ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. 9G tronic schaltet komisch

9G tronic schaltet komisch

Mercedes V-Klasse 447
Themenstarteram 4. Juli 2020 um 9:29

Hab seit vorgestern meinen niegel Nagel neuen V300d und gleich mal ne frage... grundsätzlich schaltet das Getriebe im warmen Zustand und ohne Beschleunigung ja sehr früh. Was mir aber gestern aufgefallen ist ist das es nie von alleine über den 6. Gang hinaus schaltet! Da fahre ich in Holland mit 100 im 6. bei 1300 Touren in Belgien bei 130 aber auch im 6. bei 2800 Touren. Schalte ich jetzt manuell in den 7 8 oder 9 bleibt er auch da, dann bei 1150 Touren. Hat einer von euch vergleichbare Erfahrungen? Es ist ja eine intelligente Automatik! Lernt die aktuell noch? Sind ja gerad 500km auf der Uhr, oder woran liegt das? Ich bin natürlich immer im Comfort Modus nicht in Sport..!!! Motor war logischer weise warm und außen Temperatur bei 22 grad. Klimaanlage an oder aus macht keinen Unterschied.

Ähnliche Themen
33 Antworten

Das kenne ich von meinem 250er auch, allerdings nur bei Tempomat/Distronic Fahrt. Ohne Tempomat schaltet er hoch bis in den 9. Das „Fehlverhalten“ haben einige hier beschrieben, eine Lösung ist mir bisher nicht bekannt.

Es wurde hier mal vermutet, daß im Hintergrund evtl. auch ein "Einfahrprogramm" läuft, sich daher Schaltverhalten und Verbrauch in den ersten Kilometern stark verändern.

Was mich an der 9G ärgert, ist das Schaltverhalten bei kalter Maschine und leichter Bergab-Fahrt. Normalerweise schaltet das Getriebe sehr früh, wenn ich aber hier das Gefälle vom Wohnhaus bergab losfahre, brauche ich nur minimal Gas zu geben, dabei lässt das Getriebe aber den Motor bis knapp über 3000 /min hochdrehen, was ich gar nicht mag direkt nach dem Start. Schalte ich mit den Wippen, läuft er extrem ruckelig. Vermutlich hängt das aber damit zusammen, daß um alles in der Welt die Abgasanlage aufgeheizt werden muß...

VG Ingo

Themenstarteram 4. Juli 2020 um 16:24

Zitat:

@aquablader schrieb am 4. Juli 2020 um 12:19:25 Uhr:

Es wurde hier mal vermutet, daß im Hintergrund evtl. auch ein "Einfahrprogramm" läuft, sich daher Schaltverhalten und Verbrauch in den ersten Kilometern stark verändern.

Was mich an der 9G ärgert, ist das Schaltverhalten bei kalter Maschine und leichter Bergab-Fahrt. Normalerweise schaltet das Getriebe sehr früh, wenn ich aber hier das Gefälle vom Wohnhaus bergab losfahre, brauche ich nur minimal Gas zu geben, dabei lässt das Getriebe aber den Motor bis knapp über 3000 /min hochdrehen, was ich gar nicht mag direkt nach dem Start. Schalte ich mit den Wippen, läuft er extrem ruckelig. Vermutlich hängt das aber damit zusammen, daß um alles in der Welt die Abgasanlage aufgeheizt werden muß...

VG Ingo

Wenn es erst bergab geht ist das tatsächlich so programmiert denn moderne Automatik Getriebe erkennen bergab Fahrten und unterstützen das bremsen durch Motor bremsen (verzögertes schalten). Leider wird hierbei immer die Motor Temperatur unberücksichtigt gelassen...

Ja, das Bremsen durch Zurückschalten ist deutlich zu erkennen, aber dieses Verhalten in dem Moment ist völlig widersinnig. Ist schwer zu beschreiben. Mittlerweile lass ich ihn da runter rollen.

In Verbindung mit Distronic gilt laut meinem Freundlichen: ist ein bekanntes Problem, es wird seitens Mercedes aber keine Lösung geben (d.h. nie).

Die Info kam wohl so vom Van-Gebietsleiter von Daimler.

 

Ich hatte das übrigens erstmalig letztes Jahr im April reklamiert. Bis zu der Erkenntnis, das es ein Software-Fehler ist, gab es mehrere Reparaturarbeiten am Getriebe sowie ein Tausch des Getriebes.

Für mich zeigt das Schaltverhalten bei DISTRONIC-Fahrt einfach, dass DISTRONIC noch nichts davon weiß, dass es nun neun statt wie bis Mitte 2019 nur sieben Gänge zur Verfügung hat. ;) Bei mir schaltet es auch grundsätzlich nur bis zum sechsten, und bei höherer Geschwindigkeit nach langer Zeit auch mal in den siebten hoch, den Rest muss ich per Paddel machen (MP 250, Dez. 2019).

Das Problem existiert mit der 7g aber genauso.

Zitat:

@holle9 schrieb am 5. Juli 2020 um 17:29:41 Uhr:

Das Problem existiert mit der 7g aber genauso.

Oh, das wusste ich nicht. Schade. Andernfalls hätte man ja vielleicht doch noch mit einem SW-Update rechnen können, mit dem man der DISTRONIC Erhellung hätte schenken können. Jedenfalls ist es mir neu, dass man trotz Automatik-Getriebe so viel mit manuellem Schalten beschäftigt sein kann ;)

Laut dem Gebietsleiter von Daimler Stand vorletzte Woche, soll es kein Software-Update geben. Ich habe die Hoffnung aufgegeben.

Indirekt zu diesem Thema meine Frage, ob es normal ist, dass man den Gangwechsel auch relativ deutlich hört, besonders beim Abbremsen vor Ampeln etc. Also neben dem normalen Getucker vom Diesel (in meinem Fall 220 08/19 ohne Distronic) ein leises, aber eben deutlich wahrnehmbares hochfrequentes Rauschen / Gurgeln (genauer kann ich es nicht beschreiben), das in Relation zu den Umdrehungen mal höher und mal tiefer ist?

Zitat:

@holle9 schrieb am 5. Juli 2020 um 17:29:41 Uhr:

Das Problem existiert mit der 7g aber genauso.

Welches Problem gibt es bei der 7g genauso? Das sie nicht in den 8 und 9. Gang wechselt?

 

Ich fahre meine V220 mit Distronic nun seit 3 Jahren. 150.000 km. Und sie schaltet bei normaler Fahrt (nicht bergab) entsprechend bis zum letzten Gang, also dem 7.

 

Nicht bei 50 km/h, aber bei 80 („kleiner Hänger“), 100 („großer Hänger“), 130 (meine normale Reisegeschwindigkeit) oder mehr (ab und zu mal bis zum Maximum der Distronic)

 

 

 

 

Mal ne blöde Frage: wo sehe ich denn in welchem Gang meine 9G tronic gerade fährt? Mir ist da auf dem Display noch keine Ganganzeige aufgefallen.

Zitat:

@navyneidi schrieb am 6. Juli 2020 um 10:51:21 Uhr:

Zitat:

@holle9 schrieb am 5. Juli 2020 um 17:29:41 Uhr:

Das Problem existiert mit der 7g aber genauso.

Welches Problem gibt es bei der 7g genauso? Das sie nicht in den 8 und 9. Gang wechselt?

 

Ich fahre meine V220 mit Distronic nun seit 3 Jahren. 150.000 km. Und sie schaltet bei normaler Fahrt (nicht bergab) entsprechend bis zum letzten Gang, also dem 7.

 

Nicht bei 50 km/h, aber bei 80 („kleiner Hänger“), 100 („großer Hänger“), 130 (meine normale Reisegeschwindigkeit) oder mehr (ab und zu mal bis zum Maximum der Distronic)

Sie schaltet in Verbindung mit der Distronic manchmal nicht in den 6. oder 7.

Erkennen lässt sich das an der Drehzahl.

Zitat:

@holle9 schrieb am 6. Juli 2020 um 11:26:52 Uhr:

Sie schaltet in Verbindung mit der Distronic manchmal nicht in den 6. oder 7.

Erkennen lässt sich das an der Drehzahl.

Auch wenn ich mich wiederhole....

 

Sie schaltet bei mir immer in den 7. Gang.

 

bei 80 („kleiner Hänger“), 100 („großer Hänger“), 130 (meine normale Reisegeschwindigkeit) oder mehr (ab und zu mal bis zum Maximum der Distronic)

 

Und, ja, dass erkennt man an der Drehzahl ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen