ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. 440i Kauf

440i Kauf

BMW 4er F32 (Coupé)
Themenstarteram 9. Februar 2021 um 5:14

Servus,

stehe kurz vor dem Kauf eines 440i mit 39000km bj. 2016.

Von außen und innen macht das Auto einen sehr guten Eindruck.

Ist ein Privat Leasingrückläufer.

Laut BMW Gutachten wurde Stoßstange vorne u hinten nacklackiert und es gibt einen Einbruchschaden (der beseitigt wurde), im Gutachten wird dies aber als kein reparierter Rückschaden angegeben.

Beifahrer Airbag wurde deaktiviert habe ich im Bordcomputer gesehen (wahrscheinlich wegen Kind?)

Was meint ihr kann man trotz Diebstahl schaden und den Nachlackierungen zuschlagen?

Grüße

Ähnliche Themen
16 Antworten

Preis?

Was ist Dein Budget?

So ist es sonst schwierig Dir zu helfen?:(

Lückenloser Service und Reparaturen sämtlicher Schäden bei BMW gemacht?

BJ 2016 und Leasingrückläufer? Meistens werden die doch nur 3 Jahre geleast, oder? Wenn der 2 Jahre stand muss der Preis schon echt gut sein....

Leasing kann auch 5 Jahre dauern. Wenn mir das Auto gefällt und der Preis stimmt , warum nicht. Mit Leasingrücklaufern habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.

Einfach mal das Angebot teilen, wenn möglich.

Themenstarteram 9. Februar 2021 um 11:20

Wie gesagt, hatte einen Einbruchschaden mir konnte aber nix genaueres dazu gesagt werden.

Konnte aufgrund Wetterbedingungen auch nicht Probefahrem da nur Sommerbereifung.

 

BMW 440i M-SPORTPAKET JET BLACK ACC HUD SPUR SHD RFK

Erstzulassung: 12/2016

Kilometer: 39.000 km

Kraftstoffart: Benzin

Preis: 33.999 €

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Sieht erstmal optisch und gut ausgestattet aus, für den Preis nicht schlecht.

Nur die Schäden/Lackierungen, und Vorbesitzer ohne konkreten Nachweis würden mich zu Überlegungen veranlassen, da kein BMW Händler!

Eventuell ein Dekra Gutachten miteinbeziehen?

Themenstarteram 9. Februar 2021 um 12:04

Der Händler konnte ihn mir nicht mal bis Samstag reservieren um ihn da Probezufahren und mit nem Fachmann vorbeizukommen.

„Bis dahin habe ich ihn schon verkauft, die Nachfrage ist sehr groß deshalb kann ich ihn solange nicht reservieren.“

Dann trägst du das Risiko, wäre mir zu riskant. Schon merkwürdig wenn er in dieser Corona Krise so einen Druck beim Verkauf des Fahrzeuges aufbaut für dich!

Themenstarteram 9. Februar 2021 um 12:15

Was meint ihr bis wie viel KM kann man bedenklichen suchen?

Ich fahre so ca 10.000km im Jahr

Zitat:

@Markus159 schrieb am 9. Februar 2021 um 12:15:09 Uhr:

Was meint ihr bis wie viel KM kann man bedenklichen suchen?

Ich fahre so ca 10.000km im Jahr

Das musst du schon selber wissen. Als Hinweis vielleicht, dass bei ca. 50-60k die „große Inspektion“ ansteht, wenn die gemacht ist. Musst du dafür nicht noch aufkommen. Je nach dem wie viel gefahren wurde kann sie auch früher kommen, also immer drauf achten.

Ich persönlich würde da die Grenze ziehen (kurz nach der Inspektion).

Die Problematik mit Importfahrzeugen ist dir bekannt?

Edit: Bei dem Händler hab ich kein gutes Gefühl und Google Rezensionen bestätigen das leider auch. Generell würde ich nicht bei freien Händlern kaufen. Entweder beim BMW Partner, und dann evtl. etwas mehr bezahlen, oder eben privat.

Hab meinen 440i(F36) mit 3.Jahre knapp 19.000km erworben.Der Vorgänger war älteren Jahrgangs und fuhr nur bei Schönwetterfrisur.Dafür top Zustand und gewartet, brauchte ihn nur noch einfahren. ;)Bekommt man so aber selten.

Lass dich nicht unter Druck setzen.

Der Händler hat 7!! Stück 440i auf dem Hof stehen.Schau mal auf der Händlerseite nach.

Immer schön emtspannt bleiben.

Der Autohandel hat zur Zeit (leider) nix zu lachen.

Themenstarteram 9. Februar 2021 um 13:29

Was mich auch wundert,

Bei den anderen Fahrzeugen steht in der Beschreibung kein re-Import und Unfallfrei.

Bei dem von mir genannten 440 nicht.

Aber danke für die Tipps, hilft mir aufjedenfall weiter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen