Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.0 TDI - Starkes Schütteln nach dem Warmstart

A4 B7 2.0 TDI - Starkes Schütteln nach dem Warmstart

Audi A4 B7/8E
Themenstarteram 31. März 2020 um 14:32

Liebe Forumsmitglieder,

ich habe mich heute extra wegen diesem Problem hier angemeldet ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen. :)

Ich fahre einen Audi A4 B7 BPW 140 Ps und habe das Problem, wenn ich das Auto kurz gestanden ist und ich es nach 10 bis 15 min wieder starte hab ich ein sehr starkes schütteln vom Motor als würde er nur auf 3 Zylinder laufen. Vom Auspuff habe ich keinen Rauch aber einen sehr komischen Geruch den ich gar nicht beschreiben kann. Das auto hat 322k km runter. Öl hab ich alle 10k km gewechselt. Ich war auch schon beim Audi Service die haben keinem Fehler auslesen können und konnten es auch nicht reproduzieren. Hat vielleicht jemand eine Idee?

Lg Keksii

Ähnliche Themen
42 Antworten

Hi.

Wie lange ist das Auto schon in deinem Besitz? Weißt du, ob und wenn ja wann der DPF gewechselt/gereinigt wurde? Stechend säuerlicher Geruch deutet auf eine laufende DPF-Regeneration hin. Wenn der DPF voll ist, regeneriert der andauernd, das stinkt dann und er kann schlecht anspringen. Lass bitte mal die Aschemasse in Gramm (MWB 68.2 glaube ich) auslesen.

Außerdem würden mich deine PDE-Werte interessieren, also bitte auch MWB 13 auslesen lassen.

Hattest du schonmal sowas wie ein "Abwürgen" beim Warmstart? Also dass der Anlasser abgewürgt wurde so nach 5-15 Minuten Standzeit) und danach erst das Auto angesprungen ist? Passiert auch gerne während der DPF-Regeneration.

In meiner Signatur findest du einen Link zur VCDS-Nutzerkarte. Bei denen ist auslesen deutlich günstiger als in einer Werkstatt. ;)

Themenstarteram 1. April 2020 um 15:18

Hallo Andy,

Danke für deine schnelle Antwort.

Ich hab mich heute ein wenig gespielt und ausgelesen. Der Wert vom DPF war 102 g, da haben wir eine Zwangsregeneration durchgeführt. Fehler war wieder da.

Das sind die Daten von den PD-Elemente wenn er ruckelt.

Z1 -0.66mg/str

Z2 -1.22mg/str

Z3 -0.87mg/str

Z4 2.82mg/str

Jetzt hab ich auch einen Fehler im Steuergerät.

Cylinder 4

P0304 - 000 Misfire Detected Intermittent

Inj. Quantity: 2,96 mg/str

Also wird es wsl das PD-Element sein? Oder?

Danke für die Hilfe

Lg Keksii

Themenstarteram 1. April 2020 um 15:32

Oder kann es vl der Kabelbaum sein der kaputt ist?

Kabelbaum zeigt in der Regel einen Fehler im Stromkreis an. Also eher PD Element defekt.

Themenstarteram 1. April 2020 um 21:27

Danke dir Jamie

Ich hab alle ausgebaut sie sind leider auch sehr eingelaufen und auch der Kopf sieht sehr malträtiert aus. Ich schätze das wars leider für ihn.

Trotzdem ein mega tolles auto :)

Und danke für all die schnellen Antworten hat mir sehr weiter geholfen.

Mit etwas Glück reicht es, neue Dichtungen zu verbauen.

Mein Nachbar hatte bei seinem 2.0TDI extreme Startprobleme. Nach Einbau neuer Dichtungen (trotz eingearbeiteter PD Elemente im Alu Kopf) springt er bisher morgens immer einwandfrei an, was ich beim Frühstücken immer so höre.

Ein Versuch wärs wert.

Themenstarteram 1. April 2020 um 22:46

Soll ich dann das defekte PD-Element austauschen und die restlichen neu abdichten weil ich ja die Fehlzündung hab

Jupp. Das liegt nicht an einer defekten Dichtung. Da ist definitiv das PD Element defekt. Die Sache ist ja die: Der Diesel, der durch eine defekte Dichtung am PD Element vorbei in den Brennraum fließt, wird ja nicht gemessen, die Dichtung wird schließlich nicht überwacht. Nur das PD Element an sich wird überwacht. Und wenn das zu viel einspritzt, weil es intern undicht ist, dann kommen solche Werte zustande. Die Dichtungen aller PDE zusätzlich erneuern macht allerdings Sinn. Wenn die aber schon sehr stark im Kopf eingelaufen sind, wird das auch nicht mehr viel helfen. :(

Bitte so nicht mehr fahren. Es ist schon häufiger vorgekommen, dass ein defektes PDE ein Loch im Kolben und damit einen kapitalen Motorschaden nach sich zog (Diesel landet durch undichtes PDE unverbrannt auf dem Kolben und wird dort dann gezündet = Kolben brennt durch).

