ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 318d F31 3K11 -> M442 Felgen -> Anhängerkupplung

318d F31 3K11 -> M442 Felgen -> Anhängerkupplung

BMW 3er F31
Themenstarteram 10. Mai 2020 um 18:36

Hallo liebes Forum,

folgende Problemstellung bekomme ich trotz googlen + Suche hier nicht gelöst.

Habe einen 318d touring von 2012 (3K11).

Konnte mir jetzt günstig (sehr günstig) die M442 Felgen in 19" bestellen, Bereifung kommt neu

Mein 318d zieht ab und an einen Wohnwagen mit einer Westfalia AHK, 1800kg.

Frage: Ist bei der Montage der m442 Felgen samt XL-Reifen (Michelin 93 Y, 96 Y) etwas zu beachten? Ist die Kombination erlaubt? (reifen sind noch nicht bestellt)

Gemäß Spezifikation ist mein 318d kompatibel mit den Felgen (die sind selbst aus 2012, waren also auf einem frühen F3x Modell).

Bin sehr dankbar für eure Expertenmeinung.

VG

---

BMW Teilenr. 36117846780, 36117846781

leebmann24.de/bmw-alufelge-m-d…-f30-f31-4er-f32-f33.html

Ähnliche Themen
14 Antworten

Die Felgen dürften nicht das Problem sein. Dein Fahrzeug darf laut der technischen Daten nicht mehr als 1.600 kg gebremste Anhängelast ziehen:

https://www.press.bmwgroup.com/.../208316

Warst du tatsächlich schon mit einem 1.800 kg Wohnwagen unterwegs.

Gruß Tim

Zitat:

@Tim_1,6 schrieb am 10. Mai 2020 um 22:08:03 Uhr:

Die Felgen dürften nicht das Problem sein. Dein Fahrzeug darf laut der technischen Daten nicht mehr als 1.600 kg gebremste Anhängelast ziehen:

https://www.press.bmwgroup.com/.../208316

Warst du tatsächlich schon mit einem 1.800 kg Wohnwagen unterwegs.

Gruß Tim

Er meint sicherlich einen aufgelasteten WW mit zGG von 1,8to. Das könnte mit einer fahrbereiten Masse von 1,5-1,6to. schon gut hinkommen, hat aber tatsächlich dann keine große Zuladung. Dafür hätte er einen Kombi und kann dort im Kofferraum die schweren Dinge verstauen.

Zitat:

@zorbas78 schrieb am 10. Mai 2020 um 18:36:22 Uhr:

...

Habe einen 318d touring von 2012 (3K11).

Konnte mir jetzt günstig (sehr günstig) die M442 Felgen in 19" bestellen, Bereifung kommt neu

Mein 318d zieht ab und an einen Wohnwagen mit einer Westfalia AHK, 1800kg.

Frage: Ist bei der Montage der m442 Felgen samt XL-Reifen (Michelin 93 Y, 96 Y) etwas zu beachten? Ist die Kombination erlaubt? (reifen sind noch nicht bestellt)

Gemäß Spezifikation ist mein 318d kompatibel mit den Felgen (die sind selbst aus 2012, waren also auf einem frühen F3x Modell).

...

Sieht alles, bis auf die angesprochene Zuladung, ganz gut aus.

- Standardmäßig sollten in deinen CoC bei 19" 225/40 R19 89Y und an der HA 255/35 R19 92Y stehen

- nach den technischen Daten sollte dein Fahrzeug an der VA mind. einen Tragfähigkeitsindex von 81 und an der HA von 90 (ohne Anhänger aufweisen). Zugelassen ist das Fahrzeug vermutlich aber wie meiner mit mind. 89Y an der VA und 92Y an der HA (bitte mit CoC-Papieren vergleichen).

- Bei einer werkseitig verbauten AHK erhöht sich die Achslast an der HA bei den F3x-Modellen. Bei mir sind es 1270kg statt 1160kg ohne AHK (+110kg). Ich rechne also pauschal mal mit derselben Erhöhung von 110kg.

(Zur Erläuterung: Die Stützlast des Kupplungskopfes drückt ja auf die HA und belastet damit diese. Deshalb wird die Stützlast bei der Zuladung des Touring abgezogen. Hier steht dir BMW allerdings bei Anhängerbetrieb diese 75kg zzgl. einer Toleranz wieder konstruktionstechnisch zu, so dass du keinen Zuladungsverlust im Zugfahrzeug hast).

Mit der erhöhten Achslast an der HA bräuchtest du dann eigentlich (nur) einen Tragfähigkeitsindex von 94.

- Ein höherer Traglastindex (XL) ist stets zulässig - bringt ja mehr Sicherheit.

