ForumE21 & E30
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E21 & E30
  7. 325iX NFL: ABS spinnt

325iX NFL: ABS spinnt

BMW 3er E30
Themenstarteram 14. März 2015 um 19:45

Moin Gemeinde,

ich hab mit dem ABS bei meinem iX ein Problem und auch die Suche hier brachte nix vernünftiges zu Tage:

Wenn der Wagen kalt ist und ich starte den Motor, geht die ABS-Lampe aus, um dann nach etwa 1 Minute wieder anzugehen. Allerdings macht sie das auch, wenn ich noch keinen Millimeter gerollt oder gefahren bin:eek:. Bin ich etwa 10 Min. oder länger gefahren und hatte den Motor zwischendurch noch mal kurz aus (Tanken, Einkaufen, etc.) dann geht die Lampe nach dem Motorstart aus und bleibt i. d. Regel auch aus (ab und zu geht sie mal nach gut 3-5 Min. an). Heute bin ich die ganze Zeit mit Licht gefahren und die Lampe war aus. Dann habe ich das Licht während dem fahren ausgeschaltet und 5 Sekunden später ging die Lampe an:mad:.

Was ist das, wo muß ich da suchen?

Gruß, Erik.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Ich würde erstmal eine gefahrenbremsung durchführen, damit du weißt ob das komplette abs ausfällt oder ob evtl auch nur das Lämpchen spinnt

Themenstarteram 15. März 2015 um 10:57

Das habe ich bereits gemacht, dennoch Danke für den Tip. Wenn die Warnlampe leuchtet, dann ist das ABS ohne Funktion.

Gruß, Erik.

Hört sich nach Schaden im Steuergerät an.

Oder am Hydraulikblock ist das Relais samt Stecker weggefault. Gibt's häufiger, das Masseband löst sich auf... wortwörtlich.

am 21. März 2015 um 14:48

lies mal diese Tips durch - vielleicht hilfts, bin zwar kein Schrauber, aber das Steuergerät bei meinem 87er Cabrio war leider letzten Sommer komplett hinüber, da hab ich vorher auch getestet -

http://e30-talk.de/.../?hl=%2Babs+%2Bsteuerger%C3%A4t#entry1302392

Es grüßt der Earl

Themenstarteram 21. März 2015 um 21:14

Besten Dank, Earl, da bin ich bereits durch, wie Du auch daran erkennen kannst, daß ich dort auch etwas gepostet habe (habe dort den gleichen Nick wie hier:D). Leider hilft mir aber die Diskussion dort nicht weiter. Dennoch vielen Dank für Deine Hilfe.

Gruß, Erik.

Themenstarteram 22. März 2015 um 23:30

So, konnte ein bißchen was abarbeiten: Die Massebänder am Motor und am Stecker für ´s STG sind gut.

Inzwischen habe ich auch das Überspannungsrelais gefunden und mal abgezogen: Das Fehlerbild bleibt unverändert. Allerdings habe ich folgendes festgestellt: Wenn der Wagen warm ist und ich erneut starte, dann bleibt das Lämpchen ja aus. Schalte ich nun das Licht ein und fahre, dann bleibt das Lämpchen auch aus, es sei denn, ich komme mit der Drehzahl mal über die 5.000 drüber. Schalte ich während dem Fahren das Licht irgendwann aus, dann dauert´s etwa 30 Sekunden und das ABS-Lämpchen leuchtet.

Ich denke mal, das ist eindeutig ein Stromproblem. Die Spannungswerte der Batterie und der Lima sind aber Okay, habe ich auch noch gemessen.

Gruß, Erik.

Hört sich dann nach einem Generator Thema an. Warum sollte das ABS sonst allergisch auf Licht oder Drehzahl reagieren?

Ich würde mal sagen: die Lima hat ein Problem. Die Kohlen sind an der Verschleißgrenze und schaffen den Strom nicht mehr bzw. hüpfen auf einem unrunden Kollektor...

