Forum3er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. 318i Turbo???

318i Turbo???

Hallo. Ich möchte wissen ob es hier jemanden gibt der nen 318i ab Bj.91 bis Bj. 95 schon auf Turbo umgebaut hat.

Wieviel Aufwand ist damit verbunden?

Und wie standhaft ist ein solcher Motor bei ca. 1:7 Verdichtung?

Wenn ich auch sowas mache dann möchte ich ihn standhaft mit ca. 0.3 bis 0.6 bar laden lassen...

Beste Antwort im Thema

Verstehe ich das richtig?

Du willst viel Geld ausgeben, damit:

1. Die Lebensdauer Deines Motors verkürzt wird

2. Der Wiederverkaufswert Deines Autos in den Keller fällt

3. Jeder 325er, der mittlerweile für kleines Geld zu haben ist, Dich immer noch abzieht

Dass ihr alle immer so an euren Autos hängt...

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

ich finde dieses Vorhaben ehrlich gesagt sinnlos. Verkauf deinen und kauf dir einen günstigen 325i, wenn du auf power aus bist. Der Umbau würde sicherlich mehrere tausend € kosten. Ist nicht böse gemeint aber das einzig Sinnvolle.

MFG

Verstehe ich das richtig?

Du willst viel Geld ausgeben, damit:

1. Die Lebensdauer Deines Motors verkürzt wird

2. Der Wiederverkaufswert Deines Autos in den Keller fällt

3. Jeder 325er, der mittlerweile für kleines Geld zu haben ist, Dich immer noch abzieht

Dass ihr alle immer so an euren Autos hängt...

Nunja. Also bis jetzt hab ich noch keine BMW! :-) Ich wollte bloß immer einen. So fahr ich immer noch die einzige deutsch Alternative und zwar Opel. Naja. Mittlerweile reichts mir gewalltig damit.

Ich habe Kfz-Mechaniker gelernt geh aber jetzt auf die BOS und bin die nächsten Jahre recht fleißig am lernen.Durch meinen Beruf finde ich das die einzig gute alternative zu den teuren Spritpreisen ein Turbolader (Umbau wenn nicht vorhanden) ist.

Die kosten ((wenn standhaft) müssten sich normalerweise doch in grenzen halte.

Turbolader (hab ich bereits: 100 Euro bei Ebay)

2 neue Kopfdichtungen mit schrauben

Alu Zwischenplatte (Zylinderkopf)

Andere Zündkerzen

Regelventil (Dampfrad)

Pop off Ventil

Das alles bekomm ich insgesammt für 300 Euro.

Das währen ja die Grundvorraussetztungen falls der originale Luftmassen(mengen) Messer einigermaßen genügend Sprit rausmeßt und die Einspritzdüsen den auch liefern.

 

Wenns funzt hätte ich gute Leistung und wenig Spritverbrauch.

Und ich weiß ja nicht wie das bei BMW mit 2.5 oder 2.8 Liter Hubraum ist. Aber bei Audi fährt sich sowas nicht unter 13-15 Liter... (Hab ich genügend erfahrungen gesammelt. Und die Steuern sind ja auch höher.

hi,

...und dann mußt du dein steuergerät noch anpassen.

hab auch scho mal drüber nachgedacht, is aber sinnlos.

und ausserdem weißt du gar net, was für nen druck der lader liefert, da gibts ja jede menge verschiedene arten, denn du kannst ja net jeden lader an jeden motor bauen.

dann bräuchtest du noch andere kolben, die die "mehr" hitzeentwicklung aushalten, ne andere kupplung für die mehrleistung, und und und....

also bei 300 euronen bleibts da net.

ein kumpel von mir hat seinen fiat cinquecento auf turbo umbauen lassen, hat 3000 euros gekostet, aber von 55 auf 108 ps, war aber ein riesen aufwand, und das neue steuergerät war auch scho dabei.

aber gelohnt hat sichs, er is im abzug minimal schneller als ich :-)

Stimmt. Ladeluftkühler und Druckanzeige hab ich vergessen.

