ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. 2 Takt öl - Umfrage teil 2!! Kaputte Injektor vs. 2 Takt-öl

2 Takt öl - Umfrage teil 2!! Kaputte Injektor vs. 2 Takt-öl

Hallo Mercedes Fans,

Es gibt viele threads über 2 takt öl, wie z.b. die 1. umfrage wer 2 takt öl in die Tank seiner MB CDI kippt. Es gibt mittlerweile viele leute die überzeugt sind das diesen 2 Takt öl den motor nur gutes tun kann. Ich selber benutze den 2 takt öl auch seit viele tausende kilometern, und ich bin auch der meinung das 2 takt öl gut ist fur injektoren und co, das auto weniger russt, und der motor sogar ein wenig besser läuft. schnurrt wie ne katze.

Aber die ganzen threads geben kein vergleich ob injektoren tatsächlich einen längere lebensdauer haben mit benutzung von 2 takt öl. Deswegen wollte ich gerne mal diese umfrage starten:

Wer von euch hatte schon mal einen kaputten injektor? bei welchem km stand, und ganz wichtig: war das während gebrauch/benutzung von 2 takt öl oder ohne?

Also mein benz bekommt seit circa 100.000 km 2 takt-Ol. (circa 250 ml auf eine Tankfüllung) ich hatte noch keine probleme mit Injektoren usw.

Gruss NL10 (Timo)

Beste Antwort im Thema

Von den positiven Nebeneffekten einmal abgesehen soll das Zweitaktöl in erster Linie die Hochdruckpumpe und die Injektoren schmieren.

Diese Schmierungsaufgabe erfüllt das Zweitaktöl ganz hervorragend. Und was besser geschmiert wird läuft auch besser und hält länger. Daran gibt es nichts zu rütteln...

Natürlich funzt das alles auch ohne Zweitaktöl. Aber eben mit höherem Verschleiß. Weil die Schmiereigenschaften des Dieselkraftstoffes durch die Entschwefelung deutlich abgenommen haben, sollte man mit dem Zweitaktöl einen Ausgleich herbeiführen.

Wer es nicht macht, fährt auf einer Zeitbombe...

Beispiel: Da die Tankfahrzeuge Benzin und Diesel fröhlich mischen, kommt es häufig vor, daß man an der Tankstelle einen hohen Benzinanteil im Dieselkraftstoff bekommt. Und genau das möchte ich meiner Einspritzanlage nicht zumuten...

Es zwingt euch niemand zur Ölzugabe. Aber es soll keiner behaupten, er hätte durch die Zusatzschmierung einen Schaden erlitten. Das kann nur Zufall sein und hat ganz andere Gründe.

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Franjo001

...Und damit machst Dich etwas lächerlich...

Echt, fällt mir noch nicht auf. :D

 

Lächerlich sind in meinen Augen solche aussagen:

Zitat:

...sollte man mit dem Zweitaktöl einen Ausgleich herbeiführen...Wer es nicht macht, fährt auf einer Zeitbombe...

Zitat:

Original geschrieben von pepe889900

...Sorry, aber es kann hier niemand beweisen das die Teile mit 2 Takt Öl länger halten als ohne, aber jeder der sich das Zeug in den Tank schüttet behauptet das...

Zitat:

Original geschrieben von Franjo001

...Wo, z.B behaupte ich das ?...

Das fragst du noch. :D

 

Wie hoch ist den der HFRR Wert von Diesel mit 2 Takt Öl im Mischungsverhältniss 1:250 ?

Wobei wir wieder einmal an dem Punkt angekommen wären, an dem nach der Wissenschaft und nach Beweisen gerufen wird...

Wenn euch ein guter Freund den Tipp gibt, daß es im Gasthaus zur Linde den besten und günstigsten Rostbraten gibt, was macht ihr dann ???

Macht ihr euch dann erst auf die Suche nach Beweisen und erstellt eine Statistik ? Oder holt ihr euch vorher eine Laborprobe um den Cholesterinwert zu bestimmen ?

