ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. 5% RME erster "Testbericht"

5% RME erster "Testbericht"

Themenstarteram 20. August 2004 um 20:56

hallo

bei uns in der Firma wird zur Zeit Diesel schwefelfrei mit 5% RME (Raps) getestet (PKW und LKW).

http://www.migrol.ch/default.asp?navig=722

Auch ich habe (nach Rücksprache mit Volvo) diesen Treibstoff getankt (es waren noch ca. 5 Liter Diesel im Tank).

Erste (subjektive) Erfahrung (nach 100 km), die jedoch mit derer anderer Kollegen übereinstimmt:

- das Nagel ist deutlich geringer geworden

- bei warmen Motor weichere Verbrennung

- viel zündwilliger (kaum berüht man den Zündschlüssel, schon läuft der Motor)

Was ich noch nicht beurteilen kann, ist der Treibstoffverbrauch. Gemäss unseren Vielfahrern ist jedoch mit einer Reduktion zwischen 5 und 10% zu rechnen.

Im Unterschied zu Frankreich, das ja die 5% seit Jahren kennt, ist unser Diesel schwefelfrei.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Gruss Elmar

Ähnliche Themen
18 Antworten

Re: 5% RME erster "Testbericht"

 

Zitat:

Original geschrieben von elmar_ch

- das Nagel ist deutlich geringer geworden

- bei warmen Motor weichere Verbrennung

- viel zündwilliger (kaum berüht man den Zündschlüssel, schon läuft der Motor)

Gemäss unseren Vielfahrern ist jedoch mit einer Reduktion zwischen 5 und 10% zu rechnen.

ist unser Diesel schwefelfrei.

Ich werde euch auf dem Laufenden halten.

Interessant, da ich bisher nur davon gehört hatte, dass der Verbrauch bei Biodiesel ansteigt!?

Aber vielleicht liegt´s ja auch am nicht vorhandenen Schwefel???

Bin auf Deine weiteren Erfahrungen gespannt.

 

Gruß

Martin

am 21. August 2004 um 0:37

Interessant ist ebenfalls, daß Volvo dir die Freigabe gegeben hat. Weil laut Volvo ist es nicht erlaubt Biodiesel im D5 zu fahren!!!

das macht Aral (,...) doch schon seit ein paar Monaten.

ist für die halt ein Geschäft, da "Bio"diesel günstiger ist...

Die genannten Vorteile dürfen aber stark bezweifelt werden.

Speziell die 5 bis 10% weniger Verbrauch sind eine Lachnummer. Laut der Seite bis zu 6% weniger. Der Energiegehalt von RME ist geringer... Aber es gibt auch Leute die meinen wenn man 5% Wasser zumischt verbraucht das Auto bis zu 10% weniger.

Außerdem ist das Zeug nicht Schwefel"frei" sondern eher Schwefel"arm"... wie man auf der Seite nachlesen kann unter Spezifikationen.

am 21. August 2004 um 1:00

ist kein biodiesel.laut mercedes info-schreiben ist der anteil ja nur 5% und entspricht also normalem diesel und kann problemlos getankt werden.

vorraussetzung: er muss die din norm erfüllen.

soll aber keine anderen eigenschaften besitzen.

(verbrauch,laufruhe etc.)

nur preislicher vorteil da der bio-zusatz steuerfrei ist.

nicht zu verwechseln mit bio-diesel!!!!!!!!!!!!!

Themenstarteram 21. August 2004 um 8:26

Zitat:

Original geschrieben von tom@v70T5

ist kein biodiesel.laut mercedes info-schreiben ist der anteil ja nur 5% und entspricht also normalem diesel und kann problemlos getankt werden.

vorraussetzung: er muss die din norm erfüllen.

soll aber keine anderen eigenschaften besitzen.

(verbrauch,laufruhe etc.)

nur preislicher vorteil da der bio-zusatz steuerfrei ist.

nicht zu verwechseln mit bio-diesel!!!!!!!!!!!!!

hallo

absolut richtig: ich schrieb nichts von BIO-DIESEL, sondern von Diesel mit 5% RME.

Zum Verbrauch: der Mehrverbrauch stimmt bei reinem BioDiesel. Wie's bei uns aussehen wird, wird die Auswertung am Ende des Tests zeigen (in unserer Firma werden pro Jahr mit rund 100 LKW und 150 PKW-Dienstwagen mehrere Millionen KM zurückgelegt). Der Vergleich wird mit genau definierten Fahrzeugen gemacht.

Die anderern Faktoren sind wie ich schrieb subjektiv, wobei die bessere Zündwilligkeit wirklich markant ist und schon von Mitfahrern bemerkt wurde, die nicht wissen, dass ich etwas anderes getankt habe.

Betreffs Zulässigkeit: in meiner Betriebsanleitung steht unter den Stichwort Diesel: "Dem Dieselkraftstoff dürfen 5% RME beigemengt sein."

Gruss Elmar

 

http://www.ufop.de/3197.htm

http://mitglied.lycos.de/.../...dfbericht_Schmierf%e4higkeit_UniRo.pdf

(seite 33 und 34 ist die Zusammenfassung)

Re: Re: 5% RME erster "Testbericht"

 

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

Interessant, da ich bisher nur davon gehört hatte, dass der Verbrauch bei Biodiesel ansteigt!?

Damit meinte ich auch nicht, dass Du Biodiesel tankst, sondern dass, selbst bei nur 5% Beimischung, der Verbrauch eher steigen als sinken sollte.

Es deutet doch einiges darauf hin, dass der Sprit weitere Additive enthält.

