ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. 2 Takt öl - Umfrage teil 2!! Kaputte Injektor vs. 2 Takt-öl

2 Takt öl - Umfrage teil 2!! Kaputte Injektor vs. 2 Takt-öl

Hallo Mercedes Fans,

Es gibt viele threads über 2 takt öl, wie z.b. die 1. umfrage wer 2 takt öl in die Tank seiner MB CDI kippt. Es gibt mittlerweile viele leute die überzeugt sind das diesen 2 Takt öl den motor nur gutes tun kann. Ich selber benutze den 2 takt öl auch seit viele tausende kilometern, und ich bin auch der meinung das 2 takt öl gut ist fur injektoren und co, das auto weniger russt, und der motor sogar ein wenig besser läuft. schnurrt wie ne katze.

Aber die ganzen threads geben kein vergleich ob injektoren tatsächlich einen längere lebensdauer haben mit benutzung von 2 takt öl. Deswegen wollte ich gerne mal diese umfrage starten:

Wer von euch hatte schon mal einen kaputten injektor? bei welchem km stand, und ganz wichtig: war das während gebrauch/benutzung von 2 takt öl oder ohne?

Also mein benz bekommt seit circa 100.000 km 2 takt-Ol. (circa 250 ml auf eine Tankfüllung) ich hatte noch keine probleme mit Injektoren usw.

Gruss NL10 (Timo)

Beste Antwort im Thema

Von den positiven Nebeneffekten einmal abgesehen soll das Zweitaktöl in erster Linie die Hochdruckpumpe und die Injektoren schmieren.

Diese Schmierungsaufgabe erfüllt das Zweitaktöl ganz hervorragend. Und was besser geschmiert wird läuft auch besser und hält länger. Daran gibt es nichts zu rütteln...

Natürlich funzt das alles auch ohne Zweitaktöl. Aber eben mit höherem Verschleiß. Weil die Schmiereigenschaften des Dieselkraftstoffes durch die Entschwefelung deutlich abgenommen haben, sollte man mit dem Zweitaktöl einen Ausgleich herbeiführen.

Wer es nicht macht, fährt auf einer Zeitbombe...

Beispiel: Da die Tankfahrzeuge Benzin und Diesel fröhlich mischen, kommt es häufig vor, daß man an der Tankstelle einen hohen Benzinanteil im Dieselkraftstoff bekommt. Und genau das möchte ich meiner Einspritzanlage nicht zumuten...

Es zwingt euch niemand zur Ölzugabe. Aber es soll keiner behaupten, er hätte durch die Zusatzschmierung einen Schaden erlitten. Das kann nur Zufall sein und hat ganz andere Gründe.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Jaja, die Statistiken !

Als meine Frau schwanger war und der Bauch

mehr nach vorne gewachsen ist als zur Seite,

haben alle behauptet, es wird ein Junge.

Das sei schon immer so gewesen, sagten sie.

Heraus kam ein Mädchen.

Nun ist sie wieder schwanger und der Bauch

wächst wieder nach vorne....

... und wieder soll es ein Junge werden.

Ich sage euch, die Leute glauben das, was sie

wollen und nicht was Statistiken oder

wissenschaftliche Berichte belegen.

So auch ich !

Jetzt kommen wir nämlich zum Thema:

Seit ich angefangen habe, 2T-Öl zu

benutzen, haben sämtliche Dieselleitungen

angefangen zu siffen und die Injektordichtungn

begannen, undicht zu werden.

Zufall oder Folge der reinigenden Wirkung?

Keine Ahnung.

Auf jeden Fall werde ich das Zeug in Zukunft weg

lassen, auch wenn der Motorlauf im kalten

Zustand dadurch wesentlich angenehmer war.

Micha

Zitat:

Original geschrieben von VIKILA

Wie lange braucht man für einen Wechsel (pro Injektor)? Auf meiner Rechnung berechnet Mercedes 30AW´s und c.a. 210euro.

Mein befreundeter :) sagt, eine gute halbe Stunde. Bei mir ist gerade (220 tkm :)) der zweite Injektor fällig! Es ist genau der, der damals als Ersatz eingebaut wurde!

Zitat:

Original geschrieben von myfisch

Dies ist kein Mercedes-Problem.

 

Gruß Tom (Bei 230tkm alle Injektoren prophylaktisch erneuert)

Stimmt!

Ein mir bekannter Taxifahrer bekam letzte Woche einen neuen Motor! Mazda 6, 210 tkm!!!! :D:D:D

Prophalyktisch find' ich flüberüssig! ;)

Hmmmmm,

auch wenn ich mich jetzt oute, ich selbst schütte bei jeder Tankfüllung ca. 0,3 bis 0,5L halbsyntethisches 2Takt Öl in den Tank, mein Wagen ein S211 220CDI ist laufruhiger und etwas sparsamer, dies seit ca. 40.000km.

