ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. A6 4B Zündaussetzer unter Last

A6 4B Zündaussetzer unter Last

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 19. Januar 2016 um 16:48

Hallo Forum

Ich fahre seit ein paar Jahren leidenschaftlich gerne einen A6 4B Avant 3L Quattro BJ 2004.

Seit einiger Zeit gab es Ruckeln/Zündaussetzer beim Fahren unter Last. In Normal sofort, wenn ich das Gas mindestens 50% getreten habe, im Sportmode nur selten. Im Stand/Leerlauf kommt es nicht zu aussetzern. Es tritt sowohl bei kaltem als auch warmen Motor gleichsam auf.

VCDS hat folgende Fehler ausgelesen:

Zitat:

VCDS-Lite Version: Release 1.2

Tuesday, 19 January 2016, 14:41:14:0

Control Module Part Number: 8E0 909 559 M

Component and/or Version: 3.0L V6/5V G 0010

Software Coding: 0011752

Work Shop Code: WSC 02334

VCID: 3FF1C0FF2E65

7 Faults Found:

16684 - Random/Multiple Cylinder Misfire Detected

P0300 - 001 - Upper Limit Exceeded

16685 - Cylinder 1: Misfire Detected

P0301 - 001 - Upper Limit Exceeded

16687 - Cylinder 3: Misfire Detected

P0303 - 001 - Upper Limit Exceeded

16686 - Cylinder 2: Misfire Detected

P0302 - 001 - Upper Limit Exceeded

17831 - Secondary Air Injection System; Bank 1: Insufficient Flow

P1423 - 002 - Lower Limit Exceeded

18339 - Coolant Fan Control Module (J293): Malfunction

P1931 - 002 - Lower Limit Exceeded - Intermittent

19497 - Powertrain Databus: Implausible Engine Temp. Message from Inst. Panel

P3041 - 004 - No Signal/Communication - Intermittent

Nach Löschen des Fehlerspeichers bleibt dieser zunächst leer und der Wagen fährt sich in S normal. Zurück auf D, kurz Vollgas und es kommen nur die P030X wieder für Zylinder 1, 2 und 3. Eine längere Fahrt habe ich noch nicht gemacht.

 

Bei der Inspektion vor kurzem hat man lediglich den Fehler gelöscht und gesagt, es sei wieder gut. Auf Nachfrage, weil das Verhalten nicht weg war hiess es bei Audi, das Steuergerät sei defekt und der Austausch sei "sehr kostspielig". Ein kurzer Besuch in einer freien Werkstatt offenbarte mir dann, der Kat sei vermutlich "dicht" und es käme daher. (Würde dazu passen, dass der Wagen kurze Zeit einen undichten Auspuff hatte und der Kat allenfalls Schaden genommen haben könnte).

 

Ich würde gerne herausfinden, wo der Hase am ehesten begraben liegt, ohne das Audi mir auf gut Glück das Steuergerät tauscht oder jemand anderes den Kat. Beides ist kostspielig und bei einem Wagen mit über 200tkm wohl zu überlegen. Könnt Ihr mir Tips geben, was ich am besten schaue/prüfe?

Dank Euch!

Sebastian

Ähnliche Themen
24 Antworten

Der 3.0 hat leider ein Hang zu diesen Aussetzern die sehr schlecht zu finden sind. Da es sehr viel Faktoren gibt. Bei meinen reicht schon ein etwas dreckiger Luftfilter um Aussetzer zu bekommen. Der Luftmassenmesser ist auch ein gern genommener Grund / Zündkerzen / Zündspullen / usw

Der 3.0 hat leider ein Hang zu diesen Aussetzern die sehr schlecht zu finden sind. Da es sehr viel Faktoren gibt. Bei meinen reicht schon ein etwas dreckiger Luftfilter um Aussetzer zu bekommen. Der Luftmassenmesser ist auch ein gern genommener Grund / Zündkerzen / Zündspullen / usw

Scheint so, als ob OT-Geber eine Macke hat.

Themenstarteram 22. Januar 2016 um 11:37

Ja, der Öltemp-Sensor hat schon ewig einen weg. Er kommt aber meist wenn er etwas warm ist in Betrieb. Ist der Sensor kritisch für den Betrieb?

An den Luftmassenmesdet hab ich auch schon gedacht. Spulen wurden eigentlich überprüft und die Kerzen beim Service erneuert. Die Spulen könnte ich ja eigentlich testen, wenn ich sie von Fahrer auf Beifahrerseite tausche? Wobei – der Fehler wird auf allen Zylindern der Beifahrerseite gemeldet (1-3). Wäre es nicht seltsam wenn durch Zufall alle Zündspulen einer Seite defekt sind?

Wenn es der Kat wäre, müsste ich dann nicht eigentlich Fehler von einer der Lambdasonden bekommen?

Aha... Also der Öltempsensor hat mit OT Geber nicht viel zu tun. Mit OT-Geber meinte ich den KW (Kurbelwellen) Sensor.

Gruß KingCab

Wurde der Zahnriemen in letzter Zeit mal gewechselt?

Die Lambdasonde auf der Beifahrerseite könnte es auch sein da alles ja nur auf einer Bank

am 2. Februar 2016 um 10:37

Hat der Wagen eine Gasanlage verbaut?

19497 - Powertrain Databus: Implausible Engine Temp. Message from Inst. Panel

weist dieser Fehler nicht auf einen defekten Temperatur Sensor hin?

Fehlerbeschreibung

vielleicht hat das dann die Symptome.

 

Vielleicht eher der G62 Wassertemparatursensor, geht gern kaputt

Hört sich vielleicht komisch an mach doch mal ein Oelwechsel mit einer Motorspülung. Das Hat bei meinen viel gebracht. Bin darauf gekommen weil meine Nwv ab und an gesponnen haben. Nach der Spülung war damit Schluss und er läuft um Klassen ruhiger. Ich hatte mit einen OBD den Zündverstellwinkel kontrolliert vor dem Spülen sprangen die Werte bei gleichmäßigen Gas immer so um die 2,5-3C nach dem nur noch um 0,5C

Am Schluss ist es dann der LMM wie bei mir

Das mit dem LMM hatte bei meinen nichts gebracht. Aber der Luftfilter den muss ich alle 8-10tkm tauschen sonst gibt es Aussetzer

Hallo. Hast Marderspuren drin?. Kleiner Test: Bei Dunkelheit den Motor starten, eine 2. Person sollte dabei in den Motorraum schauen, ob irgentwo funken "sprühen". (Meist Zündkabel).

Der hat keine Zündkabel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. A6 4B Zündaussetzer unter Last