Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 1.8T - Zündaussetzer Zylinder 1

A4 B6 1.8T - Zündaussetzer Zylinder 1

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 2. September 2021 um 8:51

Ich hab echt keine Lust mehr auf meinen Audi. Dauernd ist irgendetwas kaputt. Da ich heute wieder nicht zur Arbeit kam mit meinem frag ich mich so langsam wann diese dämlichen Reparaturen beendet sind oder ob ich jetzt jeden Monat 100€ fürs teile tauschen einplanen darf?

 

Erst lief er recht gut wo ich ihn gekauft hab, bis auf Sekundärluftsystem Luftmasse zu gering

 

Dann im Winter nach dem Starken Schnee im Frühjahr konnte ich nichtmehr bremsen (BKV erneuert) dann hatte ich eine Gasanlage einbauen lassen (leider von den größten Pfuscher der Geschichte) lief immer zu mager bis letzten Montag wo ich den Fehler gefunden hab (der Idiot hatte den Unterdruckschlauch den er an die Ansaugbrücke gebaut hat nur an der sichtbaren Seite mit Schlauchschellen versehen.

Bei der Fehlersuche hab ich noch ein paar unterdruckleitungen und das SUV getauscht (waren porös und das SUV war eh kaputt).

Dann Nagel im Reifen vor ein paar Monaten (hätte jeden passieren können alles gut).

Dann jetzt heute morgen. Ich startete den Motor…

Misfire Cylinder 1

… ich könnte kotzen. Das Problem kam ganz plötzlich (ich glaube gestern Abend hat es auf den letzten 50 Meter angefangen zu ruckeln aber ich hab mir nichts bei gedacht). Ich werde heute die Zündspulen und Zündkerzen Quer tauschen und gucken ob der Fehler mitwandert. Wenn nicht dann die Leistungsendstufe tauschen? (Hilfe!)

 

Aber da frag ich mich ob ich das Auto dann nicht besser verkaufe bevor da noch mehr scheiße passiert.

Was kann denn noch auf mich zukommen? Haben die früher auch nur 1 Bauteil von den Motor gescheit gebaut?

 

Früher Mercedes 190, bin ich 1,5 Jahre gefahren und ich hab bis auf Tür und Tankdeckel nichts öffnen müssen. Hätte ich das mal gewusst …

 

Ähnliche Themen
12 Antworten

Läuft der auf Benzin gescheit und hast du die Gemischadaptionswerte unter Benzin(!) wie unter Gas ausgelesen?

Themenstarteram 2. September 2021 um 12:42

Nein… Bzw schlecht zu prüfen. Gestern Abend war er ja warm und lief auf Gas (bis 50 Meter vor die Haustür wo das ruckeln begann) und heute morgen lief er auf Benzin auch nicht also

Warm Gas Nein

Warm Benzin ?

Kalt Gas (geht nicht)

Kalt Benzin nein

Die adaptionswerte auf Benzin passen jetzt (wo ich die undichten Stellen alle gefunden hab) auf Gas ist es noch Chaos weil laut meinen Pfuschigen Gasanlagen verbauer die Anlage selbst lernend ist und ich die Reperatur mit den undichten Schläuchen erst vor 2 Tagen gemacht hab.

Da er also auf Benzin und Gas Ruckelt, gehe ich davon aus das es die Zündung sein muss

Wenn du sicher bist dass es die Einstellung der Gasanlage ist - versuchs bei den Gaskraftstoffen. Ich kenne keine einzige Anlage, die sich wirklich selbst einstellt. Aber einige, die so einen Mist erzählen. In der Regel ist das "nix".

Nimm bei "begründetem Verdacht auf Pfusch" ein paar Kröten in die Hand und lass das gescheit einstellen. Und ob da noch ein anderer Bug ist - "Fehlercodes löschen" (auch wenn keiner hinterlegt ist) löscht alle Lernwerte des Motorsteuergerätes. Dann auf Benzin fahren und gucken ob der startet. Ich fahre seit 2003 mit Gas, so ein Gehampel hatte ich glücklicherweise nie.

Beim 1.8T kann auch die Kurbelgehäuseentlüftung hin sein, dann hast du ne art "interne Falschluft". Was man aber auch auf Benzin sieht.

Themenstarteram 8. September 2021 um 21:11

Der Motor lief jetzt 1 Woche wieder gut, nachdem ich das Problem gefunden habe.

Es lag selbstverständlich an meinem Gas Pfuscher welcher keine schlauchschellen verwendet hat bei den extra Teilen von der Gasanlage (Loch in Ansaugbrücke hat er gebohrt. Dort (also wo es sichtbar war) eine Schlauchschelle gesetzt und an die andere Seite natürlich nicht). Gefunden hab ich den Fehler indem ich den sichtbaren Schlauch abgezogen und n Finger draufgehalten hab, OBD Tool hat mir die Fuel Trim Werte (natürlich auf Benzin) direkt auf um die 0% angezeigt. Also schnell Schellen drum und alles lief wie ne eins.