Aber dies muss Jeder für sich selbst entscheiden.

Gruss TAlFUN

p.s.

Ein Freund von mir hatte Probleme mit seinem Turbo im Vito, nach der Zugabe von 2 Takt Öl hat sich das Problem erledigt.

am 12. Februar 2009 um 8:35

Zitat:

Original geschrieben von TAlFUN

p.s.

Ein Freund von mir hatte Probleme mit seinem Turbo im Vito, nach der Zugabe von 2 Takt Öl hat sich das Problem erledigt.

Sorry aber wenn das 2T Öl im Turbo an kommt ist irgendwas falsch :D

 

Ich machs seit 3 Jahren

Verbrauch - unverändert

Ruß - Unverändert

Injektoren - ja sind da 

HD Pumpe - trotzdem rostig

Geräusch bei Minusgraden im Kaltstart - er nagelt nicht so doll

Motorlauf - minimal ruhiger, hägt aber auch von der Tanke ab wo der Diesel her ist.    

Mein S400CDI geht äußerst gut (240km/h am Berg) und läuft im Standgas so ruhig, das man nur

hört das er läuft, es aber nicht sieht. Denn es wackelt und vibriert gar nichts.

Grund:

- alle 5000km Lambda rein

- pro Liter Diesel 5ml Zweittaktöl

Siehe dazu diesen Thread:

http://www.motor-talk.de/forum/motorschaden-s-320-cdi-t1321423.html

Danach bleiben keine Fragen offen:D

am 12. Februar 2009 um 8:56

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

Mein S400CDI geht äußerst gut (240km/h am Berg) und läuft im Standgas so ruhig, das man nur

 

hört das er läuft, es aber nicht sieht. Denn es wackelt und vibriert gar nichts.

 

Grund:

Klar ich weiss den Grund, Du hast einen schönen 8 Zylinder der einfach mal sehr sehr viel geiler läuft als mein popliger wackel 5 Zylinder :p

Der Wechsel der Injektoren dauert in Abhängig derkeit der Verkokung von 20 Minuten bis mehrer Stunden. Oft sind die Dinger undicht und völlig verkokt. Dann kann es schonmal dauern.

Ich hab die Teile bei 230tkm getauscht, da Ich schon zu viele Motorschäden aufgrund defekter Injektoren gesehen und repariert hab. Ein Satz Austauschinjektoren nach der Laufleistung macht mich nicht ärmer, eine Motor GR ist da schon eine andere Hausnummer.:D

Durch schlechtes Spritzbild kommt es zu Kolbenrissen etc.

Gerade bei hohen Laufleistungen sollten man die Dinger im Auge behalten.

Vorbeugen ist besser wie nach hinten fallen. ;)

Gruß Tom

Zitat:

Original geschrieben von dizeldriver

habe letzte woche 2 injektoren wechseln müssen-trotz 2-taktöl-bei 223000 km.ob sie  ohne früher verreckt wären?:rolleyes:

Hallo dizeldriver, berechtigte Frage. Ich habe bei Kilometer 185.000 einen Injektor trotz 2-Takt-Öl erneuern müssen. Allerdings:

1. Fahre das Fahrzeug seit dem Kilometer 80.000

2. Verwende 2-Takt-Öl erst seit Kilometer 140.000

Habe das Fahrzeug also gebraucht gekauft. Seitdem das Fahrzeug in meinem Besitz war, sprang der Motor bei Kälte nur etwas widerwillig an. Bei Kilometer 185.000 ist dann unruhiger Leerlauf vermehrt aufgetreten. Eine kompetente Werkstatt hat dann trefflich diagnostiziert und den richtigen Injektor getauscht. Seitdem spring der Motor bei Kälte viel leichter an. Ich will damit sagen, dass wenn Vorschäden aus der Zeit ohne 2-Takt-Öl vorliegen, dann können sie auch mit 2-Takt-Öl nicht mehr rückgängig gemacht werden. Vielleicht war es bei Dir auch so?

In dem Zusammenhang noch etwas: Als sich der Mechaniker an den Injektor heran gemacht hat, sprach er gleich potentielle Schwierigkeiten mit Ausbau an. Doch dann ... K-Leitung gelöst, Befestigungsmutter gelöst und schon hatte er staunend den Übeltäter in der Hand. „Der ging aber leicht raus“ – sagte er.

Vor zwei Wochen habe ich selber eine Glühkerze gewechselt. Habe ebenfalls Schlimmeres befürchtet. Doch die Kerze ging butterweich (mit 18Nm) raus :).

Beide aus dem Brennraum ausgebaute Teile sahen echt sauber aus. Ich kann mir deshalb voll mit Ölkohle zugesetzte Injektoren oder Glühkerzen nicht vorstellen. In meinem Fall war nicht der geringste Ansatz davon zu sehen.

