• Online: 5.271

Doomdesign

Oktanfreies Ultraklassewissen!

19.12.2009 14:31    |    Doomdesign    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Audi A6 4F, Demontagen, Demontage Türverkleidung

Tür mit Verkleidung
Tür mit Verkleidung

Hallo 4F-Gemeinde!

 

Wie bereits angekündigt, folgt heute die Demontage-Anleitung für die Font-Türverkleidung meines Dicken EZ 05/2005 auf der Beifahrerseite. Grund für die Aktion war bei mir, dass mir bei der Umrüstung auf LED der Türunterbeleuchtung der Stecker von der Fassung gerutscht war und sich wegen dem kurzen Kabel nicht mehr aufstecken ließ. Hatte schon im Forum über das Problem gelesen, jetzt musste ich es lösen.

 

Werkzeug:

Für die Demontage habe ich nen kleinen Schlitz-Schraubenzieher, nen langen Kreuzschlitz-Schraubenzieher (alternativ nen Bit-Satz mit Verlängerung), ne Kneifzange, ein paar Holzkeile und ne Heißklebepistole benutzt. Optional braucht man noch einen Torx-Schraubenzieher und eine Spitzzange.

 

Demontage:

Als allererstes müssen die Hochtöner-Verkleidung und die Zierleiste runter. Die Hochtönerabdeckung kriegt man leicht raus, indem man vorsichtig aus Richtung der Scharniere mit dem kleinen Schlitz-Schraubenzieher unter die Abdeckung geht und hebelt. Nicht aus Richtung Armauflage hebeln, da die Abdeckung da mit Haken eingehangen ist. Die Zierleiste kann einfach mit den Fingern abgezogen werden. Am Türöffnungshebel anfangen und nach hinten arbeiten. Nun sind die 4 Schrauben (Bild: Tür mit Verkleidung, rot) zu lösen. Die Schraube an der Armlehne sitzt etwa 16cm tief in der Verkleidung. Ich habe dafür einen Bit-Satz mit Verlängerung benutzt.

Jetzt ist die Türverkleidung nur noch mit 4 Kunststoff-Spreizdübeln (Bild: Tür mit Verkleidung, grün) befestigt, die aber bombig fest sitzen!

Ich bin mit den Holzdübeln zwischen Blech und Dichtungsgummi gegangen und habe unten angefangen nach und nach die Verkleidung losgehebelt. Normalerweise kann man auch zwischen Verkleidung und Gummi gehen, aber ich könnte mir denken, dass man sich damit einiges kaputt machen kann. Ich beschreibe also, wie ich es gemacht habe.

Wie schon gesagt, mit den Holzkeilen zwischen Blech und Gummi. Unten geht das am einfachsten. Nicht wundern, wenn weiße Kunststoffteile unten rausfallen, das sind die Clips, die bei der Aktion draufgehen. Ich habe 9 Clips gehimmelt und beim Un-:) vorsichtshalber mal 10 Stk. für 5,47€ gekauft (Bild: Clips, links neu, rechts alt). ET-Nr ist 8E0 867276 (sehen etwas anders aus). Der Un-:) hat nämlich ungefähr 20 Minuten nach den Clips im System gesucht.

Außerdem fühlt es sich zwischendurch an, als sei die Verkleidung oder sonst was gebrochen. Hatte mich schon geärgert, aber wie sich herausstellte, war nichts gebrochen. Das Dichtungsgummi hat einzelne Kunststoffleisten, die unterbrochen sind.

Mit den Keilen vorgearbeitet kriegt man nach und nach die Verkleidung ab. Man muss nur etwas Geduld dabei habe. Knackpunkte sind hier die 4 Kunststoffdübel (Bild: Kunststoffdübel)...

 

Wenn man es jetzt geschafft hat, die Verkleidung auszuclipsen, hängt die noch an der oberen Seite. Das Fenster runter machen (nicht zwingend erforderlich, ist beim Einbau nachher aber einfacher) und dann die Verkleidung nach oben abziehen. Anschließend erst die Verbindungen trennen, bevor man die Verkleidung absetzt.

