ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. 3M oder Petzolds? Oder doch was anderes???

3M oder Petzolds? Oder doch was anderes???

Themenstarteram 24. April 2007 um 18:11

Hallo zusammen,

ich habe mir einen A6 Avant von 12/2000 gekauft.

Wie würdet ihr den Lack behandeln?!

Es ist der erste Lack drauf (somit 6-einhalb Jahre alt).

Er ist noch nicht allzu stumpf, aber kleinere Kratzer und Waschanlagenschlieren sind schon vorhanden.

Ich denke an folgendes:

Entweder 3M Hochglanz-Handpolitur

oder

Petzoldts PreCleander -> Füllpolitur -> Liquid Glass.

Oder muss ich da mit Schleifpaste oder ähnlichem ran?

Und nun kommt ihr ;-) ...

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hi

gebe zu bin ein 3M Fan :D und wenn ich lese wieviele momentan hier posten weil sie probleme mit LG .. speiziell mit dem Precleaner ... haben .. naja .. jedem was er meint

ich würde

Hochglanz Maschinenpolitur 09376 auf nem genoppten Schaum polieren (rotierend 600 ~ 800 U/min) und anschliessend Hochglanzversiegelung 09377 mit der Hand drüber (Maschine bring keine vorteile weil das nur wie eincremen ist) .... danach das Hochglanz-Wachs Rosa 80345 drüber machen und du solltest ne Sonnenbrille brauchen :)

auftragen und abwischen please mit getrennten Microfaser Tüchern ...

is aber immer abhängig wie du kleine Waschstrassen Kratzer definierts .. vieleicht als erstes doch noch ne (Fein)Schleifpaste vor weg ... aber da sollten das schon echte kratzer sein ...

Kann dem nur zustimmen!Habe mir die tage das "3M Rosa Hochleistungswachs" gekauft.Die verarbeitung ist so was von leicht!Das auspolieren ist echt so was von leicht das gibts gar nicht!Und das ergebnis ist mal nur der Hammer!!

Habe selbst davor das LG angewendet das war auch ok aber das 3M ist finde ich besser!Werde mir deshalb nun auch die 3M Hochglanzpolitur noch kaufen!

Zitat:

Original geschrieben von Kai-1981

SCHNIPP--SCHNAPP---Werde mir deshalb nun auch die 3M Hochglanzpolitur noch kaufen!

mit der vorweg wirds pervers ... nur die Hochglanzpolitur alleine is schon glänzend .. dann die versiegelung und anschliessen das rosa wachs ... hält lange und ich sags dir ... dir geht das herz auf ;-)

Themenstarteram 28. April 2007 um 19:34

Danke für eure Antworten.

Hab auch noch hintenrum die Pflegeprodukte von www.koch-chemie.de empfohlen bekommen. Hab aber von denen noch nie was gehört. Soll aber in nem Test noch besser als 3M abgeschnitten haben!

Ich denke ich werde mit ner feinschleifpaste erstmal rüber müssen. Hab einige feine Kratzer die etwas schlimmer sind als die waschanlagenschlieren die man kennt.

Guck mir die Pelette vo 3M mal genauer an...

Gruß, Thomas

Zitat:

Original geschrieben von skytor

...dann die versiegelung und anschliessen das rosa wachs ... hält lange und ich sags dir ... dir geht das herz auf ;-)

So mach ich das.

Als Alternative werde ich vielleicht mal das Aristoclass-Wachs ausprobieren. Ist aber sauteuer :( Ansonsten schwöre ich auf 3M.

Anbei mal ein Bildchen vom Rosa-Wachs. Versiegelung wurde 4 Wäschen vorher aufgetragen.

Und ihr wisst ja, was man über Silber sagt: Das glänzt nie :)

MfG

roughneck

Re: 3M oder Petzolds? Oder doch was anderes???

 

Zitat:

Original geschrieben von Dave74

Petzoldts PreCleander -> Füllpolitur -> Liquid Glass.

So hab ich es zumindest am nächsten Wochenende vor. Wenn mit Petzoldt endlich die versprochenen 10% gewährt.

Guck einfach mal auf die letzten Seiten den langen LG Beitrags. Da sind Bilder von dieser Kombi drin, gemacht von Paramedic_LU

Also mich hat das überzeugt!

MFG, Alex

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 14:46

Ok, DANKE euch allen bis jetzt!!

Dann hab ich folgende zwei Möglichkeiten:

1. Petzoldts: PreCleaner -> Füllpolitur -> Liquid Glass

2. 3M: Hochglanzpolitur -> Versieglung -> Rosa Wachs

Ich denke ich probier es mit 3M aus.

Ein Arbeitskollege hat fast alles von Petzoldts, das kommt dann zum Vergleich beim nächsten Mal dran.

Mal gucken ob ich mein Brilliantschwarz wieder hinbekomme!

Schleifpaste nehm ich erstmal nicht.

Falls nach der Aktion irgendwelche Kratzer bleiben sollten, kommen diese dann beim nächsten Polieren mit Feinschleifpaste weg.

Ich hab bei Petzoldts und 3M auch mal nach Rat gefragt. Mal sehen was da rauskommt :-)

Gruß, Thomas

Hi die Hochglanz-Handpolitur 05990 oder die Hochglanz-Maschinenpolitur 05991 sind beides schon Schleifpasten .. wenn auch sehr zarte ;-) am besten per Exenter (niedrige Drehzahl !!!! ) mit nem genoppten Schaumstoffpad eventuell noch etwas anfeuchten ;) und SCHNELL arbeiten !! nicht antrocknen lassen sonst quälst du dich !!!

Themenstarteram 4. Mai 2007 um 11:35

Na das ist doch top, danke für die Info skytor.

Dann nehm ich die Hochglanz-Handpolitur, dann die Versiegelung und zum Schluss das Rosa Wachs.

Mach ich alles mit der Hand.

Nun muss ich nur noch günstig an das Zeug rankommen.

Hab aber noch nix günstigeres als Ebay entdeckt...

Thomas

am 4. Mai 2007 um 16:53

Hi

wollte mal fragen ,ob die Produkte aus dem Supermarkt(ihr wisst schon auftragen und dann feinen Staub abpolieren)soviel schlechter sind als die Sachen von 3M oder Swizöl (soll ja auch super sein).Ist ja ein enormer Preisunterschied.bekomm jetzt ein neues Auto in schwarz(kein Metallic!).

Wie sollte man den neuen Lack denn am besten schützen?

Achja,kann man Wachs oder eine solches Supermarktmittel eigentlich auch auf die Frotnscheibe auftragen?

LG

Zitat:

Original geschrieben von billyatwork

Hi

wollte mal fragen ,ob die Produkte aus dem Supermarkt(ihr wisst schon auftragen und dann feinen Staub abpolieren)soviel schlechter sind als die Sachen von 3M oder Swizöl (soll ja auch super sein).Ist ja ein enormer Preisunterschied.bekomm jetzt ein neues Auto in schwarz(kein Metallic!).

Wie sollte man den neuen Lack denn am besten schützen?

Achja,kann man Wachs oder eine solches Supermarktmittel eigentlich auch auf die Frotnscheibe auftragen?