Ich würde einfach hingehen und es ausprobieren. Und wenn es wirklich so gut war, dann werde ich auch öfters wiederkehren...

Beweise für die Nützlichkeit der Ölzugabe gibt es genug, aber nicht in Form einer Doktorarbeit, sondern als Ergebnis von Untersuchungen aus der Praxis.

Es wurden von Spezialisten aus der Schmierstoff-Forschung der Kfz-Industrie Pumpen zerlegt, welche ohne Ölzusatz gefahren wurden und andere Exemplare, bei welchen der Dieselkraftstoff regelmäßig den Ölzusatz erhielt.

Es war dabei ganz deutlich und offensichtlich, daß bei ersteren deutliche Verschleißspuren erkennbar waren, bei letzteren eben nicht.

Das Ergebnis wurde hier jahrelang ausgiebig präsentiert und wissenschaftlich ! begründet. Aber selbst das war für einige schizoiden Zerleger lediglich eine willkommene Spielwiese, verbale Gefechte unter der Gürtellinie zu führen...

Dabei ist es wie mit dem Rauchen... Es ist wissenschaftlich tausende mal bewiesen worden, daß das Rauchen Lungenkrebs verursachen kann, bzw. mindestens das Leben verkürzt.

Und trotz aller wissenschaftlicher Beweise raucht ihr trotzdem. Was wollt ihr also mit der Wissenschaft, wenn ihr doch macht, was ihr wollt...?

Daß es Fälle gibt, in denen Raucher 100 Jahre alt werden, zeigt das Beispiel Johannes Hesters. Das sind dann eben die berühmten Ausnahmen, die aller Wissenschaft zum Trotz immer mal auftreten... Und Nichtraucher sterben irgendwann auch. Vielleicht sogar früher...

Aber ich würde mich nicht darauf verlassen, daß es das Glück mit mir genauso gut meint. Daher halte ich mich daran, wenn mir etwas logisch erscheint.

Aber es hat eben nicht jeder die Begabung, eine Logik zu erkennen und sein Handeln daran auszurichten...

Falls alles Nachdenken nicht weiterhilft, soll es doch jeder halten wie er will, soll das Öl weglassen und damit glücklich werden.

Aber praxisbewährte Methoden ins Lächerliche zu ziehen zeugt nicht von besonderer sozialer Kompetenz...

Ich bin zwar kein Betbruder, aber ich erinnere mich an die Passage in der Bibel, als Noah unter heftigem Spott und Hohn seine Arche baute. Und dann kam das Wasser... Was für ein herrlicher Vergleich... :D

Zitat:

Original geschrieben von E-Pilot

...Beweise für die Nützlichkeit der Ölzugabe gibt es genug, aber nicht in Form einer Doktorarbeit, sondern als Ergebnis von Untersuchungen aus der Praxis...

Es wurde hier schon von vielen "Wundermitteln" berichtet, hast du die anderen Ratschläge bzw. Empfehlungen auch ausprobiert ? Ich konnte noch keine Beweise finden das die Düsen oder die HD-Pumpe mit 2 Takt Öl länger halten.

Zitat:

Original geschrieben von E-Pilot

...Es wurden von Spezialisten aus der Schmierstoff-Forschung der Kfz-Industrie Pumpen zerlegt, welche ohne Ölzusatz gefahren wurden und andere Exemplare, bei welchen der Dieselkraftstoff regelmäßig den Ölzusatz erhielt.

Es war dabei ganz deutlich und offensichtlich, daß bei ersteren deutliche Verschleißspuren erkennbar waren, bei letzteren eben nicht...

Gibts irgendwo was dazu zu lesen ? Bilder ?

Zitat:

Original geschrieben von E-Pilot

...Das Ergebnis wurde hier jahrelang ausgiebig präsentiert und wissenschaftlich ! begründet. Aber selbst das war für einige schizoiden Zerleger lediglich eine willkommene Spielwiese, verbale Gefechte unter der Gürtellinie zu führen...

Wo ?

Zitat:

Original geschrieben von E-Pilot

Aber praxisbewährte Methoden ins Lächerliche zu ziehen zeugt nicht von besonderer sozialer Kompetenz...

Hier gab es auch Praxiserfahrungen zu lesen welche wohl erst dann Wahr werden wenn Weihnachten und Ostern sich das selbe Datum teilen. Wenn ich da nur an Borpower oder EP2000 denke. :D :D :D

Zitat:

Original geschrieben von pepe889900

Zitat:

Original geschrieben von E-Pilot

...Beweise für die Nützlichkeit der Ölzugabe gibt es genug, aber nicht in Form einer Doktorarbeit, sondern als Ergebnis von Untersuchungen aus der Praxis...

Es wurde hier schon von vielen "Wundermitteln" berichtet, hast du die anderen Ratschläge bzw. Empfehlungen auch ausprobiert ? Ich konnte noch keine Beweise finden das die Düsen oder die HD-Pumpe mit 2 Takt Öl länger halten.

Zitat:

Original geschrieben von pepe889900

Zitat:

Original geschrieben von E-Pilot

...Es wurden von Spezialisten aus der Schmierstoff-Forschung der Kfz-Industrie Pumpen zerlegt, welche ohne Ölzusatz gefahren wurden und andere Exemplare, bei welchen der Dieselkraftstoff regelmäßig den Ölzusatz erhielt.

Es war dabei ganz deutlich und offensichtlich, daß bei ersteren deutliche Verschleißspuren erkennbar waren, bei letzteren eben nicht...

Gibts irgendwo was dazu zu lesen ? Bilder ?

Zitat:

Original geschrieben von pepe889900

Zitat:

Original geschrieben von E-Pilot

...Das Ergebnis wurde hier jahrelang ausgiebig präsentiert und wissenschaftlich ! begründet. Aber selbst das war für einige schizoiden Zerleger lediglich eine willkommene Spielwiese, verbale Gefechte unter der Gürtellinie zu führen...

Wo ?

Zitat:

Original geschrieben von pepe889900

Zitat:

Original geschrieben von E-Pilot

Aber praxisbewährte Methoden ins Lächerliche zu ziehen zeugt nicht von besonderer sozialer Kompetenz...

Hier gab es auch Praxiserfahrungen zu lesen welche wohl erst dann Wahr werden wenn Weihnachten und Ostern sich das selbe Datum teilen. Wenn ich da nur an Borpower oder EP2000 denke. :D :D :D

mal wieder typisch pepe! für alles braucht er datenblätter und x-fach beweise!...ich mische übrigens auch 2-taktöl ins diesel...und ich fahre EP2000 mit höchster zufriedenheit!

Hallo

Ich fahre seid Jahren verschiedene MB Modelle mit Dieselmotor. Vor Jahren hatte ich mal bei ca. 400.000 km einen defekten Injektor. Davor und danach gabs nie irgendwelche Probleme.

Ich kenne einige Leute die ähnliche Jahresfahrleistungen wie ich auf den Tacho spulen, keiner davon mischt dem Diesel etwas bei. Bei 400.000 + X km darf auch mal ein Injektor oder eine Dieselpumpe kaputt gehen. Wer kann schon mit Gewissheit sagen das die Teile durch Zugabe des Öls nicht kaputt gegangen wären ? Niemand !

Mein letzten MB Diesel habe ich mit 622.690 km abgegeben, und das mit der ersten Dieselpumpe und den ersten Injektoren.

Probiert habe ich es trotzdem mal an meinem T5, dort habe ich über 40.000 km das LM1052 beigemischt, ich habe absolut keine Veränderungen festgestellen können.

