ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. 500 SL oder 500 SL 6.0 AMG ?

500 SL oder 500 SL 6.0 AMG ?

Mercedes
Themenstarteram 28. Januar 2018 um 17:28

Hallo,

mir ist ein 500er zugelaufen Bj 90 mit AMG Ausstattung, ziemlich verwohnt aber machbar für mich, und 3 Jahre hab ich ja noch Zeit bis zum "H".

Jetzt habe ich in den Begleitpapieren aber eine englische Zulassung gefunden, da war der Wagen noch ein SL 60 !

Dann gibt es noch den Bodykit von 1995, also Mopf 1995/96 inkl. Xenon, Rücklicht, Bremslicht.

Mit der FIN läßt sich nicht viel herausfinden, außer Japanexport. (Firmenwagen der dann mit dem Fahrer nach England gezogen ist).

Frage an die "Urgesteine":

Wo findet man die AMG Motornummer? Gibt es sonst noch einen Hinweis , ob der Motor von AMG stammt?

Hilft die MB Motornr.? 119 960 12 023 563 E 10.0 (das E ist geschrieben wie eine gespiegelte 3) Mehr finden da hinten drin geht nur noch mit Endoskop.

Was noch von AMG ist:

Armaturen (weis)

Lenkrad

Felgen

Endtopf

H W Aufrecht Signatur auf Ascher

Einstiegblende

Bodykit

Bremsen??

Ich suche noch die Luftdüse links, die A Säulenabdeckung rechts in schwarz, einen Orginalradio Becker GP 7990- 7995, die Kofferraumauskleidung in schwarz, den Unterfahrschutz (Motor), eine Kofferraumklappe mit Bremslicht (schwarz wäre ideal)

Wer hat noch was im Keller für Vor Mopf??

Vielen Dank im Vorraus

Sepp

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Themen
29 Antworten

hallo,

also ein 6L ist ein 12 Zylinder, den erkennst du an den 12 pötten.

Bei meinen AMG Motoren ist eine plakette auf dem motor angebracht inkl. dem Namen.

Sollte es ein 12 Zylinder (600er) sein solltest bedenken das die kiste extrem kopflastig ist.

sollte es original ein SL60 sein der jetzt nen 500er drin hat wirst bei der H-eintragung evtl. ein problem bekommen..

da aber bitte vorher nochmals kundig machen...da ich mir nicht zu 100% sicher bin.

Auf dem Block sollte AMG stehen, wenn es denn ein 60er ist.

In der Regel, wenn es ein echter 60er ist, ist dies in der Datenkarte vermerkt.

Allerdings wurden in Japan 500er zu 60er gemacht. Was sich dann nicht immer in der Datenkarte wieder findet.

Außerdem sollten im Motorraum Hinweise von AMG geklebt sein. Über die zu verwendenen Kerzen oder das Motoröl z.B.

Hast du die Datenkarte von MB oder über die bekannten Russenseiten? Da gibt es oft genug Abweichungen...

Die Luftdusche gibt es bei MB neu für ca 120 plus MwSt. Ein Gebrauchtteil hat auch schon 20 Jahre auf dem Buckel und hält wohl dann nicht mehr ewig.

Der Unterfahrschutz wird in Gold aufgewogen. Da wirste mit 300 - 600 rechnen müssen.

Die Motorraumabdeckung aus Kunststoff kostet neu bei MB ca. 90 plus.

 

Grüße...

E10 ist die Verdichtung (10:1)

Bitte die Fahrgestell # mitteilen.

Dann kann man in der Datenkarte im EPC nachsehen. (AMG Motorteile = Code 990)

Themenstarteram 29. Januar 2018 um 20:31

Also irgendwie hilft das nicht weiter, da bin ich schon durch.

@ Dubaimark- AMG 6.0 ist was anderes als 6 L 12 Zylinder

@ Big-Toto- wo könnte die AMG Nr eingeschlagen sein? Hinweise auf AMG hab ich am Motor noch nicht gefunden.

Die Daten über die Fahrgestellnr. ergeben auch nichts. Bei Japan Export erscheint eine Fantasieausstattung,

erst über einen Gutachter habe ich meine Datenkarte passend zum Fahrzeug erfahren können.

Hilft aber nichts weil 1990 als der Wagen auf die Welt kam gabs den 6.0 über AMG nicht. Was wenn der Japaner

das Auto 1996 von AMG hat umbauen lassen? Fahrzeug musste sowieso geliefert werden, und nach dem Umbau samt Mopf hat der Japaner einen "Neuwagen" gehabt?

@Fitzcarraldo1 - das mit der Verdichtung ist mir neu. Wieder was gelernt. Zur Datenkarte- die bringt nichts wenn später umgebaut wurde- siehe oben

Vielen Dank erst mal

Sepp

Zitat:

@G.Lumpat schrieb am 28. Januar 2018 um 17:28:51 Uhr:

Hallo,

mir ist ein 500er zugelaufen Bj 90 mit AMG Ausstattung, ziemlich verwohnt aber machbar für mich, und 3 Jahre hab ich ja noch Zeit bis zum "H".

Jetzt habe ich in den Begleitpapieren aber eine englische Zulassung gefunden, da war der Wagen noch ein SL 60 !

Dann gibt es noch den Bodykit von 1995, also Mopf 1995/96 inkl. Xenon, Rücklicht, Bremslicht.

Mit der FIN läßt sich nicht viel herausfinden, außer Japanexport. (Firmenwagen der dann mit dem Fahrer nach England gezogen ist).

Frage an die "Urgesteine":

Wo findet man die AMG Motornummer? Gibt es sonst noch einen Hinweis , ob der Motor von AMG stammt?

Hilft die MB Motornr.? 119 960 12 023 563 E 10.0 (das E ist geschrieben wie eine gespiegelte 3) Mehr finden da hinten drin geht nur noch mit Endoskop.

Was noch von AMG ist:

Armaturen (weis)

Lenkrad

Felgen

Endtopf

H W Aufrecht Signatur auf Ascher

Einstiegblende

Bodykit

Bremsen??

Ich suche noch die Luftdüse links, die A Säulenabdeckung rechts in schwarz, einen Orginalradio Becker GP 7990- 7995, die Kofferraumauskleidung in schwarz, den Unterfahrschutz (Motor), eine Kofferraumklappe mit Bremslicht (schwarz wäre ideal)

Wer hat noch was im Keller für Vor Mopf??

Vielen Dank im Vorraus

Sepp

wegen dem eventuellen amg motor:

ich würde mal mit der motornummer direkt amg anschreiben.

oder frag mal im amg forum (amg-owners-club) da sitzen ein paar motorexperten.

viel erfolg.

ps: also wenn der wagen von 1990 ist und 1996 ein amg motor rein kam. dann ist es ein umbau und kein original sl60. neben motor sollte ja auch bremsen, getriebe etc. dann angepasst sein. oder es wurde irgendwas gebastelt, was den tüv in japan aber nicht so sehr interessierte...

@ G.Lumpat

Schreibe eine Mail mit VIN an das Kundencenter in Maastricht wegen der Informationen.

Die haben einen recht guten Datenbestand.

Die Kennzeichnung von AMG ist oberhalb der Motornummer hinten an der Getriebeglocke.

Du kannst es auch mal mit "Bernard Marijanovic" Kontakt aufnehmen.

Einfach mal googlen. Ich gebe ungern bis gar nicht einfach so Kontaktdaten raus.

Wenn aber Jemand Dir einiges über AMG, Brabus oder "besondere" Mercedes sagen kann, dann Er.

Aber der Gute ist sehr gefragt und seine Zeit ist begrenzt. Vielleicht hat du Glück.

 

 

Grüße...

Themenstarteram 30. Januar 2018 um 21:15

Das ist mal was konkretes.

Hinten an der Getriebeglocke schreit nach einem Endoskop, aber woher nehmen?

Die VIN bringt nichts, die bezieht sich auf die "Geburtsdaten" des Wagens.

Wenn alle Stricke reissen, ist deine Info über Bernard viel wert, ich möchte aber vorher selbst alles versuchen

bevor ich jemand auf die Nerven gehe.

Wenn ich zum vor -vor Besitzer Kontakt kriegen würde wäre vieles einfacher, aber so--

Nochmals Danke

Sepp

Die VIN bringt sehr wohl was...

Wenn das Fahrzeug offiziell umgebaut wurde, ob nun bei oder/und durch AMG, gibt es eine Dokumentation darüber.

Maastricht oder Affalterbach können Dir sagen, ob du was Echtes hast, oder was Gebasteltes.

Gibt es über diese Stellen keine Infos bzw keinen Nachweis, kannst du zu 95% davon ausgehen, dass es ein Auto ist, was von einem der Vorbesitzer auf Mopf getrimmt wurde. Außer bei der Dokumentation wurde "geschlampt".

Somit wäre die Originalität hin... Wenns blöde läuft, auch die Sache mit dem "H"...

Es tauchen in der Mercedes-Welt immer wieder Autos auf, die z.B. in Japan auf "AMG" getrimmt wurden.

Aber anhand der Fakten, Bj 90 ( Vormopf ) mit Bodykit von 96 ( Mopf ), Xenon ( gab es meines Wissens nach erst ab 95 ) wird der Wagen so nicht aus Mercedes- bzw AMG-Hand gekommen sein.

Ich tippe eher darauf, dass der Wagen einfach nur umgebaut wurde...

 

 

Grüße...

Themenstarteram 31. Januar 2018 um 20:10

Ich krieg die Tage ein Endoskop, nächste Woche weis ich event. schon mehr---

Sepp

Zitat:

@G.Lumpat schrieb am 29. Januar 2018 um 20:31:57 Uhr:

Also irgendwie hilft das nicht weiter, da bin ich schon durch.

@ Dubaimark- AMG 6.0 ist was anderes als 6 L 12 Zylinder

@ Big-Toto- wo könnte die AMG Nr eingeschlagen sein? Hinweise auf AMG hab ich am Motor noch nicht gefunden.

Die Daten über die Fahrgestellnr. ergeben auch nichts. Bei Japan Export erscheint eine Fantasieausstattung,

erst über einen Gutachter habe ich meine Datenkarte passend zum Fahrzeug erfahren können.

Hilft aber nichts weil 1990 als der Wagen auf die Welt kam gabs den 6.0 über AMG nicht. Was wenn der Japaner

das Auto 1996 von AMG hat umbauen lassen? Fahrzeug musste sowieso geliefert werden, und nach dem Umbau samt Mopf hat der Japaner einen "Neuwagen" gehabt?

@Fitzcarraldo1 - das mit der Verdichtung ist mir neu. Wieder was gelernt. Zur Datenkarte- die bringt nichts wenn später umgebaut wurde- siehe oben

Vielen Dank erst mal

Sepp

? (griechisch EPSILON) steht in der KFZ Technik für das Verdichtungsverhältnis. Ist praktisch wenn man anhand der Motor Nr. feststellen kann: Hab ich einen normal oder hochverdichteten Motor um dann - wenn gewünscht - bei einer Motorreparatur auf Hochverdichtung umzustricken, d.h. die anderen Kolben bestellen.

Epsilon
Epsilon

Hallo,

bei Japanischen Umbauten kennt weder AMG Deutschland noch Mercedes selber etwas über Details. Die AMG Nockenwellen haben einen eingegossenen AMG Schriftzug.

Gruß

Andreas

P6140022-kopie
Themenstarteram 6. Febuar 2018 um 21:54

Na ja,

das ist ja schon mal was und wenn alle Stricke reissen mach ich halt da mal auf.

Vielen Dank dafür.

Hinter der Motornummer (gleich anschließend)habe ich auf dem Plateau einer Motorhalteschraube

eine eingeschlagene 27 gefunder, keine weiteren Zeichen und nicht eingefärbt, gleiche Größe wie die MNr.

Hat das was zu sagen? Bisschen wenig für AMG!

Viele Grüße

Sepp

Ist das Auto momentan zufällig Farbe 189 Smaragdschwarz aber orginalfarbe 040 Unischwarz?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. 500 SL oder 500 SL 6.0 AMG ?