ForumA4 B5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. A4 Avant TDI 1.9 PD 130PS Quattro

A4 Avant TDI 1.9 PD 130PS Quattro

Audi A4 B5/8D
Themenstarteram 10. Dezember 2003 um 11:01

Benötige dringend HILFE !!!

 

Nach langem durchstöbern des Forum bezüglich 1.9 TDI oder 2.5 TDI weiss ich immer noch nicht weiter!!!!!

Ich benötige dringend nochmals eure Erfahrung und Meinung:

ich habe einen A4 Avant Quattro 1.9 TDI PD 130PS bestellt.

Nun bin ich mir nicht mehr sicher ob ich nicht doch den 2.5 TDI mit 180PS nehmen soll.

Ich muss heute dem Händler Bescheid geben, danach ist es zu spät !!!!

Also, eure Erfahrung ist gefragt. BESTEN DANK

Ähnliche Themen
31 Antworten

Quattro kostet leistung...

 

...das wirst Du beim 1.9er extrem merken.

nicht umsonst hat der 2.5 TDI als Quattro 17 PS mehr Leistung als der Fronttriebler.

beim 1.9er bleibt die Leistung gleich.

Meine Entscheidung fiel daher auf den 2.5 TDI Front. Brauche keinen Allrad, Fahrleistungen identisch mit der 132kW-Maschine, Verbrauch ein Liter niedriger.

Wenn Du also Quattro brauchst und Dich der satte Mehrpreis nicht stört: 2.5 TDI Quattro.

Wenn Allrad nicht nötig ist: Fronttriebler, egal ob 1.9er /tolle Verbrauchswerte oder 2.5er / guter Durchzug.

noch ein Tipp: 1.9er mit Ambition oder Sline paket, also 235er Walzen, hat ein bisschen in der Endgeschwindigkeit zu kämpfen, kostet fast 10 km/h zur Serienbereifung.

Also ich bin mit meinem soweit sehr zufrieden. Obwohl ich kein Automatik-Fan bin, würde ich ihn mir nächstes mal mit Tiptronic nehmen. Die Schaltarbeit ist schon enorm, wenn man das Potential des Motors ausnützen möchte.

Überraschend bin ich darüber, wie zugeschnürt der Motor anfangs war, im Vergleich zu jetzt (ca.5000km).

Welche Strecken fährst du den Hauptsächlich?

Borsti

Themenstarteram 10. Dezember 2003 um 12:20

erstmal danke ich euch für die Antworten.

ich fahre ca. 50% AB und 50% Land und Berge, desshalb auch Quattro.

Ich will von Hand schalten, da man um einiges weniger Diesel verbraucht.

Im Jahr lege ich ca. 30-40 TKm zurück, kann aber auch locker mehr sein, so gegen die 50TKm

Der Verbrauch spielt eigentlich schon eine grosse Rolle, aber im Unterschied 2Liter (sinds beim Quattro mehr ?) mehr für den 2.5er kann man schon verkraften.

Mensch, es spricht vieles für den 1.9er aber auch für den 2.5er

Pro/Kontra

Verbrauch: Pro 1.9er

Leistung: Pro 2.5er

Preis, Unterhalt: Pro1.9er

Laufruhe, Qualität: 2.5er

??? ich weiss wirklich nicht weiter, und ich dachte am Anfang die Frabe und Ausstatung sein das grosse Problem. ;-)

Also ich kann dir da keine unbeeinflusste Meinung geben (hab ja grad den 2.5 neu ;) ). Aber wenn dir der Mehrverbrauch eher egal ist, spricht eigentlich nichts gegen den 2.5er. Gegenüber dem 1.9er ist es ein viel entspanteres Fahren (beispielsweise überholen auf der Landstrasse und auf der AB). Der 1.9er geht gut, aber wenn man damit schnell irgendwo vorbei will, ist es stressiger.