Gruß BigBalboa

Hallo, gebe bei jeder Tankfüllung ca. 0,5 Liter "normales" 10W-40 Motoröl bei und kann nichts negatives feststellen. Möchte noch erwähnen, dass mein CDI früher LM Zweitaktöl bekam und seit 10000km nur noch günstiges 10W-40 Leichtlauföl. Ohne Probleme..Warum also teures Zweitaktöl? Mein alter W124 bekam über 400000km nur 10W-40 Motoröl beigemischt.

freundliche Grüße

moin,

warum nur max. 2takteröl? klare ansage: weil das im gegensatz zu möl rückstandslos verbrennt.

ich würde drauf wetten, daß mölverbrennung auch dioxine freisetzt, also umweltverschmutzung vom feinsten.

ciao

ulf

Das Zweitaktöl ist so beschaffen, daß es willig verbrennt. Im Gegensatz dazu sind im normalen Motoröl Additive drin, welche eine Verbrennung verhindern sollen...

Wird es nun gewaltsam verbrannt, so ensteht tatsächlich ein übler Cocktail mit allerlei ungesunden Rückständen.

Nur weil man es als Fahrer nicht sieht und nicht riecht, heißt das noch lange nicht, daß es für die Umwelt auch gut war.

Ich denke, den Brennräumen tut man damit auch nichts gutes. Wundert mich irgendwie, daß es bei einem CDI funktioniert. Aber ich würde es nicht tun...

Nicht zu vergessen, Zweitaktöle haben auch reinigende Zusätze. Und saubere Brennräume sind immer vorteilhaft...

Hey,

hab mit meinem 330d bisher 270Tkm runter und bis jetzt noch die original Injektoren drin. Seid ca 200Tkm bin ich ein 2-Takt Punscher und kann nur gutes davon erzählen.

Mobil 0W-40 sorgt anscheinend für den Rest.

lg

habe letzte woche 2 injektoren wechseln müssen-trotz 2-taktöl-bei 223000 km.ob sie  ohne früher verreckt wären?:rolleyes:

Fahre einen W210 320 CDI T-Modell,

habe bei 130.000 Leitungen und 2 Injektoren wechseln müssen.

Jetzt habe ich 150.00 Km, Luftmengenmesser und Dieselpumpe mußten getauscht werden. Fahre aber ohne Ölzusatz. Steht D für teuer?

In meiner Familie sind fast alle Mercedesfahrer, und das schon seit über 30 Jahren.

Mein Onkel hatte seine alten W123 und W124 immer mit über 500.000km verkauft. Der hatte keine Problem mit Einspritzdüsen oder Pumpe.

Bin echt gespannt wie die Taxifahrer mit den CDI´s so hohe Laufleistungen schaffen.

In meinem 220cdi wurde im Juli ein Injektor gewechselt und der 2 im November, die verrecken wie am Fliessband.

Naja Mercedes ist wohl keine Premium-Marke mehr, habe zumindest nichts nennenswertes von anderen Marken gehört.

Dies ist kein Mercedes-Problem.

Ich hab diverse Injektoren aus allen möglichen Dieseln getauscht, mit und ohne 2Takt-Öl.

Die Teile stammen von Bosch, oft kann man sie reinigen anstatt gleich zu tauschen.

Auch gibts die Dinger bei Bosch im Austauschprogramm.

Klar hielten die alten Diesel besser, aber Sie haben eben bei deutlich geringerer Performance mehr verbraucht.

Gruß Tom (Bei 230tkm alle Injektoren prophylaktisch erneuert)

 

Wie lange braucht man für einen Wechsel (pro Injektor)? Auf meiner Rechnung berechnet Mercedes 30AW´s und c.a. 210euro.

Ganz am Anfang Probleme mit Elektronik, dann mit Rost, dann mit Getriebe, Injektoren , Leitungen, Dieselpumpe usw.

Dieses Auto hat mal eine riesen Kohle gekostet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. 2 Takt öl - Umfrage teil 2!! Kaputte Injektor vs. 2 Takt-öl