Außerdem ist der DPF mehr als voll! Maximaler Grenzwert ist 60 Gramm, dieser ist bei 180t km erreicht. Hier hilft auch keine Zwangsregeneration mehr, weil der DPF voll mit Asche ist, diese kann nicht weiter verbrannt werden. Der DPF muss ausgebaut und von einer Spezialfirma ausgebrannt werden (z.B. Firma Barten, Google Suche hilft).

Themenstarteram 3. April 2020 um 12:45

Danke Andy Danke Jamie

Ich war heute beim Motorinstandsetzer die 4 PD-Elemente zu überholen würde 2400€ kosten. Jetzt habe ich im Internet von diversen Firmen Generalüberholte Pd-Elemente gefunden für 169€ das stück man muss halt das Altteil zurückschicken. 2 Jahre Garantie ist drauf wobei ich sagen muss, dass ich das auto max 2 jahre noch fahren will da ich dann mit dem Studium fertig bin.

Was haltet ihr von den generalüberholten PD-Elemente?

Danke nochmal dass ihr mir bis jetzt so weiter geholfen habt.

Lg

Was war denn das fuer ein Instandsetzer? Vergoldet der die Teile? Die kosten NEU um die 500 Euro pro Stueck. Kann doch nicht sein, dass eine Ueberholung dann 600 Euro pro Stueck kostet. Willst du wirklich alle 4 erneuern? Wenn du das Auto eh nicht mehr lange behalten willst, mach es doch so guenstig wie moeglich und erneuere nur das defekte PDE.

Bei meinem 1.9 AWX kosten die PD Elemente bei Audi neu knapp 950€ und als FX Kennung (im Werk restauriert) knapp 720€. Nichts mit 500€, oder welche seriöse Quelle für PD Elemente kennst du, wo es die für 500€ € gibt??

Themenstarteram 3. April 2020 um 14:32

Hallo,

Also der Motoreninstandsetzer hat diese direkt zu bosch geschickt. Für die Reinigung und Überprüfung haben diese 360€ verlangt nur leider passen die Einspritzmengen laut Prüfprotokoll alle nicht. Sie haben mir geraten alle zu tauschen nur 1er hätte es ganz knapp nicht geschafft den könnte man bestenfalls noch fahren. Reparatur pro stück wäre jetzt nochmal 500€ brutto plus halt die 90€ für die Überprüfung. Ich weis leider nicht mehr was ich tun soll. Die einzige Hoffnung wären die um 700€ im internet.

Themenstarteram 3. April 2020 um 14:35

Ich hab neue von Bosch im internet um 560€ gesehen aber 2200€ bei einem auto mit 322k km zahlen sich gar nicht aus

Zitat:

@Keksii schrieb am 3. April 2020 um 14:35:00 Uhr:

Ich hab neue von Bosch im internet um 560€ gesehen aber 2200€ bei einem auto mit 322k km zahlen sich gar nicht aus

Das kann man so pauschal schon mal garnicht sagen.

Es kommt individuell drauf an, was einem der Wagen wert ist. Solange keine Fahrverbote drohen (die mit H Kennzeichen dann auch wieder egal sind) hast du bei nem Gebrauchten immer den Vorteil, daß es praktisch keinen Wertverlust mehr gibt.

Kaufst du was neueres, ist der Wertverlust bei eventuellem Wiederverkauf immer ein Thema. Dann kommt die Wartung fast immer teurer, da z.B. mal einfach so Batterie austauschen nicht mehr ist. Die muss angelernt werden. Die neueren haben Zusatzzwangsextras wie z.B. Reifenluftdruckkontrolle, was beim Radwechsel meist auch extra kostet, und je mehr Schnickschnack, um so mehr kann (und wird) auch irgendwann kaputt gehen. Und die Fehlersuche wird durch die immer komplexere Technik immer schwieriger.

Und wenn ein älterer Wagen gut gewartet ist, dich jahrelang nie im Stich gelassen hat, dann fährt da doch ein besseres Gefühl mit, als wenn man sich was anderes holt und praktisch nichts darüber weiß. Vertrauen muss sich der erst noch erarbeiten und verdienen. Und das schafft wahrlich nicht jeder Wagen.

Nimmt man als Beispiel mal den B7, dann merkt man da schon, wo an Dämmmaterial und auch der Verzinkung gespart wurde. Und mit jedem neuen Modell wird der Rotstift mehr angesetzt, meist da, wo man es auf den ersten Blick nicht gleich sieht.

Beim B9 gibt´s da mittlerweile einiges drüber zu lesen. Oder der Golf 8. Da hat man im Innenraum billigstes Plastik verbaut. Man traut sich jetzt also auch schon an das offensichtliche, um hier zu kürzen.

Was meint ihr, wies da erst bei der Technik/Mechanik aussieht, wo man es nicht sieht???

Übrigens "zahlt" sich ein Auto oder eine Reparatur nie aus. Es kostet immer Geld.Man hat nur in der Hand, wie viel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B7 2.0 TDI - Starkes Schütteln nach dem Warmstart