Bei dem zusätzlichen Gewicht durch Quattro würde ich eher zum 2.5er raten. Denn das Gewicht merkt man selbst bei dem starken Motor oft deutlich.

Kannst du denn keinen probefahren irgendwo?

Borsti

Themenstarteram 10. Dezember 2003 um 12:46

Nein, leider bis jetzt nicht.

ich fahre zur Zeit einen Passat Variant 4Motion TipTronic TDI V6 150PS.

Der Motor überzeugt mich nicht wirklich. Zu hoher Verbrauch ( =, > 8L /100Km ) und nicht gerade spritzig eher lahm im Vergleich zu meinem früheren Bora TDI PD 150PS.

Wenn...

 

...Dir der Verbrauch von über 8 Litern zu hoch ist, dann schlag Dir den 2.5 TDI Quattro aus dem kopf. Der braucht defiinitiv nicht weniger als Dein Passat (gleicher Motor, bis auf ein paar Änderungen zum 163 PSer oder 180 PS Quattro heute, gleiche Allradtechnik...)

Der 1.9er ist subjektiv nie deutlich langsamer als der 2.5er. Durch die geringere Masse des Motors (vier- zu sechszylinder) dreht der 1.9er sogar besser hoch als der 2.5er...

Für den Sechszylinder spricht die laufkultur und die tolle Langstreckenqualität. Der quirligere "Ölbrenner" ist aber der 1.9.

Ansonsten: Wenn Du gerne schnell fährst (über 200) dann ist der 2.5er allerdings zu empfehlen, denn die geringere PS-Zahl des Kleinen schlägt sich voll in der Endgeschwindigkeit nieder.

Zum vergleich: Der 1.9er Fronttriebler läuft laut Tacho 220 mit Serienbereifung. Für Quattro und 235er reifen beim Ambition kannst Du jeweils nochmal 10 abziehen. Mein 2.5er Front mit 235er reifen läuft Tacho über 240 - ungechipped!! - und ist dabei noch angenehm ruhig.

PS: Schon mal über einen A6 Avant 2.5 TDI nachgedacht? Wenn für Dich Langstreckentauglichkeit und Leasingrate entscheidend sind, eine echte Alternative. Durch die guten Ausstattungspakete im A 6 und die günstigeren Leasingmöglichkeiten (A6 neu 2004, A6 Avant neu 2005) ist die Leasingrate allerdings fast identisch mit der des A 4!

 

So, ich hoffe ich habe genug verwirrung gestiftet...

Themenstarteram 10. Dezember 2003 um 14:35

dank für die antworten, ...

Fährt jemand von euch den a4 avant quattro tdi pd 130ps?

ich brauche angaben von einem der das auto in der praxis kennt .

Ist der Mehrverbrauch eines Quattros gegenüber eines Fronttrieblers wirklich 1 LITER DIESEL???

Wie hoch ist der dann bei einem Benziner?

Überlege nämlich mir einen A4 1.8T quattro von 12/95 zuzulegen....

1l Diesel wären ja dann beim Benziner bestimmt 2-3l!

@stevN

 

Nee, ein Liter auch bei den Benzinern erscheint mir realistisch.

@rkieber

 

...ich habe das Gefühl dass der 1.9 TDI Quattro in Deutschland eher Seltenheitswert hat... mobile.de findet bundesweit nur 52 Stück...

Einen Quattro kaufen im allgemeinen vor allem die Kunden, die Spaß am Fahren haben wollen und die Kosten weniger beachten.

Quattro ist teurer im Verbrauch und in der Versicherung, bei höhrer Motorleistung aber empfehlenswert, solange es von Audi keinen Hinterradantrieb gibt.

Wenn es also unbedingt ein Quattro sein soll, dann würde ich bei den Dieseln den 180 PS V6 bevorzugen, wenns kostenmäßig geht.

130 PS ist die mit großem Abstand meistgekaufte Motorisierung, aber aus wirtschaftlichen Gründen eben als Frontkratzer.

Um die Verwirrung komplett zu machen: 1,8 t 140 KW ?

