ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320i E46 gebraucht mit neuer KGE?!

320i E46 gebraucht mit neuer KGE?!

BMW 3er
Themenstarteram 25. Oktober 2017 um 20:24

Hallo,

habe einen schönen 320i gefunden, bei dem laut Verkäufer eine neue KGE und das Öl frisch gewechselt wurde.

Nun liest man öfter von hohem Ölverbrauch besonders unter diesen Modellen.

Das Fahrzeug hat 150tkm runter und ist zurzeit bei einem Preis von 4500€, jedoch mache ich mir Sorgen, dass der Verkäufer möglicherweise hohen Ölverbrauch festgestellt hat, daraufhin die KGE hat wechseln lassen, dieses das Problem nicht gelöst und nun finanziell nichts mehr investieren möchte, und ihn daher deshalb verkauft. Dieser ist laut Verkäufer bis 130tkm Scheckheftgepflegt. (Komplettes Fahrwerk laut VK auch gewechselt [original])

Als Grund gab der Verkäufer an, dass dieser auf einen Firmenwagen umsteigt, und bevor ich's vergesse: TÜV hat er im Juli diesen Jahres bekommen.

Ist dies ein ordnungsgemäßes Angebot, löst eine neue KGE meistens das Problem, oder eher verdächtig?

Möchte dann nicht am Ende einen Wagen voller Mängel am Hals haben, und wie in ca. 80% , zeigen sich die Verkäufer dann uneinsichtig und wussten angeblich nichts von den Problemen...

Schöne Grüße...

[Edit]Der Wagen sieht auch innen besonders gepflegt aus.

Beste Antwort im Thema

Ich find es immer wieder geil das Turbos mit Saugern verglichen wird.

Turbos haben wesentlich mehr Drehmoment und als Diesel ein begrenztes Drehzahlband.

Da wo der BMW anfängt ist der DCAT bereits völlig am Ende.

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Bei meinem 330Ci FL ist der Ölverbrauch ganz ok, hab die Werte nicht ganz im Kopf.

 

Dennoch werde ich womöglich die KGE gegen die Kaltlandausführung auswechseln nächstes Jahr, aber nicht weil ein Problem besteht, sondern um eins zu vermeiden.

 

D.h. bei dir, man kann es nicht ausschließen, muss aber nicht wegen zu hohem Ölverbrauch sein.

 

 

 

Die 320i und 325i sind nicht für hohen Ölverbrauch bekannt.

Mein 325xi hat auch noch die erste KGE und der Ölverbrauch beträgt ca. 1 Liter pro 20.000 km.

Ich sag es mal so, mein 330i hat eine neue KGE und verbrauch aber trotzdem Öl ohne Ende, das ist aber eigentlich auch bekannt. 320I sollte 6 Ender sein, die können dann unter Umständen mal bei zügiger fahr das Öl ziehen. Häufig sind es die Ventilschafdichtungen die das Öl durch lassen, aber wie gesagt, die E46 6 Zyl. ziehen allgemein Öl (soweit mir bekannt). Wichtig is wenn dann die allgemein Mängel auszuschließen wie Ketten Geräusche, defekte Dichtung vom Ölfilter oder gerissene Aufnahme der Hinterachse. Ansonsten ist mein E46 um einiges billiger und genügsamer bei den Reparaturen als mein E60.

Dass die 330i gerne einen Schluck Öl nehmen ist bekannt.

Daraus abzuleiten, dass das auch auf die kleineren Sechszylinder zutrifft, halte ich für falsch.

Einen Schluck ist gut! Ich habe bis jetzt nur die Erfahrung gemacht das die 6Zyl, bei "Sportlicher" Fahrweise zu erhöhtem Ölverbrauch neigen. Das Trifft natürlich nicht auf alle zu, verständlich, Laufleistung ect. spielt da natürlich auch eine Rolle. Sicher kann man da nur sein wenn man den Wagen bewegt und Prüft, 1L auf 20000Km ist aber schon sehr gut.

Vllt interessant: https://www.motor-talk.de/.../...ch-kge-bereits-erneuert-t6172230.html

Ich fahre normalerweise nicht sonderlich sportlich, aber mit Wohnwagen und das heißt beim Beschleunigen - Vollgas und Drehzahl bis zum Limit, bzw. bis die Automatik den nächsten Gang einlegt.

Mein 325xi mag das scheinbar ;)

Der 320i ist nicht dafür bekannt ein besonderer Ölsäufer zu sein.

Ich würde mir da keine Gedanken machen. ;)

Da sagt mein M54B22 was anderes.

 

Fast 0.4 Liter Öl auf 1000 Km.

 

Kilometerstand 217000.

Was für ein Motor hast du??

Kommt drauf an wenn 150ps !!? Finger weg von 4 Zylinder das ist Krebs krank hätte ich einer und habe ich zu viel Geld investiert bringt nix da ist bekannt mit kolbenrings und VSD !! Auch Zkd

Das kann alles sein und keiner packte die ein .

Naja sagen die KGE oder ?? Sonst wird Auto nicht verkauft,

Kann ich in Details die Probleme sagen aber lohnt sich nicht einfach schnell weg !!

Als Sturheit mehr als 3000€ drauf ,schade !

Übrigens das Auto von Experten repariert!!

Laut BMW Motor muss komplett tauschen!

Ich habe den 2.2 mit 170 PS

Das Problem sind nicht die M54, das Problem sitzt hinter dem Lenkrad ;)

@Oetteken

 

Ich bin ein sehr ruhiger Fahrer.

 

Und mit Automatikgetriebe ist man noch ruhiger.

 

Ich fahre meine Diva mit knapp 9 Liter im Schnitt

Seit wann fährst du den denn?

Zitat:

@Evangelion schrieb am 25. Oktober 2017 um 20:52:50 Uhr:

Einen Schluck ist gut! Ich habe bis jetzt nur die Erfahrung gemacht das die 6Zyl, bei "Sportlicher" Fahrweise zu erhöhtem Ölverbrauch neigen. Das Trifft natürlich nicht auf alle zu, verständlich, Laufleistung ect. spielt da natürlich auch eine Rolle. Sicher kann man da nur sein wenn man den Wagen bewegt und Prüft, 1L auf 20000Km ist aber schon sehr gut.

Vllt interessant: https://www.motor-talk.de/.../...ch-kge-bereits-erneuert-t6172230.html

Kann ich auch bestätigen. Bei einem Gasfuß auf der Autobahn nimmt sich der M54B22 6 Pack gerne etwas mehr Öl:) Bei mir bis zu 0,5 Liter auf 2000 km. Bei normaler Fahrweise mit nicht zu hohen Drehzahlen bleibt alles im Rahmen, da verbraucht der so ca.05~1 Liter auf 4000 km. Generell ist der Öl Verbrauch bei den 6 Zylindern höher, mehr Reibung mehr Schmierung= Mehr Verbrauch, alles ganz normal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. 320i E46 gebraucht mit neuer KGE?!