Kurzum, die Traglasten der Reifen 93 an der VA und 96 an der HA passen.

- Übrigens muss man bei deinem keine Tragfähigkeitsausnutzung berücksichtigen, da dein Fahrzeug mit 210 km/h zugelassen ist und Y-Reifen auch noch bis 270 km/h die volle Tragfähigkeit aufweisen.

Im Überblick:

Achslast vorne, max.: 905kg, damit Radlast (905/2 = 452,5kg)

Tragfähigkeitsindex: mind. 81 (462kg) - damit wären 924kg Achslast möglich. Reifengröße sollte aber ohnehin in den CoC mit 89 (580kg) zugelassen sein (Achslast 1.160kg), so dass 93 (650kg; Achslast 1.300kg) sogar einen Puffer haben. Tragfähigkeitsausnutzung bei Y auch bei 210-270km/h bei 100%

Achslast hinten, max.: 1.195kg, damit mind. Radlast (1.195kg/2 = 597,5kg)

Tragfähigkeitsindex: mind. 90 (600kg; Achslast = 1.200kg). Hier standardmäßige Freigabe für 255/35 R19 -> 92 (630kg).

Bei werkseitiger AHK: vermutlich 1.305kg, damit mind. Radlast (1.305/2 = 652,5kg).

Tragfähigkeitsindex: min. 94 (670kg; Achslast = 1.340kg).

Bei Tragfähigkeitsindex von 96 (710kg; Achslast = 1.420kg) also kein Problem.

Einzig und alleine die Anhängelast (1.600kg bei gebremsten Anhänger) stellt also wirklich eine Herausforderung für dich dar, wie Tim schon angebracht hat.

Auch wenn ich davon ausgehe, dass dein WW leer und auch fahrtbereit keine 1.600kg hat, so empfehle ich dir doch diese mit der Standardladung mal wiegen zu lassen. Du wirst überrascht sein, wie schnell man daneben liegt und wie schnell sich die ganzen Kilos addieren.

Unser Knaus Sport 580 FUS sollte laut Fahrzeugpapieren ein Leergewicht von 1.295 kg bei einer Auflastung bis 1.800 kg haben. Das berücksichtigt aber nicht die Sonderausstattung und die Zuladung, wie bei Fahrzeugen auch. Mit Mover, 2 11kg-Alugasflaschen, Markise und Melaningeschirr kommen wir tatsächlich heute schon an die 1.700-1.750 kg im fahrbereiten Zustand. Dabei achten wir auch möglichst nur Lightweight zu verbauen, so dass wir bspw. den Alko Mammut verbaut haben, um die Traverse zwischen den Antriebsmotoren zu sparen und auch sonst wird der WW jetzt nicht vollbeladen und stets mit leerem Wassertank (45l) gefahren. Aber Tisch, Stühle, Geschirr, Putzmittel, Schlauch... fordern ihren Tribut.

Achte daher darauf, dass du möglichst viel Gewicht in den Kofferraum packst, dann fährt auch dein Gespann wesentlich ruhiger.

PS: Mal kurz deine Beiträge überflogen. Anscheinend hast du eine Nachrüst-AHK von Rameder. Ich bin mir nicht sicher, aber dann dürfte die Achslasterhöhung bei dir nicht bestehen, so dass sich die Zuladung bei dir um die tatsächlich Stützlast verringert. Schreib doch mal bitte, ob in deinen Fahrzeugpapieren was in den Bemerkungen zu Nr. 16.1 steht ("2.xxx bei Anhängebetrieb*).

VG

Christian

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 9:44

Zitat:

Warst du tatsächlich schon mit einem 1.800 kg Wohnwagen unterwegs.

Danke für Deine Antwort. Das war in der Tat die Maximallast von der Westfalia AHK.

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 9:49

Zitat:

Sieht alles, bis auf die angesprochene Zuladung, ganz gut aus.

Danke für Deine Antwort. Wow. Ich werde die jetzt mal studieren.

lt. BMW sieht die Reifenkombi bei mir so aus.

https://air.bmwgroup.com/.../F31_EURO_ZuLa_ab_11_12_Stand_26.10.12.pdf

Da steht, dass ich eine SA brauche

"SA 2NA: 17"-Sportbremse ab 225/45 R17 und größer bzw. 18"-Sportbremse ab Reifendimension 225/45 R18 und größer

SA ZP1: 18"-M-Performancebremse ab Reifendimension 225/45 R18 und größer"

bin mir nicht sicher ob ich diese habe (fahre allerdings ohnehin schon 18" Räder im Winter und ausgeliefert wurde der zu mir mit 225/45 R17 (413er)).

Zweiter Punkt: Diese Reifen sollen es werden...

