ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 225 / 45 / 18 Ganzjahresreifen Empfehlung

225 / 45 / 18 Ganzjahresreifen Empfehlung

Themenstarteram 25. August 2019 um 23:57

Hallo zusammen,

ich würde beim BMW F31 gerne auf Ganzjahresreifen umsteigen.

Ich hätte im Winter auch weiterhin gern 18" und zwei separate Radsätze mit Sommer- und Winterreifen sind lästig, aber vor allem auch teuer. Allein ein originaler BMW-Felgensatz kostet meist vierstellig und die Reifen werden auch alt, bevor sie abgefahren sind. So habe ich z.B. aktuell 4J alte Pirelli-Sommerreifen und sie kommen auch ohne nennenswerte PS unter der Haube bei nasser Fahrbahn leicht ins rutschen, während 1J alte Winterreifen sehr gut auf der Straße kleben (obwohl man meinen sollten, dass Winterreifen im Sommer eine deutlich schlechtere Wahl wären). Ich würde also lieber auf Ganzjahresreifen setzten und diese dafür häufiger wechseln.

Nun habe ich mir den AMS-Test angeschaut (225/45/R17: https://www.auto-motor-und-sport.de/.../...fen-test-2018-kompaktklasse ). Den Testsieger von Conti gibt es leider nicht in der Größe 225/45/R18. Den zweitplatzierten Goodyear Vector 4Seasons und den drittplatzierten Michelin CrossClimate + gibt es aber schon, jedoch soweit ich sehen kann, ohne Felgenschutz (zumindest steht bei in der Artikelbeschreibungen bei Ebay kein Hinweis darauf).

Außerdem sind die Michelins im Set >100€ günstiger und sind Nicht-Runflat, was mir persönlich lieber wäre (muss jetzt wegen einer Reifenpanne die hinteren Reifen wegwerfen, da Runflats). Aber der ASM bemängelt die Aquaplaning-Eingeschaften der Michelins, was mir wiederum nicht gefällt.

Kann mich hier jemand bitte sachlich beraten? Bitte mit nachvollziehbaren Argumenten und nicht so was in der Art: "ich hab schon mal Reifen XYZ gefahren, war alles gut". Dafür wäre ich euch sehr dankbar.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@gromi schrieb am 26. August 2019 um 21:31:57 Uhr:

Reine Autobahnfahrten sind sehr schonend.

Jein.

Das mag im Sinne der Querbelastung stimmen.

Allerdings sollte man Autobahn nicht immer mit reinem Rollen gleichstellen.

Der Reifen muss die Kraft vom Auto auf die Straße übertragen und da kommt bei hohem Tempo einiges zusammen. Wenn man also "durchgängig" auf der linken Spur lebt und das Auto voll ausfährt, muss der Reifen durchaus Kräfte übertragen, bei denen einem reinen Stadtreifen die Profilblöcke schlottern.

Und dann kommen ja noch ständige Bremsungen aufgrund von Rückspiegelverweigerern und LKW-Rennfahrern dazu, die den Schlappen auch zusetzen.

Und nicht vergessen .. es gibt auch Leute, die ihre Reifen 30 Jahre fahren, weil die ihr Auto auf der Landstraße mit 10 km/h um jede Kurve tragen. Man fährt ja schließlich sicher und vorausschauend.

 

Zitat:

@Hinnerk1963 schrieb am 27. August 2019 um 11:48:46 Uhr:

Ich halte GJR auf jedem Auto für unpassend. Das ist etwas für Erbsenzähler, die beim Fahren sowieso keinen Unterschied merken und sich nun wenigstens einreden können, Geld gespart zu haben.

Ich möchte mit dem Optimum unterwegs sein. Sonst hätte ich erst gar keinen BMW (oder Mercedes) zu kaufen brauchen, dann hätte es auch irgendeine Dose getan.

Dann hoffe ich mal, dass die alte Blechbüchse aus deinem Profilbild nicht dein aktuelles Optimum darstellt.

Aber wer GJR-Fahrer als Erbsenzähler abstempelt, weil sie nach reiflicher Überlegung GJR als besten Kompromiss ansehen, hat da vermutlich eh einen unüberwindbaren Tellerrand.

Und was sind eigentlich deine Frühlings- und Herbstreifen? Worauf fährst du im Winter bei -20°C und kein Schnee? Im Tiefschnee dann Nokian Hakka? Selbstredend mit X-Drive.

45 weitere Antworten
Ähnliche Themen
45 Antworten

@gromi

Da kann ich nur zustimmen und warum GJR und BMW nicht kompatibel sein sollte ... wenn man natürlich auf der BAB immer im kleinen Gang und driftend die Kurven nimmt, was bei BMW unter dem Popo scheinbar die Grundvoraussetzung ist, dann gebe ich @Hinnerk1963 natürlich vollumfänglich Recht ... da gehören Slicks dran und die WR liegen im Kofferraum bereit.

„Dumme Sprüche“ helfen nicht weiter. Es ist an allem was wahres dran. Klar, leiden GJR im Sommer bei Hitze und lassen nach. Gerade beim Hecktriebler und Breitreifen sollte man sich den Schritt zu GJR gut überlegen. Auch das mit den Felgen und Streusalz ist zu bedenken. Wenn das alles passt, ist doch ok. Dann entscheiden, ob eher winterlastig (Goodyear, Conti...) oder sommerlastig (Michelin...),

Dumme Sprüche sind es, wenn man GJR am BMW für unpassend hält.

Ansonsten stehen die Vorschläge für GJR winterlastig und sommerlastig bereits weiter oben.

Ich halte GJR auf jedem Auto für unpassend. Das ist etwas für Erbsenzähler, die beim Fahren sowieso keinen Unterschied merken und sich nun wenigstens einreden können, Geld gespart zu haben.

Ich möchte mit dem Optimum unterwegs sein. Sonst hätte ich erst gar keinen BMW (oder Mercedes) zu kaufen brauchen, dann hätte es auch irgendeine Dose getan.

Zitat:

@gromi schrieb am 26. August 2019 um 21:31:57 Uhr:

Reine Autobahnfahrten sind sehr schonend.

Jein.

Das mag im Sinne der Querbelastung stimmen.

Allerdings sollte man Autobahn nicht immer mit reinem Rollen gleichstellen.

Der Reifen muss die Kraft vom Auto auf die Straße übertragen und da kommt bei hohem Tempo einiges zusammen. Wenn man also "durchgängig" auf der linken Spur lebt und das Auto voll ausfährt, muss der Reifen durchaus Kräfte übertragen, bei denen einem reinen Stadtreifen die Profilblöcke schlottern.

Und dann kommen ja noch ständige Bremsungen aufgrund von Rückspiegelverweigerern und LKW-Rennfahrern dazu, die den Schlappen auch zusetzen.

Und nicht vergessen .. es gibt auch Leute, die ihre Reifen 30 Jahre fahren, weil die ihr Auto auf der Landstraße mit 10 km/h um jede Kurve tragen. Man fährt ja schließlich sicher und vorausschauend.

 

Zitat:

@Hinnerk1963 schrieb am 27. August 2019 um 11:48:46 Uhr:

Ich halte GJR auf jedem Auto für unpassend. Das ist etwas für Erbsenzähler, die beim Fahren sowieso keinen Unterschied merken und sich nun wenigstens einreden können, Geld gespart zu haben.

Ich möchte mit dem Optimum unterwegs sein. Sonst hätte ich erst gar keinen BMW (oder Mercedes) zu kaufen brauchen, dann hätte es auch irgendeine Dose getan.

Dann hoffe ich mal, dass die alte Blechbüchse aus deinem Profilbild nicht dein aktuelles Optimum darstellt.

Aber wer GJR-Fahrer als Erbsenzähler abstempelt, weil sie nach reiflicher Überlegung GJR als besten Kompromiss ansehen, hat da vermutlich eh einen unüberwindbaren Tellerrand.

Und was sind eigentlich deine Frühlings- und Herbstreifen? Worauf fährst du im Winter bei -20°C und kein Schnee? Im Tiefschnee dann Nokian Hakka? Selbstredend mit X-Drive.

Zitat:

Ich halte GJR auf jedem Auto für unpassend. Das ist etwas für Erbsenzähler, [...], Geld gespart zu haben.

Ich möchte mit dem Optimum unterwegs sein. Sonst hätte ich erst gar keinen BMW (oder Mercedes) zu kaufen brauchen, dann hätte es auch irgendeine Dose getan.

Manche schweben halt über allem und allen. :rolleyes:

Die zweistelligen Zuwachsraten bei den GJR von Jahr zu Jahr sprechen eine andere Sprache.

Das hat auch nichts mit Erbsenzählerei zu tun ... vielleicht aber mit Ressourcen.

Das Optimum ... am besten immer mit den WR bzw. SR im Kofferraum rum fahren ... man weiß ja nie und das Wetter schreibt die dollsten geschichten.

PS.: Ich bin sehr froh, dass eine Generation heran wächst, denen das Emblem am Auto ganz weit am Arsch vorbei geht und für die das Auto ein reiner Nutzgegenstand ist der auch mal durch einen EScooter, die Bahn, Sammeltaxi, Fahrrad oder schlicht die Füße ausgetauscht werden kann.

Um mal was zum Thema beizutragen:

Ich kann den Kleber Quadraxer 2 empfehlen. Hat lt. Reifenlabel Nässe ein B, Sprit ein C und Geräusch sehr gute 69DB. Dadurch das Kleber eine Marke der Michelin ist, kann man eigentlich ordentliche Qualität erwarten. Die AutoBild hatte an dem Reifen nichts großartig auszusetzen.

Insbesondere wurde beim Kleber nicht eine Unterdurchschnittliche Laufleistung bescheinigt wie 2 besser Platzierten, deutlich teureren Reifen

@surfkiller20

Der Kleber stand ja auch bereits weiter oben als eher sommerlastige Alternative zum Kilometer "fressen". Also nix neues an dieser Stelle...

