ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 325d M57TÜ2 - DPF Fehlermeldung

325d M57TÜ2 - DPF Fehlermeldung

BMW 3er E91
Themenstarteram 25. Mai 2015 um 18:04

Servus zusammen,

bin vor 2 Monaten in mein E91 325d eingestiegen, mit M57TÜ2 197PS und hat 180.000km auf der Uhr.

Habe den Wagen bei einem Händler gekauft, und der DPF und noch der Abgasgegendrucksensor wurden vor dem Kauf gereinigt. Ich bin mit dem Wagen 4.000km fast nur (mind. 97%) auf der Autobahn gefahren, habe auch ab und zu den DPF regenerieren gelassen, bzw. mit 2500 bis 3000 U/min 15 bis 30 Minuten lang zu fahren. Ich habe aber trotzdem eine Fehlermeldung von i-Drive bekommen: Partikelfilter. Habe bei Werkstatt den Fehlerspeicher ausgelesen, es stand "480A Partikelfiltersystem" und ""Abgasgegendrucksensor" und den dritten habe ich vergessen. Nachdem wir den Fehler gelöscht haben, springt (nur) der "480A Partikelfiltersystem" sofort zurück beim Gasgeben. Bis jetzt bin ich mit dem Fehler 400km auf der Autobahn gefahren, und habe keinen Leistungsverlust und keine Verbrauchzunahme wahrgenommen.

Könnte Jemand mir sagen, woran es liegen könnte? Ist die Thermostate defekt oder ist einfach der DPF schlecht gereinigt. Oder soll man nach der Reinigung in DDE zurückstellen, dass der DPF neu ist, hat man bei meinem Wagen aber nicht.

Danke schon mal für alle!

Beste Antwort im Thema

Das kann auch an der ungünstigen DDE Software liegen.Mal die I-Stufe auslesen und

vergleichen.Um das besser verstehen zu können bitte mal die PDF Datei lesen.

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

Überprüfe erst mal die Funktion der Thermostate

Themenstarteram 25. Mai 2015 um 22:14

Zitat:

@dieselschwabe schrieb am 25. Mai 2015 um 19:55:19 Uhr:

Überprüfe erst mal die Funktion der Thermostate

danke für deine schnelle Antwort. die Vermutung habe ich auch. kann man mit dem Diagnose-Geräte die Thermostate überprüfen oder ausbauen?

Geheimmenü auf Punkt 7: Kühlmitteltemperatur anzeigen.

Dann auf die Autobahn, um diese Jahreszeit am besten nachts.

Wenn du bei freiem Verkehr (kein Vordermann) nach 10Min bei 100-120km/h keine 85-90° siehst, ist der AGR-Thermostat defekt. Wechseln würde ich gleich beide Thermostate

Tu deinem Turbolader was gutes und meide Vollgas und hohe Drehzahlen, solange der DPF nicht frei ist.

Kannst du im Geheimmenü ansehen. Ich glaube Punkt 7 war es.

KMTMP sollte sich um die 90°C einpendeln. Bei mir fiel die KMTMP im Schubbetrieb auf unter 80°C -> Motorthermostat kaputt.

Damit der DPF regenerieren kann müssen Thermostate und Glühkerzen in Ordnung sein. Daher beides prüfen.

Defekte Glühkerzen würdest du aber beim auslesen bemerken.

Themenstarteram 26. Mai 2015 um 9:23

Danke schön, ich überprüfe heute die Thermostate nach der Arbeit

Themenstarteram 26. Mai 2015 um 18:21

Zitat:

@dieselschwabe schrieb am 25. Mai 2015 um 22:34:02 Uhr:

Kannst du im Geheimmenü ansehen. Ich glaube Punkt 7 war es.

KMTMP sollte sich um die 90°C einpendeln. Bei mir fiel die KMTMP im Schubbetrieb auf unter 80°C -> Motorthermostat kaputt.

Danke für den Hinweis.

Ich habe gerade probiert. KTMP-MOM pendelt um 80°C bei der Fahrt auf AB mit 90-110km/h. Wenn ich Gas sanft beim Steigen gebe, geht es etwas höher, aber maximal 82°C für max. 20 Sekunden, es sinkt wieder zu 75°C. Vllt weil ich zu sanft beim Gasgeben war? Die KTMP hat 80°C nur 2 mal überschreiten in 10min auf der Autobahn. Dann bin ich innerorts kurz gefahren, es hat dabei zwischen 72 und 79°C gependelt.

hallo,

tausch aber gleich beide.

m.f.g

am 26. Mai 2015 um 20:15

Hallo!

Es wird nicht an der Kühlmitteltemperatur liegen, denn sobald mehr als 75 Grad anliegen und der Drucksensor sagt: Regeneration muss gestartet werden, da DPF voll, wird auch regeneriert.

Bei dir vermute ich einen anderen Fehler.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 27. Mai 2015 um 9:51

Zitat:

@Bmw_verrückter schrieb am 26. Mai 2015 um 20:15:53 Uhr:

Hallo!

Es wird nicht an der Kühlmitteltemperatur liegen, denn sobald mehr als 75 Grad anliegen und der Drucksensor sagt: Regeneration muss gestartet werden, da DPF voll, wird auch regeneriert.

Bei dir vermute ich einen anderen Fehler.

Grüße,

BMW_Verrückter

Guten Morgen, BMW_Verrückter.

Danke schön. Es freut mich sehr, dass Du mir beantwortet hast. Ich habe die Thermostate prüfen gelassen. Die sind immer offen, also schon defekt, sie sollen ausgetauscht werden. Kann es sein, dass was anderes noch fehlerhaft ist?

Grüße

Also meine Vermutung ist ja dass durch die kaputten Thermostate die Partikelmasse lange Zeit deutlich höher war als normal. Somit wäre der DPF eventuell wirklich voll, bzw. nicht mehr regenerierbar. Meiner war leider nicht mehr zu retten.

Aber höre am besten auf den BMW verrückten, der kennt sich wirklich aus.

Themenstarteram 27. Mai 2015 um 11:52

Hallo, Zusammen

Sollte es nicht an den Thermostaten liegen, Druckdiffenzsensor vllt.? Oder ist einfach der DPF fehlerhaft?

Grüße

Irgendwann ist der DPF auch wirklich voll, ohne Defekt. Und das ist beim 325d M57 oft schon recht früh der Fall... also ab 130.000km ist keine Seltenheit.

Themenstarteram 27. Mai 2015 um 14:20

Zitat:

@Enrico2301 schrieb am 27. Mai 2015 um 14:13:12 Uhr:

Irgendwann ist der DPF auch wirklich voll, ohne Defekt. Und das ist beim 325d M57 oft schon recht früh der Fall... also ab 130.000km ist keine Seltenheit.

In dem Fall hilft die Reinigung dann nicht mehr? muss vom neuen DPF ersetzt werden?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. 325d M57TÜ2 - DPF Fehlermeldung