LG

Hi Preislich liegen zwischen Supermarkt und günstig gekauften 3M Produkt nicht viel dazwischen .. man beachte die inhaltsmenge !! bei 3M 1Liter ! und dann rechne man die Menge die man für ein Fahrzeug braucht (bei 3M recht wenig)

Swizöl kenn ich nur vom hören sagen .. hab aber da auch nichts schlechtes gehört ...

auf Uni schwarz Lacken würd ich vorsichtig sein ... schwarz is sowieso für anfänger (sehr) schwer zu handhaben .. da gibts schnell schlieren und ander unschöne effeckte ....

wenns nen NEUwagen ist würd ich da nur versiegeln und Wachsen .. auf keinen Fall Polituren (also ALLES wo Schleifmittel Microkristalle oder ähnliches drin is) .. Polieren musst du nur wenn der Lack ""schadhaft"" ist .. also oxidirt und dadurch matt oder ebend die tausend kleinen altagskratzer ... neuer Lack is ja heil und so bracuht er ja nur nen "" schutzüberzug"" ... bei 3M ebend besagt Hochglanzversiegelung und anschliessen das rosa Wachs um das ganze langlebig zu machen .. da liegt dann auch ein weitere unterschied zum Baumarkt Produkt .. billig Zeug is nach 3 .. 4 Wäschen futsch .. das 3M Zeug hält sicher 15 - 20 Wäschen in der Waschbox mit Hochdrucklanze (Einweichen + Hochdrukreinigen + Klarspülen + Glanzspülen + Abledern) und sich dann anschliessen freuen das er glänsz ohne das Heisswachs (was eh nur Silikonöl is)

und Scheibe NEIN .. das gibt meistens nur Schlieren bei Regen und einige Produkte greiffen auch direkt die Wischergummies an ... wenn du die möglickeit zur Handwäsche mit Eimer hast und eigene Waschprodukte benutzen darfs -> LAKOSAN is ein ALL_in_One WaschNanoGlanzReinigungsVersiegelungsGutAusseh Wasser Waschzusatz .. der geht auch gut auf der Scheibe ;)

Zitat:

Original geschrieben von skytor

...auf Uni schwarz Lacken würd ich vorsichtig sein ... schwarz is sowieso für anfänger (sehr) schwer zu handhaben .. da gibts schnell schlieren und ander unschöne effeckte ....

Wobei man natürlich sagen muss, dass schwarz uni DER Lack ist, auf dem hochwertige Produkte (auch "noch" teurere als 3M und Co., z.B. swizöl) ihr gesamtes Potential voll ausschöpfen können!

Aber auch mit 3M wird man einen erheblich besseren Effekt erzielen, als mit sog. Billigprodukten. Sowohl was Glanz, als auch die Schutzwirkung betrifft. Ich würde aber wirklich, wie skytor schon gesagt hat, bei einem Neuwagen auf Politur verzichten. Sinnvoll wäre höchstens ein sehr milder Lackreiniger, um eventuell Reste vom Schutzwachs oder was da sonst noch so "ab Werk" drauf ist, runter zu bekommen.

Aber wie gesagt: schwarz uni ist eigentlich der perfekte Lack für Glanzfetischisten :D Und bloß nicht in die Waschanlage ;)

MfG

roughneck

am 6. Mai 2007 um 11:46

Danke für die schnellen und ausführlichen Antworten.

Mit was trag ich denn dann die Hochglanzversiegelung und das Wachs auf?

Ja in die Waschanlage fahr ich sicher nicht,wobei es im WInter schon echt kalt ist^^Bei uns in der Nähe gibt es eine ziemlich gute Waschanlage mit so einer art schaumgummiborsten,denke die belastet den lack nicht so sehr und da kann man im Winter schon mal reinfahren,oder?

LG

Zitat:

Original geschrieben von billyatwork

Mit was trag ich denn dann die Hochglanzversiegelung und das Wachs auf?

Scotch-Brite™ Hochleistungstuch bzw Microfasertücher (je Produkt 2 Stück -> auftragen / abpolieren) und vorsicht mit Haushaltmicrofaser Tüchern .. die kratzen oft mehr als es die Produkte tun würden und man hat schöne Kratzer im Lack (siehe Thred hier im Forum wo einer sein Radio Display versaut hat)

so sieht das bei mir mit den Tüchern aus

Ein Tücher Satz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. 3M oder Petzolds? Oder doch was anderes???