ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 3er Touring oder A4 Avant ?

3er Touring oder A4 Avant ?

BMW 3er E46
Themenstarteram 10. Dezember 2015 um 21:10

Guten Abend ^^

Ich beabsichtige nächste Woche mir aufgrund von Familienzuwachs einen Kombi zu kaufen. Zur Auswahl stehen die oben genannten Fahrzeuge. Baujahr 2000-2003.

ich hätte gerne einen Automatik so viel weiß ich schonmal ^^

Ob nun ein Diesel oder Benziner wird steht noch in den Sternen.

Gestern wurde mir von einem Bekannten gesagt das ein Diesel bei 250tkm einen neuen Partikelfilter benötigt...dieser würde mich dann um die 1000€ kosten. Dazu vorab die Frage, ist dem so oder ich kann ich das Fahrzeug auch länger fahren. Denn sonst würde ein Diesel raus fallen. Die Autos in meiner Preisklasse fangen bei 200tkm an (habe ca 3500€ zur Verfügung )

Desweiteren würde mich generell eure Meinung bezgl der oben genannten Fahrzeuge interessieren.

Gibt es irgendwas zu beachten ?

Freu mich auf eure Kommentare

Lg Tanya

Ähnliche Themen
25 Antworten

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs :)

Also die autos aus dem Zeitraum haben keinen Partikelfilter solange dieser nicht nachträglich eingebaut wurde.

- Leider auch deshalb meist nur eine gelbe plakette ...

Bei Diesel oder Benziner kommt es ganz darauf an wieviel km man im Jahr fährt...

Und ob man viel Kurzstrecke oder Langstrecke fährt...

Beides gute Autos.

Wenn 4 Zylinder Benziner: Keinen BMW

Die BMW Diesel haben keinen DPF, wie es bei Audi ist, weiß ich nicht.

Die Audi Diesel haben noch keine Common Rail Einspritzung im Gegensatz zum BMW.

Wenn BMW dann 6 Zylinder Benziner oder 4/6 Zylinder Diesel.

Bei Audi ist der 1.8T Benziner gut, von den 6 Zylindern (Benzin und Diesel) ist abzuraten.

Themenstarteram 11. Dezember 2015 um 15:51

Zitat:

@driver95 schrieb am 11. Dezember 2015 um 11:48:00 Uhr:

Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs :)

Also die autos aus dem Zeitraum haben keinen Partikelfilter solang dieser nicht nachträgluch eingebaut wurde.

Leider auch deshalb meist nur eine gelbe plakette

Da achte ich drauf das ne grüne dran ist . Gelb geht echt gar nicht :(

Wenn du in keine Umweltzone fährst, brauchst keine Plakette

Ähm. Ich weiß ja nicht wo du wohnst. Aber hier im Ruhrgebiet kann sie mit ner gelben Plakete zwischen Autobahnparkplätzen pendeln, aber in keine einzige Stadt fahren...

Ich würde nach einem benziner schauen, weil die dann immer ne grüne Plakette haben und von reperaturen her günstiger sind...

 

Die 1.6 benziner von audi sind sehr haltbar...

 

Die leistung ist für das meiste auch ausreichen und der verbrauch bleibt um die 8 liter wenn man normal fährt...

Mal ganz nebenbei: Ich hab mir auch einen E46 Touring zugelegt, als Nachwuchs kam, weil ich dachte "großes Auto".

Das Auto ist aber beiweitem nicht so groß, wie man denkt (oder zumindest, wie ich dachte) ;) Ein Kinderwagen geht zwar problemlos in den Kofferraum, aber mit einem Kindersitz auf der Rückbank passen zwei Personen nur noch mit Mühe daneben. Okay, auch ohne Kindersitz ist es auf der Rückbank zu dritt recht kuschelig...

Hat man zwei Kindersitze hinten, passt gar keiner mehr zusätzlich rein. Dazu kommt, dass man, wenn ein Reboarder auf der Rückbank steht, man auf dem Platz davor massiv Platz einbüßt. Ich konnte davor nicht mehr vernünftig sitzen. Also kam der Reboarder auf die Beifahrerseite.

Das sind allerdings alles Probleme, die der A4 aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls haben wird.

Ein bmw e39 oder audi a6 wäre vllt auch eine alternative

Zitat:

@FlashbackFM schrieb am 11. Dezember 2015 um 19:17:54 Uhr:

Mal ganz nebenbei: Ich hab mir auch einen E46 Touring zugelegt, als Nachwuchs kam, weil ich dachte "großes Auto".

Das Auto ist aber beiweitem nicht so groß, wie man denkt (oder zumindest, wie ich dachte) ;) Ein Kinderwagen geht zwar problemlos in den Kofferraum, aber mit einem Kindersitz auf der Rückbank passen zwei Personen nur noch mit Mühe daneben. Okay, auch ohne Kindersitz ist es auf der Rückbank zu dritt recht kuschelig...

Hat man zwei Kindersitze hinten, passt gar keiner mehr zusätzlich rein. Dazu kommt, dass man, wenn ein Reboarder auf der Rückbank steht, man auf dem Platz davor massiv Platz einbüßt. Ich konnte davor nicht mehr vernünftig sitzen. Also kam der Reboarder auf die Beifahrerseite.

Das sind allerdings alles Probleme, die der A4 aller Wahrscheinlichkeit nach ebenfalls haben wird.

Ich könnte FlashbackFM bei jedem Wort 100%ig zustimmen!

Mit'nem Reboarder unterwegs, fragt mich jeder Beifahrer "wie macht man den Sitz nach hinten"!?!? :D

Der Kofferraum im Audi A4 B6 dürfte zwar etwas mehr Platz bieten, aber auf der Rücksitzbank wird es ähnlich eng zugehen wie im e46.

Wesentlicher Unterschied der beiden Fahrzeuge dürfte die Antriebsart sein. Wenn man mal davon absieht, dass beide Fahrzeuge mit Allradantrieb (bei BMW das sogenannte "X-Drive", bei Audi heißts "quattro") erhältlich sind, hat der BMW normalerweise Heckantrieb, der Audi ist ein Frontkratzer.

Beides bestimmt keine schlechten Autos, aber wenn die Antriebsart ein kaufentscheidendes Kriterium ist...

Zuallererst sollte man die frage klären ob ein diesel oder benziner benötigt wird...

 

Bei einer so hohen km leistung wie geschrieben wurde, würde ich einen a4 1.9 tdi wohl lieber nehmen

Ein 320d touring facelift wäre eine gute Wahl meiner Meinung nach :) habe im Moment 292.000 km auf der uhr und auch die grüne plakette :)

 

Es is sogar noch der erste dpf und Turbolader drin :)

 

Aber der Verbrauch ist ein Traum

Ausgerechnet an der Tankstelle bei zügiger Fahrweise 5.7 Liter auf die letzten 80.000 km :)

Und dass trotz 8-9 s auf hundert 330Nm Drehmoment und 150PS :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 3er Touring oder A4 Avant ?