Gruß Grandi

Zitat:

Original geschrieben von dizeldriver

habe letzte woche 2 injektoren wechseln müssen-trotz 2-taktöl-bei 223000 km.ob sie  ohne früher verreckt wären?:rolleyes:

Das Zweitaktöl ist hauptsächlich für die HD-Pumpe damit diese länger hält.

Hättest du regelmäßig den Reiniger den in diesem Thread genannt wird:

http://www.motor-talk.de/forum/motorschaden-s-320-cdi-t1321423.html

rein gemacht, dann hättest du KEINEN Injektor erneuern müssen.

Ganz ganz selten kommt es vor das ein Injektor elektrisch kaputt geht,

das verhindert der Reiniger natürlich nicht.

Die Wirksamkeit des Reinigers steht absolut außer Frage.

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

 

...Hättest du regelmäßig den Reiniger den in diesem Thread genannt wird:

http://www.motor-talk.de/forum/motorschaden-s-320-cdi-t1321423.html

rein gemacht, dann hättest du KEINEN Injektor erneuern müssen...

Eine sehr gewagte Aussage.

Zitat:

Original geschrieben von pepe889900

Zitat:

Original geschrieben von 300SDL

 

...Hättest du regelmäßig den Reiniger den in diesem Thread genannt wird:

http://www.motor-talk.de/forum/motorschaden-s-320-cdi-t1321423.html

rein gemacht, dann hättest du KEINEN Injektor erneuern müssen...

Eine sehr gewagte Aussage.

Das ist KEINE gewagte Aussage, sondern ein Erfahrungswert.

Bei mir sollte ein Injektor erneuert werden(sägender Leerlauf)

Reiniger rein, Fehler weg bis heute, über 50.000km später.

Nie wurde ein Injektor erneuert, aber ALLE Leckmengen im grünen Bereich.

Wer den verlinkten Thread liest, kennt den Sachverhalt.

Übrigens stammt der Tipp den Reiniger zu verwenden von einem Meister

von Benz:D

Ich kann euch verstehen....ist alles schwer zu glauben....

Aber eine Anwendung für die paar EUR, kostet nicht viel

und ist somit immer einen Versuch wert.

...für die Zweifler...

Ich verweise letztmalig auf den verlinkten Thread und klinke mich an dieser

Stelle aus dem Thema aus.

am 19. Februar 2010 um 11:24

Hallo ich habe 300 000 km mit 270 CDi und noch keine Reparatur am Motor überhaupt gehabt (außer Keilriemen). Habe aber noch nie 2 Takt Öl benutzt. Das Auto habe ich mit 10 000 km gekauft (Jahreswagen Mercedes Mitarbeiter Sindelfingen).

am 24. Februar 2010 um 0:44

Hallo,

ich fahre einen 220 CDI,Bj.07.99,gekauft mit 60000 Km,habe etwa seit dem Zeitpunkt 2 - Takt oil zugesetzt,jetzt hat er 130000 Km runter,keine Negativen Nebenwirkungen.

Ich kann dazu nur sagen,mit etwas Gehör für den Motor,dürfte jedem klar werden,er ist ruhiger.

Das hat für mich zur Folge,ruhiger,gleich weniger Belstung,somit kann es nicht schlecht sein.

In diesem Sinne Euch allen noch viele ruhige Km.

gruß 220CDI

am 25. Februar 2010 um 9:16

mit meinem 320 CDI Bj 2000 habe ich kürzlich Problem gahbt:

1. Motor sprang nicht an

2. Bei der Hochdruckpumpe war alles voller Diesel

3. Injektor war innerlich undicht

4. Vorglühsteuergerärt war kaputt

Nachdem die Kiste wieder flott war habe ich mich für den Ölzusatz entschieden.

Das einzigste was ich bis jetzt feststellen konnte ist:

Er rußt überhaupt nicht mehr.

Vor konnte ich bei kaltem Motor und kurzer Beschleunigung die Hinterwelt in eine Sonnenfinsternis verwandeln.

Zur Umfrage: Diese Art der Umfrage bringt nichts, da sie offen gestellt wurde. Wenn, dann müsste man eine Link zu einem Onlinefragebogen schalten der dann ausgewertet werden kann. Alles andere führt zu keinem Ergebnis. Wenn ich mal Lust und Zeit habe kann ich das gerne machen. Bin vom Fach.

Ich habe Raps gefahren mal 80% mal weniger und alles lief wie geschmiert und schnurrend wie eine Katze mit weitaus mehr Power an den Rädern. Aber das war ein 124er, 300D der bei >500tkm verschenkt wurde aber immer noch läuft mit der ersten Kupplung von September 1989.

 

Dieselcyo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. 2 Takt öl - Umfrage teil 2!! Kaputte Injektor vs. 2 Takt-öl