFT immer vor dem Gebrauch waschen.

Nach dem UC brauchst du keine Finishpolitur.

Abkleben ist ganz klar erforderlich und die kleinen Stellen, wie Ecken und Einstiege muss man per Handpolieren. Für die Stellen reicht sowas Klick da die günstig sind 2-3 Stück. Falls einer runterfällt nimm einen neuen.

Themenstarteram 3. Mai 2016 um 18:19

Alles klar, danke dir.

Was ich mich noch frage, wie soll man denn mit einer Maschine z.B die Kofferraumklappe polieren? Oder die Stoßstangen? Da kommt man doch gar nicht hin. Man findet auch keine vernünftigen Videos, wo einer das zeigt. Es werden immer nur die Motorhauben poliert.

Bei der T3000 ist glaube ein 120mm Teller drauf, dass passt nicht.

Für kleine Flächen benutze ich einen kleinen 75 mm Teller, wenn ich damit auch nicht mehr rankomme dann per Hand.

Themenstarteram 4. Mai 2016 um 21:52

Nochmal zu der Poliermaschine. Die T3000 gibt es nirgendwo mehr. Würde die S3000 auch ausreichen? Die gibt es bei area52 für 89€. Oder gibt es noch andere günstige empfehlenswerte Maschinen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen