ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 3er BMW vs AUDI A3 vs Volvo S60

3er BMW vs AUDI A3 vs Volvo S60

Themenstarteram 3. Dezember 2013 um 14:24

Hallo zusammen

ich schlage mich nun länger damit rum, mir ein Wagen zu kaufen und komm einfach nicht auf einen grünen Zweig, daher benötige ich eure Hilfe.

Kurz zu mir: Deutscher, lebt in der Schweiz recht nah an der Grenze. In der Schweiz sind Steuern für Diesel und Benziner gleich, und durch die Nähe zur Grenze kann ich auch in D tanken. Gibt aus meiner Sicht daher keinen Grund einen Benziner zu kaufen (auch wenn Benzin in CH günstig ist). Im moment fahre ich nur eine Kawasaki ER6N - und das wird mir nun zu kalt. Ich habe nun 3 Autos auf der Liste, die ich interessant finde, kann mich aber, auch weil sie verschiedenen Optionen beinhalten (Grösse, Garantie, Preis etc. ) nicht so recht entscheiden.

Folgende Wagen stehen zur Auswahl:

1.)

BMW 3er Coupe - BJ 11/2010 - 320D, 184 PS, Diesel, 19000km gefahren,Automat, von privat verkauft, da der arme Mann seinen Führerschein abgeben musste. Preis (in€ umgerechnet): 22060

Pro: Deutlich unter Preis angeboten (bei denen kommt es nicht so ganz aufs Geld an), stabiler robuster Diesel, Werterhaltung hoch, 8-fache Bereifung - Verbrauch 6 LTR

Contra: Keine Garantien, kein Servicepaket, Vergleichsweise hohe Anschaffungskosten

Versicherung: 984€/Jahr

2.)

Audi A3 - BJ 12/2011 2.0 TDI, 140 PS, Diesel, 25000KM, manuelle Schaltung,Händler verkauft ihn. Preis €20090

Pro: Sehr gute Ausstattung, niedriger Verbrauch, noch 3 Jahre Werksgarantie

Contra: Wird eben nicht unter Preis verkauft (keine Werterhaltung wie beim BMW), kein Servicepaket, keine Winterräder - Verbrauch 5 LTR

Versicherung: 733€/Jahr

3.)

Volvo S60 - BJ 06/2011, 2.5ltr, Diesel, 205 PS, 27500 KM gefahren, Automat, Händler verkauft ihn. Preis: €16236

Pro: günstige Anschaffung, hab viel gutes gelesen, Verbrauch ist auch niedrig (für 205 PS) circa 6,5 LTR

Contra: Nur Garantie auf Getriebe und Motor, Service steht an, Kein Servicepaket, Keine Winterräder, keine Xenon-Scheinwerfer

Versicherung: 950€/Jahr

Farbe und Steuern hab ich mal weggelassen, ist beides vernachlässigbar (Steuern nahezu identisch, farbe ist mir nicht so wichtig...)

Strecken: sehr selten unter 30 KM am Stück, beinahe ausnahmslos Autobahn/Landstrasse

Fahrleistung: 12-15000 KM/Jahr

Solltet ihr noch INfos brauchen, fragt ruhig!

Ich freue mich auf Eure Meinungen wirklich sehr und danke Euch herzlich.

Viele Grüsse

Marcus

 

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

 

Glühkerzen und Achsmanschetten sind jetzt aber auch nichts außergewöhnliches....kann bei jedem anderen Hersteller auch passieren.

Klar. Nur gibt es so was wie die "persönliche Erfahrung". Und die sieht bei 5 VW und 5 VOLVOs (davon 2 gerade aktuell) bei mir so aus:

Achsmanschetten: 5x VW 0x VOLVO

Stossdämpfer vorne: 2x VW, 0x VOLVO

Stossdämpfer hinten: 3x VW, 0x VOLVO

Glühkerzen: 1x VW, 0x VOLVO

vorderes Motorlager: 0x VW, 1x VOLVO (ich muss ja auch mal was schlechtes finden...)

Querlenker/Buchsen: 8(??) x VW, 0x VOLVO (einmal wurde mir ein Tausch einer Buchse angeraten)

Ich könnte die Liste so weiterführen. Aber jeder hat unterschiedliche Ansichten, etc.

Mir fällt nur immer wieder auf, dass die leidensfähigkeit der VW-Anhängerschaft riesengross ist. Wie schon mal geschrieben, mein eigener Cousin, aktuell der zweite Motorschaden mit einem Golf: ihm kommt kein anderes Auto ins Haus! Nur witzig, dass seine Frau nach einem Polo nun Twingo fährt.... Scheint wohl mächtig geknallt zu haben.

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten
am 3. Dezember 2013 um 15:59

1.) Klingt so weit sehr interessant - sofern der Zustand passt und bis jetzt nur BMW-Häuser dran waren.

2.) Klingt ebenfalls gut, vorallem die Garantie - die Winterräder kannst bestimmt noch raushandeln.

3.) Es müsst heissen +Garantie auf Motor und Getriebe...gibt es in der CH auch Gewährleistung auf GW? Auch hier lassen sich bestimmt die WR raushandeln

Themenstarteram 3. Dezember 2013 um 16:21

Beim Audi lassen sich die WR bestimmt raushandeln, beim Volvo befürchte ich nicht, die haben die Preise schon um rund 20-25% reduziert.

GW weiss ich nicht, glaube nicht...

der BMW war nur bei BMW und ist wirklich gut gepflegt (kleine Schramm rechts, aber dafür hat er den Preis um 800€ reduziert)

Hast noch ne Kaufempfehlung? :)

Danke!!!

Hallo Databox,

Bin schon einen A3 gefahren, der war über 250tkm unauffällig. Es gab nur 2 außerplanmäßige Werkstattaufenthalte ( 1x Glühkerzen komplett ca. 200 EUR bei Km stand 140t, 1 x Achsmanschette rechts vorne ca 250 EUR bei km stand 243t)

Hatte allerdings den 1.9.TDI.

Vom Grundsatz her ein sehr zuverlässiges Fahrzeug.

Derzeit fahre ich Volvo V60 ( kombi vom S60) Km stand 26t. Bei dem 205 PS Motor gab es wohl einige Probleme mit Ölvermehrung. Dies sollte aber mittels Software Update behoben sein. Hab leider auch nicht soooo die Ahnung von Volvo und der Technik. Er tut was er soll. Spaß machen, lange Strecken sind kein Problem und ich komme mit knapp unter 7 l / 100 km hin. Zu den Technischen Angelegenheiten in Sachen Volvo einfach mal im Volvo Forum nachfragen. :)

Zum BMW: sicher ein gutes Auto, technisch auch in Ordnung, mir aber etwas zu langweilig. (persönliche Meinung) ;)

Wenn du was anders machen möchtest, als die graue Masse- VOLVO

Ansonsten A3, mit dem kann man nichts verkehrt machen. Wobei mit dem BMW ja eigentlich auch nicht...:D

Am Ende entscheidet dein persönlicher Geschmack.... (den Volvo mit seinem tollen 5 Ender solltest du jedoch mal probe fahren) :cool::cool:

Grüße Lars

Der Vergleich hinkt ziemlich. Ein 3er als auch S60 sind eher die Liga eines A4 und nicht A3. Servicepaket beim Volvo (Volvo Pro) kann man glaub auch noch extra dazukaufen, bei meinem C30 damals 300€ für drei weitere Jahre.

 

Bei der Auswahl klare Sache: der S60 :)

am 3. Dezember 2013 um 17:35

Zitat:

Original geschrieben von Databox1981

Hast noch ne Kaufempfehlung? :)

Danke!!!

Wenn S60 und 3er BMW zur Wahl stehen, solltest du dir mal den A4 statt den A3 anschauen - hast mehr Platz als im A3 und mehr Komfort. Ansonsten würde ich persönlich von den dreien den 3er nehmen.

Und meine Empfehlung ist klar der S60. Er ist für das wenigste Geld klar der stärkste Kandidat. Und die Zeiten, wo sich der VOLVO wie ein Backstein fuhr, sind längst vorbei.

Und: mein letzter XC60 lief von 2009 bis 2012 auf 226.000. Mit insgesamt 7 Services alle 30.000km. Ohne neue Achsmanschetten, und neue Glühkerzen, übrigens.

