Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 TDI Probleme beim Anlassen

A4 B7 TDI Probleme beim Anlassen

Audi A4 B7/8H Cabriolet
Themenstarteram 7. Januar 2020 um 13:53

Hallo Zusammen,

Mein A4 TDI 140 PS Bj. 2008 klingt beim Anlassen - kalter Motor - schon einige Zeit so schleppend wie in der angefügten Datei oder youtube https://youtu.be/DmF4kaL3ndg.

Wenn der Motor warm ist, gibt's keine Probleme. Batterie habe ich letztes Jahr erneuert aber das war es nicht.

Mittlerweile springt er nach 3 Tagen stehen im Winter gar nicht mehr an. Vor dem Anlassen/ Versuch sind 12,4 V an der Batterie. Nach 2 kurzen Versuchen nur noch 11,7 V.

Hat jmd. das Problem auch oder weiß jmd. woran das liegt?

Lieben Dank für eure Tipps

Ähnliche Themen
22 Antworten

Fz. auf heimlichen Verbraucher prüfen.

Es wird die Batterie über Nacht entleert.

Themenstarteram 7. Januar 2020 um 14:06

Danke Peter,

Am A4 ist alles Original, bis auf einen Marderschreck (der gleiche ist im KFZ meiner Frau und da gibt es keinerlei Probleme). Und das ist mein 5ter Audi TDI und so schleppend klang keiner beim Anlassen...

Auch wenn alles original ist kann trotzdem ein Bauteil deine Batterie leer ziehen.

Z.B. das Radio.

Was es letztendlich ist muß man rausmessen.

Wenn du ein Ladegerät hast würde ich erst mal sehen das die Batterie wieder voll geladen wird.

Wenn der Anlasser beim starten zu schwer läuft kann auch sein das der Anlasser eine zu hohe Stromaufname hat und dann neu muss.

Themenstarteram 7. Januar 2020 um 14:15

Danke, die Batterie lade ich gerade wieder auf und fahre dann nochmal in die Werkstatt die das letzte Mal nichts gefunden hat :-(

Der Ruhestrom kann ja einfach gemessen werden.

Ist dieser nicht zu hoch, kann auch die Batterie einen weg haben ... obwohl sie noch recht neu ist.

Ich tippe aber auch auf einen heimlichen Verbraucher oder Kriechstrom.

Moin, ich habe das gleiche Problem. Springt morgens nur noch so gerade an. Obwohl die Batterie voll ist. Wird wohl der Anlasser sein, oder?

Gruß Klaus

Ausschließen will ich nichts, aber ...

Wenn der Anlasser defekt ist, dann würde er den Motor nicht drehen. Hier wird er ja gedreht, doch zu langsam. Er bringt nicht die Kraft auf um die Kompression und Geschwindigkeit zum Zünden zu erreichen.

Da der Anlasser aus dem Produkt von Strom und Spannung seine Kraft gewinnt, wird - einfach gesagt - eines davon nicht ausreichend vorhanden sein.

Daher nachmessen (mit Stromzange am Minuspol der Batterie), ob im Schlafmodus (alle Steuergeräte eingeschlafen, dauert ein paar Minuten) ein nicht gewollter Strom fließt, der die Batterie entläd.

Die Werkstätten sollten da eigentlich wissen was zu tun ist ;)

Themenstarteram 7. Januar 2020 um 15:12

Ist wirklich nett von euch...

Euch scheint das schleppende Geräusch nicht zu beeindrucken. Ich fahre nun seit 35 Jahren diverseste Autos und hatte das noch nie.

Nachdem aber die Tipps nun alle Richtung "heimlicher Verbraucher" gehen werde ich - wenn die Batterie geladen ist - mal wieder in die Werkstatt fahren und berichten.

Das schleppende Geräusch ist ja nur ein Effekt des Problems (langsam drehender Anlasser). Daher sehe ich das recht entspannt ;)

Trittst du beim Fahrrad nicht in die Pedalen, kann der Dynamo nicht für ausreichend Energie im Birnchen sorgen ... also Ursache und Wirkung ;)

Wenn der Anlasser alt ist und beim starten zu viel Strom aufnimmt dann dreht er trotz voller Batterie im Winter so langsam als wenn die Batterie fast leer ist.

Mit der richtigen Stromzange kann man so was messen.

Ein neuer Anlasser dreht genau so gut/schlecht durch wie ein alter Anlasser,dass entscheidente ist immer nur wie gut die Batterie ist.

der Anlasser arbeitet immer mit dem max STROM was die Batterie abgeben kann.

Radio sind öfters mal heimliche Stromfresser oder Glühkerzen defekt was auch ein schlechten kaltstart verursacht.

Gruss

Moin, das ist definitive falsch.

Meine Batterie ist voll und der Anlasser dreht trotzdem langsamer. Nicht immer halt.

Nick-Nickel hat es wohl auf den Punkt gebracht. Ich werde mal messen.

Schönen Tag

 

Zitat:

@Quattro-Katze schrieb am 7. Januar 2020 um 21:05:45 Uhr:

Ein neuer Anlasser dreht genau so gut/schlecht durch wie ein alter Anlasser,dass entscheidente ist immer nur wie gut die Batterie ist.

der Anlasser arbeitet immer mit dem max STROM was die Batterie abgeben kann.

Radio sind öfters mal heimliche Stromfresser oder Glühkerzen defekt was auch ein schlechten kaltstart verursacht.

Gruss

Ich sehe das uebrigens so wie ihr. Der Anlasser muss eine vorgegebene Startdrehzahl erreichen. Tut er das nicht, startet das Fahrzeug nicht oder zumindest sehr schlecht. Wir hatten mittlerweile auch schon ein paar Faelle hier, bei denen der Anlasser einfach langsam das Zeitliche gesegnet hat. Die Teile werden halt auch alt. Da kannst du Batterien wechseln bis du schwarz wirst...

Themenstarteram 10. Januar 2020 um 12:31

Hallo zusammen und danke nochmals für die Beiträge.

Status: mit voll geladener Batterie bin ich zur Werkstatt, die hat aber nichts gefunden. Ich soll mal beobachten und ggf. wieder kommen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 TDI Probleme beim Anlassen