ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. A6/4F Bj.09 Schlösser an den hinteren Türen wechseln!!??

A6/4F Bj.09 Schlösser an den hinteren Türen wechseln!!??

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 5. April 2018 um 22:30

Guten Abend Gemeinde!!

Ich musste vor ca. 2 Jahren mein schloss Fahrerseite wechseln. Nach und nach sind jetzt die in den hinteren Türen drann was ja zu erwarten war bei Audi. Leider kann ich mich nicht mehr erinnern ob es besser ist die Scheibe im vorfeld oben oder unten zu lassen? Ich weiß nur noch, das man den Führungsrahmen nicht komplett löst nur lockert um das Schloss vorbei führen zu können. Hat da jemand einen Tipp für mich?? Wenn ja , ich bin für jeden Tipp dankbar da ich mir beim wechsel an der Fahrertür geschworen habe das ich mir das nicht nochmal an tue. Nun gut, bei den Preisen vom :) versuche ich es dann doch noch einmal allerdings gleich an zwei türen ist der Schmerz nur halb so schlimm!! :):D

auf jeden Fall schon mal Danke für jeden Tipp

Gruß Frank

Beste Antwort im Thema

An den hinteren Türen ist der Schlosswechsel im Gegensatz zur Fahrertür überhaupt kein Probelm.

Die Fensterscheibe hatte ich oben gelassen.

Die Türverkleidung muss ab (Anleitung von Doomdesign). Anschließend muss die darunter befindliche Dämpfung teilweise abgelöst werden. Ich habe mit einem Cutter-Messer die Klebenaht aufgeschnitten, bis ich genug Platz hatte, in der Tür am Schloss zu arbeiten - knapp die Hälfte der Klebenaht und dann die Dämpfung heruntergeklappt und mit Klebeband fixiert, damit sie nicht im Weg hängt. Mit einer Handleuchte kann man in die Tür hineinleuchten und reinschauen. Das Gestänge vom äußeren Türgriff zum Türschloss muss mit einer Hand am Türschloss ausgeklipst werden - geht aber ganz gut (am besten die Funktion vorher am neuen Türschloss ansehen), der Bowdenzug muss ausgehängt und die elektrische Verbindung muss getrennt werden (Stecker abziehen). Dann müssen die Vielzahn-Schrauben von außen gelöst werden. Anschließend kannst du das Türschloss mit ein wenig drehen und Gefühl an der Fensterscheibenführung vorbei aus der Tür herausnehmen.

Das neue Schloss wird auf diese Weise entgegengesetzt wieder hineingeführt, alles angeschlossen, die Vielzahnschrauben wieder hineingedreht, alles angeschlossen, befestigt und der Spaß wieder zusammengebaut. Die Dämpfung in der Tür habe ich wieder aufgeklebt mit eiem Kleber, der elastisch bleibt. Anschließend Türpappe wieder dran - Fertig.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

An den hinteren Türen ist der Schlosswechsel im Gegensatz zur Fahrertür überhaupt kein Probelm.

Die Fensterscheibe hatte ich oben gelassen.

Die Türverkleidung muss ab (Anleitung von Doomdesign). Anschließend muss die darunter befindliche Dämpfung teilweise abgelöst werden. Ich habe mit einem Cutter-Messer die Klebenaht aufgeschnitten, bis ich genug Platz hatte, in der Tür am Schloss zu arbeiten - knapp die Hälfte der Klebenaht und dann die Dämpfung heruntergeklappt und mit Klebeband fixiert, damit sie nicht im Weg hängt. Mit einer Handleuchte kann man in die Tür hineinleuchten und reinschauen. Das Gestänge vom äußeren Türgriff zum Türschloss muss mit einer Hand am Türschloss ausgeklipst werden - geht aber ganz gut (am besten die Funktion vorher am neuen Türschloss ansehen), der Bowdenzug muss ausgehängt und die elektrische Verbindung muss getrennt werden (Stecker abziehen). Dann müssen die Vielzahn-Schrauben von außen gelöst werden. Anschließend kannst du das Türschloss mit ein wenig drehen und Gefühl an der Fensterscheibenführung vorbei aus der Tür herausnehmen.

Das neue Schloss wird auf diese Weise entgegengesetzt wieder hineingeführt, alles angeschlossen, die Vielzahnschrauben wieder hineingedreht, alles angeschlossen, befestigt und der Spaß wieder zusammengebaut. Die Dämpfung in der Tür habe ich wieder aufgeklebt mit eiem Kleber, der elastisch bleibt. Anschließend Türpappe wieder dran - Fertig.

Themenstarteram 6. April 2018 um 0:36

Zitat:

@thomania schrieb am 5. April 2018 um 23:22:45 Uhr:

An den hinteren Türen ist der Schlosswechsel im Gegensatz zur Fahrertür überhaupt kein Probelm.

Die Fensterscheibe hatte ich oben gelassen.

