Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 1.9 TDI - schwarzer Qualm keine Leistung und Klappern im Motor

A4 B6 1.9 TDI - schwarzer Qualm keine Leistung und Klappern im Motor

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 2. Oktober 2020 um 19:53

Heute ist mir zum ersten Mal was passiert. Also ich fahre wie immer los von der Arbeit. Nach 20 Kilometern plötzlich keine leistung mehr und richtig viel schwarzer qualm aus dem auspuff. Habe ich im Rückspiegel gesehen. Ich langsamer geworden und fenster runter zum Hören. Und ich habe ein klappern klopfen gehört wenn ich gas gegeben habe. Ich rechts ran und adac gerufen. Naja abschleppen nachhause und morgen schaue ich mal rein. Ein Freund sagt entweder turbo im arsch oder motorlager. Kurbelwelle eventuell auch möglich. Wagen hat vor 12 jahren eine Motorrevision bekommen. Vor 2jahren habe ich Nockenwelle alle ventile und die Injektoren neu gemacht. Dabei wasserpumpe zahnriemen und keilrippenriemen mitgemacht. Stolze 340.000 jetzt runter und sieht noch aus wie neu. Ist die 1.9 tdi pd 131ps Variante mit komplett sline paket. Wer kennt diesen Schaden oder kann ihn eingrenzen. Ich will morgen mal nachschauen und brauche dringend ein Fahrzeug. E36 cabrio wird restauriert zafira hat Elektronik Probleme jetzt der audi mit motorschaden echt super....

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Klausel schrieb am 7. Oktober 2020 um 01:44:38 Uhr:

 

Zunächst mal "Hut ab", das klingt pausibel.

Es gibt zwar TDIs, die die Rauchgrenze nicht über den LMM-Wert sondern über den Ladedruck bestimmen (z.B. den AXR, den wir mal im Polo hatten). Bei dem wäre der Schwarzrauch über ein nicht schließendes AGR Ventil leicht erklärbar.

Aber Dein Argument kann ich nicht entkräften. wahrscheinlich muss man da mehr davon verstehen, was mit Frischluft passiert, die sich mit Abgasluft vermischt.

Schwarzrauch bei nicht voll schließendem AGR Ventil scheint eine eherne Regel für ALLE TDIs zu sein, aber Dein Argument kann ich als Hobby-TDI-ler und Nicht-Chemiker nicht entkräften. :)

Kurze Info zum Thema "Ruß und AGR". Diesel ist unter hohem Druck sehr schnell entflammbar, es bildet sich aber eine Diffusionsflamme. Die heißt so, weil um den eingespritzten Tropfen Diesel der Restsauerstoff schnell verbraucht wird und eine lokal sauerstoffarme Zone um den Tropfen herum entsteht. Der Treibstoff diffundiert dann von dem Tropfen durch diese "fette" Zone nach außen, während von außen Sauerstoff (mager) aus dem "Volumen" Richtung Tropfen strömt. Irgendwo auf halbem Weg haste dann die Stöchiometrie erreicht, an dem Punkt haste die maximale lokale Abbrandtemperatur. Vereinfacht gesprochen.

Daher hast du zwei Effekte - das erste ist der "Soot/NOx" Tradeoff. Je niedriger die Sauerstoffkonzentration, desto "länger" braucht der Sauerstoff um an den Diesel zu diffundieren, einfach weil die Konzentration geringer ist. Das verlangsamt die Verbrennung etwas und lässt am Tropfen halt Ruß als nebenreaktion entstehen. NOx Tradeoff deshalb, weil die Temperatur in der Flammzone wo genau so viel Brennstoffdampf wie Sauerstoff vorhanden ist NUR von der Sauerstoffkonzentration abhängig ist. Wenig Sauerstoffkonzentration gleich kältere Flammzone um den Tropfen herum, es entsteht weniger NOx.

Wieviel Ruß entsteht hängt aber noch an anderen Parametern und nicht nur dem AGR. Einspritzdruck und Tropfengrößenverteilung ist zum Beispiel wichtig. Weil ein kleiner Tropfen bei gleicher Sauerstoffkonzentration viel schneller verbrennt als ein großer. Wenn du also ein Problem an den Injektoren hast und die "unkontrolliert pissen", dann entsteht auch mehr Ruß als bei einem Neuwagen.

Zweiter wesentlicher Parameter ist Schwefel oder andere Heteroatome. Eigentlich ist "S" reguliert und unter 10 mg/l ... alles was an sauren Additiven mit Schwefel, Phosphor im Diesel landet (Öltropfen aus der KGE zum Beispiel) macht ganz tollen Ruß. Vor allem da letzte "Tropfen" nicht gerade klein sind. Wenn jemand auf den Gedanken käme, in seinen Diesel "Kerosin" einzufüllen - der DPF ist in kurzer Zeit nur noch am regenerieren. Weil Kerosin NICHT entschwefelt ist. Übrigens auch ein Grund, wieso Flugzeuge vergleichsweise viel Feinstaub machen.