Am Stecker zum Steuergerät (Bild: Tür ohne Verkleidung, blau) erst die rote Lasche rausziehen und dann den Stecker. Den Seilzug zur Türöffnung (Bild: Tür ohne Verkleidung, grün) ausclipsen und aushängen. Dann noch den Hochtöner (Bild: Tür ohne Verkleidung, blau) ausstecken und die Verkleidung ist getrennt. Wenn der Hochtönerstecker sich nicht lösen lassen will, mit dem kleinen Schlitz-Schraubenzieher in den oberen Schlitz und die Kunststoffnase reindrücken. Dann am Stecker ziehen.

 

So, die Verkleidung ist unten. Jetzt die defekten kleinen Clips austauschen und die Dichtung wieder befestigen. Es bietet sich an, die Clips zuerst am Gummi einzuclipsen und dann ins Blech zu drücken. Die Kunststoffdübel lassen sich mit der Kneifzange einfach abziehen. Eine der weißen Halterungen ist mir abgebrochen. Die habe ich dann mit der Heißklebepistole wieder befestigt. War gar kein Problem.

 

Ich habe dann noch den Tieftöner abgeschraubt und aus dem Hohlraum dahinter noch Plastikteile rausgefummelt. Ne gewinkelte Spitzzange ist dazu optimal.

 

An der Verkleidung habe ich dann die Türunterbeleuchtung montiert und die Kabel so gezogen, dass man die Fassung unten vielleicht doch ohne Demontage der Verkleidung raus bekommt (Bild: Türverkleidung 2, rot).

 

Einbau geht genau umgekehrt. Verbindungen wieder herstellen. Dabei darauf achten, dass der Seilzug eingehangen, festgeclipt ist und über die Haken läuft. Die Kunststoffdübel sind ja entriegelt. Also in die weißen Halterungen (Bild: Türverkleidung 1, rot) stecken, die Verkleidung oben am Fenster einhängen und wieder auf die Türe aufsetzen. Etwas Druck an den Stellen, wo die Dübel sitzen, und die Verkleidung sitzt wieder fest. Dichtungsgummi richten, Verkleidung festschrauben, Hochtöner-Abdeckung und Zierleiste festclipsen, feddisch!

 

Ich hoffe, dass ich mit dieser Beschreibung zumindest den nicht-Hobby-Schraubern etwas helfen konnte... Für den Umbau und die Freude danach wünsche ich euch viel Spaß! Bei Fragen, Wünschen oder sonst was einfach ne PN schreiben...

 

Greetz,

Doom

 

 

 

> zurück zur Übersicht


19.12.2009 14:49    |    DVE

Sehr gute Anleitung, hätte ich damals gebraucht wo ich noch nicht wußte wie es geht.

Zu ergänzen wäre noch, dass die Schraube in der Armlehne nicht so ohne ist. Man brauch einen langen, dünnen Schraubendreher um ins Loch zu kommen und bei der Montage ist es auch ziemlich fummelig.

 

Gruß DVe


22.12.2009 15:17    |    cinder

Naja die in der Armlehne einfach mit ein bischen Kreppband festkleben, dann geht die auch easy wieder rein


13.05.2010 19:41    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Türverkeidung hinten ausbauen

 

[...] http://www.motor-talk.de/.../...rkleidung-font-beifahrer-t2504935.html

[...]

 

Artikel lesen ...


19.05.2010 12:24    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Fensterheberknöpfe tauschen - Fahrerseite

 

[...] Hier gibt es die Anleitungen zum demontieren der Türverkleidung:

 

Demontage der Türverkleidung (Bei-/Fahrer)

 

Demontage der Türverkleidung (Font Beifahrer)

 

Viel Erfolg.

[...]

 

Artikel lesen ...


26.05.2010 22:49    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Türverkleidung Abbauen Wie Geht es wo sind die schrauben

 

[...] Zitat:

Original geschrieben von DVE

und hier auch noch ...

 

http://www.motor-talk.de/.../...rkleidung-font-beifahrer-t2504935.html

Ich danke dir hat mir sehr geholfen...mfg

[...]