Der Druck wird durch mein "Dampfrad" begrenzt und vom Volumenstrom dürfte es passen da er aus einem Audi 1.8T heraus ist. Also ist zumindest der Hubraum gleich.

Das mit den Kolben, Kupplung, Kurbelwelle usw. meinte ich eigentlich mit standfestigkeit und erfahrungen damit. Das wollte ich auch wissen.

Also mein Freund hat nen Opel Kadett 2.0 (original 115PS) aus jucks auf Turbo umgebaut. Er brauchte ca. 400 Euro und hat bei den grundlegenden Teilen nix verändert.Er läuft immer noch. Und das seit fast einem Jahr.Laut Leistungsprüfstand ca. 147 PS.

 

Irgendwie lässt mich die Idee einfach nicht los...

Wie ist denn der Verbrauch bei 2.5 bzw. 2.8 Liter Motoren?

sesr,

also ich brauch bei mir mir sommerreifen ca 11-13 liter und im winter ca 10 liter.

und wegen 30 ps bei deinem kumpel würd ich den aufwand net anfangen.

ich weiß der gedanke is echt geil, weil ich meinen 325 damals auf bi-turbo umrüsten wollte, wär in summe auf 1000 euro gekommen, die teile, aber das drumrum ,was du dann noch anpassen musst, ist imens viel, da würd ich mir lieber nen 325 oder so kaufen,oder nen 328i, da kannste dann noch ne ansaugbrücke vom 325i draufmachen ( +ca30 ps) und nen fächerkrümmer ( +ca 10 ps) dann haste ca 240 ps, des reicht doch auch scho, und da biste net gleich an der haltbarkeitsgrenze des motors

hab auch scho nen turbo kit in österreicht gesehn, in 3 ausbau stufen, die 3. wäre dann mit wasser-alkohol einspritzung gewesen, weit über 300 ps.

aber leider habe ich auf meine mails bezüglich preis nie eine antwort von denen bekommen.

Also ich lass mir bei nem Auto mit ca. 180 bis 200 PS nen Verbrauch bis 11 Liter eingehen. Natürlich bei ruhiger und gemütlicher Fahrweise. Alles was drüber geht ists mir nicht wert.

Mein Vater hat nen Audi A3 1.8T(urbo) Quattro mit 180 PS. Den hab ich sogar mal auf 7.6 Liter gebracht.Aber nur bei extrem Schubfahrt. Bei normalem fahren mit kurzen sprints und hohen Drehzahlen bin ich zwischen 9 und 10 Litern. Sowas find ich optimal.Das alles noch bei Allradantrieb.

Aber da ich schon seit jeher faszination für BMW an den Tag lege kommt für mich ein Audi eher weniger in Frage.

Das Zweite Problem ist das ich mir anfang des Jahres ein mehr oder weniger "günstiges" Mopped (Yamaha YZF R6) geleistet habe und somit nicht mehr viel geld fürn Auto hab. :-(. Das heisst ich müsste auf einen älteren 325iger zurückgreifen der dann schon 200'km oder mehr an den Tag legt und zum schluss vielleicht noch nichtmal Vanos hat. Und ohne Vanos ist so ein 6er glaub ich nicht grad ein Ökomobil.

@Joe21

Dass du KFZ-Mechaniker gelernt hast kann ich echt nicht glauben oder hast du dein Diplome im Lotto gewonnen?? Selbst jemand der keine Ahnung von Autos hat weiss dass mein keinen Turbo für 300 euro bekommt. Ich denk mir mal das war ein Scherz. Ansonsten kuck mal weiter bei Ebay vielleicht findest du noch einen Turbo im Sonderangebot für 200€ :)

Also ich finde den Gedanken dem BMW mal Beine zu machen jut denn heute zersägt fast jeder nen BMW an der Ampel um es mal beim namen zu nennen.