Die Türverkleidung muss ab (Anleitung von Doomdesign). Anschließend muss die darunter befindliche Dämpfung teilweise abgelöst werden. Ich habe mit einem Cutter-Messer die Klebenaht aufgeschnitten, bis ich genug Platz hatte, in der Tür am Schloss zu arbeiten - knapp die Hälfte der Klebenaht und dann die Dämpfung heruntergeklappt und mit Klebeband fixiert, damit sie nicht im Weg hängt. Mit einer Handleuchte kann man in die Tür hineinleuchten und reinschauen. Das Gestänge vom äußeren Türgriff zum Türschloss muss mit einer Hand am Türschloss ausgeklipst werden - geht aber ganz gut (am besten die Funktion vorher am neuen Türschloss ansehen), der Bowdenzug muss ausgehängt und die elektrische Verbindung muss getrennt werden (Stecker abziehen). Dann müssen die Vielzahn-Schrauben von außen gelöst werden. Anschließend kannst du das Türschloss mit ein wenig drehen und Gefühl an der Fensterscheibenführung vorbei aus der Tür herausnehmen.

Das neue Schloss wird auf diese Weise entgegengesetzt wieder hineingeführt, alles angeschlossen, die Vielzahnschrauben wieder hineingedreht, alles angeschlossen, befestigt und der Spaß wieder zusammengebaut. Die Dämpfung in der Tür habe ich wieder aufgeklebt mit eiem Kleber, der elastisch bleibt. Anschließend Türpappe wieder dran - Fertig.

Danke thomania für deine beschreibung hatte schon angst ich werde bombadiert mit Suche verwenden!! Denn da findet man erst was wenn, es zu spät ist ;-)" wenn überhaupt!

 

 

Die Folie (Dämmung / Dampfsperre) lässt sich auch mit einem Fön erwärmen und dann abziehen. Damit muss man nichts kaputtschneiden und sie lässt sich später wieder genauso aufkleben.

Am besten die Kleberaupe und die Tür einmal mit Reinigungsbenzin säubern - dann klebt die Raupe auch wieder ordentlich

Themenstarteram 8. April 2018 um 15:46

Hallo Leute, dank eurer Tipps hab ich alles hinter mir!

Eine Tür gestern und die zweite heute!

Ich kann bestätigen, das die hinteren Türen um einiges angenehmer sind um dran zu schrauben!

 

Nochmals danke für die tipps!! ??

Zitat:

@FrankBj67 schrieb am 8. April 2018 um 15:46:24 Uhr:

Hallo Leute, dank eurer Tipps hab ich alles hinter mir!

Eine Tür gestern und die zweite heute!

Ich kann bestätigen, das die hinteren Türen um einiges angenehmer sind um dran zu schrauben!

Nochmals danke für die tipps!! ??

Hallo Frank, wo hast die neuen Schlösser her? Gibt ja gebrauchte und fast zum selben Preis auch neue (nicht Originale) zu kaufen? Muss rechts vorne und hinten tauschen. Welches empfehlt ihr? Evtl. mit Nummer für bj 09.

Vielen Dank

Themenstarteram 23. April 2018 um 0:45

@Memo 1977

HR 4F0839016

VR 4F1837016

Der Händler in der Bucht lautet dm-kfz-teile der verkauft Generalüberholte Original für 90€ mit vier jahren Garantie! Besser wie die nachgebauten was man so liest!

Ich habe die verbaut, und bis jetzt tadellos!!

Gruß Frank

Themenstarteram 23. April 2018 um 12:15

Siehe Bild, bestell die auch die gehen gerne kaputt!

Screenshot-20180423-121305

Ok werd die Woche mal suchen und bestellen.

Vielen vielen Dank

Zitat:

@FrankBj67 schrieb am 23. April 2018 um 12:15:30 Uhr:

Siehe Bild, bestell die auch die gehen gerne kaputt!

Also hab’s endlich geschafft, danke für den tip mit den Halterungen. Hab’s gekauft aber nicht gebraucht. Dafür nen 2K kleber weil ich’s komplett mit dem weißen Halterung rausgerissen hab :-D

Wer’s noch vor hat 2K kleber und Silikon evtl für die Matte bereithalten.

Und Lautsprecher Halterung bei der hinteren Türe von links oben und unten aushebeln. Rechte Seite ist es eingehakt. Hab ich erst gemerkt nachdem es draußen war und nen riss hatte.

Danke an alle die hier dazu soviel geschrieben haben

Damit hat es mich wohl auch erwischt. Türe hinten links lässt sich nicht mehr verschließen

Habs vor drei Wochen ausgetauscht hinten links. Bis auf Fahrertür sind jetzt alle gemacht.

Wenn man es schon mal gemacht hat dauert es 20-30 Minuten der Wechsel. Ist nicht so schlimm.

Zitat:

@Memo1977 schrieb am 25. September 2019 um 13:47:39 Uhr:

Habs vor drei Wochen ausgetauscht hinten links. Bis auf Fahrertür sind jetzt alle gemacht.

Wenn man es schon mal gemacht hat dauert es 20-30 Minuten der Wechsel. Ist nicht so schlimm.

Wo hast du einen gescheiten Ersatz gefunden? Gruß

Lies mal etwas weiter oben den tip von Frankbj67.

dm kfz teile

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. A6/4F Bj.09 Schlösser an den hinteren Türen wechseln!!??