 

Artikel lesen ...


17.12.2011 10:19    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Ambientebeleuchtung

 

[...] Türverkleidung nicht ab. Soll auch der Vorwiderstand gewechselt werden dann ja.

 

Türverkleidung vorn bzw. hinten demontieren.

 

Gruß DVE

[...]

 

Artikel lesen ...


28.05.2012 11:41    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Türverkleidung vorne demontieren?

 

[...] hier schauen...

 

http://www.motor-talk.de/.../...rkleidung-font-beifahrer-t2504935.html

[...]

 

Artikel lesen ...


04.11.2012 19:25    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Türschloss hinten links wechseln ?

 

[...] Teilenummer: 6Q868243 .

 

Anbei noch eine gute Anleitung zum Zerlegen der Tür (Ist meine persönliche Meinung):

http://www.motor-talk.de/.../...rkleidung-font-beifahrer-t2504935.html

 

Dort kannst du auch die schwarzen Clips sehen, die du erneuern solltest.

Eine Sache fehlt mir aber [...]

 

Artikel lesen ...


18.12.2012 08:33    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

MMI Basic auf Basic Plus - wie kompliziert

 

[...] http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?...

 

Zum Ausbau der hinteren Türverkleidungen gibt es auch eine sehr schöne Anleitung von doomdesign:

http://www.motor-talk.de/.../...rkleidung-font-beifahrer-t2504935.html

[...]

 

Artikel lesen ...


31.10.2013 20:02    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Ausstiegbeleuchtung- Stecker abgerutscht

 

[...] Da muss wohl die Türverkleidung ab wenn man nicht mehr dran kommt: klick mich

[...]

 

Artikel lesen ...


15.03.2014 23:48    |    eversman3401

Klasse Anleitung.. habe ich heute auch mal machen müssen. Allerdings habe ich einfach das dichtungsgummi abgezogen. So konnte ich durch die Lücken der Halterschiene für das Dichtungsgumme super erkennen wo die 4 Halter saßen und konnte diese dann ohne große Probleme rausdrücken.

 

Fazit: keine einziger kaputter Clip :-)


19.01.2015 15:38    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

LED Laser Light Türeinstiegsbeleuchtung mit S-Line o. Audi Logo

 

[...] Ja

 

http://www.motor-talk.de/.../...rkleidung-font-beifahrer-t2504935.html

[...]

 

Artikel lesen ...


10.01.2017 21:28    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Fondtür hinten links - seltsames technisches Problem

 

[...] kannst Du Dir anschauen wie es hinten rechts funktioniert, links wird es auch nicht viel anders sein:

http://www.motor-talk.de/.../...rkleidung-font-beifahrer-t2504935.html

[...]

 

Artikel lesen ...


21.12.2017 18:36    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

Tür hinten links öffnet nicht

 

[...] Du meinst die Schrauben den Türverkleidung, oder? Schau mal hier: https://www.motor-talk.de/.../...kleidung-font-beifahrer-t2504935.html

[...]

 

Artikel lesen ...


05.04.2018 23:22    |    Trackback

Kommentiert auf: Audi A6 4F:

 

A6/4F Bj.09 Schlösser an den hinteren Türen wechseln!!??

 

[...] Fahrertür überhaupt kein Probelm.

Die Fensterscheibe hatte ich oben gelassen.

Die Türverkleidung muss ab (Anleitung von Doomdesign). Anschließend muss die darunter befindliche Dämpfung teilweise abgelöst werden. Ich habe mit einem [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Demontage der Türverkleidung (Font Beifahrer)"

Blogautoren

  • Doomdesign Doomdesign
  • topshooter topshooter

Blog Ticker

Besucher

  • anonym
  • 16V-kai
  • Jenszi
  • problemkind85
  • Holzwurm68
  • Wh0omp
  • helpcio
  • zedernkern
  • funzeline
  • Goldnacht

Wissenshungrige (52)

Audi A6 4F 3.0 Tdi Quattro

Blog-Favoriten