ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. 98er SLK 230, eure Meinung dazu?

98er SLK 230, eure Meinung dazu?

Mercedes SLK R170
Themenstarteram 25. Oktober 2016 um 20:11

https://m.mobile.de/.../233477254.html

 

Hallo :-)

Hin und wieder durchstöber ich mal mobile und bin auf dieses Inserat gestoßen... (Hannover - Umkreis suche 100km)

Hätte total gern ein Cabrio, als reines Spaß Auto für den Sommer, da meine Frau keine langen Strecken mehr auf dem Motorrad mitfahren kann...

Habe mir letztes Jahr ein neues Auto für den Alltag gekauft, das muss noch 1 Jahr abbezahlt werden und ein paar Renovierung stehen auch noch an, deshalb ist das Budget etwas begrenzt.

 

Dieser würde allerdings passen ;-)

Jedoch kommt mir dieses Angebot fast schon zu günstig vor?

Viele Inserate mit deutlich mehr Kilometern kosten meist ab 1.500€ mehr.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Die angegebene Laufleistung passt nicht zum Gesamteindruck.

Der Innenraum ist total runtergerockt.

Den Eindruck vom Innenraum habe ich ebenfalls. Mein Tipp: Über den Winter sparen und nächstes Jahr mehr Geld in die Hand nehmen. Es lohnt sich. Der R170 ist wie nahezu jeder SLK auf jeden Fall eine Empfehlung.

Guten Morgen an alle,

ich habe mir einen anderen SLK ausgeguckt - mich interessieren die SLK um Hannover derzeit ohnehin nicht ;-)

Und gerade wollte ich fragen, worauf man beim Kauf achten muss. Es handelt sich um einen 04/98-er SLK 230 Automatik mit Tempomat (sehr wichtig! Das Auto soll hauptsächlich im Ausland fahren...).

Was ich gelesen habe: (im Netz) verschlissene Spurstangen und Ölverlust am Automatik- und am Differentialgetriebe - alles so ab 100.000 km. Die Kupplung soll bei den Schaltern auch schwach sein, beim Automatik ist sie OK? Und die Halterung vom Windschott soll wohl Müll sein... Braucht man den Windschott unbedingt im Sommer? Besonders in Italien?

Mein ausgegucktes Fahrzeug hat ziemlich genau 100.000 km. Evtl. hat der Ledersitz einen dicken Riss - oder es ist eine Lichtreflexion...

Worauf ich auf jeden Fall achte:

- der Händler muss hoch seriös sein. In meinem Fall ist es so, dass ich den Händler kenne, und dass er Kunden aus ganz Deutschland hat (er ist einer der Größten für Gebrauchtwagen ab Tageszulassung - alle Marken, sofern sie auf dem Hof stehen :-) ). Zudem hat er keine einzige schlechte Kritik, außer, dass er sich manchmal bei INTERESSENTEN nicht (rechtzeitig) meldet, oder das Fahrzeug schon verkauft wurde, als der Interessent das Auto kaufen wollte (wer weiß, was es da für Kommunikations-Missverständnisse gab, ich meine aber, das kann jedem passieren).

- der Händler darf nicht "im Kundenauftrag" schreiben (das ist schon mal grundsätzlich ein Betrugsversuch)

- der Händler muss jeden Service anbieten (Teilzahlung, Zulassung usw.)

Was das Auto betrifft:

- meine Suchkriterien müssen halbwegs erfüllt sein

- Probefahrt und Eindruck müssen mich positiv stimmen

- ein sauberer Motor ist ebenso wie ein öliger Motor verdächtig

- Ruß am Auspuff gefällt mir grundsätzlich nicht, muss aber nicht zwingend ein Ausschlussgrund sein

Was mir an dem Angebotenen skeptisch vorkommt:

- Motorhaube und Kofferraumdeckel wurden wegen Rostbefalls neu lackiert. Kommt der Rost (verstärkt) wieder, oder ist das Lackieren eine gute Maßnahme (immer vorausgesetzt, die Arbeit wurde fachmännisch durchgeführt, wovon ich mal ausgehe)

- rechter Kotflügel hat einen Beginn von Rostansatz. Was ist zu tun, um das Auto zu konservieren?

Und sonst:

- worauf soll ich beim Verdeck achten? Woran erkenne ich in Kürze aufkommende Probleme mit der Dichtheit oder der Funktion?

- worauf soll ich beim Zustand der Bremsen achten? Wie funktioniert die Handbremse - bzw. Feststellbremse (Mercedes hat bekanntlich nicht viele Handbremsen im Produktportfolio...)

- gibt es Dinge, auf die ich beim Kompressor und beim Motor besonders achten muss?

Im Endeffekt kriege ich ja Garantie auf das Auto, insofern ist alles halb dramatisch. Aber Verschleiß ist von der Garantie nicht gedeckt, es ist ja ein Gebrauchtwagen...

Themenstarteram 26. Oktober 2016 um 11:34

Habe mir die Fotos nochmal genauer angeschaut, ja ihr habt recht, der sieht innen recht abgenutzt aus...

Es eilt ja nicht, werde wohl noch ein wenig warten und nächstes Jahr mal gucken was sich so für 3.500€ - 4.000€ finden lässt. Bevor ich mich mit einem vermeintlichen Schnäppchen rum ärger.