HA: MICHELIN Pilot Sport 4 255/35 R19 96Y XL

VA: MICHELIN Pilot Super Sport 225/40 R19 93Y XL

Passt das von der Breite hinten am Radkasten?

P.S. Und ja sorry für die ganzen dummen Fragen ;)

 

Wenn du eine Mehrkolben-Festsattelanlage hast, dann hast du die S2NHA bzw. die SAZP1. Hast du ganz gewöhnliche Faustsättel, hast du keine.

Mach doch mal ein Foto vom vorderen Bremssattel, dann sehen wir es.

Die SAZP1 müsste zudem eingetragen sein im Fahrzeugschein.

Nachdem dein Auto auf 17“ gelaufen ist, fällt die SAZP1 schon raus. Da würde der Bremssattel in der Felge schleifen.

 

Der 255er Reifen auf der HA ist die Standardbreite bei Mischbereifung. Mit der richtigen Felge für dein Modell (Einpresstiefe) gibt es da keine Probleme.

 

PS: Die Angabe zur Felgengröße bezieht sich nur auf die Mindestanforderung, wenn du eine M Sport- bzw. M Performance-Bremse hast. Das spielt für dich keine Rolle.

 

Fand die Fragen jetzt nicht sinnlos. Besser so, als im Nachhinein klüger zu sein.

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 18:05

Hallo, war eben beim Auto, hier die Bilder der Bremse/Räder VA/HA (und ein Ave Maria hinterher):

Img-20200511
Img-20200511
Img-20200511

Also, sind vorne, wie hinten Faustsättel. Faustsattel übrigens daher, da der Bremssattel wie eine Faust um die Scheibe greift und der Kolben auf der rückliegenden Seite die Zange mit dem Bremsbelag der vorderliegenden Seite zu sich zieht.

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 20:19

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 11. Mai 2020 um 20:11:28 Uhr:

Also, sind vorne, wie hinten Faustsättel. Faustsattel übrigens daher, da der Bremssattel wie eine Faust um die Scheibe greift und der Kolben auf der rückliegenden Seite die Zange mit dem Bremsbelag der vorderliegenden Seite zu sich zieht.

bedeutet, ich darf garkeine 18er fahren :D :D :D gemäß

https://air.bmwgroup.com/.../F31_EURO_ZuLa_ab_11_12_Stand_26.10.12.pdf

Zitat:

@zorbas78 schrieb am 11. Mai 2020 um 20:19:01 Uhr:

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 11. Mai 2020 um 20:11:28 Uhr:

Also, sind vorne, wie hinten Faustsättel. Faustsattel übrigens daher, da der Bremssattel wie eine Faust um die Scheibe greift und der Kolben auf der rückliegenden Seite die Zange mit dem Bremsbelag der vorderliegenden Seite zu sich zieht.

bedeutet, ich darf garkeine 18er fahren :D :D :D gemäß

https://air.bmwgroup.com/.../F31_EURO_ZuLa_ab_11_12_Stand_26.10.12.pdf

Nein, mit der M-Sport-Bremse müsstest du mindestens 17“ und mit der M Performance-Bremse mindestens 18“ fahren. Du düftest vermutlich sogar 16“ fahren. Passt alles!

Themenstarteram 11. Mai 2020 um 20:30

Zitat:

@ChrisH1978 schrieb am 11. Mai 2020 um 20:28:29 Uhr:

Zitat:

@zorbas78 schrieb am 11. Mai 2020 um 20:19:01 Uhr:

 

bedeutet, ich darf garkeine 18er fahren :D :D :D gemäß

https://air.bmwgroup.com/.../F31_EURO_ZuLa_ab_11_12_Stand_26.10.12.pdf

Nein, mit der M-Sport-Bremse müsstest du mindestens 17“ und mit der M Performance-Bremse mindestens 18“ fahren. Du düftest vermutlich sogar 16“ fahren. Passt alles!

Das muss man so rum lesen? Ich bin verwirrt.

SA 2NA: 17"-Sportbremse ab 225/45 R17 und größer bzw. 18"-Sportbremse ab Reifendimension 225/45 R18 und größer

SA ZP1: 18"-M-Performancebremse ab Reifendimension 225/45 R18 und größer

Jup, genau. :)

Themenstarteram 21. Mai 2020 um 11:02

Wollte mich nochmal für die Beratung bedanken. Die Felgen sind seit gestern, mit nagelneuen Michelin Pilot Super Sport XL drauf. Optik passt auch, wie ich finde.

Img-20200520-wa0011
Img-20200512-wa0001

Sieht top aus! MPSS XL habe ich auch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. 318d F31 3K11 -> M442 Felgen -> Anhängerkupplung