ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. 270 cdi startet nicht

270 cdi startet nicht

Themenstarteram 23. Juli 2008 um 16:53

Hallo

ich hatte heute morgen das erste mal so ein Problem unzwahr mein 270 cdi s203 ist nicht angesprungen ich habe es vieleicht 10 mal versucht dan aber habe ich es gelassen und habe den ADAC gerufen der hat ein bischen bremsenreiniger in den luftfilter eingespritzt und plötzlich lief er wieder. dan haben wir den motor ausgeschaltet

und er spran wieder nicht an nach ein par versuchen ohne bremsenreiniger spran er wieder an. und dan habe ich ihn gefahren 15 min gefahren und er war wieder der alte aus an aus an hat immer wieder geklappt.

es liegt im fehlerspeicher kein fehler vor!!!

der ADAC mensch konnte nichts dazu sagen.

aber vieleicht habt ihr ahnung woran es ligen kann.

S270 cdi Bj.06.2002 160000 Km

MFG

Danke

Ähnliche Themen
11 Antworten

könnte an einem Defekten Injektor liegen, oder mehrere.

Grüße,

ich fahre auch nen c 270 CDI T, hatte auch schon das Problem das der nicht anspringt. Der Mercedes Mechaniker hat dann während des anlassens bissl gas gegeben und schon gings wieder. Nachdem der Fehlerspeicher ausgelesen war, stellte sich heraus das 2 der 5 Einspritzdüsen defekt waren. Der ganze Spaß hat mich dann knapp 800 € gekostet. Aber seither läuft er wieder super !!!!

Gruß Stefan

wenn das Auto nach dem starten mir Startpilot ganz normal läuft, sprich volle leistung hat, dann ist der Grund für den Defekt eine Dichtungspakett (besteht aus 3 Dichtungen) für den Commanrailventil. Die Dichtungen kosten ca. 5€ einbauen kannst selber, hat nur 2 Schrauben.

Laß dir nicht irgenwelche Injektoren oder sogar eine Pumpe andrehen.

am 24. Juli 2008 um 13:02

Zitat:

Original geschrieben von Surfer578

wenn das Auto nach dem starten mir Startpilot ganz normal läuft, sprich volle leistung hat, dann ist der Grund für den Defekt eine Dichtungspakett (besteht aus 3 Dichtungen) für den Commanrailventil. Die Dichtungen kosten ca. 5€ einbauen kannst selber, hat nur 2 Schrauben.

Laß dir nicht irgenwelche Injektoren oder sogar eine Pumpe andrehen.

Richtig. Nur sollte die Leckölmenge an den Injektoren überprüft werden und der LMM,

denn manchmal ist auch zusätzlich ein Injektor defekt.

Ein defekter LMM ist auch nicht immer im Fehlerspeicher hinterlegt.

Der LMM reagiert sehr empfindlich auf Startpilot und Bremsenreiniger.

am 25. Juli 2008 um 7:48

hi hallo das hatte ich auch!!!!! erst wollte man die kraftstoffpumpe tauschen dann hat sich heraus gefunden das der kleine simmerring am rohr das nach hinten zu den injektoren läuft defekt war.wie genau dies heisst weiss ich nicht aber die richtigen freundlichen wissen dies!!!!kostet ca.2-3eoro. der ring regelt das öffnen der von pumpe zu injeltoren.ist ein sehr bekanntes problem und die meisten werkstätten verkaufen gerne eine neue pumpe für 850 euro ob wohl sie den ring nur tauschen!!! erfahrungen schon gemacht aber alles zurück erstattet bekommen.

grüsse

Zitat:

Original geschrieben von Mercedes220cdi

Hallo

ich hatte heute morgen das erste mal so ein Problem unzwahr mein 270 cdi s203 ist nicht angesprungen ich habe es vieleicht 10 mal versucht dan aber habe ich es gelassen und habe den ADAC gerufen der hat ein bischen bremsenreiniger in den luftfilter eingespritzt und plötzlich lief er wieder. dan haben wir den motor ausgeschaltet

und er spran wieder nicht an nach ein par versuchen ohne bremsenreiniger spran er wieder an. und dan habe ich ihn gefahren 15 min gefahren und er war wieder der alte aus an aus an hat immer wieder geklappt.

es liegt im fehlerspeicher kein fehler vor!!!

der ADAC mensch konnte nichts dazu sagen.

aber vieleicht habt ihr ahnung woran es ligen kann.

S270 cdi Bj.06.2002 160000 Km

MFG

Danke

am 25. Juli 2008 um 16:12

Hatte ich auch , bei ca. 90.000 Km mit dem 270 Diesel gingen ein paar Injektoren kaputt.

War noch innerhalb der Garantiezeit ( 2 Jahre ). Ich war 250 Km von zuhause weg und es war Sonntag nachmittag als das Problem auftrat.

Der Wagen wurde von der nächstgelegenen MB NL ( Darmstadt ) abgeholt.

Ich bekam sofort eine E Klasse um nach hause fahren zu können und nach 3 Tagen wurde mir mein Wagen vor die Haustür gebracht.....

Somit trotz Defekt keine weiteren Probleme oder Kosten gehabt.

Gruss

Stefan

Themenstarteram 26. Juli 2008 um 11:49

Danke an euch alle ich hoffe ihr habt mir weiter geholfen.

ich werde mich melden wenn ich den fehler behoben habe

 

MFG

Tolga

Zitat:

Original geschrieben von Surfer578

wenn das Auto nach dem starten mir Startpilot ganz normal läuft, sprich volle leistung hat, dann ist der Grund für den Defekt eine Dichtungspakett (besteht aus 3 Dichtungen) für den Commanrailventil. Die Dichtungen kosten ca. 5€ einbauen kannst selber, hat nur 2 Schrauben.

Laß dir nicht irgenwelche Injektoren oder sogar eine Pumpe andrehen.

Natürlich kommt es oft vor das der Dichtring vom Druckregelventil beschädigt ist und die Bohrung verstopft, aber glaub mir wenn ein MB-Mechaniker die Beanstandung CDI-Spring nicht an kriegt, dann weiss er automatisch das er als aller erstes Leckölmenge zu prüfen hat.

Ich hatte aber schon mal defekte Pumpe und anderes mal defekt Injektoren und auch die Dichtringe. Also ich glaub nicht das die MB-Werkstatt dir einfach das zeug verkauft.....;)

Zitat:

Original geschrieben von Surfer578

wenn das Auto nach dem starten mir Startpilot ganz normal läuft, sprich volle leistung hat, dann ist der Grund für den Defekt eine Dichtungspakett (besteht aus 3 Dichtungen) für den Commanrailventil. Die Dichtungen kosten ca. 5€ einbauen kannst selber, hat nur 2 Schrauben.

Laß dir nicht irgenwelche Injektoren oder sogar eine Pumpe andrehen.

Hallo

habe woll das selbe problem

kannst du mir vielleicht sagen wo das Commanrailventil liegt oder ein Foto schicken

mfg

Themenstarteram 26. November 2008 um 12:51

hallo

das druckregelventil des rails liegt wen du von vorne auf den motor guckst ist am ende des rails fast unter der winschutsscheibe.

aber es muss nicht die dichtug des ventils sein es kan auch die kraftstoffleitung zwischen kraftstofffilter und der förderpumpe sein war bei mir der fall.

MFG

am 6. Januar 2009 um 9:50

313 cdi sprinter springt nicht an!.

hatte vor paar tagen denn wagen geparkt. 2 tage später am montag will ich los und der wagen gurgelte sprang aber nicht an!

bestimt 20 mal probiert!

dachte weil es so kalt ist springt er nicht an!

naja kolegen angerufen und er kamm auch sofort . ich habe wieder versucht zu starten motorhaube war offen er blickte rein und sah vorn über der kühlung an einem bauteil sprit raus kam und auf die antriebsriemen lief!

naja hatten wir das problem schon ma gelöst!

werkstadt sagte 200 euro für 3 schäuche 1 würd 50 kosten!!!!

wat doof!

ich werde heute noch mal zu werkstadt ghen und mit dennen quatschen das er die 3 für 100 einbauen soll. 100 mit materiel und einbau!

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen