ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. A3 2.0TDI Software

A3 2.0TDI Software

Audi A3 8P
Themenstarteram 19. November 2012 um 14:17

Was haltet ihr davon bei meinem A3 8P 2.0TDI mit ca 195.000 km eine Software optimierung auf 170 180 oder 190PS(+90Nm) durchführen zu lassen?

Der Optimierer meint, dass es der beste Motor sei zu optimieren. Das einzige was sein kann ist, dass die Kupplung "rutscht".

Beste Antwort im Thema

du kannst dir auch ne neue Deckenlampe verbauen...hat den gleichen Effekt wie der neue Kopf...es gibt noch zig andere Teile (die in der Anzahl überwiegen) die eine sehr hohe Laufleistung haben und nur auf so einen Mist warten.

Wenn du tunen willst, dann richtig:

Antriebstrang und Motor verstärken

Kennfelder auf den Motor anpassen

Bremsen verstärken

bei der Laufleistung den Motor überholen

Dann hat alles Hand und Fuss...klar kostet das auch, aber du hast keine Probleme.

Mit den Billiglösungen kommst du nicht weit...und ja 1000€ sind billig in dem Zusammenhang...

Deine Box ist nur Sche*ße...das sind ein paar Kabel und Stecker mit einem Widerstand.

Das werden dem Motorsteuergerät nur falsche Werte vorgegaukelt und die Einspritzmenge wird erhöht.

Aber dein Kennfeld oder sonst irgendwas wird nicht angepasst.

Damit läuft der Motor immer in Bereichen wofür er nie konzipiert wurde...abe was kann man schon für 30€ erwarten.

Schnell raus damit!

Du kannst dir eins merken:

Jeder mit wenig Geld will viel von den Sachen haben was er nicht hat.

Es gibt immer clevere Leute die auf diesem Grundsatz einen riesigen Gewinn machen...man stellt was her was genau dieses Klientel haben will...zB diese Box.

Der Materialwert liegt nicht mal bei 5€ und sowas wird für 30€ verkauft.

Und es gibt immer welche die sowas kaufen...lass echt die Finger von sowas.

Zumal man das Ganze mal weiterspinnen kann:

Keine Zulassung im Bereich der StVO und somit erlischt die ABE deines Fahrzeugs...ergo keinen Versicherungsschutz (Haftüflicht ja, aber die Versicherung holt es sich wieder und der Geschädigte verklat einen noch...viel Spaß bei Körperschäden).

Das alles nur weil man irgendwo am falschen Ende gespart hat...

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Pfisti94

Was haltet ihr davon bei meinem A3 8P 2.0TDI mit ca 195.000 km eine Software optimierung auf 170 180 oder 190PS(+90Nm) durchführen zu lassen?

Der Optimierer meint, dass es der beste Motor sei zu optimieren. Das einzige was sein kann ist, dass die Kupplung "rutscht".

Klingt ja nach einem sehr seriösen Tuner! :rolleyes:

Würd bei dem Motor aus dem Baujahr und der Laufleistung nichts machen, außer du hast den Motor innerlich eh schon abgehakt! ;)

ich rate dir ab davon...bei dem alter und der starken erhöhung gibt es nur probleme.

dein optimierer wird dir alles versprechen, da er ja was verkaufen will;)

lies mal hier

lg

Themenstarteram 19. November 2012 um 14:42

hmm ok bei dem Blog-KOmmentarne redet jeder von stronic.

Mein Kupel mit 1,9tdi hatte bis jetzt noch keine solche Probleme, auch ich höhre derzeit noch kein klacken bei meinem 2.0TDI

Edit:Der Tuner ist eig bekannt, will jz aber keine Namen nennen ;)

mach was du willst mit dem wagen;),aber bei der km leistung steigt das risiko von schäden exponentiell mit dem tuning.

das muss dir bewusst sein!

der blogbeitrag sollte die nur zeigen das die reserven an den motoren und getrieben nicht mehr so sind wie früher am alten 1,9 l tdi.

frag mal wima nach seinen tuningerfahrungen...

lg

Themenstarteram 19. November 2012 um 16:17

hmm ok, was könnte sich deiner Meinung als erstes verabschieden?

Hallo,

Du frägst was ich als erstes verabschiedet?:-)

Bei mir hat sich der komplette Motor auf einmal verabschiedet ohne Vorwarnungen:-)

2 Kolben Durchgebrannt ect. pp..

Schaden 8000 Euro weil dann der DPF irgendwann gekommen ist, dann Kupplung und Schwung usw.

Ich war früher auch von dem Zeug mehr als überzeugt(frag mal Micha) aber ich habe sehr viel Lehrgeld bezahlt.

Seitdem ich das Auto komplett Original fahre ist es am aller besten.

Ich war auch bei einem im Markt führenden Tuner und selbst das bringt nichts weil die Technik einfach das nicht auf dauer mitmacht.

Und ich habe das ganze bei 30.000km machen lassen und hat doch 90.000km gehalten bis mir alles um die Ohren geflogen ist auf der Autobahn.

Und dann willst DU das bei Deiner Laufleistung noch machen?