Etwas ausführlicher und mit Quellen: https://www.motor-talk.de/.../...idung-teil-1-grundlagen-t6312784.html

Zum Problem zurück: Wenn ein AGR nicht sauber schließt, dann pustest du Ladeluft durch das AGR in den Auspuff und im Brennraum selbst verarmst du relativ gesehen an Sauerstoff. Was übrigens die Brennraumtemperaturen durch den GLOBALEN Mangel steigen lässt. Je dichter das globale Lambda an 1 ist, desto heißer wird das Abgas. Und beim Diesel "desto rußiger" weil du in der Zeit den Sauerstoff nicht an den Brennstoff bekommst, der dann aus Mangel an Alternativen eben verkokelt.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Mit Video auf YouTube oder zumindest Soundfile wäre das einfacher gewesen. Vielleicht noch nachreichen. Wenn das Klappern regelmäßig ist und die Frequenz (Geschwindigkeit) mit der Drehzahl ansteigt, liegt ein Lagerschaden im Motor leider sehr nahe.

Schwarzer Qualm und keine Leistung hört sich für mich erstmal nach einem geplatzten oder abgerutschten Ladedruckschlauch an. Das Klappern ist vielleicht eher ein Zischen und könnte fehlinterpretiert sein. In der Aufregung kann das mal passieren.

Bei meinem 1.9 ist mal der Druckschlauch der an der Spritzwand langläuft an einer Verbindungsstelle abgerutscht. Da hat es auch mächtig schwarz hinten raus gequalmt und er hatte kaum noch Leistung. Geklappert hat er allerdings nicht, nur eben gezischt.

Weil bei nem Lagerschaden (der das Klappern natürlich erklären würde, falls es wirklich ein Klappern ist) wüßte ich nicht, warum er schwarz qualmen sollte. Dann eher bläulich und nach Öl stinkend.

Themenstarteram 3. Oktober 2020 um 10:53

Zitat:

@Jamie89 schrieb am 3. Oktober 2020 um 07:46:33 Uhr:

Schwarzer Qualm und keine Leistung hört sich für mich erstmal nach einem geplatzten oder abgerutschten Ladedruckschlauch an. Das Klappern ist vielleicht eher ein Zischen und könnte fehlinterpretiert sein. In der Aufregung kann das mal passieren.

Bei meinem 1.9 ist mal der Druckschlauch der an der Spritzwand langläuft an einer Verbindungsstelle abgerutscht. Da hat es auch mächtig schwarz hinten raus gequalmt und er hatte kaum noch Leistung. Geklappert hat er allerdings nicht, nur eben gezischt.

Weil bei nem Lagerschaden (der das Klappern natürlich erklären würde, falls es wirklich ein Klappern ist) wüßte ich nicht, warum er schwarz qualmen sollte. Dann eher bläulich und nach Öl stinkend.

Nein nichts zischen sondern klappern!!! Mit zunehmender drehzahl wird es auch schneller. Turboschlauch war auch schonmal gerissen den Unterschied kenne ich schon sehr gut. Ich werde heute ventildeckel runter nehmen um Schaden an den pd elementen auszuschließen dann turbo welle abchecken. Motorlager kurbelwelle schätze ich ein

Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 22:28

Heute turbo gecheckt Nockenwelle injektoren gecheckt. Alles ok. Alle Unterdruck Schläuche mit Magnetventilen gecheckt alles ok. Ölpumpe funktion ok. Übeltäter ist AGR ventil obwohl der gerade mal 40000 km hat!! !! Defekt muss neues her und dann läuft er wieder 1A. Denke membrane hinüber aber schaue ich mir noch genauer an.

Und was hat ein defektes AGR mit Klappern zu tun???

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 9:18

Zitat:

@Jamie89 schrieb am 5. Oktober 2020 um 08:26:31 Uhr:

Und was hat ein defektes AGR mit Klappern zu tun???

Ein Defektes agr schließt und öffnet nicht so wie es sein soll. Dadurch entsteht eine falsche verbrennung und ausserdem klopft es im luftfilter system. Der abgas auslass kann nicht sauber stattfinden und der wagen qualmt wie verrückt und nimmt kein gas mehr an und stirbt ab. Defekte membrane. Funktion von agr ventilen darf nicht unterschätzt werden.

Irgendwas passt nicht. Wenn er schwarz raucht, dann gibts zu wenig Frischluft. Normalerweise gibts dafür eine Rauchgrenzenüberwachung, die die Luftmassewert des LMM heranzieht und daraus die jeweils maximale Dieselmenge zur Einspritzung bestimmt. Verhindert somit den Schwarzrauch, so auch der Name Rauchgrenze.

Soll der B6 1.9 TDI sowas etwa nicht haben? Ist da eine andere Motorsteuergeräte-Software drauf? Chiptuning oder Box?

Zitat:

@isi-e36 schrieb am 4. Oktober 2020 um 22:28:58 Uhr:

Heute turbo gecheckt Nockenwelle injektoren gecheckt. Alles ok. Alle Unterdruck Schläuche mit Magnetventilen gecheckt alles ok. Ölpumpe funktion ok. Übeltäter ist AGR ventil obwohl der gerade mal 40000 km hat!! !! Defekt muss neues her und dann läuft er wieder 1A. Denke membrane hinüber aber schaue ich mir noch genauer an.

