ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 2ter Kühlerlüfter geht nicht mehr!!

2ter Kühlerlüfter geht nicht mehr!!

Opel Vectra B
Themenstarteram 28. Juli 2006 um 21:00

Das Auto wird mit eingeschalteter Klimatronik immer zu Heiß weil der große Lüfter innen am Kühler nicht anläuft !! Und zwar haben wir das Auto schon auf den Kopf gestellt und folgendes festgestellt !! Beide Thermogeber im Kühler neu gekauft und gewechselt!! Keine besserung! Alle Relais vür die Klimatronik geprüft und getauscht!! Keine Besserung !! Wenn ich aber an den Thermoschaltern das mit Brücken simuliere dann funktioniert alles und alle Lüfter laufen auf Ihren Simulierte Stufen!! Habe einen vollständigen Schaltplan und auch einen Elektriker zur Seite !! Werde jetzt noch das Thermostat tauschen nicht das dieses nicht mehr richtig öffnet und das Wasser im Motor zu heiß wird und nicht richtig in den Kühler fließt !!

Vielleicht hat ja jemand das selbe oder ähnliches Problem gehabt !!

Im Vorraus vielen Dank!!

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 21. Juli 2013 um 3:10

Zitat:

Original geschrieben von M_Spon

Hi,

Ist es normal, daß die beiden Lüfter "gegenläufig" arbeiten? :-o

Hatte gestern bei 32° Außentemp 110° Wassertemp. und über 120° Öltemp, obwohl ich nicht geheitzt bin.

Nach dem Abstellen des Vectras hab ich dann mal nachgesehen, ob die beiden Lüfter laufen und festgestellt, daß der große (innere) Lüfter nach innen bläst, der kleine (aüßere) Lüfter aber nach außen bläst. Also zum Grill raus GEGEN (!) die Fahrtrichtung.

Ich habe nie geschaut !

Nach dem Abstellen könnten (in Theorie) die Lüfter anders angesteuert sein,

 

am 21. Juli 2013 um 11:39

Hi,

der grosse Lüfter ist für die Motorkühlung da, der Kleine für die Klimaanlage. Der Grosse zieht rein, das weiss ich. Der Kleine war bei mir immer kaputt ( :D ) ... dazu kann ich also wenig bis garnichts sagen...

@realsoft

dann schau dochmal ... ;)

Wenn du bei Hitze mit arbeitender Klimaanlage fährst (was ja Sinn und Zweck selbiger ist), kann deine Motortemperatur schon steigen... auch mal knapp unter 100 °C. Aber über 100 sind zuviel. Soviel sollte dein Kühlsystem nicht zulassen. Da ist evtl. dein Thermostat kaputt bzw. öffnet nicht mehr vollständig. Dann kann der Lüfter rödeln soviel er will... normalerweise hat der Thermostat bei 102°C Kühlwassertemperatur seine volle Öffnung, wenn ich mich richtig erinnere. Da sollte die Temperatur dann nicht mehr steigen, sondern zügig fallen...

Gruß cocker

am 22. Juli 2013 um 2:57

Ich habe in Schaltplänen geschaut und die Lüfter sollen immer in der gleicher Richtung funktionieren.

@cocker

über 100 Grad ist normal, z. B. unter folgender Konditionen,

langsames Fahren

bergauf

mit Automatikgetriebe

Einen Thermostat der in "Zu" / Geschlossen steckt habe ich nie gesehen auch nicht davon gehört !

Könnte aber sein: Kühler verstopft, Wasserpumpe defekt

am 22. Juli 2013 um 9:31

HI,

wenn der Thermosat komplett zu wäre (was ich nicht geschrieben habe), wäre ratzfatz der Motor überhitzt.

Aber wenn er nicht mehr vollständig öffnet, passiert das evtl. später - gerade mit laufender Klima, die sich ja auch ihre Kühlung nimmt.

Dann muss das Teil ggf neu.

Bei meinem Vectra war der kleine Lüfter tot und der grosse musste die Arbeit mitmachen... ich hatte auch im Sommer mit Klimaanlage nie 100°C anstehen. Bei angezeigten 95°C bzw. kuez vor der 100 begann die Temperatur wieder zu fallen. Dann lief der grosse Motorlüfter permanent auf Vollgas.

Gruß cocker

Zitat:

Original geschrieben von cocker

Wenn du bei Hitze mit arbeitender Klimaanlage fährst (was ja Sinn und Zweck selbiger ist), kann deine Motortemperatur schon steigen... auch mal knapp unter 100 °C. Aber über 100 sind zuviel.

evtl. sollte ich noch sagen, daß ich die 110° über OBD ausgelesen habe. (Wo wird dieser Wert eigentlich gemessen?) Denke der Temp-Zeiger im Cockpit steht da noch um die 100°. Bei 80° stimmt die Temp so einigermaßen, dann driftets auseinander.

Muß ich nochmal genau beobachten, evtl. erkenn ich ja auch wenn das Thermostat aufmacht...

Zitat:

Original geschrieben von realsoft

Ich habe in Schaltplänen geschaut und die Lüfter sollen immer in der gleicher Richtung funktionieren.

Also die Drehrichtung verändert sich dann nicht.

Aber daß einer nach drinnen bläst und einer nach draußen gegen die Fahrtrichtung schaufelt? Und die sitzen ja nicht weit voneinander weg. Ich denke mal daß der kleine im Luftstrom des großen sitzt. Nach außen blasen würde ja wirklich nur Sinn machen wenn das Auto steht...

Vielleicht hat jemand an den Lüfter gebastelt. Du solltest es wieder in Ordnung bringen

Du hast einen DTI, oder ?

Wenn ja, ich finde 110 etwas zu viel. Man sollte es angehen.

Das Instrument ist nicht das genaueste. Ich habe deswegen den Thermostat auch Verdacht getauscht :(

Zitat:

Original geschrieben von realsoft

Vielleicht hat jemand an den Lüfter gebastelt. Du solltest es wieder in Ordnung bringen

Du hast einen DTI, oder ?

Wenn ja, ich finde 110 etwas zu viel. Man sollte es angehen.

Das Instrument ist nicht das genaueste. Ich habe deswegen den Thermostat auch Verdacht getauscht :(

Hab einen 2.2l (Z22SE) mit Turbo-Kit. Dabei wurde auch ein anderer Lüfter (der große) eingebaut. Evtl. ist dabei der kleine verpolt worden? Deshalb hab ich gefragt welche Drehrichtung richtig ist.

Thermostat war bei mir letztes Jahr auch fest (immer offen) und hab ich damals getauscht.

Gestern (bei 25° Außentemp) ist die Wassertemp nur bis knapp über 90° (Cockpit-Instrument) hoch, bin aber auch nicht lange gefahren. Über OBD warens da so zw. 85 und 87°

bei einer normaler Fahrt (keine Stau, keine grosse Steigung) sollte kein Lüfter notwendig sein um auf 90 Grad runterzukühlen.

Wenn der eine Lüfter falsch läuft damit wird die Kühlung nur schlimmer als ohne !

Es wäre angebracht alle Lüfterstufen (unterschiedliche Themperaturen) zu kontrollieren.

Derjenige der das montiert hat ist wohl dazu nicht gekommen.

Zitat:

Original geschrieben von realsoft

Wenn der eine Lüfter falsch läuft damit wird die Kühlung nur schlimmer als ohne !

Leider weiß ich jetzt immer noch nicht was richtig und falsch ist. Müssen beide Lüfter die Luft in den Motorraum drücken?

Und hast du den Rest des Problems im Griff ?

Wenn der Lüfter umgekehrt dreht, dann wurde ziemlich gepfuscht

Ja. beide drücken in Richtung Motor. Wobei man sagt der hintere zieht die Luft aus dem Kühler

Zitat:

Original geschrieben von realsoft

Und hast du den Rest des Problems im Griff ?

Bisher wars nicht wieder so warm (32°). Die letzten Tage bei 29/30° blieb die Temp. unter 100°. (über OBD dann 3-4° weniger gemessen). Bin aber auch nicht viel gefahren.

Zitat:

Ja. beide drücken in Richtung Motor. Wobei man sagt der hintere zieht die Luft aus dem Kühler

Ok, Danke für die Info. Dann kann ich das beim kleinen Lüfter ja korrigieren. Ist sicher nur verpolt angeschlossen...

Zitat:

Original geschrieben von M_Spon

(über OBD dann 3-4° weniger gemessen).

natürlich über OBD 3-4° MEHR gemessen. Hatte ich ja schon ewähnt, daß über OBD mehr angezeigt wird.

Ist die Mess-Stelle die Selbe? Oder gibts zwei verschiedene Fühler?

So, heute bei 33° Aussentemp. gings am Zeigerinstr. im Tache genau bis auf 100°, über OBD wurden dabei 108° angezeigt. Öl-Temp lag bei knapp 120°. Also soweit doch im grünen Bereich, oder?

Hab mir die Drehrichtung der Lüfter zur Sicherheit nochmal angeschaut:

Der große dreht von vorne gesehen IM Urzeigersinn und bläst dabei in den Motorraum.

Der kleine dreht von vorne gesehen GEGEN den Urzeigersinn und bläst dabei nach aussen. Fühlt man auch deutlich wenn man die Hand an den Kühler hält.

Also es wäre physikalisch gesehen völliger Schwachsinn, wenn der Lüfter nach außen blasen würde. Der Fahrtwind würde ihn ja abbremsen und seine Wirkung völlig aufheben.

Wenn das Fahrzeug steht, wäre es jedoch durchaus effektiver. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass sich die Drehrichtung bei Stillstand umkehrt.

am 28. Juli 2013 um 3:53

Zitat:

Ist die Mess-Stelle die Selbe? Oder gibts zwei verschiedene Fühler?

Bei Vectra B gibt es 2 Fühler. 1x Tacho und 1xMotor STG. Die Stelle manchmal die selbe.

Zitat:

So, heute bei 33° Aussentemp. gings am Zeigerinstr. im Tache genau bis auf 100°, über OBD wurden dabei 108° angezeigt. Öl-Temp lag bei knapp 120°. Also soweit doch im grünen Bereich, oder?

am Zeigerinstr. im Tache wo ist das und welche Fahrweise bedeutet es ?

Ich bei 30 Grad im Stadtgebiet auf der Ebene fast ohne anzuhalten mit Tempo um die 50 km/h, das Tacho zeigte 82 Grad und ich vermute Motor STG Fühler würde um 88-90 messen.

Ich wohne am Berg etwa 100 Meter höher, wenn ich dort ankomme und einparke, geht dabei die Th. höher und die Lüfter laufen dann meistens nach. vectra B X20XEV Automatik

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 2ter Kühlerlüfter geht nicht mehr!!