ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. 200 CDI wird nicht warm, trotz schon ZWEImaligem Austausch des Thermostates (Behr)

200 CDI wird nicht warm, trotz schon ZWEImaligem Austausch des Thermostates (Behr)

Mercedes
Themenstarteram 2. Februar 2018 um 11:30

Hallo,

der Wagen einer Freundin wird einfach nicht mehr warm, auch nach 30 km Landstraße nur ca. 60 Grad.

Hatten schon vor Monaten das Thermostat getauscht, jetzt ein weiteres Mal - hätte ja sein können, dass das Neue auch defekt war.

Leider keine Verbesserung.

Markenprodukt von Behr.

 

Klar, vermutlich ist der kleine Zuheizer defekt.

 

Aber ich habe gelesen, dass der Motor trotzdem warm werden sollte nach einigen Km Fahrt.

 

Was ist das los?

 

Danke für Infos und Tipps.

 

Grüße

Beste Antwort im Thema
am 4. Februar 2018 um 13:35

Dann solltest Du Deinen Mechaniner schleunigst wechseln. Wenn in 30 km auf der Autobahn mit 80 km/h nur 60 Grad hat, dann stimmt was nicht.

 

Nach 5-10 Minuten bin ich mit meinem Diesel locker bei 80 Grad.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Hast Du den Thermostat einmal mit warmem Wasser gechecked?

Der sollte sich irgendwann öffnen. Idealerweise solltest Du die Temperatur messen können und mit der auf dem Thermostaten vergleichen.

Welchen Zuheizer meinst Du?

Falls der der Elektrische für den "Wohnraum" sein sollte, meines Wissens ist das nichts anderes als ein Lufterwärmer. Hat mit der Kühlflüssigkeit nichts zu tun.

Ansonsten ein - 2 km fahren und dann einmal am Thermostatabgang zum Kühler oben fühlen. Müsste kalt sein.

Ansonsten Thermostat...

Ich möchte Dir ja nichts unterstellen....Einbaulage korrekt?

Zitat:

@GerdTrampler schrieb am 2. Februar 2018 um 12:38:51 Uhr:

Falls der der Elektrische für den "Wohnraum" sein sollte, meines Wissens ist das nichts anderes als ein Lufterwärmer. Hat mit der Kühlflüssigkeit nichts zu tun.

Das ist falsch!

Der elektrische Zuheizer funktioniert wie ein Tauchsieder und erwärmt definitiv den Wasserkreislauf.

Edgar

Edgar1 - Deine Meinung absolut richtig !! regnif

Tatsächlich!

Sorry!

Ich habe einen S 211 und da ist dieser als PTC im Luftweg. Aber beim 203 noch nicht.

Hast Du im KI unter mein Zuheizer diesen auf "Automatik" stehen? (habe ich mir gerade angelesen)

Hi,

möglicherweise ist der Silikatbeutel im Ausgleichsbehälter geplatzt. Und damit den Wärmetauscher verstopft. Lass es in einer Werkstatt durchspülen.

Hallo,

mir ist das bei meinem Wagen auch aufgefallen.

Wenn ich auf der Stadtautobahn im Winter 80 km/h fahre mit dem 5. oder 6. Gang habe ich nach 30 km gerade 60 Grad, im Sommer 90.

Wenn ich im Winter im Stadtverkehr fahre bin ich in 30 Min. auf 90 Grad.

Meine Frau hat einen Benziner, der ist nach 5 km auf Betriebstemperatur.

Mein Mechaniker erklärte mir, dass ich mir keine Sorgen machen solll, beim Diesel ist das konstruktionsbedingt, das wird auch durch die obigen Beschreibungen bestätigt

am 4. Februar 2018 um 13:35

Dann solltest Du Deinen Mechaniner schleunigst wechseln. Wenn in 30 km auf der Autobahn mit 80 km/h nur 60 Grad hat, dann stimmt was nicht.

 

Nach 5-10 Minuten bin ich mit meinem Diesel locker bei 80 Grad.

Er ist Meister und hat mir das plausibl erklärt, ich vertraue ihm.

Meine Überlegung war auch das Thermostat....nach 140 t km...? Aber wie Du oben siehst war's das nicht.

Sonst bin ich sehr zufrieden, der Verbrauch liegt bei 7 Liter + - 1L (Stadt, Überland).

Was könnte Deiner Meinung nach sein, hast Du eine Vermutung?

Ein Thermostat sollte unabhängig wo und wie man fährt immer die Betriebstemperatur halten. Dafür ist er da! Er kennt ja nicht nur auf und zu!

Themenstarteram 4. Februar 2018 um 21:04

Zitat:

@GerdTrampler schrieb am 2. Februar 2018 um 12:38:51 Uhr:

Hast Du den Thermostat einmal mit warmem Wasser gechecked?

Der sollte sich irgendwann öffnen. Idealerweise solltest Du die Temperatur messen können und mit der auf dem Thermostaten vergleichen.

Welchen Zuheizer meinst Du?

Falls der der Elektrische für den "Wohnraum" sein sollte, meines Wissens ist das nichts anderes als ein Lufterwärmer. Hat mit der Kühlflüssigkeit nichts zu tun.

Ansonsten ein - 2 km fahren und dann einmal am Thermostatabgang zum Kühler oben fühlen. Müsste kalt sein.

Ansonsten Thermostat...

Ich möchte Dir ja nichts unterstellen....Einbaulage korrekt?

Hast du meinen Text gelesen?

sollten zwei neue Thermostate defekt sein?

und zur Einbaulage: schon mal das Thermostat beim CDI selbst gesehen?

 

Grüße

Themenstarteram 4. Februar 2018 um 21:07

Zitat:

@enigma.rv schrieb am 3. Februar 2018 um 12:12:57 Uhr:

Hi,

möglicherweise ist der Silikatbeutel im Ausgleichsbehälter geplatzt. Und damit den Wärmetauscher verstopft. Lass es in einer Werkstatt durchspülen.

Welcher Wärmetauscher? Was hat er mit der gemessenen und angezeigten Motortemperatur zu tun?

 

zum Durchspülen benötige ich keine Werkstatt.

 

Die Frage ist, warum wird die Karre nicht ordentlich warm, trotz der neuen Thermostate?

Sollte der elektrische Zuheizer tatsächlich dazu nötig sein?

 

Themenstarteram 4. Februar 2018 um 21:08

allgemein erstmal DANKE, auch wenn ich jetzt nicht weiter bin.

Natürlich habe ich alles gelesen.

 

Machen wir es von anderer Seite:

Wie funktioniert die Innenraumheizug? Normal, wie immer oder wird es auch nicht warm?

Wenn normal, dann checke doch einmal die Kühlflüssigkeitstemperaturanzeige. Nicht dass die einen weg hat.

Hi,

Zitat:

@Lutino schrieb am 4. Februar 2018 um 16:35:42 Uhr:

Er ist Meister und hat mir das plausibl erklärt, ich vertraue ihm.

Wenn Du wusstest wie viele schlechte Meister in den Werkstätten tätig sind, dann wirst Du dem Meister nicht blind vertrauen. :(

Es gilt auch hier die Weisheit: 2 Meinung holen, bevor man stirbt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. 200 CDI wird nicht warm, trotz schon ZWEImaligem Austausch des Thermostates (Behr)