 

Gruß

Martin

Hallo zusammen,

allen die zu der 5% RME Beimischung sagen, so etwas niemals tanken zu wollen sei gesagt, dass es sehr wahrscheinlich ist es bereits getan zu haben. Eine Beimischung von 5% RME braucht nämlich nicht einmal deklariert zu werden, da die Kraftstoffnorm nicht verletzt wird. Shell und Aral haben beide angekündigt den "normalen" Diesel mit 5% RME zu versetzen. Machen könnt Ihr da garnix.

Gruß an alle

am 23. August 2004 um 19:48

Zitat:

Original geschrieben von tom@v70T5

nur preislicher vorteil da der bio-zusatz steuerfrei ist.

Der *Preisvorteil* bleibt aber geschickterweise bei den Mineralölgesellschaften hängen.

Oder hat jemand ein Beispiel, daß im letzten Vierteljahr Diesel- im Vergleich zum Ottokraftstoff billiger geworden ist?

Gruß. Alexander.

Die Spinnen doch !!!

Natürlich bleibt der 5% Steuervorteil bei den Gesellschaften!!

Und es macht sich nicht bemerkbar,weil alle mittlerweile "panschen".

Also ich habe im Moment eine Fuhrpark Diskusion vom Diesel weg auf Gas Diskusion bei uns intern entfacht!

Und jetzt wird bei uns fleissig nachgerechnet....

Und da Volvo ja im Navi so schön unsere Gastankstellen aufzeigt:D

Ich täume schon vom XC90 mit Gastank:D

Den tanke ich dan schön zuhause an der eigenen Tankstelle auf;) :D

Gruß Martin

Re: Re: Re: 5% RME erster "Testbericht"

 

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

Es deutet doch einiges darauf hin, dass der Sprit weitere Additive enthält.

Also Martin, nochmal ganz langsam:

Daas Aadditiiv heeiissst RME.

Und wirkt, wie unter obigem UFO-link beschrieben.

Wahrscheinlich setzen die Extraterrestrische Technologien ein und können darum Ergebnisse ausserhalb Deine Erwartungen erreichen ;)

CU

BK

Hat schon was von Scali und Mulder`s Akte X....

Re: Re: Re: Re: 5% RME erster "Testbericht"

 

Zitat:

Original geschrieben von bkhenkel

Also Martin, nochmal ganz langsam:

Daas Aadditiiv heeiissst RME.

Und wirkt, wie unter obigem UFO-link beschrieben.

Wahrscheinlich setzen die Extraterrestrische Technologien ein und können darum Ergebnisse ausserhalb Deine Erwartungen erreichen ;)

So jetzt nochmal für Dich, damit auch Du es endlich verstehst:

Reiner Biodiesel erhöht den Verbrauch!

Menge ich normalem Diesel nun 5% RME bei, so sollte das, rein rechnerisch, auch den Verbrauch um 5% des Mehrverbrauchs bei reinem Biodiesel erhöhen.

Da hier aber von einer Verringerung des Verbrauchs gesprochen wird, tippe ich auf weitere Zusätze (Additive).

 

Gruß

Martin

Der die Links nicht gelesen hat, da er eigentlich sehr lesefaul ist. Und da er auch sehr schreibfaul ist, besonders was Wiederholungen angeht, war das sein letzter Post dazu!

Re: Re: Re: Re: Re: 5% RME erster "Testbericht"

 

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

Der die Links nicht gelesen hat, da er eigentlich sehr lesefaul ist. Und da er auch sehr schreibfaul ist, besonders was Wiederholungen angeht, war das sein letzter Post dazu!

Hallo Martin,

ich bin ja normalerweise auch lesefaul, aber die von elmar_ch gepostete Studie fand ich sehr aufschlußreich. Insbesondere weiß ich jetzt, wozu der RME beigemischt wird und warum das biliger ist als die herkömmliche Additivierung des entschwefelten Diesels. Darum glaube ich nicht, daß dem Diesel, wenn er mit 5 % RME versetzt ist, weitere Additive beigemischt werden.

So weit, so gut. Warum daraus aber ein Verbrauchsvorteil resultieren soll, ist nicht erklärbar. insoweit hast Du sicher Recht, daß der wohl eher im subjektiven Bereich stattfindet. Laß uns doch mal die Ergebnisse von Elmars Feldversuch abwarten.

Gruß, Hagen

(P.S.: Lagavulin wartet noch auf sein Gnadenbrot. Kommst Du im Oktober/November?)

Re: Re: Re: Re: Re: 5% RME erster "Testbericht"

 

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

Da hier aber von einer Verringerung des Verbrauchs gesprochen wird, tippe ich auf weitere Zusätze (Additive).

...

Der die Links nicht gelesen hat, da er eigentlich sehr lesefaul ist. Und da er auch sehr schreibfaul ist, besonders was Wiederholungen angeht, war das sein letzter Post dazu!

Hoho, Martin,

was ist Dir denn über die Leber gelaufen?

Du gehörst doch sonst auch nicht zu den Humorlosen. Ein wenig ich verstehe Dich schon, ich will ja auch nicht glauben, daß das Ultimate Diesel für meinen D5 irgendwas bringt.

Aber optimale Mischungsverhältnisse, wechselnde Eigenschaften von Gemischen bei verschiedenen Mischungsverhältnissen, Katalysatoren, das kannst Du Dir schon vorstellen?

Das RME andere Eigenschaften als Diesel, z.B. näher am Lösungsmittel, hat ist hier hinreichend diskutiert worden. Evtl. hilft das ja die Kraftstoffeigenschaften zu verbessern.

CU

BK

Deine Antwort
Ähnliche Themen