Sorry kauf Dir gleich einen komplette Maschine zum tauschen.

kann man pauschal nicht sagen...wenn du bauteile hast die noch gut 30000km halten würden aufgrund eines spiels oder vorschadens, sieht das nach dem chip anders aus.

höhere belastung=mehr verschleiß

die üblichen verdächtigen sind immer so der turbo, zweimassenschwungrad, kupplung, antriebswellen...

das muss man für sich abwägen ob es einem das wert ist.

falls du bei dem km stand überhaupt eine garantie vom tuner bekommst, bist du vei einem schadensfall in der beweispflicht das der schaden durch das tuning entstanden ist.

das ist natürlich in der praxis schwer durchzuführen...klingt halt nur gut "chip mit garantie".

generell ist ein chiptuning nicht unbedingt was schlechtes, aber aufgrund der einsparungen der letzten jahre (bei jedem hersteller...nennt sich optimierung des motors) sind die reserven am motor und antriebsstrang nicht sehr hoch.

selbst mein seriendiesel hatte zuviel drehmoment für die wellen.

es gibt natürlich welche wo das ganze läuft, aber wie gesagt das risiko der schäden ist gravierend höher...und gerade bei dem km stand den du hast würde ich nicht mal an sowas denken.

Hallo Micha,

will Dir sicher nicht zu nahe kommen:-)

Aber vergiss den Satz mit Chip Garantie.

Die bekommst Du nicht wenn ein Schaden ist weil die tausend Ausreden parat haben und was finden, dass die nichts bezahlen müssen.

Soweit mein Kentnissstand ist gibt es die auch nur bis 100.000km.

Aber Du weist wie ich das alles meine, denn ich bin damit mittlerweile mehr als kritisch was das angeht:-)

Zitat:

Original geschrieben von micha225

kann man pauschal nicht sagen...wenn du bauteile hast die noch gut 30000km halten würden aufgrund eines spiels oder vorschadens, sieht das nach dem chip anders aus.

höhere belastung=mehr verschleiß

die üblichen verdächtigen sind immer so der turbo, zweimassenschwungrad, kupplung, antriebswellen...

das muss man für sich abwägen ob es einem das wert ist.

falls du bei dem km stand überhaupt eine garantie vom tuner bekommst, bist du vei einem schadensfall in der beweispflicht das der schaden durch das tuning entstanden ist.

das ist natürlich in der praxis schwer durchzuführen...klingt halt nur gut "chip mit garantie".

generell ist ein chiptuning nicht unbedingt was schlechtes, aber aufgrund der einsparungen der letzten jahre (bei jedem hersteller...nennt sich optimierung des motors) sind die reserven am motor und antriebsstrang nicht sehr hoch.

selbst mein seriendiesel hatte zuviel drehmoment für die wellen.

es gibt natürlich welche wo das ganze läuft, aber wie gesagt das risiko der schäden ist gravierend höher...und gerade bei dem km stand den du hast würde ich nicht mal an sowas denken.

hallo mein freund:)

das meine ich ja;)

die verkaufen die eine garntie zum chip weils schön klingt, aber im schadensfall steht mann doof da weil der versicherer einen beweis haben will das der motor nur wegen dem chip kaputt ging...und die beweisführung ist unmöglich.

mit den 100000km das stimmt, aber irgendwo gabs mal wen der unabhängig der km garantien vergibt (man weiß ja warum;))

 

lg

da gebe ich Dir vollkommen recht...

Habe ich ja gesehen was die alles von mir wissen wollten und selbst als ich ihnen alles geliefert habe hat das alles nichts gebracht.

Die wissen schon wie sie das anstellen müssen und das wissen die von Anfang an:-)

Mich würde wirklich mal interessieren ob es jemanden gibt der schon mal Geld von so einer Versicherung bekommen hat?:-)

Zitat:

Original geschrieben von micha225

hallo mein freund:)

das meine ich ja;)

die verkaufen die eine garntie zum chip weils schön klingt, aber im schadensfall steht mann doof da weil der versicherer einen beweis haben will das der motor nur wegen dem chip kaputt ging...und die beweisführung ist unmöglich.

mit den 100000km das stimmt, aber irgendwo gabs mal wen der unabhängig der km garantien vergibt (man weiß ja warum;))

 

lg

Themenstarteram 20. November 2012 um 9:58

woooooooow...ok das sind genügend Argumente für mich, die Optimierung nicht zu machen.

Da ich noch Schüler bin kann ich mir nicht gleich ein gleichwertiges Auto kaufen, wenn meiner jetzt kaputt geht :P

Siehst daher lass einfach die Finger von dem Zeug und spar das Geld für ein neues und stärkeres Auto ab Werk:-)

Ich spreche aus Erfahrung glaub mir:-)

Zitat:

Original geschrieben von Pfisti94

woooooooow...ok das sind genügend Argumente für mich, die Optimierung nicht zu machen.

Da ich noch Schüler bin kann ich mir nicht gleich ein gleichwertiges Auto kaufen, wenn meiner jetzt kaputt geht :P

jupp seh ich auch so...zumal die Bremse bei ihm sich ja auch nicht durch den Chip vergrößern würde;);)

LG

Zitat:

Original geschrieben von wima

Siehst daher lass einfach die Finger von dem Zeug und spar das Geld für ein neues und stärkeres Auto ab Werk:-)

Ich spreche aus Erfahrung glaub mir:-)

Zitat:

Original geschrieben von wima

Zitat:

Original geschrieben von Pfisti94

woooooooow...ok das sind genügend Argumente für mich, die Optimierung nicht zu machen.

Da ich noch Schüler bin kann ich mir nicht gleich ein gleichwertiges Auto kaufen, wenn meiner jetzt kaputt geht :P

Themenstarteram 20. November 2012 um 11:57

ja ist eh besser so ;)

ich sehs bei meinem Freudn mit dem 1,9er mit software...die Bremsen stinken nach jedesmal faren wie Hölle :D

was haltet ihr von so einer kleinen Powerbox?..ebenfalls müll?

Deine Antwort
Ähnliche Themen