ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. 3M PERFECT ANTI HOLOGRAMM per Hand ?

3M PERFECT ANTI HOLOGRAMM per Hand ?

Themenstarteram 24. Oktober 2010 um 21:15

Halli Hallo!

Ich habe leider überall auf mein Lack komische hologramme und habe alles mögliche versucht um es weg zu bekommen, aber ohne erfolg.

Der Wagen ist gerade mal 5 Monat alt :(

Jetzt empfehlen mir so viele leute, das ich 3M PERFECT ANTI HOLOGRAMM benutzen soll und die Kundenbewertung ist sehr positive!

Das problem ist:

Ich habe leider keine Poliermaschine, kann ich es auch per Hand machen??

Komme nicht mehr weiter :confused:

Ich habe den neuen Polo in schwarz, waschen tue ich mein Wagen immer selber und ich gehe davon stark aus, das die Ursache zustande gekommen ist, als ich mein wagen bei mr wash Polieren ließ.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 24. Oktober 2010 um 21:15

Halli Hallo!

Ich habe leider überall auf mein Lack komische hologramme und habe alles mögliche versucht um es weg zu bekommen, aber ohne erfolg.

Der Wagen ist gerade mal 5 Monat alt :(

Jetzt empfehlen mir so viele leute, das ich 3M PERFECT ANTI HOLOGRAMM benutzen soll und die Kundenbewertung ist sehr positive!

Das problem ist:

Ich habe leider keine Poliermaschine, kann ich es auch per Hand machen??

Komme nicht mehr weiter :confused:

Ich habe den neuen Polo in schwarz, waschen tue ich mein Wagen immer selber und ich gehe davon stark aus, das die Ursache zustande gekommen ist, als ich mein wagen bei mr wash Polieren ließ.

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Das Vorgehen um Hologramme zu entfernen ist grundsätzlich das gleiche wie bei Waschkratzern.

Ob es bei VW Lacken genauso einfach ist wie bei Opel-Lacken kann ich dir nicht sagen, sollte aber auch klappen.

Sehr gute Erfahrungen bei der Hologrammbeseitigung habe ich mit der Chemical Guys P40 Polish+ (oder Pro Polish, ist die gleiche) gemacht.

Verarbeitet mit ein paar mittelfesten Lackreinigungsschwämmen

Für das ganze Auto wirst du etwa 4 Stück brauchen.

Das Wichtigste ist gründlich zu arbeiten, das haben die bei Mr. Wash warscheinlich nicht gemacht...

Flächen abkleben von etwa 40x40cm, 5 Tropfen der Politur auf den Schwamm und mindest. 5 Minuten mit Druck im Kreuzgang polieren, d.h. rauf und runter in überlappenden Bahnen und danach links und rechts in überlappenden Bahnen.

Die leicht öligen Reste mit einem hochwertigen Mikrofasertuch wegwischen.

Anschließend mit einem guten Wachs versiegeln.

Lies dir mal die FAQ durch.

Ich würde keine ausdrückliche Maschinenpolitur per Hand verarbeiten: Sowohl die Politur- als auch die Anti-Hologrammwirkung dürfte strk eingeschränkt sein, da der kontrollierte Zerfall der Schleifpartikel (und damit die gewünschten Wirkungen) nur ab einer gewissen 'Drehzahl' funktioniert, die von der Hand nict erbracht werden kann.

Das ist angelesenes Wissen, probiert habe ich es noch nie.

Gruss,

Celsi

Frage am Rande, nur aus Neugier: Wer bedankt sich innerhalb von 9 (Nacht-)stunden 7x für eine Frage bei Dir ?

Ich weiß, das kannst Du nicht wissen, war nur rhetorisch ...;) ?

am 25. Oktober 2010 um 8:16

Moin Moin,

die Frage ist doch eigentlich was sind Anti-Hologramm Polituren ? Ich finde den Ausdruck ziemlich bescheuert. Es gibt ja auch keine Hologramm-Polituren.

Aber was sind eigentlich solche Anti-Hologramm Polituren:

Im Prinzip sind das entweder sehr feine Polituren, die kaum abrasiv sind, so das es ziemlich schwer ist Hologramme hinzubekommen, aber mit denen ist möglich ist Holo`s zu entfernen (die hat man sich aber in anderen Arbeitsgängen selber reingearbeitet) Also sind Anti-Holo Polituren sogenannte "Finish" Polituren für den letzten Arbeitsgang.

Oder es ist eine Grobe Politur, die bei einer bestimmten Drehzahl einem bestimmten Druck und nach einer bestimmten Zeit von "allein" feiner wird, da sich die Schleifpartikel selber zermahlen.

Aber: wenn man diese Polituren aber falsch anwendet, kann man sich sehr wohl wieder Holos in den Lack zaubern. Bei letzterer ist es insbesondere nötig diese korrekt anzuwenden.

Beispiel, ich poliere mit korrektem Druck und Zeit und Pad. DIe Politur wird trocken und ich lege etwas Produkt nach. Dann ist es wichtig wieder mit korrektem Druck und Zeit den Vorgang zu beenden und nicht nach kurzer Zeit wieder auf zu hören. Denn, man muss der nachgelegten Politur wieder Zeit geben zu "zerfallen" . Das wird häufig nicht gemacht, man hört auf, die Politur ist noch"Grob" und man hat wieder Hologramme. (Besser ist es sowieso so eine Politur nur wieder anzufeuchten anstatt nach zu legen)

Hologramme enstehen eh nur bei falscher Anwendung eines Produkts, die da wären:

Falsche Arbeitsweise, falsches Pad, falscher Druck, falsche Zeit und zu viel Produkt, zu wenig Produkt.

Zu Kalt und Sonnenbestrahlung würde auch noch dazu kommen.

Wenn man von vorn herein alles richtig macht, hat man auch keine Hologramme !!

Gruß KAX

 

 

 

@ kax

du hast es auf den punkt getroffen. ich glaube es werden viele user gerade auf die 3m anti holo aufmerksam, weil so so heißt wie sie heißt und jeder sich schon mal mit holos rumgeplagt hat und somit könnte man denken die politur wäre das allheilmittel...

aber korrektes arbeiten macht sie überflüssig....

ciao

Hi Leute

Antihologrammpolitur ist nichts anderes als sehr feine Schleifpolitur die beim polieren mit der maschine von selbst in immer kleiner werdende Bestandteile zerfällt.Das polieren der 3M Polituren,ausser Handpolituren, ist unbedingt mit Maschine auszuführen weil der Zerfall der Bestandteile sonst nicht gewähleistet ist.Durch die schnelle Bewegung der Maschine,egal ob Exenter oder Rotation wird das Mittel welches sich im Pad befindet ausserdem immer wieder hinausgeschleudert was per Hand nicht möglich ist.Dadurch wiederum ist sichergestellt das ziemlich das gesammte Poliermittel zum Einsatz kommt,und damit auch antrocknen wie per Hand nicht so schnell vorkommen sollte.Wenn man nun per Hand poliert wird mit der ersten Schicht auf dem Pad durchaus eine subere Oberfläche erreicht,nur kann man den Zeitpunkt schlecht abpassen wann man durchs drücken auf das Pad die ins Pad eingezogene Politur auf den Lack bringt und sich wieder Hologramme reinzieht,oder die politur trocknet,klümmpchen und man sich auch Holos reinmacht.

Ich hoffe dasich weiterhelfen konnte.

 

mfg

carsten

Themenstarteram 25. Oktober 2010 um 23:24

----------------> IHR WERDET MIR DAS NIEMALS GLAUBEN! <---------------

Es gibt ein ganz einfachen trick wie man die hologramme aus dem lack raus bekommt!

Hab solange recherchiert, gegoogelt und usw, usw und bin endlich bei google video fündig geworden, wie man die lästigen holos weg bekommt!!

Als ich es gestern Abend angewendet hatte, konnte ich es leider nicht überprüfen, da gestern in Hamburg kein Sonnenstrahl durchkam.

Aber heute morgen konnte ich es durch die prallende sonne überprüfen, ich war im schock!

Alles war weg, keine hologramme mehr nichts!!!

Durch das internet und vor allem durch das video habe ich mitbekommen, das bis zu 70 - 80 % der hologramme, durch Wax oder bez. andere ölige restbestände entstehen.

Man kann es sehr gut beobachten, wenn man sein Wagen einwaxen lässt, egal ob per Hand oder Poliermaschine, nach ne zeit lang, verliert die Wax schicht seine wirkung und es fängt an zu schlieren.

Wax oder bez. Hartwaxs schützt den Wagen vor umwelteinflüssen, toxische substanzen wie Teer und Splitt usw.

Durch diese Info habe ich 1+1 zusammen gezäht und habe durch die ganzen Infos ein "Silikonentferner" besorgen lasen und hab es auch angewendet.

Das resultat lässt sich blicken!

Wichtig bei der ganzen geschichte ist, das man den Wagen Komplett neu wäscht, mit einem microfasertuch trocknen lässt und dann mit etwas silikonentferner sich langsam durch arbeitet.

Ihr könnt mich Kritisieren über das, was ich geschrieben habe, weil es halt viele anders machen... aber auf so eine einfache, kostengünstige lösung wird keiner kommen.

Probiert es aus und berichtet obs geklapt hat. :D

hi,

das phänomen, das wachs unter umständen schlieren hinterlässt ist bekannt und z.b. mit einem detailer in den griff zu bekommen, aber das sind ja keine hologramme im klassischen sinn... man hätte es auch als tipp hier niederschreiben können, aber deine anfrage war so formuliert, dass man nicht hätte drauf kommen können...

Zitat:

Durch diese Info habe ich 1+1 zusammen gezäht und habe durch die ganzen Infos ein "Silikonentferner" besorgen lasen und hab es auch angewendet.

und fährst du ohne einen schutz (wachs od. versiegelung) rum?

ciao

am 26. Oktober 2010 um 7:24

@MR Polo was Du meinst sind Wachsschlieren, die aussehen wie Holos. Meist reicht da nach der Verarbeitung des Wachses eine Rundumuntersuchung des Fahrzeugs im Tageslicht und nacharbeiten mit einem guten MF Tuch. Je nach Wachs kann es Sinn machen das MF Tuch anzufeuchten.

Gruß KAX

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. 3M PERFECT ANTI HOLOGRAMM per Hand ?