Denke auch schon über Turbo umbau nach aber wenn dann muß alles passen und der Aufwand wäre echt ziemlich groß zumal wenn du nen 318i mit M40 Motor hast würde ich es mir eh genau überlegen denn da gibbed noch das Problem mit der Nockenwelle d.h. nicht immer vollast aber denke mal die kommt auch anders oder?

wenn Turbo dann mit nem 6Zyl. da haste den Vorteil der 6Zyl also im oberen Drehzahl bereich jute Leistung und im unteren muß ebend der Turbo arbeiten.

Wenn du es mal bauen willst dann schreib mal hier bei Motor Talk rein denke mal das wird viele interessieren.

Ich werde mir warscheinlich nen Vergaser holen wenn es passt und der soll dann so 210 PS raus holen mal sehen denke mal das kann auch ne alternative zum Turbo sein.

Ach ein Kumpel von mir Toyota mr2 2.0 hatte mit nem 320i letztens ein Race der war 3 wagenlängen vor ihm im Ziel dasselbe mit nem 525i nur da war es knapper.

ich finde BMW hat sehr an sportlichkeit verloren es sei denn man fährt M3 aber wenn man das geld net hat dann sucht man ebend nach alternativen............

 

mfg matthias

 

Frohes neues an alle Schrauber!!!!!!!!!!!!

nun, da schreibst du einerseitz, du willst ein Sparsames Auto, aber dann willst dir in nen 318i nen Turbo reinsetzen, meinst du das der dann nicht mehr sprit braucht?

da überholst du nen 328i schnell mal im Verbrauch...

und untenrum wirst du den 318i Turbo auch nicht fahren können, weil da einfach nix da ist

alternativ könntest du nen anderen Motor reinpflanzen...

des sind hald alles so sachen von denen die leute Träumen, die noch kein Auto haben aber meinen Gran Turismo sei ein extra realistisches PS2 Spiel.

also ich meine ein 318i verbraucht bei mir um die 9-10Liter bei zügiger fahrt wenn du dir nen Turbo rein baust dann steigt der Verbrauch auch da du dann ja noch zügiger sein willst und dann wäre der Verbrauch so bei 12-13 Liter siehe 1.8T von VW damit müßte er dann leben können.

 

mfg xmx

Themenstarteram 4. Januar 2004 um 1:42

Also manchmal sinds schon ein bischen komische antworten!!!

@jagger

Also ich war in meinem Jahrgang von 27 Leuten dies bestanden haben der mit dem 3 besten Abschluss.Also so wenig werd ich mich schon nicht auskennen!

Und wenn du dir diesen Link mal anschaust wirst du schnell bemerken das man sogar einen nigel nagel neuen Turbolader schon für unter 300 Euro bekommt!!!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

so. wenn du dir deine Teile immer in der original werkstatt kaufst bist du leider selber schuld!

 

Und das mit dem Spritverbrauch. Da glaub ich auch eher dem vorhergehenden Beitrag.Wenn ich wirklich diese Aktion starte werd ich bestimmt nicht immer Vollgas fahren.

Ach ja. Ich habe schon seit ein paar jahren ein Auto aber nur keinen BMW!!!

welchen motor hast denn jetzt eigentlich? du sagst zwischen 91 und 95. aber 93 wurde der M40 durch den M43 ersetzt.

naja, einfach so einen turbo dranschrauben, würd ich nicht. wird schon einen grund haben, warum turbo-umbauten im 4-stelligen €-bereich liegen. ich kenn einen, der sich in seinen b-manta (3 liter-umbau) einen turbo gebastelt hat. er verheizt regelmäßig die kopfdichtung und hat weniger leistung als als sauger.

gruß,

Fab

Zitat:

Original geschrieben von jagger

@Joe21

Dass du KFZ-Mechaniker gelernt hast kann ich echt nicht glauben oder hast du dein Diplome im Lotto gewonnen?? Selbst jemand der keine Ahnung von Autos hat weiss dass mein keinen Turbo für 300 euro bekommt. Ich denk mir mal das war ein Scherz. Ansonsten kuck mal weiter bei Ebay vielleicht findest du noch einen Turbo im Sonderangebot für 200€ :)

es gibt komplette kits für 500 euro ohne downpipe. laderluftkühler, pop off und alle leitungen also voerher nachschauen!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen