ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. 2E Motor anstelle AAC

2E Motor anstelle AAC

VW T4
Themenstarteram 9. Oktober 2014 um 8:47

Hallo Ihr lieben...

Ich weiß ja es gibt so einige Beiträge hier im Forum zum Umbau von AAC auf 2E. Nun ich kann sagen das ist ne super Sache. Ich fahr meinen T4 seid drei Jahren mit dem 2E Motor.. Guter Durchzug ,viel Kraft und sehr sparsam dabei. ca 10 Lieter auf 100km mit 7 Personen und vollem Gepäck bei etwa 120 km/h. Ich habe allerdings das Steuergerät vom 2E mitverbaut. So wie den LMM um das ganze möglichst nahe am Ursprung zu halten. Ist allerdings ein aufwendiger Umbau da der gesamte Kabelbaum geändert werden muss und viele weitere Dinge wenn man es anständig macht. Ich bin KfZ Meisterin und weiß was ich so tu.

Es gibt bestimmt einige von euch die das auch schon mal gemacht haben. Also nun zu meinem Problem.

Ich will meinen Bus verkaufen... soll so um die 3500 eur bringen.. Multivanausstattung Standheizung und vieles mehr..

Deshalb habe ich versucht bei unserem heimischen TüV den Motor mal eintragen zu lassen.. AU WEIA...

Die kommen mir mit Vollabnahme Leistungsgutachten Abgasgutachten usw. ca 2000 Eur ohne sich festzulegen. Mich selbst hat das nie gestört da mein Bus auch so durch die HU gegangen ist.. Wer soll das auch schon merken..so schlau sind die Prüfer nicht.. Nur zum Verkauf ist es halt nicht so toll.

Hat also irgend jemand von euch so einen Motor schon mal eintragen lassen ? Wenn ja wo...und wie...

Gruß Heike

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hi

bei Motorumbauten muss immer vorher ne Unbedenklichkeits Bescheinigung bei VW beantragt werden, die teilen dir dann mit ob dieser umbau möglich wenn ja was geändert werden muss (Achsen usw)

-Abgasnorm darf sich auf keinenfall verschlechtern...

-teilweise haben Tuningunternehmen die geforderten Gutachten aber für teuer Geld usw...

Hoffe konnte dir bissel weiterhelfen

Mfg Alex

Themenstarteram 10. Oktober 2014 um 8:19

Hi Alex..erst mal Danke für deine Antwort.. Ja ja ich weiß um Motorumbauten und wie das so geht..Nur leider hab ich den "E Motor ja schon ein paar Jahre drin. Damals hab ich mir gedacht wird wohl keine große Sache sein das Teil eintragen zu lassen, da es ja schon einige T4 gibt die damit rumfahren.. Da hab ich mich wohl verdacht.. Keine von denen hat den Motor je eintragen lassen..die denken genau so wie ich.. merkt ja keiner und was solls... Nur verkaufen kann ich den so nicht... bzw den Motorumbau verschweigen..das geht gar nicht. Ich hatte den 2E Motor damals in meiner Werkstatt noch liegen und hab den T4 mit Motorschaden gekauft..also was lag näher als den einzubauen. Na Egal..werd mal Vanschreiben und im Netz weiter suchen...

Natürlich kannst du den so verkaufen bekommst aber nicht das erhoffte Geld^^

Baue gerade auch Motor um... habe vorher alles mit mein Prüfer abgesprochen was ich vor habe, mit den teilen die ich verbaue von daher sagt er kein problem;)

Leider ist das in Deutschland hier alles bissel pisse mit umbauten, hoffe du findes ne Lösung; )

Themenstarteram 10. Oktober 2014 um 8:59

Frag doch mal deinen Prüfer ob der da ne Ahnung hat.. Hier in Witten und Umgebung halten die sich für die Götter in Blau.. Den fünfzylinder von audi bekommt man ohne probleme eingetragen... aber 2 E geht nicht.. Frage warum...schulterzucken.. Der Motor ist leichter als der fünfzylinder ..der wagen fährt nicht schneller als vorher, abgaswete top....verbrauch wesentlich weniger als vorher.. technich fachlich ein topumbau.. all das interesiert die typen nicht... ich hab in das auto 3500 eur gesteckt..multivanumbau räder dämpfer traggelenke und tausend sachen mehr.. zumindest die will ich wiederhaben..aber denke ich werd den nun fahren müssen bis ins hohe alter..

;-)

Haha ja mache ich mal;)

Na dann hau doch ein 5ender rein hört sich geiler an^^

Zitat:

Deshalb habe ich versucht bei unserem heimischen TüV den Motor mal eintragen zu lassen.. AU WEIA...

Probiers mal hier, die haben sich auf eintragungen spezialisiert und auch viele fertige gutachten da.

http://exclusive-tuningparts.de/

Moin, hat der 2e nicht nur Euro 1? Ich meine, grundsätzlich kann kein Motor mit schlechterer Emissionsklasse als die Karosse eingetragen werden! Zumindest nicht ohne teures Abgasgutachten.

Themenstarteram 11. Oktober 2014 um 12:09

Zitat:

@Anarchie-99 schrieb am 10. Oktober 2014 um 20:12:25 Uhr:

Zitat:

Deshalb habe ich versucht bei unserem heimischen TüV den Motor mal eintragen zu lassen.. AU WEIA...

Probiers mal hier, die haben sich auf eintragungen spezialisiert und auch viele fertige gutachten da.

http://exclusive-tuningparts.de/

Danke.. ich setz mich mit denen mal in Verbindung.... Hört und liest sich zumindest schon mal gut.

Zitat:

@roadcruiser schrieb am 10. Oktober 2014 um 20:39:44 Uhr:

Moin, hat der 2e nicht nur Euro 1? Ich meine, grundsätzlich kann kein Motor mit schlechterer Emissionsklasse als die Karosse eingetragen werden! Zumindest nicht ohne teures Abgasgutachten.

Der sprung auf euro 2 ist nicht so schwer, erst der sprung auf euro 3 ist technisch anspruchsvoll..

Ein Abgasgutachten ist auch nicht so teuer wie oft behauptet, das sind oft die Prüfer Horrormärchen damit man vom Hof fährt.

Zitat:

Danke.. ich setz mich mit denen mal in Verbindung.... Hört und liest sich zumindest schon mal gut.

Ich schätze da biste bestens aufgehoben.

Hallo und guten Abend Heike.K

ich stehe vor einem kleinen Scherbenhaufen, wie es scheint. Vielleicht bekomme ich ja hier Hiilfe:

Folgede Situation. Ich habe einen T4 mit einem AAC sehr wahrscheinlich mit einem Lagerschaden. Nun habe ich noch einen AET hier, den ich da einbauen wollte. Und es scheint, dass ich da einiges mit umbauen muss. Das Steuergerät habe ich da.

Können Sie mir sagen, was ich noch alles besorgen muss, so dass ich das Fahrzeug mit dem AET wieder fahren kann? Kabelbaum sicherlich, Hosenrohr? Wie siehts aus mit dem Getriebe? Passt das Getriebe vom AEE auf dem AET? Beim einen sitzt der Anlasser vorne, beim anderen hinten......

Der Vierzylinder ist mir ein wenig zu schwach und da kam mir der 5-Zylinder gerade recht - doch scheint das ein großer Aufwand zu sein.

Veielen Dank udn liebe Gruß aus dem Westerwald.

Domilag.

Der AEE ist doch aus dem Polo und Co, wie soll da das Getriebe an den AET passen ?

Zusätzlich zum Motorsteuergerät brauchst du wohl auch noch den Kabelbaum, das passende Getriebe, die komplette Abgasanlage und ggf. noch die Gelenkwellen sowie eine größere Bremse.

Desweiteren brauchst du auch noch jemanden der dir das ganze einträgt.

Im großen und ganzen wird es wohl besser und günstiger sein einen T4 mit 5 Zylinder zu kaufen und den AAC T4 zu verkaufen.

Hallo Heike,

ich komme noch mal mit einer Frage in Bezug auf meinen T4 und den Motorumbau.

Bisher habe ich keinen AAC gefunden. Dafür scheint es 2E recht viele zu geben und dann auch noch zu einem erschwinglichen Preis. Nur bin ich mir nicht sicher, nach was ich genau suchen muss: reicht es zu sagen: Ich brache eine 2E? Oder muss der aus einem bestimmten Fahrzeug kommen: Passat, Golf GTI;....?

Da ich kein Automechaniker bin meine Frega an Dich als Expertin: Wie sollte ich hier am sinnvollsten vorgehen, um nicht zu viel Aufwand zu haben.

Mein Ziel ist es, den T4 wieder fahrbar zu haben, wenn dabei durch den 2E-Einbau ein paar mehr PS bei rumkommen auch gut.

Kannst Du mir etwas detailliert schreiben, welche Komponenten ich tauschen muss? Welche kann ich behalten.

Passt das Getriebe vom AAC an den 2E? Wie siehts aus mit Lichmaschine, Servopumpe?

Ich möchte so viele wie möglich selber machen, ohne dabei tausende auszugeben. Zeit und Platz habe ich und hier im Forum erhoffe ich mir die richtigen Tipps, die ich dann mit Hilfe meines Automechaniker-Nachbarn und ggf. auch der Autowerkstatt in die Tat umsetzen kann.

Der Nachbar kennst sich mit T4 und den Motoren nicht so aus. Bei der Werkstatt weiß ich es noch nicht.

Vielen Dank und Gruß

Domilag

Deine Antwort
Ähnliche Themen