 

 

Für eine Woche.

Heute qualmte es vom Krümmer, hat nach Öl gerochen … bevor ich hier einen Nervenzusammenbruch bekomme: ist es nur die Ventildeckeldichtung? Die würde ich noch grade tauschen … wenn es was anderes (teureres) ist setz ich die scheiß Karre vor die Wand und Kauf nie wieder im Leben ein VAG Auto.

 

Kurbelwellengehäuse entlüftung sollte gehen (Deckel tanzt wie eh und je)

Also, wenn die Trims nun bei Benzin sauber stehen - darauf lässt sich doch aufbauen. Wobei 'nicht mal Schlauchschnellen' schon brutaler Unfug ist. Hast du Ohrklemmen genommen (siehehttps://eshop.wuerth.de/.../) oder Federbandschellen wie https://www.esska.de/shop/NORMACLAMP(r)-FBS-Federbandschelle-Federbandstahl-C75S-Breite-12-mm--8578C7512000-4140 ... letzte bleiben nämlich dicht, sind aber ohne die Werkzeuge dazu etwas fummelig zu setzen. Geht aber "grundsätzlich" auch mit der guten alten Beißzange... Wenns nicht allzu anspruchsvoll ist: https://www.ebay.de/itm/264724501502 reicht bei kleineren Schläuchen auch. Weil die Federteile im gegensatz zu denen mit Schneckenschraube halt Temperaturunterschiede gut ausgleichen können, der Motor hat da gerüchteweise was zu bieten...

Und ja, für die Ventildeckeldichtung bzw. "wie wechselt man die" und "was kanns noch sein" würd ich an deiner Stelle nen neuen Thread aufmachen.

Themenstarteram 9. September 2021 um 12:40

Ja diese „nicht anspruchsvollen“ Schellen hatte der pfuscher bei mir auch auf die Stellen drauf gesetzt wo man einfach dran kommt. Diese sind allerdings zu groß für die Schläuche und lassen sich mit den kleinen Finger verschieben.

 

Wie man die Ventildeckeldichtung wechselt hab ich mir mal eben angeguckt und es sieht so aus als hätte ich schon schlimmeres bei meinem Auto gewechselt.

Themenstarteram 13. September 2021 um 16:21

Da bin ich wieder …

 

Wieder Zylinder 1 zündaussetzer

 

Diesmal wandert der Fehler nicht mit der zündspule mit.

Begann schleichend, also erst leichte Aussetzer sporadisch. Jetzt läuft er gar nicht mehr auf Zylinder 1

Zündkerzen hab ich neue drin. Nach kurzer „Probefahrt“ nach den Zündkerzen Tausch (und Zündspulen Tausch) wolke aus den Auspuff die nach verbrannten Kraftstoff riecht (im Auspuff verbrannt?) also muss es an der Zündung liegen?

Meine Schlussfolgerung: Leistungsendstufe?

Wenn Kerze und Spule neu ist - wieso sollte es immer noch an der Zündung liegen?

Was auch sein kann:

* defekte Einspritzdüse (zu fett oder zu mager)

* defekte Ansteuerung der Zündspule (kann man mit einem Oszi oder '%/Hz Multimeter' ganz gut messen)

* Keine Kompression

Bis der auf Benzin sauber läuft lass erst mal LPG sein.

Themenstarteram 13. September 2021 um 22:57

Das Problem ist, das Problem ist jetzt nicht mehr da … er lief definitiv nur auf 3 Zylindern. Dann haben wir die Spule abgemacht und mit der alten Kerze den Funken getestet (war einfacher als Kerze nochmal raus drehen). Funke war da, wieder drauf die Spule und er lief wie ne 1 … bis auf die ersten 1-2 Kilometer wo ich ne lange Wolke aus Kraftstoff Dunst hinterlassen hab (schätzungsweise der unverbrannte welcher im Auspuff verbrannt ist)

Erst mal herzlichen Glückwunsch zum heilen Motor!

Vielleicht war die Spule nicht korrekt eingesteckt? Oder das Zündkabel war nicht ordentlich drauf oder war korrodiert, was durch die Bewegung beim ab- und anstecken des Steckers abgeschliffen wurde.

Oder die (neue) Kerze hat nen Schuss, solls auch geben. Da eine neue Kerze wie Bosch nen Fünfer kostet und ein Kat gleich 500 - Wenn nur der geringste Verdacht besteht dass die Kerze kaputt ist -> tauschen. Weil unverbrannter Sprit leider diesen Kat vom "1% Resteverbrenner" zum "katalytischen Flammenwerfer" befördert und das mag der gar nicht.

Themenstarteram 14. September 2021 um 15:54

Danke für die Hilfe … aber leider hab ich jetzt Einwenig Angst das ich irgendwann liegen bleibe, da ich nichts repariert hab und es jetzt läuft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. A4 B6 1.8T - Zündaussetzer Zylinder 1