Themenstarteram 23. März 2015 um 22:19

Stimmt, der Verdacht liegt nahe. Die Meßwerte der Bordspannung sagen allerdings was anderes. Ich bin mal mit ´m Voltmeter ´ne Weile gefahren, dabei kamen folgende Werte raus:

Spannung ohne Zündung, Wagen kalt: 12,5V

Spannung mit Zündung, Radio an, Wagen kalt: 12,2V

Wagen kalt, eben gestartet: 14,2V

Wagen kalt, 1.200 U/min: 14,2V

Wagen warm, Leerlauf: 13,8V

Wagen warm 1.200 U/min: 13,9V

Wagen warm, 3.500 U/min: 13,9V

Aufgrund dieser Meßwerte denke ich mal, die Lima ist Okay, und die Batterie sieht auch gut aus. Was meint Ihr?

Gruß, Erik.

Die Werte würden jetzt keinen Fehler vermuten lassen.

Hi,

wurde denn der Fehler mitlerweile gefunden?

Bei mir gibt es nähmlich ein ähnlichen Fehler mit dem ABS das Anfangs spradisch leuchtete, nach vielen Reparaturen, Upgrades und großen Service fast gar nicht mehr aus bleibt ....

zu 90% lässt sich der Fehler sofort nach dem Start mit einem Gasschub im Stand so über 2k Touren provozieren.

Ich hab theoretisch ein VFL Cabrio von 1990 und demnach auch kein Relais im Fußraum mit der Sicherung - ABS TN ist 0265103041 bzw 31521158706.

- Jedenfalls machen alle Radsensoren was sie sollen, auch ab stecker STG gemessen

- spannung pendelt je drehzahl zw 12,5v und 13,8

- Relais, bis auf das nicht vorhandene im Fußraum, funktionieren

- Spannungen/Masse am ABS Hyd Block kommen an

- Lt Schaltplan sind die Leitungen, was zu messen geht, am STG OK

Ein anderes ABS STG mit der gleichen TN eben gekauft ... eigentlich kann es nur daran liegen ... oder was meint ihr?

Zu dem, kann mir jemand die Arbeitsweise vom Pumpenrelais sagen? Zieht das sofort nach Motorstart an oder erst wenn das ABS eingreifen muss?

Gruß Henne

Themenstarteram 2. August 2019 um 5:00

Bei mir waren es ein verranzter Stecker-Pin und eine kalte Lötstelle im Steuergerät. Ich habe den Stecker geöffnet und auf den entsprechenden Draht einen neuen Pin aufgecrimpt. Am STG habe ich den Pin, wo der Stecker draufsitzt, nachgelötet, seitdem ist Ruhe.

Bemerkbar hat sich das bei mir durch die Vibrationen und die Kippbewegungen des Motors gemacht.

Zur Pumpe kann ich nix sagen, meine arbeitet aber erst bei Bedarf.

Ich hab heute mal noch etwas getestet und das Steuergerät geöffnet, aber alle lötstellen sahen gut auch. Trotzdem habe ich sicherheutshalber alle Lötpunke nachgelötet, jedoch ohne Erfolg. Es ist halt komisch, wenn ich direkt nach dem start im stand einen Gas-Stoß gebe geht die Leuchte an ... Jedoch wenn ich starte und gleich losfahre, sich also die Räder drehen und dann anhalte und im Stand kurz gas gebe, geht die Lampe NICHT an ...

Na mal abwarten, wenn das andere Steuergerät kommt ....

Aber was haben denn Kippbewegungen vom Motor mit dem ABS zu tun? War das Vibrieren und Kippen im Stand?

Themenstarteram 3. August 2019 um 7:47

Durch die Kippbewegung des Motors bewegte sich auch der Leitungsstrang am Stecker zum STG. Die 10tel-Millimeter reichten, um einen Wackelkontakt auf zu bauen. Bei mir war es allerdings egal, ob ich fuhr oder im Stand mal einen kräftigen Gasstoß gab. Sobald der Motor sich in seiner Lagerung bewegte, tauchte das Fehlerbild auf.

Hast Du bei Dir auch nach dem Stecker gesehen, die einzelnen Kontakte kontrolliert?

Jepp hab alle Pins am str sogar nachgelötet um eine kalte lötstellen auszuschließen... und jetzt mit dem neuen steuergeräte das selbe Problem ... ebenfalls im stand, kurz nach dem Start einen gasstoß und die Lampe ist an

Deine Antwort
Ähnliche Themen