Meine Favoriten sind der Audi 80 oder eben der SLK. :-)

Ums kurz zu machen: In dem Preissegment wirst du keinen seriösen Händler, geschweige denn einen hoch seriösen Händler finden. Daher empfehle ich eher von Privat zu kaufen. Deine Ansprüche und dein Budget passen einfach nicht zusammen, sorry für die deutlichen Worte.

Themenstarteram 26. Oktober 2016 um 13:16

Wahre Worte, ich weiß... Vielleicht leihe ich mir nächstes Jahr mal für n Wochenende eins ;-)

Ansonsten muss ich ne Preisklasse tiefer schauen - Astra G oder Chrysler Stratus...

In Italien braucht man kein Windschott, sondern eine funktionierende Klimaanlage.

Ab 25°C beginnt offenfahren bei jedem Halt in praller Sonne (Ampeln, Stau etc.) unangenehm zu werden, da wird man förmlich gegrillt, das ist auch der Grund warum die Locals dort so selten offene Cabs fahren.

Zitat:

@jw61 schrieb am 26. Oktober 2016 um 22:37:33 Uhr:

In Italien braucht man kein Windschott, sondern eine funktionierende Klimaanlage.

Ab 25°C beginnt offenfahren bei jedem Halt in praller Sonne (Ampeln, Stau etc.) unangenehm zu werden, da wird man förmlich gegrillt, das ist auch der Grund warum die Locals dort so selten offene Cabs fahren.

sehe ich überhaupt nicht so. ich finde es herrrlich mit warmer luft zu fahren, laute musik an und geniessen, ich wunder mich eher über die leute die dann zu mit klima an fahren, wozu dann ne cabrio,

Zitat:

@13Sternchen schrieb am 26. Oktober 2016 um 23:17:49 Uhr:

sehe ich überhaupt nicht so. ich finde es herrrlich mit warmer luft zu fahren, laute musik an und geniessen, ich wunder mich eher über die leute die dann zu mit klima an fahren, wozu dann ne cabrio

Da hat jeder sein eigenes persönlichen Wohlfühl-Temperatur-Fenster.

Ich kann auch nicht verstehen, warum jemand bei Sonnenschein und 15°C im Herbst geschlossen fährt. Erst gestern nachmittag kam hier bei mir noch mal ganz überraschend die Sonne durch, was ich gegen Feierabend bei noch ca. 12°C sofort zu einer spontanen Runde mit offenem Verdeck genutzt habe (was neben mir nur wenige genutzt hatten, die meisten anderen Cabrios waren geschlossen).

Ab 30°C und mehr fange ich auch langsam an, mir zu überlegen, ob ich das Verdeck schließe und der Klimaanlage den Part mit der angehmen Temperatur überlasse, da ich auch keine Bock darauf habe, gegrillt zu werden.

@TE

Hast Du denn auch schon einmal an einen MX-5 gedacht? Wenn Du ein günstiges und zuverlässiges Spaßauto für den Sommer suchst, fällt mir nichts Besseres ein.

In Italien gibt es eben nicht nur "Sonne knallt auf die Birne", sondern auch laue Abende mit romantischen Sonnenuntergängen, warme, sternenklare Nächte (mit Sternschnuppen?), und milde Morgen, auf dem Weg zum nächsten Zwischenziel.

Und leider ist mal wieder ziemlich viel zusammengebrochen. In Italien müsste man langsam anfangen darüber nachzudenken, warum in Japan ein Beben der Stärke 7 bestenfalls ein Lächeln auf die Lippen der Bürger zaubert, und in Italien ein Beben der Stärken 5-6 Tote und Verwürstung hinterlässt... Da ist was faul im Staate Italia....

Zitat:

@azrazr schrieb am 26. Oktober 2016 um 10:34:43 Uhr:

Guten Morgen an alle,

ich habe mir einen anderen SLK ausgeguckt - mich interessieren die SLK um Hannover derzeit ohnehin nicht ;-)

Und gerade wollte ich fragen, worauf man beim Kauf achten muss.[....]

Mühsam habe ich auch hier die Foren durchsucht und noch mehr Infos gefunden. Soweit so gut - aber wo sitzt das (potentiell verölte) Motorsteuergerät in der Karre?

R170, Bj. 98, 230 Kompressor (deutsch).

oben links im/unter dem schwarzen Kasten (im Bild hat der Deckel einen grünen Aufkleber) sitzen Sicherungen, Relais etc.

Wenn der Deckel ab ist sieht man rechts die Stecker für's Motorsteuergerät wo sich das Öl dann gerne sammelt bevor es weiter wandert.

Der eigentliche Verursacher ist der Nockenwellenversteller der unter der grauen Plastik-Abdeckung mit Mercedes Stern sitzt.

Slk

Uh - danke. Und wie kommt das Öl denn da hin?

Und apropos Öl - gibt es ein Ölverbrauchsthema beim SLK? 230 Kompressor, 4/1998.

Durch den Kabelbaum .... sogenannte Kapillarwirkung. Um dem vorzubeugen gibt es ein sogenanntes Ölstopkabel.

Ein generelles Ölthema gibt es sonst meines Wissens nach nicht; ist aber natürlich von vielen Faktoren abhängig!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. 98er SLK 230, eure Meinung dazu?