Woher bist du dir so sicher? AGR kann man normalerweise reinigen, wenn es verkokt ist. Habe ich schon 2 Mal bei meinem gemacht. Da ist auch keine Membran drin. Aber ein regelmaessiges Klappern verursacht das normalerweise eher nicht. Schau dir das mal genauer an und melde dich.

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 13:02

Zitat:

@Andy B7 schrieb am 5. Oktober 2020 um 12:55:22 Uhr:

Zitat:

@isi-e36 schrieb am 4. Oktober 2020 um 22:28:58 Uhr:

Heute turbo gecheckt Nockenwelle injektoren gecheckt. Alles ok. Alle Unterdruck Schläuche mit Magnetventilen gecheckt alles ok. Ölpumpe funktion ok. Übeltäter ist AGR ventil obwohl der gerade mal 40000 km hat!! !! Defekt muss neues her und dann läuft er wieder 1A. Denke membrane hinüber aber schaue ich mir noch genauer an.

Woher bist du dir so sicher? AGR kann man normalerweise reinigen, wenn es verkokt ist. Habe ich schon 2 Mal bei meinem gemacht. Da ist auch keine Membran drin. Aber ein regelmaessiges Klappern verursacht das normalerweise eher nicht. Schau dir das mal genauer an und melde dich.

Am agr ist eine Membran verbaut. Original Bauteil hat länger gehalten als das billig ding. B6 hat so ein agr ventil. Woher ich mir sicher bin? Ganz einfach agr aufmachen dann sieht man den schaden. Und verkokung hat meiner kaum gehabt nur der mechanische teil funktioniert nicht mehr.

Ach so OK, dann ist die Sache klar. Kannst du mal ein paar Fotos von dem AGR machen, auch von der Membran? Waere nett! :)

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 13:26

Zitat:

@Andy B7 schrieb am 5. Oktober 2020 um 13:04:37 Uhr:

Ach so OK, dann ist die Sache klar. Kannst du mal ein paar Fotos von dem AGR machen, auch von der Membran? Waere nett! :)

Klar mache ich das kein Problem. Ich kann beide agr Ventile mal abfotografieren optisch kein Unterschied zu erkennen. Aber fotos kann ich erst nächstes Wochenende machen

Aber das ist doch dann keinesfalls ein mechanisches Klackern, welches sich nach Lagerschaden anhört. Wenn überhaupt, dann wie auch von dir beschrieben ein dumpfes Klopfen (eben vom Verbrennungsvorgang), welches aber definitiv von einem Lagerschaden deutlich zu unterscheiden ist.

Das hättest du uns auch früher so mitteilen können. Ich hab ja von Anfang an deine Vermutung nach einem Lagerschaden in Frage gestellt. Du hattes dann aber noch etwas vorwurfsvoll geantwortet, du seist durchaus in der Lage, das unterscheiden zu können. Bist du nach den jetzigen Informationen aber wohl doch nicht.

Ist jetzt nicht als direkter Vorwurf gemeint, aber schließ nicht vorschnell Tipps von Usern aus, bevor du es nicht geprüft hast oder definitiv besser weißt.

Ein Geraeusch, das jemand beschreibt, ist immer mit Vorsicht zu geniessen. Bedingt durch die unterschiedliche Wahrnehmung jedes Menschen klingt das fuer den Einen eher nach einem Klingeln, fuer den anderen aber vielleicht nach einem Klopfen oder fuer den Dritten nach einem Klappern. Etwas ueberspitzt formuliert. Deshalb waere bei so einem Problem ein Soundfile immer hilfreich.

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 15:15

Zitat:

@Jamie89 schrieb am 5. Oktober 2020 um 13:28:09 Uhr:

Aber das ist doch dann keinesfalls ein mechanisches Klackern, welches sich nach Lagerschaden anhört. Wenn überhaupt, dann wie auch von dir beschrieben ein dumpfes Klopfen (eben vom Verbrennungsvorgang), welches aber definitiv von einem Lagerschaden deutlich zu unterscheiden ist.

Das hättest du uns auch früher so mitteilen können. Ich hab ja von Anfang an deine Vermutung nach einem Lagerschaden in Frage gestellt. Du hattes dann aber noch etwas vorwurfsvoll geantwortet, du seist durchaus in der Lage, das unterscheiden zu können. Bist du nach den jetzigen Informationen aber wohl doch nicht.

Ist jetzt nicht als direkter Vorwurf gemeint, aber schließ nicht vorschnell Tipps von Usern aus, bevor du es nicht geprüft hast oder definitiv besser weißt.

Wenn du mir sagst wie ich das alleine vom auto aus hören soll dann mach ich das. Ich habe nur Vermutungen rausgehauen. Du hast auch deine Meinung dazu gesagt und 100% kann man es sowieso nicht sagen. Wenn ich es zu 100 Prozent wissen würde dann hätte ich kein forum aufgemacht... Egal

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 1.9 TDI - schwarzer Qualm keine Leistung und Klappern im Motor