Zitat:

@pidi911 schrieb am 27. August 2019 um 12:01:36 Uhr:

@surfkiller20

Der Kleber stand ja auch bereits weiter oben als eher sommerlastige Alternative zum Kilometer "fressen". Also nix neues an dieser Stelle...

Upps,

habe ich vor lauter Off Topic und GJR Reifen auf BMW sind scheisse, schlicht überlesen :D

Man möge es mir verzeihen

OT ist OT, da hast Du ja Recht, aber man kann auch nicht jeden Unfug, der rund um GJR geschrieben wird, unkommentiert stehen lassen ... am Ende glaubt das noch jemand.

Zitat:

@pidi911 schrieb am 27. August 2019 um 12:13:12 Uhr:

OT ist OT, da hast Du ja Recht, aber man kann auch nicht jeden Unfug, der rund um GJR geschrieben wird, unkommentiert stehen lassen ... am Ende glaubt das noch jemand.

Und wer bestimmt, was Unfug ist? Die ganzen armen Besitzlosen hier, die sich gegenseitig bestätigen müssen, dass ein Kompromiss besser ist als zwei Spezialisten?

Oder die Reifenhersteller, die lange Jahre plausibel dargelegt haben, weshalb GJR Müll sind? Aber nun der dumpfen breiten Masse nachgeben und selbst welche anbieten müssen, weil die sonst woanders gekauft hätten?

Zitat:

@Hinnerk1963 schrieb am 27. August 2019 um 13:02:51 Uhr:

Und wer bestimmt, was Unfug ist? Die ganzen armen Besitzlosen hier, die sich gegenseitig bestätigen müssen, dass ein Kompromiss besser ist als zwei Spezialisten?

Oder die Reifenhersteller, die lange Jahre plausibel dargelegt haben, weshalb GJR Müll sind? Aber nun der dumpfen breiten Masse nachgeben und selbst welche anbieten müssen, weil die sonst woanders gekauft hätten?

Oder doch der, der einen mitteleuropäischen Winterreifen für einen Spezialisten hält und dabei entweder vergisst oder gleich ganz und gar nicht versteht, dass auch ein moderner Winterreifen "nur" ein Ganzjahresreifen ist?

Es gibt eben doch immer noch Sachen, die man auch mit Geld nicht kaufen kann.

Ach Leute,

 

1 1/2 Sommer (und den Winter dazwischen) fahre ich nun einen 265PS BMW mit WINTERREIFEN!

 

15.000km - ca. 1mm Profil ist dabei draufgegangen. Ganz ehrlich: ich bewege das Auto angemessen im deutschen Straßenverkehr und hatte vorher immer Sommer & Winterreifen. Ich habe nix vermisst...

 

Das einzige was mir zu denken gibt, ist der verlängerte Bremsweg in Notsituation. Das war bislang Kein Problem weil ich vorausschauend fahre, aber man weiß ja nie. Deshalb tendiere ich jetzt ebenso zu guten GJR.

 

Grüße,

Sebastian

Wir haben auf einem Golf 7 Goodyear GJR, auf den anderen beiden Golf 7 jeweils Sommer-und Winterreifen.

Das mit den GJR funktioniert soweit, aber die Grenzen sind gesetzt. Gerade bei den aktuell heißen Temperaturen schieben sie deutlich mehr und sind schwammig, bei Schnee ist die Seitenführung deutlich schlechter, die Traktion zumindest im ersten Winter aber gut. Nun sind Sie knapp 3 Jahre alt, um 6mm und die Traktion auf Nässe lässt deutlich nach. Den Winter muss man sehen, aber auf Schnee werden sie wohl nicht mehr viel bringen.

Der Wagen wird nicht bei extremen Bedingungen gefahren, es ist ok soweit. Aber die beiden anderen bleiben aus Erfahrung definitiv auf Sommer- und Winterreifen.

Zitat:

Und wer bestimmt, was Unfug ist? Die ganzen armen Besitzlosen hier, die sich gegenseitig bestätigen müssen, dass ein Kompromiss besser ist als zwei Spezialisten?

Oder die Reifenhersteller, die lange Jahre plausibel dargelegt haben, weshalb GJR Müll sind? Aber nun der dumpfen breiten Masse nachgeben und selbst welche anbieten müssen, weil die sonst woanders gekauft hätten?

"Besitloser" ... "dumpfe breite Masse" ... also willst Klartext hören.

Es ist mir eigentlich egal, wer das bestimmt, solange es kein möchtegern Snob im 15 Jahre alten 5er BMW ist. Der Spezialist ist halt auch nur besser, wenn das Wetter dazu passt, also auch speziell ist.

Nördlich der Mittelgebirge ist Schnee seit Jahren ... auch dank des tollen Reihensechsers ... absolute Mangelware und ich gehe nicht davon aus, dass es mehr wird. Demnächst reichen wieder die US Sommerreifen mit M+S auf der Seite und feddich.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. 225 / 45 / 18 Ganzjahresreifen Empfehlung