ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 330Ci - immer MKL Lambdasondenspg. Vorkat 2 - Bremskolben fest - Felge/Bremsscheibe extrem heiß ...

330Ci - immer MKL Lambdasondenspg. Vorkat 2 - Bremskolben fest - Felge/Bremsscheibe extrem heiß ...

BMW 3er E46
Themenstarteram 20. März 2017 um 20:40

Guten Abend zusammen,

folgende Probleme habe ich:

- Lambdasondenspannung Vor-KAT-Sonde 2

- Vibrieren im Lenkrad, Bremskolben vermutlich fest

- Lambdasondenspannung Vor-KAT-Sonde 2

Ich habe seit längerer Zeit das Problem, dass die MKL aufleuchtet, der Fehler ist immer derselbe lt. INPA:

151 Lambdasondenspannung Vor-KAT-Sonde 2

Diese Fehlermeldung erscheint im Grunde genommen einige Minuten (vorausgesetzt man fährt mit dem Wagen) nach der Löschung per INPA wieder. Es kommt dauerhaft wieder!

In meinem Ordner habe ich gesehen, dass der Vorbesitzer beide Vorkat-Sonden 2010 ausgetauscht hatte. Damals hatte eine Werkstatt 2 Stück NTK LAMBDA-SONDE OZA447-E27 verbaut. Bis heute wurden damit rund 135.000km gefahren.

Fragen:

- Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Sonden erneut den Geist aufgegeben haben?

- Könnte diese Fehlermeldung auch etwas mit Falschluft zutun haben?

- Stimmt das, dass der 6er jeweils eine Regelsonde und eine Monitorsonde besitzt? Welche genau ist die Regelsonde VORKAT? Die, die in Richtung Scheinwerfer sitzt oder in Richtung des Beifahrers?

- Wo fängt eigentlich der erste Zylinder an, an der Windschutzscheibe?

Vibrieren im Lenkrad, Bremskolben vermutlich fest

Hier habe ich das Problem, dass immer mal ein vibrieren bei mir vorhanden war, dann hatte ich beide Bremsscheiben inkl. Bremsklötze ( kurz nacheinander ) gewechselt, danach war das Vibrieren größtenteils weg.

Jetzt vor 2 Tagen die große Überraschung. 14 Tage im Urlaub gewesen, der Wagen stand solange am Flughafen. Der Wagen startete auch super, doch als die Feststellbremse gelöst war und ich das Gaspedal betätigt hatte, bewegte sich der Wagen nicht, erst, als ich mehr aufs Gaspedal gedrückt hatte. Fühle sich so an, als würde man die Bremse voll betätigt haben.

Heute ist mir nun aufgefallen, dass die Bremse und Felge vorne links EXTREM heiß wird, selbst nach kurzer Fahrt.

Letztes Jahr, als ich die Bremsen vorne gewechselt hatte, merkte ich, dass der Bremskolben schwergängiger zurück ging, selbst mit einer großen Wasserpumpenzange hatte ich kein leichtes Spiel. Dachte aber, es wird sich legen, dem war wohl nicht so, weswegen ich nun den Kolben samt Dichtringen wechseln muss?!

Morgen werden wir mit einem Kumpel die Felgen abnehmen.

Fragen:

- Vermute das der Kolben hierfür verantwortlich ist, gibt es hierzu einen Dichtungssatz? Gerne mit Link bitte! (bietet der :) den Kit an? http://www.realoem.com/.../showparts?...)

- Muss ich nur den Kolben samt Dichtung austauschen oder gleich den Bremssattel? Würde achsweise wechseln.

- Was kann ansonsten dafür verantwortlich sein, dass die Bremse festsitzt?

Mir ist außerdem aufgefallen, dass der Wagen träge wirkt, nachdem der Wagen da 14 Tage stand. Davor war dieser viel spritziger. Kann das was mit der Bremse (z.B. wird an der vollen Leistung gehindert) oder mit der Lambda VORKAT zutun haben?

Zur Info, etwa 1 Woche vor Beginn meines Urlaubs hatte ich den kompletten Riementrieb, Thermostat, Wasserpumpe, Ölfilterdichtungsgehäuse und eine Vanosölleitung gewechselt.