Bestimmt eher flotter als V6 und kostenmäßig vermutlich gleich.

Grüße Frischling2

@frischling, @rkieber

 

Zitat:

Original geschrieben von Frischling2

Um die Verwirrung komplett zu machen: 1,8 t 140 KW ?

Bestimmt eher flotter als V6 und kostenmäßig vermutlich gleich.

Grüße Frischling2

Bin ich auch probegefahren, aber bei meiner oder rkiebers Fahrleistung (deutlich über 30.000 pro Jahr) rechnet der sich wirklich nimmer... Zumal in meiner Firma (firmenwagen) so ziemlich egal ist welchen Wagen ich nehme, solange die leasingrate stimmt und ich nen Diesel nehme...

Mit dem Quattro andererseits ist das so eine Sache. Ich fahre in der Hauptsache Autobahn, da ist der Quattro eher hinderlich, deshalb Fronttriebler.

Wenn ich mehr auf Landstraßen unterwegs wäre, wäre die Wahl vermutlich anders ausgefallen...

@rkieber: lass uns doch mal wissen wie Du dich entschieden hast...

Zitat:

Original geschrieben von Frischling2

Einen Quattro kaufen im allgemeinen vor allem die Kunden, die Spaß am Fahren haben wollen und die Kosten weniger beachten.

Quattro ist teurer im Verbrauch und in der Versicherung, bei höhrer Motorleistung aber empfehlenswert, solange es von Audi keinen Hinterradantrieb gibt.

...

Um die Verwirrung komplett zu machen: 1,8 t 140 KW ?

Bestimmt eher flotter als V6 und kostenmäßig vermutlich gleich.

Grüße Frischling2

Ich kann Dir voll zustimmen. Bei mir ist quattro auch nur die zweitbeste Wahl nach bem leider nicht erhältlichen Heckantrieb.

Aber zum Thema: Wer wirklich Diesel-like sparen möchte, sollte den 1.9er ausschließlich als Frontantrieb nehmen.

Die 1 LIter Mehrverbrauch durch Allrad sehe ich eher als untertrieben an. Wir dürfen den permanenten quattro nicht mit abgekoppelten Zusatzachsen a la VW 4 Motion oder TT verwechseln.

Meine Schätzung Verbrauchsunterschied mit / ohne Quattro:

1.9 tdi 1,5 Liter

2,5 tdi 2 Liter (meinen bekomme ich jedenfalls kaum unter 10 Liter, wohingegen ich oft von 7,5 Liter beim Front lese)

1,8 t und 3.0 V6 2,5 - 3 Liter Differenz in der Praxis.

Es ist nicht zu vergessen, daß sich Mehrgewicht und der Reibungsverlust im Antriebsstrang addieren.

Mein Rat:

Zum Sparen den 1.9 Front

Zum sportlichen Fahren einen Benziner, allein schon wegen der üblen Gewichtsverteilung beim V6 tdi.

Wahl zwischen A4 1.9 TDI und 2.5.TDI

 

Hier kann ich nur empfehlen die 2.5 TDI Maschine zu wählen. Diese Mascine ist an Laufkultur einfach super. Und mit einem guten SKN -Tuning ( Salzhemmendorf ( gute Arbeit) Cip auf 193 PS gesetzt, kann man auch mit anderen PKW´s in Endgeschwindigkeit mithalten. Hubraum ist durch nicht zu ersetzen. Für ein Stadtfahrzeug spielt dies aber keine Rolle. Für welchesn Einsatz wird das Auto benötigt? Viel Autobahn ok, Stadt nein. Der Verbrauch je nach Fahrweise liegt bei 6 bis 11l/100km. Der 2.5 TDI hat keinen Drehzahlbegrenzung., wie zb. BMW. Bis auf das Fahrwerk( siehe Artikel über Vibrationen) ist es ein gutes Auto.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B5
  7. A4 Avant TDI 1.9 PD 130PS Quattro