Fahr alle zur Probe, dann kannst Du Deine Entscheidung auch besser begründen. Du wirst für jedes Auto eine lange lose der Vor- und Nachteile aufstellen können. Nach 5 BMW und 4 VOLVOs weiss ich, dass BMW extrem über- und VOLVO extrem unterschätzt wird. Leider auch gern immer wieder in Tests. Da, wo man nachmessen kann sind die Probanden gleich, und da wo es um "subjektive" Kriterien geht, bekommen BMW/Audi... immer viele Punkte extra. Seltsam.

am 4. Dezember 2013 um 11:09

Hallo ;-)

Von Privat würde ich über die Grenze weniger ein Auto kaufen. Ein Freund von mir (wohnt fest in der Schweiz Regio Zürich) hat vor wenigen Wochen einen 3er 320d xdrive gekauft und in die Schweiz importiert. Hatte vom Händler die Rechnung und konnte wohl durch die Steuerrückerstattung einiges gut machen. Nur so als Tipp ;-)

Je nachdem wie du wohnst in Bezug auf Berge geb ich seine Einschätzung zum Thema Heckantrieb mal ungefiltert weiter: Nie wieder Heckantrieb in der Schweiz, nur noch Allrad.

lg EvC220CDI

pS: Ich fahre zufrieden einen w204 220CDI

Zitat:

Original geschrieben von JürgenS60D5

 

Und: mein letzter XC60 lief von 2009 bis 2012 auf 226.000. Mit insgesamt 7 Services alle 30.000km. Ohne neue Achsmanschetten, und neue Glühkerzen, übrigens.

Puh alles richtig gemacht beim Umstieg :D :D

Glühkerzen und Achsmanschetten sind jetzt aber auch nichts außergewöhnliches....kann bei jedem anderen Hersteller auch passieren.

Ich drück die Daumen bei der Entscheidung!! Und gebe mein Votum nach derzeitiger Kenntnis nach Schweden.

Grüße Lars

am 4. Dezember 2013 um 16:09

In der Schweiz kostet doch Benzin weniger als bei uns in Deutschland!?

Warum keinen Benziner nehmen? Max. 20tkm kann man auch nach Benziner gucken. Eventuell Hybrid. Kia Optima Hybrid mit 200PS System Leistung z.Bsp.

Der S60 II D5 mit 205PS ist sicher (eins der sichersten Fahrzeuge die jemals getestet wurden + Small Overlap-Test), zuverlässig, günstig in der Anschaffung, okay im Unterhalt und schaut klasse aus, individuell und hat super gute Sitze...

Nimm den Volvo!

Zitat:

 

Glühkerzen und Achsmanschetten sind jetzt aber auch nichts außergewöhnliches....kann bei jedem anderen Hersteller auch passieren.

Klar. Nur gibt es so was wie die "persönliche Erfahrung". Und die sieht bei 5 VW und 5 VOLVOs (davon 2 gerade aktuell) bei mir so aus:

Achsmanschetten: 5x VW 0x VOLVO

Stossdämpfer vorne: 2x VW, 0x VOLVO

Stossdämpfer hinten: 3x VW, 0x VOLVO

Glühkerzen: 1x VW, 0x VOLVO

vorderes Motorlager: 0x VW, 1x VOLVO (ich muss ja auch mal was schlechtes finden...)

Querlenker/Buchsen: 8(??) x VW, 0x VOLVO (einmal wurde mir ein Tausch einer Buchse angeraten)

Ich könnte die Liste so weiterführen. Aber jeder hat unterschiedliche Ansichten, etc.

Mir fällt nur immer wieder auf, dass die leidensfähigkeit der VW-Anhängerschaft riesengross ist. Wie schon mal geschrieben, mein eigener Cousin, aktuell der zweite Motorschaden mit einem Golf: ihm kommt kein anderes Auto ins Haus! Nur witzig, dass seine Frau nach einem Polo nun Twingo fährt.... Scheint wohl mächtig geknallt zu haben.

Ist eben DAS Auto. :D

Zitat:

Original geschrieben von xHeftix

Ist eben DAS Auto. :D

Dann würde ich eher einen Benz nehmen, ist eben das "Beste oder Nichts" :rolleyes: :D

Zitat:

Original geschrieben von Kickdown-169

Zitat:

Original geschrieben von xHeftix

Ist eben DAS Auto. :D

Dann würde ich eher einen Benz nehmen, ist eben das "Beste oder Nichts" :rolleyes: :D

Ist auch nicht wirklich besser ... :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. 3er BMW vs AUDI A3 vs Volvo S60