Frage:

Kann das mit der fehlenden Spritzigkeit eventuell wegen Falschluft sein?

Fahrzeugdaten:

330CI, Facelift, Cabrio, ü. 240.000km

 

 

 

Ähnliche Themen
9 Antworten

Zylinder 1 ist der ganz vorne am Motor.

 

Der Vorbesitzer hat echt nur eine der zwei Regelsonden getauscht? Keine gute Idee, denn die altern ziemlich synchron. Tausch am besten beide Sonden (die Regelsonden reichen, die sitzen im Krümmer) gegen welche von Bosch. Und es stimmt, dass es pro Bank eine Regel- und eine Monitorsonde gibt. Also insgesamt 4.

 

Falschluft ist nie auszuschließen. Das Finden des Lecks ist immer die Herausforderung...

 

Falschluftsuche

Erklärung

 

 

Die verwendete Pumpe ist eine Absaugpumpe bzw Siphonpumpe für Flüssigkeiten (z. B. Öl und Benzin).

 

Zum Bremskolben: Es gibt einen Dichtungssatz, aber für den 330i afaik nur direkt von BMW. Ganz sicher bin ich allerdings nicht.

 

PS: nächstes mal zwecks der Übersichtlichkeit am besten für jedes Thema einen eigenen Thread eröffnen.

Hallo

Man muss nicht unbedingt beide Sättel tauschen ! Ich habe auch nur einen defekten Sattel vor 3Jahern getauscht und bis heute keine Probleme mit der Bremse gehabt.War gerade beim TÜV ohne Beanstandung ! Die Bremse funktioniert einwandfrei.Der. Sensor kann defekt sein muss aber nicht? Hast Du Mal geschaut ob vielleicht ein Mader am Werk war?!

Diese könnten ein Verursacher sein.Sobald das Kabel beschädigt ist , kann eine Fehlermeldung kommen.

MFG

Langer

Bremskolben der anderen Seite aber lieber auch gleich behandeln.

Ich mach bei den E46 neuerdings immer (ok, soo viele waren das jetzt gar nicht) vorbeugend bissl Bremszylinderpaste unter die Manschette, denn die, die klemmen oder schwer zurückgehen sind immer total trocken und etwas oxidiert.

Und wenn der Kolben schonmal schwer zurückgeht ---> zerlegen, reinigen, schmieren ! Denn besser wird das von alleine nämlich nimmer.

Themenstarteram 27. März 2017 um 1:35

Nein, der Vorbesitzer hatte beide Vorkatsonden wechseln lassen, Preis 2010 betrug 120,00 € pro Stück.

Merkwürdig, die von Bosch kostet heute! etwa 55,00 €..

https://www.teilehaber.de/itm/...osch-0-258-003-477-src282055.html?...

D.h., Bank 2 (Zylinder 4-6) sind die hinteren Zylinder, Bank 1 (Zylinder 1-3) die vorderen Zylinder?!

Der guten Ordnung halber auch mal ein Bild aus dem Netz, links Bank 2 und rechts Bank 1, korrekt?

http://abload.de/img/imag0061zhsed.jpg

Beide Regelsonden sind „IMMER“ am Vorkat, am Nachkat sind „IMMER“ die Monitorsonden?

Wenn ja, kann man beide Regelsonden untereinander testen, um eine angeblich defekte Sonde auszuschließen? Macht das überhaupt Sinn?

Beide Vorkatsonden wechseln, oder nur die Lambda Bank 2 analog der Fehlermeldung?

Vielen Dank auch für die Links bezüglich der Falschluftsuche, die Videos hatte ich mir bereits im Vorfeld angeguckt. Heute habe ich etwas ausprobiert, hat aber leider nicht wirklich geholfen, da zum einen der dichte Rauch und zum anderen der konstant, starke Rauch gefehlt haben.

Daher meine Idee, eventuell mittels Nebelmaschine das Ganze nochmal zu testen, hat da jemand Erfahrung o.ä. gesammelt? Wie ist grundsätzlich die Idee? Kann ich ohne weiteres das Zeug für mein Motor verwenden?

Übrigens, das Problem mit der Felge habe ich gelöst, zumindest teilweise. Ich habe an dem Bremssattel die Laufbahn der Bremsbeläge (oben und unten) nochmal leicht abgeschliffen und mit Keramikpaste eingeschmiert. Vorher hatte ich eine andere Paste verwendet, an der sammelte sich viel Schmutz, insofern konnten die Bremsbeläge in der Führung nicht problemlos gleiten.

Dennoch vibriert das Lenkrad, wenn ich aufs Bremspedal drücke. Ob die Bremsscheiben dafür verantwortlich sind? Wurden letztes Jahr im Herbst/Winter gewechselt, allerdings waren die relativ günstig.

Themenstarteram 4. April 2017 um 14:40

Guten Tag,

nur zur Info, mittlerweile hatte ich die Vorkat-Sonden untereinander getauscht, nach etwa 30 Km hatte ich heute per INPA ausgelesen.

Jetzt zeigt mir das Programm, Lambda-Vorkat Bank 1, also ist der Fehler mitgegangen, daher ist nur die eine Sonde defekt. Werde aber beide Sonden erneuern.

 

Gerne wüsste ich, welche Teile ich im Rahmen meiner bevorstehden Arbeiten ( siehe unten ) parallel bzw. im Zuge dessen noch erledigen sollte/könnte?

Möchte kurzfristig folgende Dinge machen:

- beide Vorkat-Lambdasonden von Bosch

- Zündkerzen von NGK

- VDD

- Vanos-Dichtinge erneuern von i6automotive

 

Nicht oft, aber mir passiert schon mal, dass der Wagen ausgeht, wenn ich bei einer Geschwindigkeit von zum Beispiel 50 Km/H sehr stark bremse und in unsere Einfahrt reinfahre, dabei der Motor ausgeht.

Ab und zu passiert es auch an der Ampel, dabei gibt es Drehzahlschwankungen, nicht große, aber manchmal sind die großer und der Wagen versucht alles um nicht auszugehen, leider schafft er es nicht immer.

 

Hatte mal öfters von NWS Einlass,NWS Auslass und KWS gelesen?

 

Meiner hat etwa 240.000 Km drauf!

Hallo

Wenn Du Geld Zuviel hast kannst Du ja das alles machen! Aber bei mir ist die Regel 1 / Ich erneuere nur das was defekt ist und so das der Wagen wieder läuft. Habe das selbe auch schon mal gemacht, mehr" repariert "als nötig. Auto wurde mir 3 Wochen später zu Schrott gefahren. Der Kostenaufwand war dahin! Seitdem mache ich nur noch das nötigste und der Wagen fährt genauso wie er soll.

Mfg

langer

Themenstarteram 30. Mai 2017 um 15:26

Hallo,

hm, wichtige Anmerkung eigentlich!

Ich habe bereits zuhause:

- Zündkerzen von NGK

- VDD

- Vanos-Dichtringe erneuern von i6automotive

Möchte mir die Woche eben die Lambdasonde zulegen, hatte die letzte Zeit nicht soviel Freiraum.

Nun frage ich mich halt, ob beide von Bosch neu oder eben nur die kaputte Lambda ersetzen..

Ich fahre den Wagen seit 5 Jahren, es sollen mehr Jahre (stand jetzt) dazu kommen. Muss aber jetzt nicht heißen, jedes noch so funktionstüchtige Teil auszutauschen.

Wenn ich nur die eine Lambda tausche, habe ich einen Nachteil, den anderen drinnen zu lassen? Im schlimmsten Fall, wenn diese kaputt gehen sollte, könnte ich die auswechseln?

Bitte einmal um Rat!

Klar kannste nur die 1 Sonde wechseln, ich würd Dir aber beide empfehlen.

Das hält eh jeder n bißchen anders, ich pers. tausche Teile auch was eher aus, da ich täglich auf den Wagen angewiesen bin (ca. 60-70 km). Da ist es mir wichtig, daß er dann nicht 2 Tage steht. In meinem Freundeskreis werd ich immer belächelt, aber who cares :D

Gruß

Lambdasonden würde ich auch paarweise tauschen. Keine Ahnung, was da rauskommt, denn die ältere ist deutlich träger, als die neue.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 330Ci - immer MKL Lambdasondenspg. Vorkat 2 - Bremskolben fest - Felge/Bremsscheibe extrem heiß ...